Familie Busch

Die Familie Busch ist die wichtigste Familie des Stadtviertels und ist die einzige Familie, die von der ersten bis zur letzten Folge eine Rolle im Marienhof gespielt hat...

Busch, Inge

"Bild: ARD/Jo Bischoff"

gespielt von Viktoria Brams (1-4053)

 

Sie ist die Seele des Stadtviertels. Zu Beginn ist sie mit Manfred Busch verheiratet und zwar schon seit 23 Jahren. Doch ganz glücklich ist sie nicht mehr, denn er sieht nicht mehr, wie viel Inge in die Beziehung und die Gärtnerei investiert, sondern nimmt alle Bemühungen als selbstverständlich an. Manfred widmet sich lieber dem Fahrradsport.


Beide lassen sich auf einen Flirt ein, doch die Affäre von Manfred ist dann der Trennungsgrund.
Der Kunsthändler Peter Sommer sieht in Inge eine attraktive Frau und lässt sie es auch spüren, was Manfred am Ende nicht mehr gemacht hat. Doch die Liebe bleibt nur von kurzer Dauer, denn Inge kümmert sich viel um die Gärtnerei. Und dann betrügt Peter Inge mit Carina und dieser Seitensprung wird nicht ohne Folgen bleiben. Denn wenige Monate später taucht diese mit einem Kind auf und Peter entscheidet sich für die Verantwortung und geht mit Carina nach London. Das bedrückt Inge sehr und sie verliert ein wenig ihr Selbstbewusstsein.


Ihre nächste Beziehung verliert sie dann an ihre eigene Tochter. Denn Otto geht mit Lisa nach Brasilien, wo die beiden heiraten.


Nach einer Reise nach Brasilien kommt sie in den Marienhof zurück und sieht, dass aus ihrem Blumenladen ein Döner Kebap geworden ist und so sieht sie endlich eine Chance auf einen Neubeginn und eröffnet eine Boutique in der Galerie.
Nach vielen Jahren verliert sie die Galerie, die ihr von ihrem wirklichen Vater geerbt hat. Denn Jennys neuer Ehemann Christoph Menger hat die beiden hinters Licht geführt und um die Galerie gebracht.
Inge steht ohne etwas da, doch lässt sich nicht unterkriegen! Sie kämpft und kann bald wieder ins Blumengeschäft einsteigen. Der Mut wird belohnt und das Geschäft läuft wieder.


Aus der Ehe mit Manfred sind zwei Kinder entstanden, nämlich Marco und Lisa. Als Marco dann Jenny heiratet und Inge dann Enkelkinder schenkt, ist diese sehr glücklich. Doch die Ehe hält nicht lange und die beiden lassen sich scheiden, Jenny geht nach München und heiratet dort Konstantin Deile. Nach langer Zeit kehrt sie doch zu Marco zurück und die beiden verlieben sich erneut. In dieser so glücklichen Zeit erkrank Marco an einem seltenen Virus und stirbt daran. In ihrer Trauer flieht sie nach Brasilien, doch kehrt schnell zurück, weil sie Jenny helfen will über den Verlust hinwegzukommen. Doch Jenny schafft es nicht und verlässt den Marienhof.


Jetzt ist es so leer in der Busch-Wohnung, was sich allerdings schnell ändert, denn Heinz und Hilde Poppel sterben bei einem Flugzeugabsturz und Inge übernimmt die Vormundschaft für Paula Poppel. Es wird turbulent, denn Paula verliebt sich in den Junkie Charly Kolbe, den Paula allerdings von den Drogen fern hält und dieser macht dann einen Entzug.
Nach einer Dreiecksbeziehung zwischen Paula, Charly und Emanuel geht Paula dann mit ihrem Kind Andres nach Brasilien, was Inge nicht gerade gefällt. Jetzt ist sie wieder alleine. Was sich erst, nach ein paar kurzen Affären, ändert. Denn sie verliebt sich in Friedrich Dettmer, was beide erst nicht für wahr halten, doch das Schicksal meint es gut mit ihnen!


Inge ist trockene Alkoholikerin, doch auch die Zeit, als sie sich „nur“ von Alkohol ernährte, hat sie auch geschafft. Seither gab es zwar immer wieder Situationen, wo es eng wurde, aber Inge hat es tapfer geschafft und ist nicht wieder rückfällig geworden.
Nach vielen Jahren verlässt Inges Schwiegertochter Jenny mit ihrem neuen Mann Jochen Berger, dem Vater von Marlon Berger, wieder den Marienhof und mit ihnen sind auch die Enkelkinder erst einmal weg. Doch es hält nicht lange an, denn Lisa kehrt in das Viertel zurück. Und sie kommt nicht alleine, denn in Brasilien hat sie mit Pia und Steve zwei Kinder zur Welt gebracht. Nach der gescheiterten Ehe mit Otto war sie auch in ihrer zweiten Ehe nicht lange glücklich. Denn der Vater ihrer Kinder hat sie mehrfach betrogen und daher kommt sie nach Hause in den Marienhof. Nach ein paar Anlaufschwierigkeiten der Kinder und der Eingewöhnung in die neue Praxis sind Lisa und Inge sehr glücklich wieder beieinander zu sein!


Da die Wohnung nun ein wenig eng wird, zieht Inge zu Friedrich Dettmer, damit Frank, der inzwischen mit Lisa zusammen ist, zu ihr ziehen kann.
Rundum ist Inge glücklich, denn für ein halbes Jahr kehrt Paula in den Marienhof zurück und sie kann viel Zeit mit ihr und ihrem Kind Andres verbringen. Doch sie geht wieder nach Brasilien zurück, weil Charly es nicht mit ansehen kann, dass die Familie zerbricht. Denn Paula hatte sich eigentlich für Charly und gegen Pedro, ihrem Mann, entschieden.


Probleme tauchen auf, als ihr Partner Friedrich in Frührente geht und es dadurch Reibereien gibt, diese haben sich mittlerweile in Luft aufgelöst und alles ist okay, doch dann verlässt Friedrich aus heiterem Himmel das Viertel und geht auf Weltreise! Inge möchte auf ihn warten, doch wie lange geht das gut?
Dann verliert das Viertel mit Regina Zirkowski, was natürlich auch Inge traurig macht!
Nachdem Inge ihre Trauer überwunden hat, trifft sie auf einen Straßenmusiker und verbringt einige schöne Stunden mit ihm. Allerdings kommt auch Carlos und Rauls Vater wieder in das Viertel und Inge entscheidet sich für Gaspar. Doch die Liebe hält leider nicht lange, weil Gaspar pleite ist und auf die "Erpressung" von seiner geschiedenen Frau Carlita eingeht und den Marienhof wieder verlässt.

 

Inge wird nach dem Galerieeinsturz dann Miteigentümerin des Wäsche-Online, wo man Internetcafe und Waschsalon verbunden anbietet. Da der Laden aber nicht zwei Gehälter abwirft, überlässt Inge den Laden Frederik.

 

Inge geht zur Uni und studiert. Nebenbei kümmert sie sich jedoch auch um die kleine Leila Garcia, die wieder im Stadtviertel ist...

 

Es wird viel passieren…

Busch-Deile, Jennifer "Jenny"

"Bild: ARD/R.M. Reiter"

gespielt von Sabine Bohlmann (2-2408)

 

Jenny Wagner lebt zusammen mit ihren Eltern Wolfgang und Karin in einer großen Altbauwohnung. Ihre besten Freundinnen sind Lisa Busch und Fränzi Ginster. Sie verliebt sich in den viel älteren Sparkassenfilialleiter Herbert Groth und wird schwanger von ihm. Bei einem Selbstmordversuch verliert sie jedoch ihr Kind und Herbert kommt bei einem Sparkassenüberfall ums Leben. Deshalb gerät Jenny in die Fänge einer Sekte, doch dann findet sie ihr Glück mit Marco, dem Bruder ihrer Freundin Lisa. Jenny arbeitet in einer Kleiderboutique und plant ihre Karriere als Modedesignerin, womit Marco nicht einverstanden ist. Doch dann wird Jenny erneut schwanger und bringt ihren Sohn Maxi zur Welt.
Nach der Geburt kann sie mit ihrer selbst entworfenen Mode Geld verdienen und übernimmt die Boutique ihrer Chefin. Dann wird sie von Stefan, einem Zivildienstkollegen von Marco, vergewaltigt. Um die schrecklichen Ereignisse zu verarbeiten, fährt sie zur Kur nach München. Als sie zurückkehrt, geht sie nach New York. Von dort kehrt sie mit ihrer neuen Liebe Konstantin Deile zurück. Jenny ist von Konstantin schwanger und erleidet einen Zusammenbruch, wobei sich herausstellt, dass nicht Wolfgang, sondern Matthias Kruse ihr Vater ist. Der Prozess gegen Vergewaltiger Stefan steht an, er wird zu 2 Jahren auf Bewährung verurteilt. Daraufhin geht Jenny mit Konstantin nach München und bringt dort ihre Tochter Nicole zur Welt. Maxi bleibt bei seinem Vater im Marienhof, doch Konstantin und Jenny holen ihn später zu sich nach München.
Als Jenny wieder in den Marienhof zurückkehrt, ist sie mit Konstantin verheiratet. Bald darauf beginnen die Probleme mit Konstantin und Jenny flieht mit Maxi in Matthias´ Gartenhaus. Als Jenny erfährt, dass Marco an einer Viruserkrankung sterben wird, versöhnen sich die beiden wieder und Jenny steht ihm bis zu seinem Tod bei. Nach Marcos Tod geht sie zurück nach München, aber nur um sich von Konstantin scheiden zu lassen und das Sorgerecht für Nicole zu bekommen. Sie versöhnt sich vorerst wieder mit Konstantin, doch nach längerer Abwesenheit kehrt sie dann wieder in den Marienhof zurück und heiratet erneut - den Heiratsschwinder Christoph Menger, der es auf Inges Vermögen abgesehen hat. Nachdem er Inge um ihr gesamtes Vermögen betrogen hat, verkauft er die Immobilien an Herrn König, der daraufhin den Marienhof umgestaltet. In ihrer Verzweiflung setzt Inge ihr noch einziges Objekt, die Gärtnerei in Brand. Doch Jenny und die anderen Bewohner des Marienhofs können Inge wieder aus dem tiefen Tal der Depressionen helfen. Daraufhin eröffnen Jenny und Inge in der "Galerie" gemeinsam den Blumenladen "Blüten Busch".
Als der Laden keine schwarzen Zahlen mehr schreibt, gerät Inge erneut in eine Krise und Jenny zieht sich aus dem Geschäft zurück. Sie findet einen neuen Job im "Versandbüro Fechner".
Als Patientin lernt sie Dr. Jochen Berger kennen. Die beiden sind sich sofort sympathisch und verlieben sich auch ineinander. Daraufhin zieht Jenny mit ihrem Kindern Maxi und Nicole zu Jochen. Jenny und ihre Kinder gehen jedoch Marlon, dem Sohn von Jochen auf die Nerven. Als plötzlich Jochens Ex-Frau Carola vor der Tür steht, gerät das Paar in eine Krise. Carolas Plan, die Familie wieder zu vereinen, wird von Marlon tatkräftig unterstützt, weil er glaubt, seine Mutter habe Krebs. Doch als die Lüge auffliegt und Carola den Marienhof wieder verlässt, akzeptiert er Jenny endlich als die Frau an der Seite seines Vaters.
Nach einiger Zeit bekommt Jochen aus München ein verlockendes Angebot. Jenny kann ihn überreden, das Angebot anzunehmen. So zieht Jenny zusammen mit Jochen und ihren Kindern Maxi und Nicole nach München, um ein neues Leben zu beginnen. Marlon will im Marienhof bleiben und kann letztendlich seinen Willen durchsetzen. Inge bleibt traurig im Marienhof zurück.

Busch, Jule

"Bild: ARD/Jo Bischoff"

gespielt von Gloria Nefzger (3592 - 3607)

 

Jule kommt als Flötenspielerin in das Stadtviertel und ist das dritte Kind von Manfred Busch, welcher nach 23 Jahren Ehe mit Inge den Marienhof in seinen Anfängen verlassen hatte.

 

Außerhalb des Marienhofs hat Manfred noch einmal geheiratet und in dieser Ehe wurde Jule Busch geboren. Diese macht sich auf den Weg in den Marienhof, um zu erfahren, wo die Wurzeln ihrer Familie sind.

 

Leider ist der Besuch nur kurz, weil sie schnell in Köln eine WG findet, um zu studieren... Jedoch gewinnt Jule das Herz von Lisa und Inge und ist bei ihrem Abschied ein gern gesehener Gast.

Busch, Lisa

"Bild: ARD/Jo Bischoff"

gespielt von Alexandra Henkel (1-162), Iris Junik † (162-247) und Isabella Hübner (2425-4053)

 

Lisa lebt zusammen mit ihrer Familie im Marienhof, die dort eine Gärtnerei besitzt. Ihr größter Traum ist es, Cellistin zu werden. Mit ihrem Freund Ronny Berger verbindet sie die Musik. Als Lisa ein Musikstudium am Frankfurter Konservatorium beginnt, beginnen sich die Wege der beiden zu trennen.
Wenig später bricht Lisa das Studium ab und kehrt in den Marienhof zurück, doch Ronny ist nun mit einer anderen zusammen. Lisa findet mit Uwe zusammen, der in der Gärtnerei ihrer Mutter arbeitet. Ihre Leidenschaft zur Musik ist jedoch größer als die Liebe zu Uwe, sodass sich dieser vernachlässigt fühlt und die Beziehung beendet. Wenig später verliebt sich Lisa in den neuen Freund ihrer Mutter, der jedoch um einiges älter als sie ist. Auch Otto ist von Lisa angetan, so dass er sich für Lisa von Inge trennt. Die beiden verlassen gemeinsam den Marienhof, um in Brasilien zu heiraten und ein neues Leben zu beginnen.
Erst einige Jahre später kehrt Lisa zu Besuch in den Marienhof zurück. Ihr Bruder Marco ist an einem tödlichen Virus erkrankt und liegt im Sterben. Lisa sucht nach alternativen Heilungsmethoden, um den Tod ihres Bruders zu verhindern, doch Marco stirbt. Lisa nimmt ihre Mutter mit nach Brasilien. Doch Inge kehrt schon bald wieder in den Marienhof zurück, während Lisa sich viele Jahre nicht mehr zu Hause blicken lässt.
Nach vielen Jahren in Brasilien kehrt Lisa aber in den Marienhof zurück, da Robert, der Vater ihrer Kinder, sie verlassen hat. Mit dabei sind ihre beiden Kinder Pia und Steve. In Brasilien hatte Lisa Medizin studiert und war Ärztin geworden, dem Cellospielen ist sie jedoch trotzdem treu geblieben. Im Marienhof möchte sie eine eigene Praxis eröffnen.
Kaum im Marienhof angekommen, kämpfen ihre beiden Kinder jedoch schon mit großem Heimweh. Nach einer kleinen Familienkrise finden sie sich jedoch mit ihrer neuen Heimat ab und leben sich allmählich im Marienhof ein. Die Familie bezieht zusammen eine größere Wohnung und Lisa eröffnet endlich ihre neue Praxis. Nachdem Frank Töppers nach dem Hauseinsturz an seinem Geburtstag obdachlos geworden ist, nimmt Lisa ihn bei sich auf. Die beiden verlieben sich bald ineinander, doch aus Rücksicht auf ihre Kinder will sich Lisa zunächst auf keine neue Beziehung einlassen. Ihre Gefühle für Frank kann sie jedoch nicht unterdrücken, so dass die beiden eine heimliche Liebesbeziehung eingehen. Als ihre Kinder dahinter kommen, ist der Ärger groß. Obwohl Pia und Steve sich sehr schwer tun, akzeptieren sie Frank bald als neuen Mann an Lisas Seite.
Auch das Auftauchen von Lisas Ex-Mann Robert, der versucht, Lisa wieder für sich zu gewinnen, kann dem Glück von ihr und Frank nichts anhaben. So heiraten die beiden schließlich.

 

mehr folgt...

Busch, Manfred

"Bild: ARD/R.M. Reiter"

gespielt von Wilm Roil (1-107)

 

Manfred Busch ist zu Beginn der Mann an der Seite von Inge Busch und ist der Inhaber der Gärtnerei Busch.

 

Seine Kinder mit Inge sind Lisa und Marco. Ein weiteres Kind kam nach mehr als 15 Jahren auf kurzen Besuch ins Viertel, denn nach der Ehe mit Inge wurde Manfred noch einmal Vater. Jule Busch ist damit sein drittes Kind.

 

Doch nach 23 Jahren Ehe kriselt es gewaltig in der Ehe der beiden. Denn Manfred verliebt sich in Johanna Schwertfeger und die Ehe zu Inge steht in keinen guten Sternen und schließlich trennen sich Inge und Manfred.

 

Manfred ist auch der Inhaber des Fahrradladens in der neu errichteteten Galerie, die der Architekt Effenberg entworfen hat. Denn Manfred ist begeisterter Fahrrad- und Rennfahrer und ist auch Mitglied in einem Fahrrad/Rennrad Verein, wo auch Clubmeisterschaften ausgetragen werden.

 

In Folge 107 verlässt Manfred den Marienhof...

Busch, Marco †

"Bild: ARD/R.M. Reiter"

gespielt von Stefan Maaß (1-173) und Lutz Winde (180-667)

 

Marco ist der ältere der zwei Kinder aus der Ehe von Inge und Manfred Busch und er wurde als Nachfolger für das Blumengeschäft und die Gärtnerei aufgebaut. Doch gleich in der ersten Folge merkt man, wie sehr Marco darum kämpft, ein anderes Leben leben zu dürfen, denn er hat nicht den Wunsch, die Gärtnerei zu übernehmen...

 

Nach dem Bund hat er viel mehr schnelle Autos im Kopf und möchte sich in diese Richtung entwickeln, was er seinem Vater auch am Anfang gleich sagt. Natürlich ist dieser enttäuscht und versucht Marco umzustimmen, was allerdings nichts ändert.

 

Marco verliebt sich in Jenny Wagner und die beiden zeugen auch ein Kind, welches in Folge 150 auf die Welt kommt. Doch beide bleiben nicht lange ein Paar, denn sind sind einfach noch nicht reif genug für diese Beziehung. Die Ehe zerbricht allerdings erst, als Jenny sich in Konstantin Deile verliebt und die Stadt mit Maxi (so heisst das Kind) verlässt.

 

Nach dem Scheitern der Ehe hat Marco eine Affäre mit der neuen Gärtnereigehilfin Teresa Lobefaro. Zeitgleich eröffnet er einen Fahrradkurier-Dienst.

 

Doch die Affäre hält nicht lange, denn Marco verliebt sich bei einem Unfall in Andrea Süsskind. Diese sagt jedoch auf der Hochzeit "Nein", und bekennt sich endlich zu Babette von Dornhausen. Andrea hat ein dunkles Geheimnis und als Marco davon erfährt, versteht er auch, warum sich Andrea zu Frauen hingezogen fühlt...

 

In seiner Trauer über die gescheiterte Beziehung erkennt, wie wichtig der Sohn Maxi für ihn ist und er kämpft um das Sorgerecht. Sogar vor einer Entführung seines Sohnes schreckt er nicht zurück, doch er kommt zur Besinnung und klärt alles auf.

 

Nur kurze Zeit später wird bei Marco eine Viruserkrankung festgestellt, die jedoch zu spät behandelt wird, weil Marco es nicht für nötig erachtet. Die Familie steht zusammen, doch Marco stirbt in den Armen von Jenny. Kurz vor dem Tod heiraten Marco und Jenny ein zweites Mal...

Busch, Maximilian "Maxi"

"Bild: ARD/R.M. Reiter"

gespielt von u.a. Jessica & Nadine Seitz (150-?) und Severin Tyroller (1546-2408)

 

Maxi ist das Kind von Marco und Jenny. Die erste Zeit ist die Familie noch intakt, doch nach der Trennung und Scheidung von seinen Eltern und der neuen Beziehung von Jenny, sieht er seinen Vater nur noch selten.

 

Doch Marco kämpft um Maxi und schreckt auch nicht davon zurück, seinen Sohn einfach mitzunehmen. Doch er kommt wieder zu sich und bringt Maxi zurück nach München, zu Jenny und Konstantin. Doch Konstantin schlägt Jenny und sie kehrt zurück in den Marienhof. Nun scheint alles wieder in Ordnung zu kommen, doch dann stirbt Maxis Vater.

 

Jenny verlässt den Marienhof immer wieder und kehrt einige Male zurück. Mit Jochen Berger wird sie wieder heimisch im Marienhof und somit kann auch Maxi wieder in seiner Heimat wohnen und auch mit seiner Oma Inge mehr Zeit verbringen.

 

Als die Familie dann wegen Jochens neuem Job das Viertel verlässt, ist auch Maxi nicht mehr im Marienhof.

Willem Kranz "Opa Willem"

"Bild: ARD/R.M. Reiter"

gespielt von Fritz Theuring † (1-363)

 

Opa Willem ist ein Gemütsmensch, der gerne grantelt, aber noch öfter verschmitzt lacht. Seit Anfang der siebziger Jahre lebt er zurückgezogen auf dem Land und betreibt dort eine kleine Baumschule.

 

Die Gärtnerei im Marienhof, einen alten Familienbetrieb, hat er der Tradition entsprechend schon vor Jahren an Tochter Inge und Schwiegersohn Manfred übergeben. Aber sein Herz hängt noch immer an diesem Betrieb und - obwohl er das nie zugeben würde - schaut er von Zeit zu Zeit nach dem Rechten.

 

So gehört es bald zum alltäglichen Bild des Marienhof, dass der alte Willem auf seinem Motorrad knatternd um die Ecke biegt. Willem ist der ruhende Pol in der Familie Busch. Kinder und Enkel schätzen seine Erfahrung und besonders das Nesthäkcehn, seine Enkelin Lisa, bitte ihn desöfteren um Rat.

 

Gutmütig und gewitzt, immer den Schalk im Nacken, ist Willem aus dem Marienhof nicht mehr wegzudenken. Doch mit der Zeit brökelt die Fassade. Der schwere Schicksalschlag, den Willem einst erlitten hat, kommt ans Tageslicht. Denn er ist nicht der leibliche Vater von Inge. Das beichtet er ihr nach einem Herzinfarkt. Inges Vater ist Louis Gessner.

Busch, Pia

"Bild: ARD/Jo Bischoff"

gespielt von Clara-Maria Graf (2427 - 3464)

 

Pia kommt zusammen mit ihrer Mutter Lisa und ihrem Bruder Steve in den Marienhof, wo ihre Großmutter Inge lebt. Während ihre Mutter Lisa froh darüber ist, endlich wieder in der alten Heimat zu sein, wollen Pia und ihr Bruder Steve zurück nach Brasilien. Als ihre Mutter eine Praxis im Marienhof eröffnen möchte, gerät ihr Plan in Gefahr. Um eine endgültige Niederlassung im Marienhof zu verhindern, unterschlägt sie die wichtigen Unterlagen ihrer Mutter, doch schon bald tut es ihr leid. Inge deckt Pia zwar vor ihrer Mutter, doch die erfährt durch einen Zufall trotzdem alles. Zwischen Mutter und Tochter kommt es erneut zu großem Streit, Inge versucht vergeblich zu vermitteln. Erst als die ganze Familie in eine großere Wohnung umzieht, versöhnen sich Lisa und Pia wieder.

Pia hat sich nun damit abgefunden und akzeptiert den Marienhof als ihre neue Heimat. Inzwischen hat sie sich mit Kati Fuchs und Toni Port angefreundet. Gemeinsam mit ihrem jüngeren Bruder Steve besucht sie das Erich-Kästner-Gymnasium, trotz des Altersunterschiedes gehen die beiden in die gleiche Klasse, da Pia in Brasilien eine Klasse wiederholen musste. Als Lisa den obdachlos gewordenen Frank Töppers aufnimmt und sich in ihn verliebt, gönnen Pia und Steve ihrer Mutter die neue Liebe zunächst nicht.

Pia verliebt sich in Charly, doch der scheint sich nicht für sie zu interessieren. Sie macht bei ihm in der Werkstatt ein Praktikum, um in seiner Nähe zu sein. Als Pia Charly in der WG besuchen möchte, ist dieser nicht da. Sie wartet in seinem Zimmer, doch Charly kommt betrunken nach Hause und legt sich ins Bett. Pia legt sich neben ihn und behauptet am nächsten Morgen vor allen, zwischen den beiden sei etwas gelaufen. Sie entschließt sich, Charly ihre Gefühle zu gestehen. Doch der macht ihr klar, dass sie viel zu jung für ihn ist und er keine Gefühle für sie habe.

Erst nach all dieser Zeit kann Pia Frank als neuen Mann an Lisas Seite akzeptieren.

Während ihr Bruder Steve mit ihrer Freundin Anne zusammen findet, findet auch Pia ihre erste große Liebe im Marienhof: sie und Robby werden ein Paar. Doch das Glück währt nicht lange, denn Robby und Anne verlieben sich heimlich ineinander und trennen sich schließlich beide von ihren Partnern. Steve und Pia teilen also dasselbe Schicksal und ziehen sich enttäuscht zurück.
Pia kann bald wieder relativ normal mit Anne umgehen, doch eigentlich will sie nur eins: nämlich Robby zurück. Sie versucht mit allen Mitteln, Zeit mit ihm zu verbringen - doch zu ihrer Enttäuschung ist Anne meist auch mit dabei. Lisa rät Pia, Robby endlich zu vergessen, damit sie nicht noch mehr enttäuscht wird. Doch Pia schafft dies erst nach längerer Zeit.
Die neue Liebe lässt hiernach nicht allzu lange auf sich warten: es ist ausgerechnet ihr Lehrer Kai Süsskind, in den Pia sich verliebt - und er sich in sie. Lange können die beiden ihre Beziehung erfolgreich geheim halten, doch kurz vor Pias Abi kommt alles raus. Pia schafft ihr Abi nicht - zum Entsetzen ihrer Mutter Lisa. Die beiden geraten in einen so heftigen Streit, dass Pia wütend ihre Sachen schnappt und kurzerhand zu Kai zieht. Das Paar ist überglücklich und will sogar heiraten. Doch schon bald kommen Pia Zweifel an Kais Liebe. Als dieser über Pias Kopf hinweg entscheidet, dass sie für eine Direktorenstelle zusammen nach Bielefeld gehen werden, ist Pia entsetzt. Schweren Herzens löst sie die Verlobung mit Kai und lässt ihn alleine den Marienhof verlassen. Pia kehrt zu ihrer Familie zurück und nähert sich ihrer Mutter langsam wieder an.

 

Nachdem sich alles wieder angenähert hat, scheint alles okay zu sein, doch Pia verlässt den Marienhof in geht nach Hamburg, um dort auf eine Musicalschule zu gehen, wo sie es durchs Casting geschafft hat.

Busch, Steve

"Bild: ARD/Jo Bischoff"

gespielt von Fabian Baier (2427 - 3632)

 

folgt

aktualisiert am:

08.12.2016

Fakten -> Alle Folgen -> 1992

Fakten -> Alle Folgen -> 1993

 

Autogrammadresse(n)

Marienhof Fakten

Der Marienhof ist eine Familienserie, die vom 01. Oktober 1992 bis zum 15. Juni 2011 ausgestrahlt wurde.

 

In den 4053 Episoden wurden 27 Ehen geschlossen, 14 Kinder geboren und es sind 50 Rollen gestorben. Auch viele Gäste und Tiere spielten in der Serie mit.

 

Die ersten 169 Folgen wurden Dienstags und Donnerstags als Weekly ausgestrahlt. Erst ab Folge 170 wurde die Serie zur Daily Soap und kam Werktags jeweils um 18.25 Uhr im Ersten.

 

Auf dieser Seite bekommst Du u.a. folgende Infos: Alle Folgen, viele FotosInterviews, Rollenvorstellungen, Fanartikel.