Rollen M - P

Maldini, Anne

gespielt von Janne Drücker (2506 - 3298)

 

Die Familie Maldini lernt Anne im Krankenhaus kennen, denn diese ist die Zimmergenossin von Feli, die nach dem Hauseinsturz dort eingeliefert wurde. Nach anfänglichen Schwierigkeiten lernt sich die Familie besser kennen.


Als Feli stirbt sind alle in tiefer Trauer, doch Tanja und Stefano können Anne nicht vergessen und erfahren, dass diese im Heim lebt und keine Eltern mehr hat. Nach einigem Zögern wollen die Maldinis Anne adoptieren, was nach einem Jahr, pünktlich zu Weihnachten auch amtlich wird! Anne ist eine von ihnen und heisst nun auch Maldini.


Anne geht mit Pia, Steve und Robby in eine Klasse am Erich-Kästner-Gymnasium. Anne und Steve sind ein Liebespaar, genauso wie es auch Pia und Robby sind. Doch dann lernt Anne Robby näher kennen und lieben! Anfänglich wehren sich beide gegen die Beziehung, doch sie geben ihren Gefühlen nach und es endet fast in einer Katastrophe. Denn die Buschkinder wollen es nicht wahrhaben!
Anne und Robby sind ein glückliches Paar, bis sich Annes Eltern zerstreiten. Denn Stefano hat eine Geliebte und es sieht alles nach Trennung aus. Tanjas neuer Freund Axel vergewaltigt Anne und schüchtert diese so ein, dass sie ziemlich lange braucht, bis sie sich jemandem anvertrauen kann!
Sie trennt sich von Robby und findet in Steve einen guten Freund, der ihr hilft, über die Vergewaltigung zu sprechen. Er drängt sich dazu mit Stefano und Tanja zu sprechen, was sie schweren Herzens auch macht. Diese glauben ihr erst nicht, doch dann nehmen Tanja und Stefano sie Ernst und zeigen Axel an. Dieser wird schuldig gesprochen und geht ins Gefängnis und zu Annes Glück kommen sich ihre Eltern näher und ziehen wieder zusammen!


Es scheint alles perfekt, als sich Anne und Robby auch wieder zusammen raufen und wieder ein Paar sind, als ein Zirkus in den Marienhof kommt. Der Inhaber ist ein gewisser Benno Richter. Er ist Anne lieblicher Vater, der sie seit der Trennung von Christina Bach (die Mutter) sucht!


Tanja und Stefano versuchen das vor Anne geheim zu halten, aber es gelingt nur eine gewisse Zeit.
Anne will zuerst im Marienhof bleiben, doch ein Brief von ihrem Vater bringt sie ins Zweifeln und sie entschließt sich mit ihm und dem Zirkus zu gehen! Sie verabschiedet sich von Robby, der Familie und ihren Freunden und geht traurig in eine neue Welt!


Aus heiterem Himmel taucht Anne wieder im Marienhof auf. Aus welchem Grund? Ihre Schwester Toni heiratet und da kann Anne ja nicht fehlen. Sie bringt auch wieder Robby mit, mit dem sie wieder zusammen ist!


Es wird viel passieren…

Maldini, Aurelia

gespielt von Maria Mittler (3381 - 3817)

 

folgt noch

Maldini, Dino

gespielt von Gabriel Andrade (1518-2382), Jonathan Sonnenschein (2383-2483) und Marc Philipp (3881-4053)

 

folgt noch

Maldini, Francesca

gespielt von Hanna Köhler † (1724 - 3380)

 

folgt noch

Maldini, Leonardo

gespielt von Claudio Maniscalco (1800 - 1814)

 

folgt noch

Maldini, Luca

gespielt von Christian Petru (2021 - 2036)

 

folgt noch

Maldini, Luigi

gespielt von Antonio di Mauro (2795 - 2974)

 

folgt noch

Maldini, Stefano

gespielt von Antonio Putignano (1544 - 4053)

 

folgt noch

Maldini, Tanja

gespielt von Heike Ulrich (1544 - 4053)

 

folgt noch

Neuhaus, Frederik

gespielt von Erwin Aljukic (1097-4053)

 

Frederik hat die Glasknochenkrankheit und muss deshalb im Rollstuhl sitzen...

 

mehr folgt



Neuhaus, Lee

gespielt von Laura Schneider (994-4053)

 

Als Lee als neue Schülerin ans Erich-Kästner-Gymnasium kommt, verliebt sie sich auf Anhieb in Tobi, obwohl sie mit Ritchie zusammen ist. Ritchie ist eifersüchtig auf Tobi und verlangt eine Mutprobe. Dabei verletzt Tobi sich schwer und benötigt eine neue Niere. Nach der erfolgreichen Transplantation werden Lee und Tobi ein Paar. Lees Bruder Frederik zeigt deutlich, dass er den neuen Freund seiner Schwester nicht mag und versucht, das Paar zu trennen.
Nik kommt in den Marienhof. Lee flirtet mit ihm und gerät deshalb mit Tobi aneinander. Als Tobi in Frankreich fremdgeht, verbündet die enttäuschte Lee sich mit Olli, der ebenfalls betrogen wurde. Aus lauter Frust schlafen die beiden fast miteinander, machen aber in der letzten Sekunde noch einen Rückzieher. Kurz darauf kommt Lee wieder mit Tobi zusammen.
Das Paar gerät jedoch erneut in eine Krise, als Tobi sich von seinem kuriosen Klavierlehrer beeinflussen lässt. Nach dem plötzlichen Tod des Klavierlehrers Wendel reisen Tobi und Lee gemeinsam nach Australien. Nach ihrer Rückkehr in den Marienhof verliebt sich Lee in den Basketballer K.C. und muss entsetzt feststellen, dass dieser ihr Vater ist. Die Beziehung zu Tobi zerbricht an Lees Liebe zu K.C. Lee kann sich schließlich damit abfinden, dass K.C. ihr Vater ist und überlässt ihn ihrer Mutter Ulla. Als Ulla und K.C. in die USA auswandern wollen, begleitet Lee die beiden.

 

Aus heiterem Himmel besuchen Lee und Tobias die WG und Frederik im Marienhof. Dort verliebt sich Lee in Marlon, mit diesem verlässt sie auch in der letzten Folge das Stadtviertel, um diesen besser kennen zu lernen.

Neuhaus, Melanie

gespielt von Jessica Böhrs (2023-2034)

 

folgt noch

Neuhaus, Ulla

gespielt von Birte Berg (1061-1594)

 

Ulla ist eine sehr moderne Frau, die stets versucht, ihren beiden Kindern gerecht zu werden, sich aber auch schnell um sie sorgt.
Kurz nach ihrer Ankunft im Marienhof bekommt sie die Direktorenstelle am Erich-Kästner-Gymnasium. So lernt sie recht bald den Hausmeister der Schule, Jürgen Jungmann, kennen. Frederik hält viel von dem netten Mann und hilft Ulla und Jürgen dabei, zueinander zu finden. Die beiden werden zusammen glücklich.
Als sich jedoch Alltag in die Beziehung einschleicht, wird Ulla zunehmend unglücklicher. Sie fühlt sich eingeengt, ist sich ihrer Gefühle nicht mehr sicher und behandelt Jürgen von oben herab. Da entführt Jürgen heimlich Frederik, weil er hofft, Ulla so wieder näher zu kommen. Frederik ist auf Jürgens Seite und kehrt schon bald nach Hause zurück - dabei verrät er nicht, wer sein Entführer war. Jürgen wird aber doch von seinem schlechten Gewissen dazu angetrieben, Ulla die Wahrheit zu sagen. Ulla ist empört und wirft Jürgen aus ihrer Wohnung. Dieser packt enttäuscht seine Sachen und verlässt den Marienhof.
Als Ullas Ex-Freund K.C. in den Marienhof kommt, verliebt Lee sich sofort in ihn. Entsetzt findet Ulla heraus, dass Lee auf ihren Vater gestoßen ist und ihn noch dazu liebt. Verzweifelt versucht sie, den Kontakt zwischen Lee und K.C. zu unterbinden. Doch Lee lässt sich nichts verbieten und macht K.C. im "Foxy" eine Liebeserklärung. Prompt finden Ulla und Frederik sie dort und gestehen ihr, dass K.C. ihr Vater sei.
Während Ulla sich erneut in K.C. verliebt, ist Lee eifersüchtig auf ihre Mutter. Doch nach einigen Tagen versöhnt sie sich mit Ulla und möchte ihrer Mutter von nun an ihr Glück gönnen. K.C. möchte Ulla mit nach Chicago nehmen. Lee ist von der Idee begeistert, nur Frederik möchte in Köln bleiben. Ulla zweifelt daran, ob sie ihren behinderten Sohn alleine zurück lassen kann, doch Frederik versichert ihr, dass er alleine zurecht kommt. Ulla hat eine neue Arbeitsstelle in Milwaukee bereits sicher und verabschiedet sich traurig von ihrem Sohn, um anschließend mit Lee und K.C. in die USA auszuwandern.

Özgentürk, Cem

gespielt von Hakan Can (2758 - 3060)

 

Er ist der Bruder von Yasemin und führt das Reisebüro, welches Yasemin nachher übernimmt. Wie die ganze Familie ist auch er gegen die Hochzeit von seiner Schwester mit Raul Garcia.

Doch auch er muss begreifen, dass er gegen die Liebe nicht ankommen kann.

Özgentürk, Fatma

gespielt von Sebahat Ünal (2884 - 3956)

 

folgt

Özgentürk, Sülo †

gespielt von Giovanni Arvaneh (167 - 3952)

 

folgt

Özgentürk, Yilmaz †

gespielt von Yavuz Asanatucu (2728 - 3190)

 

folgt noch

Poppel, Andres

gespielt von Simon Bohrenfeld (2884-2890) und Lennard Bott (2891-2958)

 

Andres ist das Kind von Paula und Charly Kolbe, das auserhalb der Serie auf die Welt kommt. Für die Vaterschaft kommen sowohl Charly als auch Emanuel in Frage, doch es stellt sich heraus, dass Charly der Vater ist.

 

Charly lernt sein Kind nur kurz kennen, als Paula mit ihm in den Marienhof zurückkommt, weil sie Geldprobleme hat...

Poppel, Heinz †

gespielt von Claus-Dieter Reents (1 - 599/657) †

 

Heinz kommt aus Frankfurt am Main, wo er seine Lebensgefärtin Hilde kennenlernte. Das Profilboxen verschaffte ihm schon frühzeitig Kontakte zum Kiez. Nachdem Heinz wegen eines Knieleidens seinen Beruf an den Nagel hängen musste, wurde er Geschäftsführer eines einschlägigen Lokals. Glücksspiele und Zocken brauchten ihm gelegentlich Probleme mit der Polizei. Doch immer stellte sich heraus, daß Heinz im Grunde ein friedfertiger Charakter ist, der nur dort zuschlägt, wo er sich verteidigen muß. Hinter seiner rauhen Schale verbirgt sich ein weichter Kern. Für Hilde, in die er sich Hals über Kopf verliebte, würde er alles tun.

 

Ihr Umzug in den Marienhof, wo sie inzwischen seit einem halben Jahr leben, ist der Beginn einer neuen bürgerlichen Existens. Anfangs gelingt es beiden, ihre bewegte Vergangenheit vor den Bewohnern des Marienhofs geheimzuhalten. Zu Beginn gelingt es ihnen auch, doch als Tito auftaucht und beide mit seinem Wissen erpresst, wird es schwierig. Mithilfe der Polizei kommt man aus der Erpressung raus, doch nun wissen alle Bescheid, was in Frankfurt ihre Jobs waren.

 

Doch Heinz macht seiner Hilde einen Heiratsantrag, die sie auch annimmt. Mit einer weißen Kutsche fahren beide durch den Marienhof.



weitere Vorstellung folgt

Poppel, Hilde †

gespielt von Ulrike Mai (1-180) und Margit Geissler (181-657)

 

Hilde ist eine geborene Möhlmann. Sie ist eine hübsche Berlinerin mit Herz und Schnauze. In ihrer Jugend wollte sie etwas erleben, wollte die Welt sehen. Doch weiter als Frankfurt am Main kam Hilde nicht. Denn dort traf sie Tito und das Bahnhofsviertel wurde ihr Arbeitsplatz.

Für Hilde war von Anfang an klar, daß dies nur ein Einstieg war, um genügend Geld zu verdienen. Nie gab sie in dieser Zeit den Traum auf, ferne Länder zu sehen und danach ein eigenes Geschäft aufzumachen.

Als sie Heinz kennenlernte, bot sich die einmalige Chance, aus dem Milieu auszusteigen. Doch Heinz mußte erfahren, daß sich die Vergangenheit nicht einfach absteifen läßt.

Zufällig erfuhren die beiden in einer Bar, da´der Ladenpächter im Marienhof einen Nachfolger suchte. Damit ging endlich Hildes sehnlichster Wunsch nach Eigenständigkeit in Erfüllung. Zu Beginn gelingt es ihnen ihre Vergangenheit geheim zu halten, doch als Tito auftaucht und beide mit seinem Wissen erpresst, wird es schwierig. Mithilfe der Polizei kommt man aus der Erpressung raus, doch nun wissen alle Bescheid, was in Frankfurt ihre Jobs waren.

 

Doch Heinz macht seiner Hilde einen Heiratsantrag, die sie auch annimmt. Mit einer weißen Kutsche fahren beide durch den Marienhof.



weitere Vorstellung folgt

Poppel, Paula

gespielt von Crisaide Mendes Jones (223 - 2958)

 

folgt noch

Port, Hannes

gespielt von Klaus Nierhoff (709 - 2366)

 

Der sportliche Hannes kommt mit seiner Tochter Meike in den Marienhof und eröffnet neben seinem Fitnessstudio ein Sportgeschäft in der Galerie. Schon bald hat er sich in Andrea verliebt, doch die lässt ihn abblitzen. Als sportbegeisterter Vater kann er seine etwas mollige Tochter Meike nicht verstehen, vergeblich versucht er, sie zum Sport zu animieren.
Schließlich findet er sein Glück endlich in Ortrud Winkelmann und wird zum Ersatzvater ihrer Stieftochter Marie. Doch als Ortrud für einige Zeit verreist, kommt es zu einer gemeinsamen Nacht zwischen Hannes und Andrea. Andrea ist eigentlich mit Billi zusammen und auf der Suche nach einem Erzeuger für ihr Baby. Prompt ist sie von Hannes schwanger. Ortrud kehrt zurück und erfährt davon, woraufhin sie sich von Hannes trennt. Doch Hannes kämpft um Ortrud, bis sie ihm eine zweite Chance gibt. Zusammen wandern sie nach Mallorca aus und beginnen ein neues Leben. Meike bleibt bei ihrem Onkel Sven zurück.
Zur Hochzeit seines Bruders kommt Hannes nach vielen Jahren noch einmal für einen Tag in den Marienhof zurück.

Port, Meike

gespielt von Katrin Filzen (709 - 1523)

 

Meike kommt mit ihrem Vater Hannes in den Marienhof. Sie fühlt sich als hässliches Entlein, vor allem aufgrund ihrer rundlichen Figur, und hatte noch nie einen Freund. Als Tinka ebenfalls neu in den Marienhof kommt, werden die beiden dicke Freundinnen, was Meike sehr glücklich stimmt. Meike engagiert einen Schauspieler, um in der Schule vorgeben zu können, einen Freund zu haben. Doch Olli kommt ihr auf die Schliche. Tinka kann ihrer Freundin die Lüge verzeihen.
Durch einen Zufall wird Meike beim "Radio CityLife" als Moderatorin eingestellt.
Weil Meikes Schulnoten nicht gut sind, besorgt Hannes ihr einen Nachhilfelehrer, Björn Hempken. Meike verliebt sich prompt in den Mann und kommt mit ihm zusammen. Sie schämt sich vor ihm aber für ihre Figur und schluckt Schlankmacher, weshalb sie kurz darauf im Krankenhaus landet. Björn erklärt ihr, sie so zu lieben, wie sie ist. Meike ist überglücklich und gewinnt an Selbstbewußtsein.
Doch kurz darauf muss Meike feststellen, dass Björn noch eine zweite Freundin hat. Dies ist ein harter Schlag für sie. Weil sie sich nicht sofort von Björn trennen kann, lässt sie sich auf eine Dreierbeziehung ein. Nach einer Weile entscheidet Meike sich schweren Herzens aber doch zu einer Trennung und beginnt, mit dem smarten Nik zu flirten.
Als Meike bei einem Fernsehsender aufgrund ihres Gewichts abgelehnt wird, beginnt sie eine Diät. Bei einem Workshop verliebt sie sich in den ebenfalls übergewichtigen Florian, entscheidet sich aber für Björn. Da die Beziehung mit Björn aber nicht gut läuft, geht Meike nach Hamburg, um dort ein Studium zu beginnen.

Port, Sven

gespielt von Frank Ruttloff (814 - 3306)

 

Sven kommt als Medizinstudent zu seinem Bruder Hannes in den Marienhof und zieht bei ihm und dessen Tochter Meike ein. Zusammen mit seinem Bruder betreibt er ein Fitnessstudio in der Galerie.
Er verliebt sich in Nadine Voss und kommt schließlich mit ihr zusammen, doch bei einem Motorradunfall mit Sven verliert sie ihr Bein. Sven gibt vor, Nadine trotz ihrer Behinderung heiraten zu wollen, verliebt sich aber kurz darauf in Nadines Schwester Zoé. Derweil verliebt sich Nadine in der Reha in ihren Therapeuten und trennt sich von Sven.
Sven kommt mit Zoé zusammen. Als sein Bruder die Stadt verlässt und mit Ortrud nach Mallorca auswandert, übernimmt Sven die Betreuung seiner Nichte. Zudem erfährt er, dass Zoé eine Affäre mit Matthias hat und trennt sich von ihr. Die beiden können sich jedoch später wieder versöhnen.
Sven nimmt einen Kredit bei Fechner auf, doch der will plötzlich Geld sehen. Sven bleibt nichts anderes übrig, als in seinem Fitnessstudio Anabolika zu verkaufen. Dabei wird er erwischt und muss den Laden gezwungenermaßen Fechner überlassen. In seiner Wut schlägt Sven Zoé, die sich daraufhin von ihm trennt. Sven ist so down, dass er Selbstmord begehen will. Hiernach möchte Zoé plötzlich doch bei ihm bleiben, doch Sven lässt sie gehen.
Ohne es zu ahnen, gerät Sven in rechtsradikale Kreise, als er Mitglied der Partei FSD wird. Er verübt sogar einen Anschlag auf ein türkisches Auto.
Sven verliebt sich in die Halbitalienerin Toni, mit deren Hilfe er schließlich wieder aus den rechtsradikalen Kreisen hinaus findet. Die beiden werden ein Paar und Sven nimmt eine Stelle als Hausmeister am Erich-Kästner-Gymnasium an. Als Zoé zurückkehrt und Sven ihre Liebe gesteht, lässt der sie abblitzen.
Toni erfährt, dass Stefano und Tanja nicht ihre leiblichen Eltern sind. Sven gerät darüber mit ihr in eine Beziehungskrise. Als Toni vermutet, schwanger zu sein, freut Sven sich nach anfänglichen Zweifeln sehr auf sein Kind. Doch Toni erfährt schon sehr bald, dass sie nicht schwanger ist und verheimlicht dies Sven, aus Angst, sie könne ihn dann doch verlieren. Sven macht Toni in Anbetracht ihrer Zukunft mit Kind einen Heiratsantrag. Doch dann kommen wieder Beziehungsprobleme auf, so dass Sven und Toni beschließen, sich doch zu trennen. Jetzt kann Lucy Tonis Geheimnis nicht länger für sich behalten und verrät Sven, dass Toni gar nicht schwanger ist. Sven verzeiht Toni und versöhnt sich mit ihr.

Wenig später ziehen Toni und Sven in ihre erste gemeinsame Wohnung, obwohl das Geld vorne und hinten nicht reicht. Als Sven sein Medizinstudium wieder aufnimmt und immer mehr Zeit mit der Arzthelferin Trixi verbringt, um mit ihr zu lernen, reagiert Toni sehr eifersüchtig. Doch mit ihrem zickigen Verhalten treibt sie Sven erst recht in die Arme von Trixi, die sich bereits in Sven verliebt hat. Sven trennt sich für Trixi von Toni und zieht zurück in die WG.

Als Toni von einem Stalker verfolgt und bedroht wird, rettet der sie schließlich aus dessen Fängen. Die beiden verlieben sich erneut ineinander und werden wieder ein Paar. Schon bald läuten sogar die Hochzeitsglocken, Toni und Sven geben sich das Ja-Wort. Doch Sven, der nach dem Ende seines Studiums beginnt, im Krankenhaus zu arbeiten, fühlt sich immer mehr von seiner Frau vernachlässigt, die nur noch Augen für ihre eigene Arbeit hat. Im Krankenhaus verbringt Sven viel Zeit mit Krankenschwester Simone, die sich schließlich in ihn verliebt. Sven entwickelt ebenfalls Gefühle für Simone und beginnt mit ihr eine Affäre. Simone will Sven für sich alleine, doch der kann sich nicht für eine der beiden Frauen entscheiden. Er liebt Simone und Toni! Als Toni schließlich Wind von der Affäre bekommt, sucht sie die Schuld für das Fremdgehen ihres Mannes bei sich selbst. Sie ist davon überzeugt, für Sven nicht mehr attraktiv genug zu sein. Obwohl sie von der Affäre weiß, lässt sie Sven darüber im Unklaren. Sven merkt davon nichts und führt seine Affäre mit Simone fort, bis Toni der Kragen platzt. Sie trennt sich von Sven und zieht zurück zu ihren Eltern.

Sven versucht um Toni zu kämpfen, doch die bleibt bei ihrem Entschluss: Es ist aus! Als sie die Scheidung verlangt und zudem auch noch vorschlägt, vor dem Scheidungsrichter anzugeben, bereits seit einem Jahr getrennt zu sein, ist Sven völlig niedergeschlagen. In einem verzweifelten Moment beschließt er, sich das Leben zu nehmen. Doch im letzten Moment kann Charly ihn davon abhalten, sich vor einen LKW zu werfen. Noch einmal bittet Sven seine Frau um Verzeihung, doch die Maldinis machen ihm endgültig klar, dass er nicht mehr zur Familie gehört. Für Sven macht das Leben keinen Sinn mehr, so dass er sich in sein Auto setzt und mit hoher Geschwindigkeit gegen eine Mauer fährt. Sven überlebt den Unfall und wird mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Toni macht sich große Vorwürfe und verspricht ihm am Krankenbett, dass nach seinem Erwachen wieder alles wie früher wird. Nachdem Sven aus dem Koma erwacht ist, wird er in eine Berliner Spezialklinik verlegt. Als er von dort zurückkehrt, leidet er an Amnesie und kann sich an die letzten zwei Jahre seines Lebens nicht mehr erinnern. Er macht Toni zu ihrem Entsetzen einen Heiratsantrag. Die Ärztin rät Toni, ihm vorerst nichts zu sagen, um ihn zu schonen. Sven wird entlassen und die Freunde in der WG versuchen, sich vor Sven nichts anmerken lassen. Langsam kehren Svens Erinnerungen zurück, doch er verschweigt dies Toni, die ihn so weiterhin rührend umsorgt. Als er ihr schließlich gesteht, sich längst wieder an die Trennung erinnern zu können, ist diese von Sven entäuscht und fordert erneut die Scheidung. Sven akzeptiert die Scheidung und spielt mit dem Gedanken, den Marienhof für immer zu verlassen. Als er ein vielversprechendes Stellenangebot von einer Klinik in Göttingen erhält, sagt er entschlossen zu. Am Tag der Abreise kommt es zu einer versöhnlichen Verabschiedung mit Toni. Auch Trixi, Sven, Frederik und Kai sind traurig über den Weggang von Sven.

Pritzwalk, Enno

gespielt von Eckhard Alexander Wachholz (4-52)

 

Enno Pritzwalk ist ein erfolgreicher Steuerberater. Seine Kanzlei befindet sich in der Wohnung seiner Mutter. So anerkannt der etwas verknöcherte Enno auch auf seinem Fachgebiet ist, so wenig Erfolg hat er bei den Frauen. Das mag weniger an seiner Schüchternheit liegen, als vielmehr daran, dass er unter ständiger Beobachtung seiner strengen Mutter Hermine liegt.

 

Von ihr zur Unbeständigkeit erzogen, ist er stehts unauffällig gekleidet, überhöflich und sehr korrekt. Er macht alles, was sie will, hat aber einen starken Widerwillen gegen ihre erpresserische Art, sich seiner Zuneigung zu versichern.

 

Wenn sie ausnahmsweise einmal nicht in seiner Nähe ist, kann Enno erst zeigen, wie hilfsbereit und humorvoll er in Wirklichkeit ist. Seine Hilfsbereitschaft zeigt er auch, als er sich mit Charly Tigges und H.W. Jensen um das Findelkind Marie kümmert. Auch als H.W. Probleme mit der Steuerfahnung hat, hilft er ihm aus der prikären Situation.

 

Er versucht bei seiner Steuerfachgehilfin Johanna Schwertfeger zu landen, was aber misslingt. Johanna verliebt sich in Manfred und die beiden verlassen das Viertel gemeinsam.

 

Verschönt und erholt kommt Hermine Pritzwalk von ihrem Kuraufenthalt zurück. Enno schenkt seiner Mutter reinen Wein ein: sobald als möglich will er aus der gemeinsamen Wohnung ausziehen und ein eigenes Leben aufbauen. Hermine kann sich allerdings nicht so schnell mit Ennos Plänen anfreunden. Hermine verblüfft Enno mit der Unterstützung seiner Idee, von zu Hause auszuziehen. Vielleicht werde sie von nun an mit jemanden anderen zusammenleben. Außerdem sei beschlossen, ihrem Sohn ihr Vermögen zu überschreiben. Enno ist sprachlos.

Pritzwalk, Hermine

gespielt von Gisela Scherzer-Rening (1-52)

 

Die Offizierswitwe Hermine stammt aus Berlin. Nach dem Tode ihres Mannes, der gegen Ende des Zweiten Weltkriegs fiel, zog die ehemalige Opernsängerin mit ihrem Sohn Enno in den Marienhof.

 

Hermine hütet den inzwischen längst erwachsenen Enno wie ihren Augapfel. Sobald sich eine Frau auch nur in seine Nähe wagt, droht die strenge Mutter sofort mit Enterbung.

 

Mindestens genauso wie ihren Sohnt liebt sie Schoßhund Georgette, der ein eigenes kleines Hundesofa hat.

 

Als Hermine unglücklich stürzt, dass sie für eine Woche ins Krankenhaus muß, will Sohn Enno die Chance nutzen, bei Johanna zu landen, was allerdings mißlingt.

 

Verschönt und erholt kommt Hermine Pritzwalk von ihrem Kuraufenthalt zurück. Enno schenkt seiner Mutter reinen Wein ein: sobald als möglich will er aus der gemeinsamen Wohnung ausziehen und ein eigenes Leben aufbauen. Hermine kann sich allerdings nicht so schnell mit Ennos Plänen anfreunden. Hermine verblüfft Enno mit der Unterstützung seiner Idee, von zu Hause auszuziehen. Vielleicht werde sie von nun an mit jemanden anderen zusammenleben. Außerdem sei beschlossen, ihrem Sohn ihr Vermögen zu überschreiben. Enno ist sprachlos.

 

Hermine Pritzwalk ist außer sich. Ihr geliebter Yorkshire-Terrier Georgette ist spurlos verschwunden. Während sie verzweifelt nach dem Tier sucht, hat Georgette ihr Hundesofa gegen ein Liebesnest an einer Tankstelle eingetauscht.

aktualisiert am:

08.12.2016

Fakten -> Alle Folgen -> 1992

Fakten -> Alle Folgen -> 1993

 

Autogrammadresse(n)

Marienhof Fakten

Der Marienhof ist eine Familienserie, die vom 01. Oktober 1992 bis zum 15. Juni 2011 ausgestrahlt wurde.

 

In den 4053 Episoden wurden 27 Ehen geschlossen, 14 Kinder geboren und es sind 50 Rollen gestorben. Auch viele Gäste und Tiere spielten in der Serie mit.

 

Die ersten 169 Folgen wurden Dienstags und Donnerstags als Weekly ausgestrahlt. Erst ab Folge 170 wurde die Serie zur Daily Soap und kam Werktags jeweils um 18.25 Uhr im Ersten.

 

Auf dieser Seite bekommst Du u.a. folgende Infos: Alle Folgen, viele FotosInterviews, Rollenvorstellungen, Fanartikel.