2005 / Folgen 2538 - 2781

Marienhof Folge 2538 Montag, 3. Januar 2005
Raul findet heraus, dass Luna Carina bezahlt hat, damit sie ihre Vergangenheit nicht ausplaudert. Raul ruft nun Carina an und die packt auch prompt aus. Als Luna später mit Raul reden will, spricht er sie mit ihrem Callgirl-Namen an.
Nachdem Toni zusammengebrochen ist, fordert Sven sie auf, Prioritäten zu setzten. Toni möchte den "Wilden Mann" nun doch für ein paar Tage schließen. Als sie später einen Anruf von ihren Eltern bekommt, wird ihr bewusst, wie schön die Zeit vor Felis Tod war. Toni hat sich Prioritäten gesetzt - sie möchte die Lehre aufgeben.
Kati versucht, Andrea zu umwerben. Doch die merkt es nicht einmal, denn Kai und sie beschäftigen sich mit Steuerproblemen. Als Kati gerade gehen will, hat Kai die Probleme gelöst. Die beiden Frauen gehen darauf hin zusammen ins Fitnessstudio. Andrea hat der Abend mit Kati so gut gefallen, dass sie ihr zum Dank ein Küsschen gibt. Kati kann es nicht fassen.

 

Marienhof Folge 2539 Dienstag, 4. Januar 2005
Luna erfährt von Carina, dass Raul über ihre Vergangenheit als Callgirl Bescheid weiß. Raul erklärt Carina, dass er Carlos eigentlich nichts von Lunas Vergangenheit erzählen will. Doch als die Brüder am Abend aufeinander treffen, verhöhnt Carlos in Fechners Gegenwart Raul und seine "falsche" Freundin. Wird Raul das Geheimnis für sich behalten...?
Toni lässt sich auch von Sven nicht von ihrem Vorhaben abbringen, die Lehre abzubrechen. Sie befürchtet, dass die Familie auseinander geht, wenn sie sich nicht um den "Wilden Mann" kümmern kann. Toni lehnt es sogar ab, vor der wichtigen Entscheidung mit ihren Eltern zu sprechen. Da beschließt Sven, Tanja und Stefano hinter ihrem Rücken anzurufen.
Andreas Reisebüro läuft schlecht. Mit einer Plakataktion möchte Kati das Reisebüro wieder zum Laufen bringen. Andrea soll modeln, während Kati fotografiert. Es gelingt ihr, die skeptische Andrea von der Aktion zu überzeugen. Nach anfänglicher Unsicherheit macht der das Modeln richtig Spaß. Als Andrea sich für den Tag bedankt, ist das für Kati fast schon eine Liebeserklärung.

 

Marienhof Folge 2540 Mittwoch, 5. Januar 2005
Obwohl Carlos Raul provoziert hat, behält der Lunas Geheimnis für sich. Er macht lediglich ein paar Andeutungen, die Carlos nicht mehr aus dem Kopf gehen. Am Abend lädt Raul Luna zu sich ein. Sie erwartet einen aufgebrachten Raul. Doch zu ihrer Überraschung kann sie zu ihm Vertrauen fassen und ihm alles erzählen.
Nichts ahnend bedankt sich Toni bei Sven, dass er ihre Entscheidung akzeptiert. Gerade als sie ihre Lehre beenden möchte, stehen ihre Eltern vor der Tür. Sie können Toni davon abhalten, die Lehre zu schmeißen. Doch dann erfährt sie, dass ihre Eltern nur auf den Wunsch von Sven hin nach Köln zurückgekommen sind.
Kati möchte mit Andrea ans Meer fahren, um professionelle Bilder für die Plakataktion machen zu können. Doch Andrea ist dafür nicht zu gewinnen. Sie merkt, dass Kati mehr von ihr will. Andrea versichert Sülo, dass sie nichts mit Kati anfangen würde, da sie fast noch ein Kind sei. Doch es wird für sie immer schwieriger, sich den Annäherungsversuchen zu entziehen.

 

Marienhof Folge 2541 Donnerstag, 6. Januar 2005
Carlos ist eifersüchtig. Raul und Luna scheinen einen harmonischen Abend miteinander verbracht zu haben. Carlos macht seinem Bruder unmissverständlich klar, dass er die Finger von Luna lassen soll. Doch Raul trifft sich ein weiteres Mal mit ihr. Und die beidem werden von Carlos beobachtet.
Sven hat Toni hintergangen. Er hat hinter ihrem Rücken ihre Eltern nach Deutschland beordert, damit sie Toni davon abhalten können, die Lehre zu beenden. Tanja ist jedoch anderer Meinung. In ihren Augen hat er das einzig Richtige getan. Toni muss Sven verzeihen. Sie beschließt, die Lehre durchzuziehen und weiter im "Wilden Mann" zu arbeiten.
Andrea spürt, dass sie für Kati viel mehr ist als nur eine Freundin. Sie versucht, Kati aus dem Weg zu gehen. Doch Andrea ist sich nicht sicher, ob ihr Kati vielleicht doch mehr bedeutet, als sie sich eingestehen möchte. Gibt es eine neue Liebe in Andreas Leben...?

 

Marienhof Folge 2542 Freitag, 7. Januar 2005
Carlos beobachtet Raul und Luna bei ihrem heimlichen Treffen und ist eifersüchtig. Später lässt er die Bemerkung fallen, dass er nie mit einer Prostituierten zusammenleben könnte. Kurz darauf arrangiert Raul ein weiteres Date mit Luna. Er fleht sie an, wieder zu ihm zurück zu kommen.
Lisa verbietet Pia, einen Motorradführerschein zu machen. Sie hat Angst um ihre Tochter. Doch Töppers redet ihr zu, Pia mehr Freiheiten zu lassen. Später bietet Töppers Pia den alten Roller von Annika an. Doch schon beim ersten Versuch landet sie auf der Nase.
Andrea erklärt Kati, dass sie nicht in sie verliebt ist. Beide Frauen versuchen den Kuss zu verdrängen und die peinliche Situation zu vergessen. Kati ist traurig. Später belauscht sie ein Gespräch zwischen Andrea und Sülo, wie sie über Kati sprechen. Sie macht sich erneut Hoffnungen.

 

Marienhof Folge 2543 Montag, 10. Januar 2005
Carlos möchte Luna zur Versöhnung ins Theater einladen. Als die Beiden sich gerade auf den Weg machen wollen, ruft Raul an und verlangt von Luna, dass sie zu ihm kommt. Weil sie Angst hat, er könnte Carlos alles erzählen, geht sie auf Rauls Wunsch ein. Als die beiden sich gegenüber stehen, hält Raul Luna Geld hin. Er will, dass sie sich auszieht.
Nach ihrem Sturz möchte Pia den Traum vom Rollerfahren aufgeben. Doch Charly ermutigt sie, weiter zu machen. Als Töppers Pias Verletzungen sieht, erschrickt er. Dennoch beschließt er, Pia vor Lisa zu decken und den Roller zu reparieren. Auch ohne Führerschein will das Mädchen jetzt mit dem Roller fahren.
Lilli ist enttäuscht. Marlon scheint den Kampf um sie aufgegeben zu haben. Und so entschließt sie sich, ihn endgültig zu vergessen. Als Marlon sie im Krankenhaus besucht, jagt sie ihn zum Teufel. Fröhlich meldet sich bei Marlon und bittet ihn, Sina auf ihrer Tournee zu begleiten. Da Marlons Chancen bei Lilli schlecht stehen, ist er fest entschlossen und beginnt zu packen.

 

Marienhof Folge 2544 Dienstag, 11. Januar 2005
Raul hat Luna Geld geboten, damit sie sich vor ihm auszieht. Sie weist verstört das Geld zurück und verlässt die Wohnung. Dabei vergisst sie ihren Schlüssel dort. Später belügt Luna Carlos, damit er nicht erfährt, dass sie schon wieder bei Raul war. Am Abend treffen sich die Brüder. Raul präsentiert Lunas Schlüssel, den sie bei ihm vergessen hat.
Marlon hat die Zivildienststelle im Krankenhaus angenommen, um in Lillis Nähe zu sein. Lilli ist allerdings wenig von ihm als Pfleger beeindruckt. Sie ignoriert ihn. Gesprächen mit ihm weicht sie aus, indem sie Musik hört. Zunächst ist Marlon verzweifelt, doch dann hat er eine Idee. Er tauscht die CD in Lillis Player durch eine von ihm produzierte CD aus.
Pia ist heimlich in Charly verliebt. Morgens steht sie gestylt bei ihm vor der Tür, doch er hat keine Zeit für sie. Am Nachmittag muss Pia alleine an dem Roller basteln. Auch auf eine Einladung von Pia ins "Foxy" reagiert Charly zurückhaltend. Sie fürchtet, dass er sich nicht für sie interessiert. Doch dann taucht er am Abend im "Foxy" auf.

 

Marienhof Folge 2545 Mittwoch, 12. Januar 2005
Raul setzt Luna unter enormen Druck. Er erklärt ihr, dass er sie fertig machen und am Boden sehen will. Luna muss die Sache mit ihm ein für alle mal aus der Welt schaffen. Am Abend stylt sie sich auf und geht zu Raul in die Pension. Sie bietet sich ihm an. Doch er muss dafür bezahlen wie ein Freier. Nimmt Raul das Angebot an?
Marlons Bemühungen sind nicht von Erfolg gekrönt. Lilli kann kein neues Vertrauen zu ihm aufbauen. Nur wenn sich Veränderungen einstellen, hat die Beziehung der beiden vielleicht eine Zukunft. Am Abend reden Lilli und Marlon miteinander. Sie stellt ihn vor die Wahl: Sie oder der Journalistenjob.
Lisa beobachtet Pia, wie sie Charly einen Wangenkuss gibt. Als Pia am nächsten Tag verkündet, sie möchte ihr Praktikum bei Charly machen, läuten bei Lisa die Alarmglocken. Auch Töppers kann sie nicht beruhigen. Lisa möchte mit Pia ein aufklärendes Mutter-Tochter-Gespräch führen. Doch Pia ist nicht begeistert von dieser Idee.

 

Marienhof Folge 2546 Donnerstag, 13. Januar 2005
Raul schickt Luna weg. Später verspricht er, Carlos nichts von Lunas Vergangenheit als Callgirl zu erzählen. Er beteuert, ihrem Glück nicht mehr im Weg zu stehen. Alles scheint perfekt. Doch aus Neid auf Luna will Carina Lunas ehemaligem Zuhälter verraten, wo er sie jetzt finden kann.
Lilli hat Marlon vor die Wahl gestellt: Sie oder der Journalistenjob. Marlon weiß, dass er Lilli mit dem Seitensprung sehr wehgetan hat. Um ihr Vertrauen wieder zu gewinnen, möchte er auf seinen Job und das anschließende Journalistikstudium verzichten. Lilli ist siegesgewiss. Doch Marlon ist unsicher. Schmiedet er Pläne ohne sie?
Pia absolviert ein Praktikum bei Charly in der Werkstatt. Als Charly ihr die Aufsicht über die Werkstatt für kurze Zeit überlässt, kündigt sich ein Kunde an. Pia möchte Charly holen und fährt ohne Führerschein mit dem Roller. Fast baut sie einen Unfall. Lisa beobachtet Pias verantwortungsloses Verhalten.

 

Marienhof Folge 2547 Freitag, 14. Januar 2005
Toni muss beruflich nach Hannover. Sie bittet Anne, ihren Eltern im "Wilden Mann" unter die Arme zu greifen. Stefano und Tanja sind froh über den Wirbelwind im Restaurant. Am Abend besucht Anne die Maldinis in ihrer Wohnung. Da der Bus schon weg ist, schlägt Tanja Anne vor, über Nacht zu bleiben. Das Mädchen ist begeistert.
Lilli ist enttäuscht. Marlon hat sich nicht für sie, sondern für den Job entschieden. Doch sogar Fechner und Kati können Marlon verstehen. Lilli muss nachdenken. Ist sie zu weit gegangen? Später geht sie noch einmal zurück ins Krankenhaus. Sie hat einen Plan. Lilli erwartet Marlon schüchtern lächelnd in einem Krankenhausbett.
Nach einem Streit mit Lisa flüchtet sich Pia in die Werkstatt von Charly. Am nächsten morgen schickt Charly sie nach Hause. Doch Lisa hat keine Zeit für eine Aussprache. Pia geht wieder zurück in die Werkstatt. Doch auch Charly hat keine Zeit für sie. Als Pia sich wieder auf den Heimweg machen will, entdeckt sie Lisa und Töppers. Die beiden küssen sich leidenschaftlich.

 

Marienhof Folge 2548 Montag, 17. Januar 2005
Anne hat bei den Maldinis übernachtet. Tanja wäre glücklich über "Zuwachs" in der Familie, doch Stefano wehrt sich innerlich gegen Anne. Nur langsam kann Anne sich einen Platz in seinem Herzen erobern. Sie bringt Stefano zum Lachen. Doch als Tanja andeutet, Anne in die Familie aufnehmen zu wollen, blockt er wieder ab. Doch nicht nur Tanja wünscht sich eine neue Familie. Auch Anne möchte bei den Maldinis bleiben.
Marlon und Lilli sprechen sich aus. Sie stellen fest, dass sie noch eine Menge voneinander und übereinander lernen müssen. Sie beschließen mehr Zeit miteinander zu verbringen. Doch Fechner versucht, dies zu verhindern. Lilli und Marlon trösten sich damit, dass sie die Nächte gemeinsam verbringen können. Doch Marlon muss fast jede Nacht im Krankenhaus arbeiten.
Lisa hat ihren Kindern ihre neue Beziehung verheimlicht. Doch als sie von Pia erwischt wird, entscheidet sie sich, endlich vor allen Marienhöflern zu der Beziehung zu Töppers zu stehen. Sie genießt das Gefühl, ihre neue Liebe voll ausleben zu können. Doch Pia und Steve können die anfängliche Heimlichtuerei nicht verstehen. Und die Beziehung scheinen sie nicht akzeptieren zu wollen.

 

Marienhof Folge 2549 Dienstag, 18. Januar 2005
Pia möchte bei Charly ein Praktikum machen. Charly hingegen möchte nicht mit ihr zusammenarbeiten. Er erfährt wenig später, dass Pia und Steve große Probleme mit der neuen Beziehung ihrer Mutter haben. Daraufhin ändert er seine Meinung und bietet Pia das Praktikum an, um Töppers zu unterstützen. Sie macht sich neue Hoffnungen.
Tanja schenkt Anne ihre Jacke, was Stefano kritisch beobachtet. Er befürchtet, dass Tanja eine enge Beziehung zu Anne aufbaut. Doch sie möchte nur mehr über das Mädchen erfahren. Es interessiert sie, ob Anne sich im Heim wohl gefühlt hat. Die gibt zurück, dass sie niemand haben wollte.
Kai kann Trixis Hund Monster nicht sonderlich gut leiden. Das Tier stört die Beziehung der Beiden. Außerdem war Kai als Kind allergisch gegen Hunde. Er rafft sich dennoch auf, mit Monster joggen zu gehen. Als der Hund Kai in die Hand beißt, ist er entsetzt. Zu seinem Ärger hält Trixi nicht zu ihm, sondern zu ihrem Haustier.

 

Marienhof Folge 2550 Mittwoch, 19. Januar 2005
Pia verliebt sich immer mehr in Charly. Lisa und Töppers beobachten diese Entwicklung sehr besorgt. Später belauscht Pia ein Gespräch der Beiden, in dem sie hoffen, dass das Mädchen bald von ihrer Liebe kuriert sein wird. Als Pia das mitbekommt, rennt sie verletzt in die WG. Dort legt sie sich in Charlys Bett.
Anne möchte den Maldinis gefallen und sich unentbehrlich machen. Ihr Plan scheint zu funktionieren. Tanja entwickelt mütterliche Gefühle für sie und auch Stefano betrachtet sie zunehmend wohlwollender. Doch als Oma Maldini in den "Marienhof" zurückkehrt und Im "Wilden Mann" wieder voll einsteigen will, fühlt sich Anne abserviert und überflüssig.
Aus Rücksicht auf Kai hat Trixi Monster aus ihrem Zimmer verbannt. Kai ist dankbar, vor allem, als er erkennt, was für eine wichtige Rolle Monster in Trixis Leben spielt. Doch Kai bekommt heftige Niesanfälle. Trixi fürchtet, dass die Hundeallergie, unter der er als Kind gelitten hat, zurückkommt.

 

Marienhof Folge 2551 Donnerstag, 20. Januar 2005
Charly legt sich betrunken zu Pia ins Bett. Am nächsten Morgen behauptet Pia vor Trixi, dass mit ihm etwas gelaufen sei. Auch vor Töppers und Lisa spielt sie das Spiel weiter. Als Töppers wütend Charly zur Rede stellen möchte, ist der beleidigt und klärt die Situation nicht auf. Pia hofft, auch Charly sei in sie verliebt.
Stefano gibt Anne zu verstehen, dass sie im "Wilden Mann" überflüssig ist, da Oma Maldini wieder da ist. Auch Tanjas Vorschlag, Anne am Abend arbeiten zu lassen, lehnt Stefano ab. Anne ist sehr getroffen. Als sie am Abend sieht, wie die Maldinis Toni begrüßen, ist sie vollends erschüttert.
Trixi ist verzweifelt. Wenn Kai eine Hundeallergie hat, muss sie sich zwischen ihm und Monster entscheiden. Auch Dr. Lisa Busch vermutet, dass Kai eine Hundeallergie hat. Trixi verbannt Monster in die äußerste Ecke des Zimmers - aber ohne Erfolg. Kais Nies-Attacken hören nicht auf.

 

Marienhof Folge 2552 Freitag, 21. Januar 2005
Lisa hat sich entschlossen, Pia und ihre Liebe zu Charly endlich ernst zu nehmen. Pia fühlt sich bestätigt und erwachsen. Nun kann sie auch die Beziehung zwischen ihrer Mutter und Töppers akzeptieren. Pia vermutet, auch Charly wäre in sie verliebt. Am Abend möchte sie mit ihm über die gemeinsame Nacht sprechen, doch er blockt ab.
Stefano hat Anne unmissverständlich klar gemacht, dass sie nicht mehr im "Wilden Mann" gebraucht wird. Tanja ist traurig, dass sich Anne nicht mehr in ihrem Restaurant blicken lässt. Tanja versucht einen Streit von Toni und Sven zu nutzen, um Anne wieder in den "Wilden Mann" zu locken. Doch die reagiert ungewohnt schroff und sagt den Maldinis ab.
Kai möchte Monster aus dem Bett verbannen und zum eigentlichen Besitzer Charly abschieben. Die Diskussion darüber eskaliert und endet in einem heftigen Streit. Später einigen sich Trixi und Kai, Monster in der Besenkammer schlafen zu lassen. Doch das scheint dem Hund nicht zu gefallen.

 

Marienhof Folge 2553 Montag, 24. Januar 2005
Pia überrumpelt Charly mit ihren Gefühlen. Dieser ist total perplex und versichert Töppers, nicht mit Pia geschlafen zu haben. Er verspricht, die Situation aufzuklären. Pia sieht Charly zusammen mit Lisa und Töppers. Als Charly ihr später gesteht, dass er sie nicht liebt, ist sie entsetzt und vermutet ihre Mutter und Töppers hinter dieser Sache.
Tanja erfährt von Annes Betreuerin, dass das Mädchen davon träumt, bei den Maldinis aufgenommen zu werden. Die Betreuerin bittet Tanja, Anne keine weiteren Hoffnungen zu machen, wenn die Maldinis diese nicht erfüllen können oder wollen. Als Anne im "Wilden Mann" auftaucht, schickt Tanja sie schweren Herzens weg.
Obwohl Trixi der Entschluss schwer fällt, schlägt sie Kai vor, sich eine andere Wohnung zu nehmen und Monster bei Charly zu lassen. Doch Kai überrascht sie mit der Nachricht, dass er gar nicht gegen Hunde allergisch sei, sondern gegen Daunen. Als Kai und Trixi sich näher kommen, stört Monster schon wieder. Doch die Beiden wissen sich zu helfen.

 

Marienhof Folge 2554 Dienstag, 25. Januar 2005
Pia ist am Boden zerstört. Charly erwidert ihre Gefühle nicht. Pia gibt Töppers die Hauptschuld an der Absage. Sie ist der Meinung, dass er Charly die Beziehung ausgeredet hat. Lisa möchte in einem klärenden Gespräch die Missverständnisse aus der Welt schaffen. Doch Pia provoziert ihre Mutter und bekommt dafür eine Ohrfeige.
Matthias freut sich darauf, dass Regina aus der Kur kommt. Doch er kann nicht vergessen, dass das Kind, das sie bekommt, von Sülo ist. Matthias ist bemüht, sich vor Regina und Sandra zusammenzureißen. Doch er kann seine wahren Gefühle nicht verbergen.
Andrea hat Kati angeboten, mit ihr nach London zu fahren, sollte sie ihre Englischklausur mit einer Eins bestehen. Doch die Chancen stehen schlecht. Kati lernt wie verrückt, weil sie sich nicht sehnlicher wünscht, als mit Andrea alleine zu sein. In ihrer Verzweiflung klaut Kati Kai in einem unbeobachteten Moment den Umschlag mit den Klausurfragen.

Marienhof Folge 2555 Mittwoch, 26. Januar 2005

Pia und Steve leiden unter der Beziehung ihrer Mutter zu Töppers. Pia hat ihrer Mutter die Ohrfeige nicht verziehen. Und Steve leidet unter dem alleine sein. Die Beiden verweigern das Essen und sprechen nicht mehr. Lisa und Töppers möchten die Krise durchstehen. Pia und Steve wollen aber nicht klein beigeben.
Matthias kann den Gedanken nicht ertragen, dass seine Frau ein Kind von Sülo austrägt. Er hat Angst, dass das Kind aussehen könnte wie der Vater. Völlig in Gedanken versunken und unkonzentriert baut er einen Unfall. Seine schwangere Frau Regina sitzt neben ihm.
Kati widersteht der Versuchung, die Aufgaben der Englischklausur einzusehen. Sie möchte sich nicht auf die blöden Spielchen von Andrea einlassen und die Klausur ohne Tricks bestehen. Doch nun scheint Andrea nicht mehr lockerlassen zu wollen. Sie bittet Kai sogar, Kati eine Eins in Englisch zu geben. Will Andrea doch mehr, als sie zugibt?

 

Marienhof Folge 2556 Donnerstag, 27. Januar 2005
Stefano ist sauer. Tanja hat ihm erzählt, dass Anne gehofft habe, eine neue Familie in den Maldinis zu finden. Doch Felis Platz kann niemand einnehmen. Später vermacht Stefano Felis alte Kleidung dem Heim von Anne. Außerdem lädt er Anne in den "Wilden Mann" ein. Doch sie taucht nicht auf. Stefano ist enttäuscht.
Zunächst scheint es, als sei Regina nichts passiert. Mutter und Kind sind wohlauf. Die Ärzte empfehlen der werdenden Mutter allerdings, die Zeit bis zu der Entbindung im Liegen zu verbringen. Matthias ist erleichtert. Wenn Regina an ihr Bett gebunden ist, kann Sülo ihr nicht mehr zufällig begegnen.
Kati hat eine Eins in Englisch geschrieben. Andrea rechnet damit, dass Kati jetzt die Einladung zur Reise nach London einlösen wird. Doch Kati möchte nicht mit Andrea verreisen, weil sie eine Eins geschrieben hat, sondern, weil sie Andrea mag. Andrea fühlt sich falsch verstanden. Sülo vermittelt zwischen den Beiden und die Frauen beschließen, nach London zu fahren

 

Marienhof Folge 2557 Freitag, 28. Januar 2005
Stefano und Tanja denken darüber nach, Anne in die Familie aufzunehmen. Sie sind sich aber nicht sicher, ob die Familie mit einer so großen Veränderung klar kommen kann. So beschließen sie, Anne den alten Job im "Wilden Mann" wieder anzubieten. Nach anfänglichen Schwierigkeiten nimmt sie den Job an. Sehr zur Freude der Maldinis.
Svens Arbeit im Krankenhaus ist anstrengend, interessant und mitreißend zugleich. Allerdings beschäftigen ihn die Einzelschicksale der Patienten so sehr, dass er darüber reden muss. Doch Toni ist eine schlechte Zuhörerin. Sie ist mit ihren eigenen Problemen beschäftigt. Doch Schwester Simone schenkt Sven Aufmerksamkeit.
Carlos und Luna sind endlich glücklich. Raul hat Luna versprochen, dass Carlos nichts von ihrer Vergangenheit erfahren wird. Das Pärchen kann sich endlich seiner neuen Liebe widmen. Doch plötzlich taucht Lunas Ex-Zuhälter auf. Er hat mit ihr noch eine Rechnung offen.

 

Marienhof Folge 2558 Montag, 31. Januar 2005
Stefano fährt Anne nach Hause. Sie wertet das als ein gutes Zeichen. Am nächsten Tag möchte Anne den Maldinis gefallen und unbedingt den Anforderungen von Stefano und Tanja gerecht werden. Anne ist völlig gestresst. Und im "Wilden Mann" scheint sie das Pech auch noch zu verfolgen.
Nach seinem harten Arbeitstag lädt Sven Simone auf einen Drink ein. Aber sie lehnt ab. Sven ist enttäuscht. Auch in der WG hat niemand Zeit für ihn. Am nächsten Tag kommt es zu einem kleinen Streit zwischen Toni und ihm. Sven wirft ihr vor, sie höre ihm nicht richtig zu. Er flüchtet sich erneut zu Schwester Simone.
Lunas Ex-Zuhälter Andy treibt sich im "Marienhof" herum. Dabei beobachtet er das Glück von Luna und Carlos. Später verwickelt Andy Carlos in ein Gespräch und erfährt, dass Luna zu ihrem Geburtstag eine Party schmeißen möchte. Luna freut sich auf ihren Geburtstag. Doch zu ihrem Entsetzten taucht Andy dort auf.

 

Marienhof Folge 2559 Dienstag, 1. Februar 2005
Lunas Ex-Zuhälter Andy taucht auf der Party auf. Seine Anwesenheit macht Luna so nervös, dass sie die Party früher verlässt. Um Andy auch am Tag darauf nicht zu begegnen, überredet sie Carlos zu einem Spontantrip. Doch Andy merkt, dass Luna abhauen will und kommt ihr zuvor. Er will, dass sie - wie früher - wieder für ihn anschaffen geht.
Stefano und Tanja denken immer öfter darüber nach, Anne bei sich aufzunehmen. Die Maldinis schlagen dem Mädchen vor, sich privat besser kennen zu lernen und etwas gemeinsam zu unternehmen. Beim gemeinsamen Inline-Skaten amüsieren alle sich prächtig. Doch Stefano steht der Pflegschaft immer noch skeptisch gegenüber.
Sven und Simone verstehen sich bestens. Sowohl bei der Arbeit, als auch privat. Als die Beiden sich auf einen Drink treffen, stellen sie viele Gemeinsamkeit fest. Es überrascht Sven, dass Simone verheiratet ist. Die gegenseitige Sympathie ist offensichtlich größer, als die beiden zugeben wollen.

 

Marienhof Folge 2560 Mittwoch, 2. Februar 2005
Andy setzt Luna unter Druck. Er möchte, dass sie erneut für ihn anschaffen geht. Luna ist am verzweifeln und schüttet Raul ihr Herz aus. Dabei wird ihr immer klarer, dass sie Andy nicht entkommen kann. Als Carlos die geplante Reise absagen muss, sieht sich Luna ihrem ehemaligen Zuhälter endgültig ausgeliefert.
Anne verlässt enttäuscht die Maldinis. Sie ist der Meinung, dass Tanja und Stefano eine Pflegschaft gar nicht wirklich wollen. Später findet Anne eine Katze. Sie würde sich gerne um das Tier kümmern, doch in ihrem Heim sind Haustiere nicht erlaubt. Sie möchte die Katze aber nicht ins Tierheim bringen und liefert sie kurzerhand bei den Maldinis ab. Bei der Gelegenheit sagt sie ihnen, dass das Thema "Pflegschaft" für sie erledigt sei.
Sven und Simone flirten miteinander. Sie werden dabei von Toni unterbrochen, die ihrem Mann ein neues Diktiergerät schenken möchte. Simone beobachtet, wie innig die beiden miteinander umgehen. Dennoch verstehen sich Sven und Simone hervorragend und kommen sich immer näher.

 

Marienhof Folge 2561 Donnerstag, 3. Februar 2005
Um einer weiteren Konfrontation mit ihrem früheren Zuhälter Andy zu entgehen, zieht sich Luna unter Vorwänden mit Carlos zurück. Sie will unter allen Umständen vermeiden, dass Carlos von ihrer Vergangenheit erfährt. Doch der wird aufgrund ihres merkwürdigen Verhaltens immer misstrauischer. Luna begreift schließlich, dass sie vor ihrer Vergangenheit nicht davon laufen kann. Sie gesteht Carlos alles.
Anne ist immer noch von den Maldinis enttäuscht. Stefano hat ihre Erklärung, sie wolle nicht mehr zu den Maldinis in Pflegschaft, einfach hingenommen. Doch Anne geht ihrer Arbeit im "Wilden Mann" weiter nach. Später bekommt Stefano ein Telefonat mit, in dem Anne erklärt, wie sehr sie sich eine Aufnahme in die Familie gewünscht hätte. Die Maldinis beschließen, sie doch aufzunehmen.
Töppers und Lisa leiden beide sehr unter dem Verhalten von Pia und Steve. Durch den familiären Stress bekommt Töppers plötzlich Herzprobleme. Lisa wird es zu bunt. Sie stellt ihre Tochter zur Rede. Doch es kommt erneut zum Streit. Am Abend ruft Pia ihren Vater in Brasilien an. Sie bittet ihn, ihr ein Flugticket zu schicken.

 

Marienhof Folge 2562 Montag, 7. Februar 2005
Carlos ist geschockt von Lunas Geständnis. Er kommt nicht damit klar, dass seine Freundin ein Callgirl war. Doch am nächsten Tag scheint er seine Wut und Verzweiflung verarbeitet zu haben. Luna schöpft neue Hoffnung. Sie ist der Meinung, dass Carlos mit der Situation zurecht kommen wird. Doch er hat anscheinend doch größere Schwierigkeiten damit.
Regina fürchtet immer noch, dass Matthias das Baby nicht annehmen wird. Er bestätigt ihre Zweifel. Matthias möchte mit Regina nach Frankreich fahren, obwohl sie von der Idee nicht begeistert zu sein scheint. Später entschließt sie sich aber, ihn zu begleiten. Doch plötzlich setzen Reginas Wehen ein.
Pia und Steve möchten zu ihrem Vater nach Brasilien. Doch Lisa möchte ihre Kinder nicht gehen lassen. Töppers versucht, sie zu trösten. Er möchte mit den Kindern alleine reden. Bei Steve scheint er Erfolg zu haben. Doch mit Pia gerät er in einen Streit. Als Lisa das mitbekommt, ergreift sie für ihre Tochter Partei.

 

Marienhof Folge 2563 Dienstag, 8. Februar 2005
Carlos macht Luna klar, dass er Zeit braucht, um mit ihrer Vergangenheit klarzukommen. In einem Gespräch mit ihr, versucht er zu ergründen, warum sie als Callgirl gearbeitet hat. Langsam scheint es, als würde er mit Lunas früherem Leben zu recht kommen. Doch als Andy ihm über den Weg läuft, rastet Carlos aus. Er schlägt den Zuhälter nieder und bricht später selbst zusammen.
Sülo bringt Regina ins Krankenhaus, wo auch Matthias mit Verspätung eintrifft. Es kommt zum Streit zwischen den beiden Männern. Nach einer langen Nacht und viel Ärger verkündet der Arzt die Geburt eines Jungen. Sülo ist überglücklich. Doch Matthias kann sich nicht wirklich freuen. Angst und Skepsis überwiegen.
Enttäuscht darüber, dass ihm Lisa in den Rücken fällt, geht Töppers. Am nächsten Tag ist er wieder versöhnt, aber dann sieht er, wie Lisa bitterlich weint. Steve und Pia begreifen langsam, was sie ihrer Mutter mit den ständigen Streitereien angetan haben. Töppers glaubt, dass für alle Beteiligten Ruhe und Abstand die beste Lösung sei.

 

Marienhof Folge 2564 Mittwoch, 9. Februar 2005
Lunas und Carlos' Liebe hat offensichtlich keine Chance mehr. Luna verlässt die gemeinsame Wohnung und sucht bei Andrea Unterschlupf. Andrea versucht sie auszufragen, doch Luna reagiert genervt darauf. Schließlich verlässt sie den Marienhof und geht zurück nach Frankfurt. Dort erwartet sie Andy bereits.
Matthias kann sich über die Geburt von Bruno nicht freuen und den kleinen Jungen nicht als seinen Sohn akzeptieren. Regina versucht ihn zu überzeugen, dass Sülo nicht zwischen ihm und dem kleinen Bruno stehen soll - auch wenn er der biologische Vater ist. Doch obwohl das Kind mit ihm und Regina aufwachsen wird, ist Matthias skeptisch.
Zwischen Lisa und ihren Kinder kriselt es immer noch. Nach langen Diskussionen beschließen sie, kompromissbereiter zu sein. Der Familienfrieden scheint wieder hergestellt zu sein. Doch als Lisa ihren Kindern später mitteilt, dass Töppers einen Wohnungsschlüssel bekommen soll, kommt es zu weiteren Komplikationen und Töppers möchte die Familie verlassen.

 

Marienhof Folge 2565 Donnerstag, 10. Februar 2005
Luna hat bei Carina in Frankfurt Unterschlupf gefunden. Carina bietet ihr an, in ihrer Wohnung zu bleiben. Sie versichert Luna, dass Andy und sie in der nächsten Zeit nicht auftauchen werden, da sie auf eine "Geschäftsreise" müssen. Luna nimmt das Angebot dankend an. Doch am Abend steht plötzlich Andy vor ihrer Tür und überbringt ihre eine eindeutige Nachricht.
Matthias der sich endlich an den Kleinen gewöhnt hat, ist entsetzt. Es stellt sich heraus, dass Bruno an einer leichten Hämolyse leidet. Doch durch eine Bestrahlung sollen sich seine Blutwerte wieder normalisieren. Doch die Therapie ist wirkungslos. Der kleine Bruno braucht dringend eine Blutspende seines leiblichen Vaters. Matthias fühlt sich überflüssig.
Töppers möchte nach Frankreich fahren. Lisa und ihre Kinder sollen Zeit haben, sich endlich aussprechen und ihre Probleme zu lösen. Töppers weiß noch nicht, wie lange er in Frankreich bleiben wird. Als er auf seinen gepackten Koffern sitzt, ist er sich nicht mehr sicher, ob er Lisa so lange alleine lassen kann und er noch einmal mit ihr hätte reden müssen. Doch plötzlich steht sie vor seiner Tür.

 

Marienhof Folge 2566 Freitag, 11. Februar 2005
Zuhälter Andy sperrt Luna in Carinas Zimmer ein. Er möchte, dass sie- wie in der Vergangenheit - wieder für ihn anschaffen geht. Luna kann Andy nicht entkommen. Es scheint, als ginge sie auf Andys Forderungen ein. Während Carlos zu Hause hofft, Luna möge nie wieder als Prostituierte arbeiten, empfängt die ihren ersten Freier, den Andy zu ihr bringt.
Matthias möchte Sülo von seinem Sohn fern halten. Er möchte nicht, dass sich Bruno an seinen biologischen Vater gewöhnt. Matthias kann Sülo nicht akzeptieren. Doch als Sülo für seinen eigenen Sohn Blut spendet, kann er keine Einwände gegen ein Treffen vorbringen. Als Sülo am Abend seinen Sohn auf den Arm nimmt, scheint Bruno sich bei ihm wohler zu fühlen als bei Matthias.
Andreas und Katis Londontrip droht ins Wasser zu fallen. Die beiden bemühen sich, noch Karten für den Kurzausflug zu bekommen. Allerdings scheint das vorerst umsonst zu sein. Doch am Abend stellen die Beiden fest, dass sie die gleiche Idee hatten und jeweils zwei Tickets bekommen haben.

 

Marienhof Folge 2567 Montag, 14. Februar 2005
Luna versucht mit dem Handy eines Kunden, die Polizei anzurufen. Doch Andy verhindert in letzter Sekunde dieses Telefonat. Luna weiß, dass sie auf sich alleine gestellt ist. Niemand kann ihr helfen. Auch von Carlos erwartet sie, nach allem was passiert ist, keine Hilfe. In ihrer Not versucht sie sich zu befreien, indem sie ein Feuer legt. Damit bringt sie sich in große Gefahr.
Der kleine Bruno mag Sülo offenbar lieber als Matthias. Das Baby scheint zu erkennen, wer sein richtiger Vater ist. Auch Matthias befürchtet das. Er hat plötzlich das Gefühl, dass der ganze Marienhof weiß, dass er sich ein "Kuckucks-Kind" von Regina hat unterjubeln lassen. Matthias kann die Nähe zu Sülo und dem Kind nicht ertragen. Er gesteht Regina, dass er den Zustand nicht mehr aushält.
Vor ihrem Kurztrip nach London möchten Kati und Andrea noch einen Urlaubstag zusammen verbringen. Sie beschließen, wandern zu gehen. Auf der Wanderung kommen die Beiden sich näher. Kati hofft, Andrea in London endlich für sich zu gewinnen. Doch Andrea hat sich erkältet, und es scheint nicht so, als könne sie mit nach London fahren. Kati ist enttäuscht.

 

Marienhof Folge 2568 Dienstag, 15. Februar 2005
Luna erwacht in der brennenden Wohnung. Sie droht zu ersticken. Doch in letzter Sekunde kann sie von der Feuerwehr gerettet werden. In dem Tumult der Rettungsarbeiten schleicht Luna sich davon. Sie sucht Zuflucht bei Raul. Doch Andy ist ihr schon wieder auf den Fersen. Als Luna und Raul merken, dass Andy in Köln ist, fast Raul einen Entschluss. Er sucht den Zuhälter auf und möchte ihm Luna abkaufen.
Matthias hat Probleme, Bruno als sein Kind anzuerkennen. Schließlich kann er sich bei dem unruhigen Jungen nicht mehr zusammenreißen und schreit ihn grundlos an. Regina bezweifelt, dass Matthias das Kind jemals wird lieben können. Sie glaubt immer weniger an eine glückliche Zukunft für die Familie. Sie beschließt, nicht mit Matthias nach Frankreich zu gehen.
Ohne Andrea möchte Kati nicht nach London fliegen. Stattdessen versucht sie Andrea zu verwöhnen, indem sie "London-Flair" an ihr Bett zaubert. Andrea fühlt sich zu Kati hingezogen, doch ihre Vernunft wehrt sich gegen diese Beziehung. Tapfer widersteht sie Katis sanfter Verführung. Doch dann wird aus der Krankenpflege mehr.

 

Marienhof Folge 2569 Mittwoch, 16. Februar 2005

Andy verlangt von Raul eine hohe "Ablösesumme" für Luna. Er möchte sichergehen, dass er Luna damit ruiniert. Raul hofft, dass er etwas gegen den Zuhälter in der Hand hat und informiert die Kripo. Die Polizisten raten Raul, das Geld zu zahlen, damit sie im richtigen Moment zuschlagen können. Andy wird verhaftet - doch in letzter Sekunde schafft er es, sich an Luna zu rächen.
Kati versucht, die kranke Andrea liebevoll zu pflegen. Doch die intensiven Verwöhnversuche quittiert Andrea mit Ablehnung. Kati ist enttäuscht. Sie glaubt, dass der Traum von einer gemeinsamen Zukunft ausgeträumt ist. Doch dann macht Andrea ihr erneut Hoffnungen.
Regina hat sich entschlossen, nicht mit Matthias nach Frankreich zu fahren. Er erklärt ihr, dass er sofort aufbrechen möchte, um die Stelle in Lille anzunehmen. Als Matthias ihr später gesteht, dass er auch das Baby niemals akzeptieren kann, schwindet Reginas Hoffnung auf eine Lösung endgültig. Die Trennung ist besiegelt.

 

Marienhof Folge 2570 Donnerstag, 17. Februar 2005
Andy hat Lunas Visitenkarten auf der Straße verteilt. Sie ist entsetzt, denn jeder weiß nun über ihre Vergangenheit als Prostituierte Bescheid. Doch Raul macht ihr Mut. Auch in Bezug auf Carlos. Luna hofft inständig, dass er ihr verzeihen kann. Doch sie weiß, das Carlos keine stadtbekannte Prostituierte zur Freundin haben möchte. Als sie die Visitenkarte von der Straße aufsammelt trifft sie Carlos.
Kati versucht, Andrea gesund zu pflegen und so in ihrer Nähe zu sein. Doch plötzlich ist Andrea wieder genesen und möchte arbeiten. Kati hat eine Überraschung. Sie improvisiert den London-Trip im "Marienhof". Erst spielt Andrea zögernd mit, doch dann macht es ihr zunehmend Spaß. Obwohl Kati nicht mehr damit gerechnet hat, kommt es plötzlich zum Kuss zwischen den Beiden.
Regina ahnt, dass Matthias für immer gehen wird. Auch Sülo erfährt von dieser Flucht. Er hofft, sich endlich mehr um seinen Sohn kümmern zu können. Er möchte den väterlichen Pflichten auch im Alltag nachgehen. Doch Regina ist nicht begeistert von Sülos Einsatz.

 

Marienhof Folge 2571 Freitag, 18. Februar 2005
Raul macht Luna Mut, sich ein neues Leben im "Marienhof" aufzubauen. Auch ohne Carlos. Andrea ist der selben Meinung. Luna fühlt sich gestärkt und erzählt nun Sandra offen von ihrer Vergangenheit. Doch die kann sie nicht verstehen. Auch Carlos sieht keine Chance für einen Neubeginn mit Luna.
Andrea und Kati hatten ihre erste Liebesnacht. Kati schwebt im siebten Himmel. Sie möchte ihre Beziehung zu Andrea sogleich definieren. Doch die bleibt verhaltener. Mehr als deutlich prallen ihre und Katis Teenager-Welt aufeinander. Doch später zeigt Andrea vor Katis Clique, wie sehr sie die Zeit mit ihr genießt.
Regina will nicht, dass sich Sülo in ihr Leben einmischt. Auch nicht, wenn es angeblich nur um das Baby geht. Doch Sülo möchte wirklich nur seinen Sohn sehen und sich um ihn kümmern. Selbstbewusst macht er Regina klar, dass es ihm wirklich nicht um sie geht. Er möchte Zeit mit Bruno verbringen und sich um ihn kümmern.

 

Marienhof Folge 2572 Montag, 21. Februar 2005
Raul versucht Luna Mut zu machen. Doch der ganze "Marienhof" tuschelt über sie. Durch anzügliche Bemerkungen von Fechner fühlt sie sich gedemütigt. Sie verliert jede Hoffnung und will den "Marienhof" verlassen. Als Andrea ihr klar macht, dass sie vor ihrem Problemen und vor Carlos davonläuft, beschließt sie zu bleiben.
Kati bemüht sich, alles richtig zu machen. Doch Andrea ist genervt von ihr, denn sie bemerkt erste Probleme in ihrer noch sehr frischen Beziehung. Kati hingegen ist glücklich. Um Andrea zu überraschen, zieht sie sogar in ihr Zimmer. Das geht Andrea eindeutig zu weit.
Das Jugendamt will wegen Annes Pflegschaft die Lebensverhältnisse der Maldinis prüfen. Stefano befürchtet, dass ihre Wohnung den Ansprüchen das Jugendamtes nicht genügt. Tanja und Oma Maldini bringen die Wohnung auf Vordermann. Als Frau Irrgang vom Jugendamt bei den Maldinis erscheint, hat Stefano ein heilloses Durcheinander angerichtet.

 

Marienhof Folge 2573 Dienstag, 22. Februar 2005
Sven bekommt einen Anruf aus der Klinik. Seine Patientin Oma Bunge liegt im Sterben und verlangt nach ihrem Sohn. Der sitzt aber leider im Gefängnis. Sven und Simone beratschlagen sich. Sie beschließen, Oma Bunge einen fingierten Brief von ihrem Sohn vorzulegen, der um Vergebung bittet. Zuhause wartet Toni auf Sven. Die Beiden hatten sich verabredet. Doch Sven scheint ihr Date vergessen zu haben und Toni wartet um sonst.
Kati fürchtet, dass sie Andrea mit ihrem plötzlichen und heimlichen Einzug völlig überrumpelt hat. Sie fürchtet, zu unerfahren zu sein. Sie fragt Andrea über ihre Ex-Freundin Billi aus, um mehr über eine lesbische Beziehung zu erfahren. Als Kati schließlich sogar ein Fotoalbum durchsucht und ihre Fragen immer intimer werden, rastet Andrea aus.
Frau Irrgang hat Verständnis dafür, dass Annes Zimmer noch ein wenig chaotisch ist. Die Maldinis fürchten aber dennoch, dass das Jugendamt der Meinung sein könnte, sie kümmern sich zu wenig um Anne. Da im "Wilden Mann" nichts los ist, schickt Oma Maldini ihren Sohn und Tanja zum Rollerbladen mit Anne. Doch Tanja und Stefano verpassen Anne.

 

Marienhof Folge 2574 Mittwoch, 23. Februar 2005
Andrea fühlt sich von Kati vereinnahmt. Sie möchte mehr Freiraum in der Beziehung. Kati dagegen hat ein anderes Problem: sie kommt sich von Andrea vernachlässigt vor, möchte aber ihre verletzten Gefühle nicht zeigen. Sie zieht sich zurück und verbreitet den Eindruck, dass sie mit Andreas Wunsch nach mehr Freiheit sehr gut klar kommt.
Als Oma Buge stirbt, bricht Schwester Simone in Tränen aus. Toni beobachtet Sven dabei, wie er sie in den Arm nimmt, um sie zu trösten. Toni macht ihm vor der Belegschaft eine Eifersuchtsszene. Als Sven sich bei Simone für seine Frau entschuldigen will, entwickelt sich zwischen den Beiden eine vertraute Stimmung und sie vergessen alles um sich herum.
Frau Irrgang überprüft die Familienstrukturen der Maldinis. Als sie herausfinden möchte, ob Anne lediglich ein Ersatz für die verstorbene Feli sein soll, wird Stefano von seiner Trauer übermannt. Er glaubt nun, Anne die Chance auf eine neue Familie genommen zu haben. Doch Frau Irrgang verkündet überraschend, dass einer Pflegschaft nichts mehr im Weg steht.

 

Marienhof Folge 2575 Freitag, 25. Februar 2005
Andrea muss sich eingestehen, dass sie nicht in Kati verliebt ist. Es wäre das Beste, wenn sie die Affäre sofort beendet. Doch Kati ist in Andrea verliebt und der Meinung, dass sie nur mit ihrer Hilfe das Abi schaffen kann. Andrea hat Skrupel, ihr die Wahrheit zu sagen. Als dann auch noch Katis Vater auftaucht und von der Beziehung der Beiden erfährt, weiß Andrea nicht, wie sie sich verhalten soll.
Sven versucht, jeden Gedanken an Simone zu unterdrücken und bemüht sich, besonders nett zu Toni zu sein. Doch es gelingt ihm nicht. Er kann weder die Gedanken vertreiben, noch die nötige Distanz zu Simone wahren. Als sich die beiden am nächsten Tag im Krankenhaus begegnen, fangen sie an sich zu berühren. Wird Sven Toni hintergehen?
Anne hat die erste Nacht unter dem Dach der Maldinis verbracht. Am nächsten Morgen möchte Stefano sämtliche Erziehungsfehler an Anne korrigieren. Sie soll keine schrillen Klamotten tragen und bei den Hausaufgaben beaufsichtigt werden. Tanja befürchtet, Stefano könnte Anne mit seinen Verboten und Einschränkungen verschrecken, doch das Mädchen weiß sich mit ihrem frechen Mundwerk sehr gut zu wehren.

 

Marienhof Folge 2576 Montag, 28. Februar 2005
Sven hat beschlossen, deutlich auf Distanz zu Simone zu gehen. Er behandelt sie äußerst förmlich. Simone kann diesen Sinneswandel verstehen und benimmt sich ihm gegenüber ebenfalls sehr verhalten. Obwohl Sven wieder und wieder versucht, seine Beziehung zu retten und Simone aus seinen Gedanken zu verbannen, passiert es plötzlich: Sven und Simone versinken in einem leidenschaftlichen Kuss.
Andrea verteidigt ihre und Katis Beziehung vor Herrn Fuchs. Kati ist begeistert. Sie scheint sich Andreas Liebe nun endgültig sicher zu sein. Doch Andrea möchte Kati eigentlich verlassen, spürt aber, was für eine Enttäuschung das für ihre Freundin wäre. Am Abend platzt es dann aber doch aus ihr heraus: Sie liebt Kati nicht. Die ist wie gelähmt.
Bei einem Spaziergang reißt Monster aus, weil er einer Hündin hinterher rennt. Kai möchte das Tier erziehen, doch Trixi zweifelt sehr an seiner Begabung. Am nächsten Tag findet Kai heraus, dass man Monster mit Leckerlis gefügig machen kann. Er erzählt Trixi allerdings nichts von seinem Trick. Als die drei später spazieren gehen, reißt Monster wieder aus und der Schwindel fliegt auf.

 

Marienhof Folge 2577 Dienstag, 1. März 2005
Kati kann nicht glauben, dass Andrea sie nicht liebt. Und Andrea bringt es nicht fertig, mit ihr Schluss zu machen. Kati bricht in der Schule heulend zusammen und hat nur noch ihre Beziehung im Kopf. Andrea beschließt, mit ihr zusammenzubleiben, damit Kati die Zulassung zum Abitur bekommt. Die Prüfung soll nicht an ihrer Beziehung scheitern.
Der Kuss hat Sven völlig durcheinander gebracht. Er versucht Simone aus dem Weg zu gehen. Doch das fällt ihm schwer. Sie gesteht ihm, dass sie sich nach ihm sehnt und ihn am Abend sehen will. Sven ist hin und her gerissen. Als er erfährt, dass Toni keine Zeit für ihn hat, beschließt er, den Abend mit Simone zu verbringen.
Trixi und Kai suchen nach Monster. Doch er ist nicht zu finden. Als sie enttäuscht nach Hause kommen, sind sie überrascht, Monster mit seiner neuen Hundefreundin in der WG vorzufinden. Nachdem Trixi die Hündin ins Tierheim gebracht hat, ist Monster nicht mehr zu beruhigen. Er heult und jault ohne Unterlass. Kai will, dass Monster endlich die Schnauze hält und droht ihm mit einer Zeitung. Da beißt Monster zu.

 

Marienhof Folge 2578 Mittwoch, 2. März 2005
Kati scheint die Trennung gut überstanden zu haben. Sie gibt sowohl Andrea als auch anderen Menschen im Marienhof das Gefühl, damit zurecht zu kommen. Sie arbeitet sogar weiter im Reisebüro, was Andrea als ein gutes Zeichen wertet. Kati ist gegenüber ihrer Ex-Freundin zwar ungewöhnlich aggressiv, doch Andrea wertet diesen Zorn als gesunde Reaktion auf die Trennung. Doch als Sülo und Andrea abends in ihre Wohnung kommen sieht alles so aus, als hätte Kati sich etwas angetan.
Carlos und Luna gehen endlich aufeinander zu. Beide sind gewillt, wieder Normalität einkehren zu lassen. Dieser Wunsch scheint ein klares Indiz dafür zu sein, dass sich beide nacheinander sehnen. Aber trotz des guten Vorsatzes scheint es ihnen nicht zu gelingen, normal miteinander umzugehen.
Trixi nimmt Monster nach dem Biss in Kais Hand in Schutz. Sie ist der Meinung, dass der Hund niemanden ohne Grund angreift und einfach ein bisschen mehr Aufmerksamkeit braucht. Kai stellt zu seiner Verwunderung fest, dass sich Trixi Monster zuliebe extra früher frei nimmt, um sich um ihn zu kümmern. Trixi glaubt, alles sei in Ordnung, als der Hund grundlos angreift.

 

Marienhof Folge 2579 Donnerstag, 3. März 2005
Kati sitzt verzweifelt und verfroren auf einer Parkbank. Sie kommt nicht über Andreas Zurückweisung hinweg. In der Zwischenzeit kontaktieren Andrea und Sülo, die vermuten, dass Kati sich etwas antun will, die Polizei. Zum Glück liegen keine Hinwiese auf einen Unglücksfall vor. Doch plötzlich bekommt Andrea einen Anruf von Kati. Sie steht auf einem Baugerüst und will springen.
Kai hat nur eine Erklärung, warum Monster plötzlich so aggressiv ist: Tollwut. Als er mit Trixi Monsters Impfpass checkt, stellt sich heraus, dass die Impfung seit zwei Wochen überfällig ist. Der Tierarzt beruhigt Trixi. Doch nach einer Routineuntersuchung stellt er eine erschütternde Diagnose: Monster hat einen Gehirntumor.
Carlos kann nicht verstehen, warum Luna als Prostituierte gearbeitet hat. Nach einem Gespräch mit Raul entschließt er sich, einen Schritt auf Luna zuzugehen und besucht sie im Fitnessstudio. Luna ist glücklich und besucht Carlos später im "Latte". Für einen kurzen Augenblick ist alles wie früher. Doch plötzlich taucht Carina auf und erzählt Luna, dass Carlos sie als Prostituierte gebucht hat.

 

Marienhof Folge 2580 Freitag, 4. Februar 2005
Andrea, Sülo und Lilli versuchen, Kati vom Todessprung abzuhalten. Andrea macht dabei Zugeständnisse, die ihr schon bald wieder leid tun, denn sie ist beim besten Willen nicht in der Lage, fehlende Gefühle zu simulieren. Als Lilli Andrea erzählt, dass Katis Selbstmordversuch nie ernst gemeint war, ist Andrea enttäuscht und wütend und schmeißt Kati aus der Wohnung...

Der Tierarzt schlägt vor, Monster einschläfern zu lassen. Doch das kommt für Trixi nicht in Frage. Sie ist bereit, alles für das Leben ihres Hundes zu tun. Bei ihren Bemühungen fühlt sie sich von Kai im Stich gelassen. Als es Monster immer schlechter geht, ist Kai der Meinung, dass es vielleicht doch besser sei, Monster einschläfern zu lassen. Trixi ist entsetzt...

Luna schickt Carina zu Carlos. Er soll bekommen, wofür er bezahlt hat. Carlos möchte aber mit Carina nur reden. Er möchte alles über Lunas damaliges Leben wissen - will sie verstehen. Als Luna das erfährt, ist sie zunächst sauer. Im Gespräch mit Carina stellt sie jedoch fest, dass sie Verständnis für Carlos hat. Luna ist immer optimistischer. Sie möchte mit Carlos noch einmal sprechen. Als sie das Fitnessstudio zuschließen möchte, wird sie von einem Kunden bedrängt. Er will für Geld mit ihr schlafen...

 

Marienhof Folge 2581 Montag, 7. März 2005
Andrea ist enttäuscht von Kati. Sie hat Andreas Trauma ausgenutzt, um sie mit einem Selbstmord zu erpressen. Doch Kati streitet ab, das absichtlich getan zu haben. Sie ist verzweifelt und Lilli rät ihr, zu versuchen, wenigstens die Freundschaft zu Andrea aufrecht zu erhalten. Doch die lässt nicht mehr mit sich reden...
Trixi gerät in einen heftigen Streit mit Kai. Er scheint nicht nachvollziehen zu können, was Monster für Trixi bedeutet und dass sie ihn nicht einfach töten kann, weil sie sich die OP nicht leisten kann. Kai ist ratlos und sucht ein Gespräch mit Sven. Der scheint ihm vermitteln zu können, was Trixi für Monster empfindet. Die WG beschließt, das Geld für eine OP zusammenzulegen...
Carlos rettet Luna, indem er den aufdringlichen Kunden niederschlägt. Aus der Situation heraus entwickelt sich ein intensives Gespräch zwischen beiden - zum ersten Mal seit sehr langer Zeit. Eine Versöhnung zwischen ihnen scheint nicht mehr unmöglich zu sein. Doch dann zeigt Carlos unbewusst, dass er mit der Vergangenheit von Luna immer noch nicht zurecht kommt...

 

Marienhof Folge 2582 Dienstag, 8. März 2005
Sven trifft zum ersten Mal seit Tagen auf Schwester Simone. Die fordert ihn auf, sie nicht mehr zu meiden. Sven gibt zurück, dass er seine Ehe nicht gefährden will. Doch er muss ständig an Simone denken und als er seine Toni küsst, hat er Schwester Simone vor Augen. Sven beschließt, Simone noch konsequenter aus dem Weg zu gehen. Doch in der Nacht begegnen sich die Beiden in der Klinik...
Trixi ist glücklich, dass ihr Tierarzt Monster nun doch operieren kann. Sie hofft, dass der Hund wieder gesund wird. Monster quält sich und Trixi beschwört ihn durchzuhalten. Als Kai mit dem Tierarzt die OP durchsprechen will, erklärt dieser, dass Monsters Chancen nicht allzu gut stehen. Der Zustand des Hundes verschlechtert sich zusehends. Trixi sagt Kai, dass sie Monster nicht länger quälen will...
Carlos kann nicht offen zu Luna stehen. Er kann nicht ertragen, dass der ganze Marienhof über ihre Vergangenheit Bescheid weiß und somit auch weiß, dass er mit einer Ex-Prostituierten zusammen ist. Carlos schlägt Luna vor, sich nur noch heimlich mit ihm zu treffen. Und es scheint, als würde sie auf diesen Vorschlag eingehen. Doch dann entschließt sich Luna, mit ihm Schluss zu machen...

 

Marienhof Folge 2583 Mittwoch, 9. März 2005
Sven gesteht Simone seine Liebe, will aber kurz darauf wieder einen Rückzieher machen. Doch Simone lässt nicht locker und die Beiden küssen sich leidenschaftlich. Von der Liebelei abgelenkt macht Sven Fehler, die dem Chefarzt auffallen. Um Simones Zauber zu entfliehen und seine Ehe zu retten, beschließt Sven schließlich, das Krankenhaus zu wechseln. Doch als er Simone seinen Entschluss mitteilen will, erliegt er ihren Reizen...
Trixi hat begriffen, dass Monster sterben will. Sie nimmt auf ihre Weise Abschied von ihm und auch die WGler verabschieden sich von dem Hund. Als der Tierarzt kommt und Monster die tödliche Spritze setzt, hält Trixi ihren Hund fest in den Armen. Später scheint sie sehr gefasst zu sein - bis ihr Spielzeug von Monster in die Hände fällt. Trixi fängt bitterlich an zu weinen...
Stefano und Tanja möchten Tonis altes Zimmer für Anne herrichten. Doch als Oma Maldini sie in den "Wilden Mann" ruft, müssen sie die Arbeiten unterbrechen. Anne kommt derweilen früher als gewohnt nach Hause und findet das absolute Chaos vor. Kurzerhand beschließt sie, das Umdekorieren selber in die Hand zu nehmen. Als Stefano und Tanja wiederkommen, sind sie überrascht...

 

Marienhof Folge 2584 Donnerstag, 10. März 2005
Marlon ertappt Sven und Simone beim Liebesakt. Während Sven die Geschichte mit Simone als One-night-stand abtut, macht ihm Marlon klar, dass er gerade dabei ist, seine Ehe zu zerstören. Mit schlechtem Gewissen bemüht sich Sven von nun an sehr um die ahnungslose Toni. Doch am Abend sind alle guten Vorsätze vergessen: Sven trifft sich heimlich mit Simone...
Unter Tränen muss Anne die zugelaufene Katze ihrer Besitzerin zurückgeben. In mütterlichem Übereifer arrangiert Tanja daraufhin über Inge, dass sich Pia an dem ersten Schultag um Anne kümmert. Die beiden Mädchen verstehen sich auf Anhieb. Bis Anne Pia vor ihren Freundinnen unabsichtlich bloßstellt...
Regina kommt völlig überfordert aus Berlin zurück. Trotzdem ist sie entschlossen, ihr Leben ohne Sülos Hilfe in den Griff zu bekommen. Selbst als sie aus beruflichen Gründen dringend einen Babysitter braucht, sträubt sie sich, ihn anzusprechen. Als Sülo Regina zufällig im Marienhof entdeckt, ist er wie vor den Kopf gestoßen, schließlich glaubt er sie noch in Berlin...

 

Marienhof Folge 2585 Freitag, 11. März 2005
Sven und Simone haben die Nacht zusammen verbracht, allerdings haben sie nur miteinander geredet. Toni gegenüber behauptet Sven, mit Marlon unterwegs gewesen zu sein. Marlon hat ein schlechtes Gewissen, Toni zu hintergehen und warnt Sven, ihn nie mehr als Alibi zu missbrauchen. Sven glaubt, das sei ohnehin nicht nötig, da er sich nicht noch einmal mit Simone verabreden wird...
Pia ist sauer auf Anne, weil die versehentlich ausgeplaudert hat, dass Pia für Charly schwärmt. Pia spannt unterdessen Steve ein, um Anne einen üblen Streich zu spielen. Doch Steve bringt es nicht übers Herz und versucht Anne zu warnen, was sie aber nicht kapiert. Anne wird von Pia ins Klassenzimmer eingesperrt, in dem sie die ganze Nacht verbringen muss. Sie beginnt bitterlich zu weinen...
Regina braucht dringend einen Babysitter und kommt schließlich doch auf Sülo zurück. Er hofft, dass er jetzt, wo Matthias weg ist, sein Kind regelmäßig sehen kann und sich sein Verhältnis zu Regina normalisiert. Doch als Sülo Bruno nicht zur verabredeten Zeit zu Regina zurück bringt, da er ihn auf ein Familienfest mitnehmen möchte, ist das Regina zu viel...

 

Marienhof Folge 2586 Montag, 14. März 2005
Sven hat Toni gegenüber ein schlechtes Gewissen und macht ihr eine Liebeserklärung. Er will die Affäre mit Simone beenden und schreibt ihr einen Abschiedsbrief, den er ihr persönlich überreicht. Dabei kann Sven Simone erneut nicht widerstehen. Als Toni und Sven später zufällig Simone und ihrem Mann begegnen, ist ein quälender gemeinsamer Abend unausweichlich...
Nachdem Steve Anne aus dem Klassenzimmer befreit hat, gehen Pias Sticheleien im Sportunterricht weiter. Stefano und Tanja machen sich mittlerweile Sorgen um Annes Integration in der Schule. Um sie nicht zu beunruhigen, behauptet Anne, sie habe alles im Griff. Doch später sucht sie telefonisch Trost bei ihrer Freundin Thea...
Regina will nicht, dass Sülo Bruno mit zu seinem Familienfest nimmt. Doch Sülo versucht ihr zu erklären, dass ihm das Fest sehr wichtig sei. Regina bekommt allmählich Zweifel, ob es überhaupt eine gute Idee war, Sülo als Babysitter einzuspannen. Sie hätte Bruno so gerne eine richtige Familie, eine Familie mit Matthias, geboten...

 

Marienhof Folge 2587 Dienstag, 15. März 2005
Sven ist völlig durcheinander. Er lässt den Stress an Toni aus, indem er ihr vorwirft, seine Wünsche nicht zu respektieren. Doch Sven scheint sein Fremdgehen nur vor sich selber rechtfertigen zu wollen. Später erfährt Toni von Konzertkarten, die Sven gekauft hat. Sie vermutet, dass er sie damit überraschen möchte, doch die Karten sind für Simone...
Anne ist mit der Situation in der Schule überfordert. Als die Maldinis erfahren, dass Anne in der Schule fehlt sind sie überrascht und enttäuscht. Doch sie beschließen, sie zu unterstützen und schreiben ihr sogar eine Entschuldigung für die verpassten Schulstunden. Am Abend schüttet Anne den Maldinis ihr Herz aus und erklärt ihnen von ihren derzeitigen Problemen in der Schule...
Carlos und Luna gehen sich immer noch aus dem Weg. Trotz aller Liebe zu ihr möchte Carlos sein Leben ohne sie in den Griff bekommen. Er entsorgt alle Sachen von Luna und beginnt sogar mit Tamara, der Apothekerin aus dem "Marienhof", zu flirten. Doch seine Gedanken sind immer noch bei Luna...

 

Marienhof Folge 2588 Mittwoch, 16. März 2005, KW 12/2005
Zu Tonis Verblüffung holt Sven sie nicht zum Konzert ab. Er taucht nur kurz in der WG auf und verabschiedet sich dann zum Nachtdienst. Sven trifft sich mit Simone. Doch Beide haben Angst, dass ihre Liaison auffliegen könnte. Deshalb geht Simone mit einer Freundin zum Konzert und Sven übernimmt die Nachtschicht im Krankenhaus. Alles soll so aussehen, als wäre Tonis Verdacht unbegründet...
Inge plagt sich mit ihrer Quartalsabrechnung. Sie macht ihre Abrechnung per Hand, weil sie von Computern nichts wissen will. Steves Bemerkung, sie sei dafür schon zu alt, versetzt ihr einen Stich. Als auch noch ihre eigene Tochter eine diesbezügliche Anspielung macht und sie auf einen Computerkurs für Senioren hinweist, platzt Inge der Kragen...
Raul wäscht Carlos den Kopf. Wenn er Luna wirklich liebt, sollte ihm ihre Vergangenheit als Prostituierte egal sein. Dann würde er alle seine Vorurteile vergessen und Luna und der ganzen Welt seine Liebe beweisen. Carlos entschließt sich tatsächlich Luna zurück zu erobern. Er verzeiht ihr öffentlich und will mit ihr neu anfangen. Doch Luna lässt ihn abblitzten...

 

Marienhof Folge 2589 Donnerstag, 17. März 2005
Matthias schreibt Regina, wie sehr sie ihm fehlt. Sie versucht ihn anzurufen, erreicht aber nur den Anrufbeantworter. Als Matthias sie endlich zurückruft, geht Sülo, der zufällig da ist, an Telefon. Matthias legt sofort auf und wirft Regina später vor, mit Sülo anzubandeln. Regina streitet daraufhin erbost mit Sülo, da er in ihren Augen die Chance, mit Matthias wieder zusammen zu kommen, zunichte gemacht hat...
Carlos ist wie vor den Kopf gestoßen, als Luna ihn trotz seiner aufwändigen Liebeserklärung zurückweist. Auch Luna ist hin- und hergerissen. Zwar liebt sie Carlos immer noch, sieht allerdings wenig Chancen für eine funktionierende Beziehung mit ihm. Carlos bittet seinen Bruder Raul um Hilfe...
Überraschend bittet Inge Dettmer, sie in den Umgang mit Computern einzuweisen. Erfreut erklärt er sich bereit, merkt aber, dass er Inges speziellen Computerproblemen nicht gewachsen ist. Er lässt sich aber nichts anmerken und versucht, das Problem mit Stefanos Hilfe zu bewältigen. Als auch der ihm nicht weiterhelfen kann, wendet sich Dettmer verzweifelt an Steve...

 

Marienhof Folge 2590 Freitag, 18. März 2005
Raul versucht, Carlos in Sachen Luna auf die Sprünge zu helfen. Carlos spürt, dass seine Sehnsucht nach Luna größer ist als alle Missverständnisse und Zurückweisungen. Und plötzlich wird ihm klar, wie er Luna zurückgewinnen könnte: Er macht ihr einen Heiratsantrag...
Sülo möchte um seinen Sohn Bruno kämpfen und wenn nötig auch vor Gericht. Doch Regina rechnet sich in einem Rechtsstreit gute Chancen aus und entschließt sich, das Kind alleine groß zu ziehen. Sülo lässt jedoch nicht locker. Es kommt zu einem heftigen Streit und weder Sülo noch Regina bemerken, dass Bruno vom Wickeltisch zu fallen droht...
Dettmer ist verzweifelt. Er kann die komplizierten Tabellenkalkulationen nicht verstehen. Er beschließt, Inge reinen Wein einzuschenken. Doch die bricht sich den Arm und Dettmer wittert seine Chance. Inge möchte ihre freie Zeit nutzten, um endlich die Computerprogramme zu verstehen. Dettmer sieht seine letzte Chance in Steve: Er bietet ihm Geld für blitzschnelle, heimliche Nachhilfe...

 

Marienhof Folge 2591 Montag, 21. März 2005
Sülo macht Regina nach dem Unfall schwere Vorwürfe. Es kommt sogar so weit, dass er sie beim Jugendamt anschwärzt. Als Frau Irrgang vom Jugendamt vor der Tür steht, ist Regina entsetzt. Laut einer Anzeige soll sie mit dem Kind überfordert sein.
Luna lehnt Carlos Heiratsantrag ab. Doch Carlos will noch nicht aufgeben. Ein Leben ohne sie ist für ihn unvorstellbar. Beide haben Angst vor erneuten Fehlern und können nur zaghaft aufeinander zugehen. Bei einem Treffen kommt es zu einer ersten, zaghaften Annäherung.
Lisa ist einsam. Auch den Kindern bleibt dies nicht verborgen. Sie wollen die Mutter aufmuntern - ohne großen Erfolg. Die beiden grübeln, inwieweit sie für die traurige Stimmung ihrer Mutter mitverantwortlich sind. Sie kommen zu dem Entschluss, dass sie nicht ganz unschuldig sind und beschließen, einen Schritt auf Lisa zuzugehen.

 

Marienhof Folge 2592 Dienstag, 22. März 2005
Sülo verzweifelt an der Situation, Vater ohne Beteiligung an dem Leben seines Sohnes zu sein. Doch Regina bleibt hart. Auch nachdem Andrea ein gutes Wort für Sülo bei ihr eingelegt hat. Regina will einen klaren Schnitt. Sie möchte, dass Sülo Bruno ohne Wenn und Aber loslässt.
Lilli und Marlon stellen fest, dass sie sich beide bei der gleichen Fahrschule angemeldet haben. Sie wollten sich gegenseitig überraschen. Fechner möchte mit den Beiden die Theorie lernen. Doch Lilli und Marlon wollen endlich fahren. Fechner gibt nach. Nun kann Lilli zeigen, dass sie ein Naturtalent ist und parkt auf Anhieb perfekt ein.
Lisa ist glücklich in ihrer Beziehung zu Töppers. Steve und Pia scheinen ihn endlich zu akzeptieren. Lisa möchte Töppers von den Neuigkeiten und ihren anscheinend sensiblen Kindern erzählen. Aber sie kann ihn nicht erreichen. Später muss sie erfahren, dass er mit Annalena und Tim Urlaub an der Cote d'Azur macht.


Marienhof Folge 2593 Mittwoch, 23. März 2005
Sülo ist fassungslos - Regina will ihm jeden Kontakt zu Bruno untersagen. Noch dazu hat er das Gefühl, dass alle seine Freunde und Bekannten auf Reginas Seite sind. Doch als Sandra auf Bruno aufpasst, wittert er seine Chance. Als sie kurze Zeit unvorsichtig ist, entführt er Bruno.
Fechner macht Lilli Vorwürfe für ihr eigenmächtiges Einparken. Marlon stimmt dem zu. Er scheint Lilli diesen Erfolg nicht zu gönnen und möchte nicht als Anfänger dastehen. Um ihm ein Überlegenheitsgefühl zu geben, stellt sich Lilli bei dem Theorieunterricht absichtlich dumm. Doch dann stellt Marlon fest, dass sie weniger Fehler als er gemacht hat.
Inge versucht, Lisa ihre Befürchtungen, Töppers könnte zu Annalena zurückkehren, auszureden. Lisa gesteht sich ein, dass sie Angst vor einer neuen Enttäuschung hat. Durch die Situation wird sie an ihren Ex-Mann Robert erinnert und ihre Trennung. Und plötzlich steht er vor der Tür.


Marienhof Folge 2594 Donnerstag, 24. März 2005
Regina erfährt von der Entführung ihres Kindes. Sie ist sicher, dass Sülo dahinter steckt. Aber die Polizei kann nicht viel ausrichten. Regina befürchtet, dass Sülo sich mit Bruno in die Türkei absetzen will und beschließt, ihn eigenständig zu suchen. Sülo hat sich unterdessen eine Pension in der Nähe von Köln gesucht und ihm wird klar, dass er nicht weiß, wie es weitergehen soll.
Lisa macht Roberts plötzliches Auftauchen wütend. Auch weiß sie nicht, wie sie auf seinen Wunsch, die Kinder zu sehen, reagieren soll. Sie möchte nicht, dass er den Kindern Versprechen macht, die er nicht halten kann. Doch schließlich stimmt sie einem Treffen zu und Robert eröffnet seinen Kindern, dass er in Köln bleiben möchte.
Marlon ist verärgert. Lilli hat ihn hintergangen und sich bei den Theoriestunden dümmer gestellt als sie ist. Sven bietet Marlon eine Fahrschul-Simulations-Software an und Marlon wittert seine Chance, seinen Rückstand zu Lilli wieder aufzuholen. Als Marlon die Software installieren möchte, ertappt Lilli ihn dabei.


Marienhof Folge 2595 Dienstag, 29. März 2005
Regina ist davon überzeugt, dass Sülo Bruno zu seinen Verwandten in die Türkei bringen will. Sie ist völlig aufgelöst und verliert in einem Telefongespräch die Beherrschung: Sie droht Sülo mit der Polizei. Er bekommt Angst, aber glaubt zu wissen, wie er der Polizei entgehen kann. Er will mit Bruno abhauen.
Lisas Ängste, Robert könnte die Kinder auf seine Seite ziehen, scheinen unbegründet. Pia reagiert aggressiv auf die Versöhnungsversuche ihres Vaters. Auch Steve möchte sich nicht mehr von ihm einwickeln lassen. Lisa gibt vor, stark zu sein. Doch als sie alleine in der Wohnung ist, wird sie vom Kummer übermannt. Sie vermisst ihren Vater.
Marlon ist frustriert von Lillis Talent beim Autofahren. Um nicht als Versager dazustehen, heuert er Sven an, mit ihm zu üben. Marlon möchte auf gar keinen Fall durch die bevorstehende Führerscheinprüfung fallen. Mit Sven übt er am Abend auch auf öffentlichen Straßen. Plötzlich wird Marlon von der Polizei angehalten.


Marienhof Folge 2596 Mittwoch, 30. März 2005
Regina ist verzweifelt. Sülo scheint mit Bruno in die Türkei geflogen zu sein. Das tatenlose Warten zermürbt sie so sehr, dass sie beschließt, in die Türkei zu reisen. Sie will ihren Sohn auf eigene Faust suchen. Doch da steht Sülo mit Bruno vor ihrer Tür.
Lisa macht Pia und Steve klar, dass sie es ihnen überlässt, wie sie auf die Annäherungen ihres Vaters reagieren. Pia scheint große Angst zu haben. Sie möchte nicht noch mal von ihrem Vater im Stich gelassen werden. Sie beschließt, der Beziehung von ihrer Mutter und Töppers nicht mehr im Wege zu stehen. Doch als Töppers anruft, verleugnet sie Lisa trotzdem.
Sven und Toni hatten wunderschöne gemeinsame Tage. Doch dann erhält Sven eine sehnsüchtige SMS von Simone. Aber er fühlt sich für stark genug, ihr zu widerstehen. Am nächsten Tag begegnet er ihr aber überraschend im Krankenhaus. Sie empfängt ihn mit einem leidenschaftlichen Kuss.


Marienhof Folge 2597 Donnerstag, 31. März 2005
Regina ist glücklich, dass ihr Sohn wieder da ist. Sie nimmt ihn an sich und gibt Sülo eine Ohrfeige. Als Matthias von der Entführung erfährt, bleibt er gelassen. Regina hat das Gefühl, dass es Matthias nicht interessiert, was mit Bruno und ihr passiert ist. Er scheint sich nur für Sülos Bestrafung zu interessieren.
Steve und Pia werfen ihrem Vater immer noch vor, die Familie verlassen zu haben. Sie glauben auch nicht, dass er sich geändert hat. Lisa scheint das Auftauchen von ihrem Ex-Mann nicht zu interessieren. Als sie aber erfährt, dass sich Robert von seiner Freundin getrennt hat, lässt sie das doch nicht ganz kalt.
Sven ist sprachlos. Simone hat sich während ihres Urlaubs von ihrem Mann getrennt. Sie möchte Sven jedoch nicht unter Druck setzen, der sich einfach nicht entscheiden kann. Als Simone in Töppers alter Wohnung auf Sven wartet, droht die Affäre aufzufliegen. Denn genau zu dieser Zeit macht sich Toni auf den Weg zu Töppers, um während seiner Abwesenheit sie Blumen zu gießen.


Marienhof Folge 2598 Freitag, 1. April 2005
Sülo wird nach der Entführung von der "Marienhöflern" gemieden. Er sieht seinen Fehler ein und leidet sehr unter den polizeilichen Auflagen. Doch auch Regina ist unglücklich. Sie ist enttäuscht von Matthias. Er hat sie während der Entführung nicht unterstützt. Sie beschließt, die Beziehung zu Matthias zu beenden.
Lisa möchte mit ihren Kinder Töppers besuchen. Pia und Steve sind einverstanden, übers Wochenende an die Côte d'Azur zu fahren. Lisa freut sich über die Entscheidung. Doch dann redet Robert Steve ins Gewissen. Obwohl der die Ratschläge seines Vaters anfangs nicht ernst nimmt, sagt er am Abend die Reise zu Töppers ab.
In Töppers' Wohnung wartet Simone auf Sven. Eigentlich wollte Sven die Affäre beenden. Doch als er sich mit ihr dort trifft, kann er ihr ein weiteres mal nicht widerstehen. Sven glaubt, auf keine der beiden Frauen - weder Simone noch Toni - verzichten zu können.


Marienhof Folge 2599 Montag, 4. April 2005
Pia möchte nur mit zu Töppers, um ihrem Vater eins auszuwischen. Auch für Steves Reiseabsage ist Robert verantwortlich. Lisa entschließt sich dazu, die Reise abzusagen. Sie möchte ihre Kinder nicht alleine lassen. Sie hofft, dass Robert den Marienhof bald verlässt. Doch dann teilt er ihr mit, dass er für immer nach Köln ziehen möchte.
Um sich sowohl mit seiner Frau als auch mit Simone treffen zu können, arbeitet Sven einen "Stundenplan" aus. Doch die Sache scheint ihm über den Kopf zu wachsen. Simone möchte sich außerplanmäßig mit Sven treffen und auch Toni scheint langsam misstrauisch zu werden. Schon wieder muss Sven befürchten, dass seine Affäre auffliegt.
Galeriebesitzer König übt auf Fechner Druck aus. Er möchte, dass Fechner den leer stehenden Plattenladen sofort wieder vermietet. Dessen Wunsch, eine Wellness-Oase zu betreiben, scheint in weite Ferne gerückt. Aber Fechner hat schon eine neue Idee. Und damit möchte er seinem Kontrahenten Carlos zeigen, wer der Chef im "Marienhof" ist.



Marienhof Folge 2600 Dienstag, 5. April 2005
Lisa versucht Robert klar zu machen, dass er die Familie endlich in Ruhe lassen soll. Als er sich nicht an ihre Anweisungen hält, rastet sie schließlich aus. Pia und Steve wundern sich, warum ihre Mutter so gereizt reagiert. Als sie ein Gespräch zwischen Inge und Lisa belauschen, erfahren sie, dass Robert ihre Mutter immer noch liebt.
Toni und Simone treffen im "Wilden Mann" aufeinander. Um solche Pannen zu verhindern, muss Sven seinen "Stundenplan" verbessern. Er muss sich mit beiden Frauen treffen können, ohne dass seine Ehefrau von der Affäre erfährt. Doch dann findet Toni eine Notiz von Simone, und sie hat einen Verdacht.
Fechner scheint den alten Plattenladen an eine Imbisskette vermieten zu wollen. Carlos gerät in Aufregung: Dumping-Preisen kann er mit seinem Geschäft nicht standhalten. Als Fechner das Warenangebot auch noch auf italienische Spezialitäten ausweitet, ist auch Stefanos Restaurant in Gefahr.


Marienhof Folge 2601 Mittwoch, 6. April 2005
Pia und Steve legen keinen Wert auf eine Familienzusammenführung. Sie sind sich einig, dass Robert Schuld an der Trennung ihrer Eltern ist. Doch Robert versucht, Steve die Trennungsgründe zu erklären. Plötzlich sind sich die Kinder nicht mehr sicher, ob ihr Vater alleine für die Trennung verantwortlich ist.
Völlig geschockt von dem Zettel, denkt Toni über eine Scheidung nach. Sie könnte es nicht ertragen, wenn Sven sie betrügt. Doch Lilli kann sie wieder beruhigen. Toni fürchtet aber immer noch, dass Sven mit Simone fremdgeht. Sie möchte Klarheit und spioniert ihrem Mann und Simone während der Arbeit nach.
Gedrängt von Fechners Preispolitik, entschließen sich Raul, Stefano und Carlos, den alten Plattenladen zu mieten. Fechner ist zufrieden. Sein Plan ist aufgegangen. Doch dann machen die drei einen Rückzieher. Als Carlos mit Fechner über die Vermietung sprechen möchte, kommt er hinter dessen Plan.


Marienhof Folge 2602 Donnerstag, 7. April 2005

Pia fürchtet, dass Steve sich auf Roberts Seite stellt. Sie fühlt sich von ihrem Vater im Stich gelassen. Von Steve erfährt Robert, dass Pia verletzt ist, weil sie glaubt, er habe sie vergessen. Darauf hin möchte er um die Zuneigung seiner Tochter kämpfen.
Toni redet sich ein, dass sie Sven vertraut. Sie hat Angst, ihn mit ihrem Verdacht zu konfrontieren. Am Abend bringt Charly sie unbewusst auf die Idee, dass sich Sven mit Simone in Töppers' Wohnung treffen könnte. Dort möchte sie ihren Mann in flagranti erwischen. Vor der Tür verlässt sie plötzlich der Mut. Doch dann kommen Sven und Simone.
Fechner wollte Stefano und Carlos hintergehen. Als der Schwindel auffliegt, wollen die beiden sich an ihm rächen. Carlos behauptet, dass er das "Latte" an eine Ramschkette abtreten möchte. Fechner gerät in Panik. Doch dann deckt Carlos den Schwindel auf und Fechner ist sauer.


Marienhof Folge 2603 Freitag, 8. April 2005

Pia scheint ihrem Vater wieder näher gekommen zu sein. Auch Steves Begeisterung für Robert ist augenscheinlich. Die Kinder scheinen die Familie wiedervereinigen zu wollen. Lisa ist klar, dass sie solche Versuche unterbinden muss. Doch Pia und Steve wollen ihre Eltern wieder verkuppeln.
Toni beobachtet, wie sich Sven und Simone küssen. Sie bricht weinend zusammen. Am nächsten Morgen ist sie dennoch bemüht, sich ihren Liebeskummer nicht anmerken zu lassen. Sie macht ihre Probleme mit sich selber aus und entschließt sich, um ihren Mann und ihre Ehe zu kämpfen.
Fechners schwer kranke Mutter kommt nach Köln. Sie möchte sich davon überzeugen, dass es ihrem Sohn im "Marienhof" gut geht. Sie hofft, dass er ein Leben als anerkannter und beliebter Geschäftsmann führt. Doch Fechner liegt gerade mit dem ganzen "Marienhof" im Streit.


Marienhof Folge 2604 Montag, 11. April 2005

Renate Fechner möchte endlich die Freunde ihres Sohnes kennen lernen. Doch Fechner weiß nicht, wen er einladen soll. Mit Raul, Carlos und Stefano ist er zerstritten. Auch die Versuche, sich mit ihnen zu versöhnen, schlagen fehl. Als Fechner seiner Mutter gestehen will, wie einsam er ist, tauchen Stefano, Carlos und Raul auf. Aber nicht umsonst.
Toni will ihren ersten Hochzeitstag feiern. Sie bereitet alles für einen romantischen und festlichen Abend. Die immer wieder hochkommenden Ängste verdrängt sie. Verführerisch gekleidet erwartet sie Sven am gedeckten Tisch. Doch der kommt nicht. Er hat den Hochzeitstag vergessen.
Pia hat es aufgegeben, ihre Eltern wieder zusammenzubringen. Sie sieht in Steves Verkupplungsversuchen keinen Sinn. Doch der gibt nicht auf. Er möchte, dass Lisa und Robert wieder zueinander finden. Steve hat auch schon eine Idee, wie man herausfinden kann, ob die Eltern zusammenpassen. Steve und Pia müssen sie zu einer Gemeinschaftspraxis überreden.

 

Marienhof Folge 2605 Dienstag, 12. April 2005
Fechners Mutter hat die OP nicht gut überstanden. Trotzdem denken Fechner und Lilli, dass es ihr wieder besser geht. Als Fechner seine Mutter auf eine Kreuzfahrt einladen möchte, erfährt er etwas Schlimmes: Renate Fechner hat nicht mehr lange zu leben.
Sven trifft sich mit seiner Affäre Simone und vergisst dabei seinen Hochzeitstag. Toni ist außer sich vor Wut. Als er schließlich doch nach Hause eilt, kann er Toni besänftigen und die beiden verbringen einen schönen Tag miteinander. Aber Sven kann Simone nicht vergessen. Er erzählt Toni, dass er in die Klinik muss und trifft sich mit Simone. Toni sieht vom Fenster aus, wie die beiden sich innig begrüßen.
Steve fragt Robert, ob er mit Lisa eine Gemeinschaftspraxis eröffnen möchte. Aber Robert lehnt ab, ihm geht das Ganze zu schnell. Als auch Lisa keine klare Aussage zu Steves Vorschlag macht, fasst der einen Entschluss: Unter einem Vorwand bestellt er Robert in die Wohnung und stellt die Frage ganz offen an beide.

 

Marienhof Folge 2606 Mittwoch, 13. April 2005, KW 16/2005
Fechner verkraftet es kaum, dass seine Mutter sterbenskrank ist. Renate bittet ihn dennoch, Lilli zu schonen und ihr nichts davon zu erzählen. Als Fechner, Marlon und Lilli Renates wahrscheinlich letzten Geburtstag feiern, kann Fechner sich nicht mehr zurückhalten: Er bricht in Tränen aus.
Luna und Carlos lieben sich immer noch. Aber nach allem was passiert ist, wissen die beiden nicht, wie es weitergehen soll. Keiner traut sich, auf den anderen zuzugehen. Bis sie schließlich ihre Gefühle nicht mehr unter Kontrolle haben: sie umarmen sich leidenschaftlich.
Steve stößt bei Lisa mit seinem Vorschlag für eine Gemeinschaftspraxis auf wenig Gegenliebe. Als selbst Robert einen Rückzieher macht, ist Steve bitter enttäuscht. Er hätte nicht gedacht, dass sein Vater so schnell aufgibt. Robert kämpft allerdings im Stillen weiter und zählt Lisa die Vorteile einer Gemeinschaftspraxis auf. Als Töppers aus Frankreich anruft, hat Steve einen gemeinen Plan: Er erzählt Töppers, dass Lisa und Robert eine Gemeinschaftspraxis eröffnen werden.

 

Marienhof Folge 2607 Donnerstag, 14. April 2005, KW 16/2005
Fechner verkraftet die schwere Krankheit seiner Mutter nicht. Er bricht weinend zusammen. Jetzt erfährt auch Lilli die Wahrheit. Sie sucht Sven auf und hofft auf einen Diagnosefehler. Als selbst der ihr keine Hoffnung mehr machen kann, ist sie am Boden zerstört. Renate spürt, dass ihre Krankheit Lilli sehr belastet. Sie fasst einen mutigen Entschluss: Renate möchte ihre letzten Tage in einem Sterbehospiz verbringen.
Raul steht das Wasser bis zum Hals. Er hat jede Menge offene Rechnungen, aber überhaupt kein Geld. Deshalb überlegt er sich, ob er wieder bei Carlos einziehen soll. Keine gute Idee, denn Raul kann das frisch verliebte Paar Carlos und Luna nur schwer ertragen. Als Raul abends Babysitter für die kleine Carolina spielt, hat Sandra eine rettende Idee: Raul kann doch bei ihr einziehen.
Inge möchte, dass Dettmer ihr Tabellenkalkulation beibringt. Er verschweigt, dass er davon keine Ahnung hat und zögert die Hilfe hinaus. Weil Steve Dettmer keine Nachhilfe mehr geben kann, sieht dieser nur einen Ausweg: einen Computerkurs an der Volkshochschule. Dumm nur, dass Inge sich für den gleichen Kurs angemeldet hat.

 

Marienhof Folge 2608 Freitag, 15. April 2005, KW 16/2005
Lilli und Fechner geben Renate heftig contra: Sie soll ihre letzten Stunden nicht allein verbringen. Renate ist gerührt und möchte es sich noch einmal überlegen. Lilli findet im Internet die Geschichte eines Patienten, der seinen Krebs besiegt hat. Aber für Renate gibt es keine Hoffnung: bei ihr liegt der Fall anders. Sven erzählt Lilli, dass es nichts Gutes bedeutet, wenn Renate blutigen Husten bekommt. Als Lilli wieder zu Hause ist, sieht sie, dass Renate hustet.
Raul nimmt Sandras Angebot dankend an und zieht bei ihr ein. Aber die Harmonie ist nur von kurzer Dauer. Raul richtet die Wohnung gegen Sandras Geschmack ein, und am nächsten Morgen verschläft Sandra - wegen Raul. Aber der bleibt völlig ruhig, und kümmert sich sogar um Carolina. Als Anne später Raul und Sandra zusammen am Büdchen stehen und lachen sieht, zieht sie falsche Schlüsse: Sie denkt, die Behrens hätte einen Neuen.
Schweren Herzens gibt Dettmer zu, dass er keine Ahnung von Computern hat. Inge findet es reizend, dass Friedrich für sie gelogen hat. Noch interessanter findet sie allerdings Herrn Ledig, den Kursleiter. Sie scheint nur noch Augen für ihn zu haben. Das bleibt auch Dettmer nicht verborgen. Als Inge sich am nächsten Tag extra ein neues Kleid für den Kurs und Herrn Ledig kauft, kann Dettmer seine Eifersucht nicht mehr im Zaum halten: Er verlässt gekränkt den Kurs.

 

Marienhof Folge 2609 Montag, 18. April 2005, KW 17/2005
Inge überrascht Lisa, als diese sich alte Fotos von Robert anschaut. Sie wundert sich. Dabei hatte Steve nur das Fotoalbum in Lisas Unterlagen versteckt. Am nächsten Tag in der Praxis prickelt es tatsächlich zwischen Lisa und Robert. Zunächst geht Lisa auf Abstand, aber das scheint sich zu ändern.
Nachdem Anne in eine zweideutige Situation zwischen Raul und Sandra platzt, setzt sie sofort das Gerücht in die Welt, die beiden seien ein Paar. Als Stefano schließlich Carlos darauf anspricht, kann der es zunächst nicht glauben. Trotzdem kommt es zum Streit. Carlos wirft Raul vor, Sandra nur auszunutzen. Als Sandra diese Vorwürfe hört, möchte sie Carlos einen ordentlichen Denkzettel verpassen.
Lilli möchte sich lieber um die kranke Oma Fechner kümmern, als sich auf ihr Abitur vorzubereiten. Als Marlon sie davon überzeugen möchte, wie wichtig das Abi für sie ist, reagiert Lilli enttäuscht. Sie hätte nicht gedacht, dass Marlon so herzlos ist. Wenig später hört Lilli, wie sich Fechner und seine Mutter über das Testament unterhalten. Da fasst Lilli einen Entschluss: Sie möchte die Schule so kurz vor dem Abi abbrechen.

 

Marienhof Folge 2610 Dienstag, 19. April 2005, KW 17/2005
Lisa und Robert harmonieren immer besser. Trotzdem zieht sich Lisa wieder von ihrem Ex-Mann zurück. Zusätzlich verunsichern sie die plötzlichen Schmerzen von Inge. Weil Lisa die Schmerzen nicht einordnen kann, diagnostiziert Robert auf eigene Faust - der nächste Streit zwischen ihm und Lisa ist vorprogrammiert. Doch seine Diagnose stimmt: Inge hat Osteoporose. Lisa geht die Gemeinschaftspraxis nicht mehr aus dem Kopf.
Carlos denkt weiterhin, dass Sandra und Raul ein Paar sind. Sandra ist sauer auf Carlos, weil der ihre angebliche Beziehung von vorne herein verurteilt. Als auch Raul den Verliebten spielt, platzt Carlos der Kragen: Er hat Angst, sich von seiner Tochter Carolina zu entfremden. Endlich erlösen Sandra und Raul den verunsicherten Carlos und erzählen ihm die Wahrheit.
Lilli bleibt stur: Sie möchte weiterhin ihr Abitur und den Führerschein abbrechen, um sich besser um die kranke Oma Fechner kümmern zu können. Renate Fechner ist davon sehr gerührt. Sie schafft es trotzdem, Lilli zu motivieren: Sie wünscht sich von ihr eine letzte Autofahrt in ihr Heimatdorf und, dass Lilli als erstes Mädchen in der Familie Abitur macht.

 

Marienhof Folge 2611 Donnerstag, 21. April 2005, KW 17/2005
Lisa ist sich immer noch unsicher, ob sie der Gemeinschaftspraxis zustimmen soll. Das wäre zwar im Sinne ihrer Kinder, auf der anderen Seite ist sie mit Töppers zusammen. Der beginnt langsam an ihrer Beziehung zu zweifeln. Als Robert ein Angebot für eine Praxis in Hamburg bekommt, reagieren Steve und Pia sehr enttäuscht. Das räumt bei Lisa schließlich alle Zweifel aus: Sie entscheidet sich für eine Zusammenarbeit mit Robert.
Sandra streitet ab, ein Auge auf Raul geworfen zu haben. Doch in seiner Gegenwart spürt sie ein Kribbeln im Bauch. Auch Raul genießt die Nähe zu ihr. Als die beiden zusammen einen Duschvorhang aufhängen, wird aus dem kleinen Flirt mehr.
Toni behauptet Lilli gegenüber, dass Simone keinerlei Konkurrenz für sie sei. Trotzdem beginnt Toni plötzlich, Diät zu halten und zu joggen. Durch eine unachtsame Bemerkung verrät sie sogar ihre Eifersucht. Marlon kann Lilli zwar ausreden, dass Sven und Simone eine Affäre haben. Aber im Krankenhaus ertappt Lilli die beiden in flagranti.

 

Marienhof Folge 2612 Freitag, 22. April 2005, KW 17/2005
Lilli macht einen Rückzieher und spricht Sven nicht auf seine Affäre an. Sie erfährt jedoch, dass Marlon über diese Affäre schon länger Bescheid weiß und ist enttäuscht von ihm. Lilli möchte Toni nun die Wahrheit erzählen. Als sie bei ihr vorsichtig nachfragt, erhält sie eine verblüffende Antwort: Toni weiß längst, das Sven keine Überstunden macht, sondern bei Schwester Simone ist.
Raul und Sandra überspielen irritiert den erotischen Moment im Bad. Auch außerhalb der WG sieht man den Beiden an, dass es zwischen ihnen knistert. Selbst Dettmer bleibt die Sympathie nicht verborgen und er spricht Sandra darauf an. Diese kontert damit, dass Raul ihr viel zu jung wäre. Doch als sie ihn heimlich unter der Dusche beobachtet, verspürt sie einen Schmetterling im Bauch.
Inge fasst neue Lebensfreude. Sie möchte ihre Krankheit nicht akzeptieren, sondern ihr Leben genießen. Das macht Dettmer erneut Hoffnungen. Er lädt sie zum Essen ein, doch sie sagt ihm unter einem Vorwand ab. Als er Inge am Abend zusammen mit dem Kursleiter im "Wilden Mann" sieht, ist er bitter enttäuscht.

 

Marienhof Folge 2613 Montag, 25. April 2005, KW 18/2005

Lilli kann nicht glauben, wie locker Toni Svens Fremdgehen überspielt. Oma Fechner rät ihr allerdings, sich aus Tonis Angelegenheiten rauszuhalten. Toni hat sich eine neue Strategie überlegt: Sie hofft, dass Sven freiwillig und aus Liebe zu ihr seine Affäre mit Simone beendet. Am Abend platzt Lilli der Kragen: Sie kann die gespielte Harmonie zwischen Toni und Sven nicht mehr ertragen und geht auf den perplexen Sven los.
Regina und Lisa ermutigen Sandra zur Männersuche. Auch Raul hilft: Er erstellt im Chat ein interessantes Flirtprofil für Sandra. Und tatsächlich: Sandra lernt im Internet einige nette Männer kennen und verabredet sich mit ihnen im "Dailys". Doch die Dates sind durchweg Enttäuschungen. So lässt Sandra ihren Abend völlig unerwartet mit Raul ausklingen.
Als Dettmer Inge und den Kursleiter zusammen im "Wilden Mann" sieht, stürmt er eifersüchtig und beleidigt aus dem Lokal. Inge erkennt, dass er immer noch auf ihre Liebe hofft. Als Dettmer sie später in den "Wilden Mann" einlädt, ist sich Inge sicher, dass sie ihn wieder beruhigen kann. Aber Friedrich kündigt ihr völlig unerwartet die Freundschaft.

 

Marienhof Folge 2614 Dienstag, 26. April 2005, KW 18/2005
Marlon und Toni können es gerade noch verhindern, dass Lilli Sven auf seine Affäre anspricht. Toni und Sven weiter so tun, als wäre in ihrer Ehe alles in Ordnung. Toni bittet Lilli darum, ihre Wut weiterhin für sich zu behalten. Wenig später platzt allerdings Marlon der Kragen: Er kann es nicht mehr ertragen, wie Sven und Toni sich selbst belügen und heile Welt spielen.
Dettmer fühlt sich vernachlässigt von Inge und ist beleidigt, weil sie ihn belogen hat. Auch Lisa bestätigt Inge, dass sie Dettmer immer Hoffnungen gemacht und ihn dann links liegen gelassen hat. Inge findet zwar, dass Dettmer überreagiert hat, ist aber trotzdem bereit, sich mit ihm zu versöhnen. Als der ihre Einladung ins Konzert ablehnt, verhärten sich die Fronten. Obwohl beide unter dem Streit leiden, möchte keiner den ersten Schritt in Richtung Versöhnung tun.
Sandra schließt mit Raul eine Wette ab. Sie behauptet, dass Raul es nicht schafft, ein Date mit einer beliebigen Frau zu arrangieren, die sie für ihn aussucht. Raul ist siegessicher und wird nicht enttäuscht: Sandra entscheidet sich für eine absolute Schönheit, aber Raul meistert die Aufgabe mit Leichtigkeit. Er verlässt mit seinem Date das "Latte", und Sandra bleibt beeindruckt zurück. Als sie später nach Hause kommt, trifft sie der Schlag: Sie hört das Stöhnen einer Frau aus ihrem Zimmer.

 

Marienhof Folge 2615 Mittwoch, 27. April 2005, KW 18/2005
Sven möchte nicht, dass Toni wegen seiner Affäre noch mehr leidet. Er macht mit Simone Schluss. Als Toni zufällig davon erfährt, ist sie überglücklich. Sie ist sich sicher, dass sie Sven damit wieder für sich gewonnen hat. Doch dann eröffnet er ihr, dass er zwei Frauen liebt: Toni und Simone.
Inge war mit dem Kursleiter in der Oper. Aber sie kann den Abend nicht schön reden: Es hat ihr einfach keinen Spaß gemacht. Dettmer leidet unter dem Streit mit ihr, aber er traut sich nicht, auf Inge zuzugehen. Schließlich denkt er immer noch, sie hätte einen anderen Mann. Doch nach dem verpatzten Abend mit dem Kursleiter wird Inge sich einer Sache bewusst: Sie vermisst Dettmer.
Sandra ist sehr erleichtert, dass Raul sein Date nicht in ihrem Bett verführt hat. Stattdessen verbringen Sandra und Raul einen gemütlichen Fernsehabend. Die beiden schlafen völlig unschuldig aneinander gekuschelt ein. Sowohl Sandra als auch Raul streiten es ab, dass zwischen ihnen jemals etwas anderes als Freundschaft sein wird. Doch am nächsten Tag haben die zwei ihre Gefühle nicht mehr unter Kontrolle: Sie versinken in einen innigen Kuss.

 

Marienhof Folge 2616 Donnerstag, 28. April 2005, KW 18/2005
Toni wird schmerzlich bewusst, dass Sven sich zwar von Simone getrennt hat, aber trotzdem noch Gefühle für sie hat. Sie denkt, dass Sven nur noch aus Mitleid mit ihr zusammen geblieben ist. Lilli und Marlon können ihr das zunächst ausreden. Doch als Sven Sehnsucht nach Simone bekommt und sich mit ihr treffen möchte, fleht Toni ihn an, nicht zu gehen.
Robert zeigt Lisa, dass er sie immer noch sehr mag. Aber Lisa blockt ab. Sie möchte die alten Zeiten ruhen lassen. Steve und Pia sind sich allerdings sicher, dass die beiden zusammen gehören und nur einen kleinen Anstoß brauchen, um ihre Gefühle neu zu entdecken. Als Steve und Pia für die ganze Familie ein Abendessen arrangieren, scheint der Plan tatsächlich Erfolg zu haben: Lisa denkt an schöne Stunden mit der ganzen Familie zurück.
Sandra und Raul sind völlig überrumpelt von ihrem leidenschaftlichen Kuss. Beide suchen Rat bei ihren Freunden und bekommen die selbe Antwort: Sicher erwartet der andere jetzt mehr als einen Kuss. Die beiden gehen sich erst einmal aus dem Weg: Sie wollen ihre gute Freundschaft nicht gefährden. Doch Abends treffen sie sich zufällig im Kino und treten gemeinsam den Heimweg an.

 

Marienhof Folge 2617 Freitag, 29. April 2005, KW 18/2005
Sven kann seiner Sehnsucht nicht widerstehen und verbringt den Abend mit Simone. Toni ist verzweifelt und enttäuscht. Doch sie setzt Sven nicht vor die Tür, sondern ist froh über jede Minute, die er dennoch mit ihr verbringt. Toni ist sicher, dass die Schuld für seine Affäre bei ihr selbst liegt und möchte sich verändern.
Robert stört zwei Telefonate von Lisa mit Töppers. Töppers reagiert darauf eifersüchtig. Steve und Pia haben die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass sie ihre Familie wieder vereinen können. Sie organisieren ein kleines Treffen in der Arztpraxis und versuchen, ihre Eltern zum Tanzen zu bewegen. Als Lisa ablehnt, beobachtet sie ergriffen, wie Robert und Pia miteinander tanzen.
Nach einigem Hin und Her sprechen Sandra und Raul endlich Klartext: Sie gestehen sich ein, dass sie nicht ineinander verliebt sind und weiterhin Freunde bleiben wollen. Die Erleichterung ist auf beiden Seiten groß.

 

Marienhof Folge 2618 Montag, 2. Mai 2005, KW 19/2005
Toni ist sich sicher, dass Sven sie nicht mehr liebt, weil sie zu dick ist. Sie beschließt, um ihre Ehe zu kämpfen und geht ins Fitness-Studio, damit sie wieder begehrenswert für ihn wird. Doch als sie im Studio auf Simone trifft, verliert sie völlig den Glauben an sich. Toni ist sich sicherteilt Robert eine Abfuhr. Aber der gibt nicht so schnell auf: Alsr: Jetzt kann ihr nur noch eine Schönheits-OP helfen.
Lisa möchte nicht, dass die Öffentlichkeit in ihr und Robert mehr als nur Geschäftspartner sieht. Sie e er erfährt, dass Lisa am Abend ein Konzert besucht, besorgt er sich noch schnell eine Karte und geht ebenfalls hin. Lisa gegenüber stellt er das als großen Zufall hin, aber auf dem Heimweg küsst er sie. Töppers möchte Lisa überraschen und kommt früher aus Frankreich zurück: Entsetzt muss er den Kuss mit ansehen.
Renate Fechner erleidet beim Frühstück einen kleinen Schwächeanfall. Als Fechner das "M&P" deswegen schließen möchte, lehnt sie ab. Kurze Zeit später verschlechtert sich ihr Zustand rapide, doch sie kann Fechner und Lilli nicht erreichen. Als Fechner schließlich seine Mailbox abhört, eilt er nach Hause und findet seine Mutter bewusstlos auf dem Boden liegen. Renate wird ins Krankenhaus eingeliefert. Aufgeregt erscheint Lilli in der Klinik, um nach ihrer Oma zu sehen. Dort wird sie bereits von einem vorwurfsvollen Fechner erwartet.

 

Marienhof Folge 2619 Dienstag, 3. Mai 2005, KW 19/2005
Toni geht entschlossen zu Robert Schulte-Busch in die Praxis. Sie ist sich sicher, dass eine Schönheits-Operation ihre Ehe retten kann. Als Robert sie auf die Risiken einer solchen OP hinweist, stürmt sie beleidigt nach Hause. Schließlich erklärt sich Dr. Schulte-Busch doch zur OP bereit. Toni ist überglücklich.
Töppers ist zutiefst enttäuscht, als er den Kuss von Lisa und Robert beobachtet. Er stürmt davon und bekommt nicht mehr mit, dass Lisa Robert zurückweist. Als Töppers in seiner Wohnung auch noch Sven und Simone in einer eindeutigen Situation erwischt, fühlt er sich hintergangen und überflüssig.
Fechner überspielt die große Sorge um seine geliebte Mutter und stürzt sich in die Arbeit. Renate Fechner hat die erneute OP gut überstanden. Dennoch ist allen klar, dass sich Oma Fechners Zustand nur vorübergehend bessert. Zunächst hat Fechner seinen tiefen Schmerz unter Kontrolle, doch am selben Abend bricht er vor Lillis Augen zusammen.

 

Marienhof Folge 2620 Mittwoch, 4. Mai 2005, KW 19/2005
Toni erfährt, wie teuer ihre Schönheits-Operation wäre. Trotzdem hält sie an dem Gedanken fest. Sie versucht, sich Geld unter einem Vorwand bei ihren Eltern zu leihen. Sven hat währenddessen Gewissensbisse, weil er seine Frau vernachlässigt und hintergeht. Er versucht, Toni zu verführen. Doch die kann mit der quälenden Nähe nicht umgehen Sie beginnt, bitterlich zu weinen.
Lisa und Töppers schaffen es nicht, aufeinander zuzugehen. Schließlich gehen beide davon aus, dass der andere wieder mit seinem Ex-Partner zusammen ist. Charly kann Töppers dennoch überreden, bei Lisa anzurufen. Als ausgerechnet Robert ans Telefon geht, ist Töppers sich endgültig sicher: Lisa und Robert sind wieder ein Paar.
Lilli möchte sich nicht damit abfinden, dass es für Renate Fechner keine Hoffnung mehr geben soll. Sie sucht im Internet nach weiteren Möglichkeiten, um ihrer Oma zu helfen. Fechner versucht, Lilli für ihr Abitur zu motivieren, denn ihre Zulassung ist akut gefährdet. Doch Lillis Einsatz für Oma Fechner scheint nicht umsonst zu sein: Sie findet einen Arzt, der ihre Oma tatsächlich retten könnte.

 

Marienhof Folge 2621 Freitag, 6. Mai 2005, KW 19/2005
Toni versucht, Svens Affäre zu verdrängen und klammert sich an den letzten Strohhalm: Sie sieht in seiner erneuten Zuneigung ein gutes Zeichen. Doch der Gedanke daran, was Sven treiben könnte, wenn sie wieder bei ihrer Ausbildung ist, lässt Toni nicht in Ruhe. Da kommt ihr die rettende Idee: Sie bewirbt sich auf die bei Fechner ausgeschriebene Stelle im "M&P" und kann somit bei Sven im Marienhof bleiben.
Robert verheimlicht Lisa den Anruf von Töppers. Töppers ist sich nun ganz sicher, dass Robert und Lisa wieder zusammen sind. Als er sich mit Lisa aussprechen möchte, trifft er prompt auf Robert, der ihn von oben herab behandelt. Töppers wirft daraufhin Lisa vor, ihn die ganze Zeit belogen zu haben.
Lilli schöpft Hoffnung für Oma Fechner: Sie hat eine alternative Heilmethode entdeckt. Obwohl eine Behandlung sehr teuer wäre, stimmt Fechner zu. Doch Lilli erinnert sich an Marlons Worte, dass jede weitere Behandlung Renate Fechner auch schaden könnte. Lilli verspricht ihrer Oma, sie nicht weiter zu bedrängen.

 

Marienhof Folge 2622 Montag, 9. Mai 2005, KW 20/2005
Sven findet es unvernünftig, dass Toni ihre Ausbildung abbrechen möchte. Doch als er ein Date mit Simone absagt, glaubt Toni das Richtige zu tun. Alles scheint nach Plan zu laufen: Toni bekommt sogar von Fechner unter einem Vorwand einen Vorschuss für die OP. Aber wie soll Toni ihren Eltern die abgebrochene Ausbildung erklären.
Lisa kann Töppers' Verdacht zerstreuen, dass sie wieder mit Robert zusammen ist. Die beiden versöhnen sich. Steve und Pia passt das natürlich nicht in den Plan. Bei einem gemeinsamen Abendessen stören die Kids und Robert die wieder gefundene Harmonie zwischen Lisa und Töppers. Lisa ist sauer. Sie hält demonstrativ zu Töppers und bricht den Familienabend ab.
Inge nervt es, dass Dettmer sie seit ihrem gemeinsamen Abend mir dem PC-Kursleiter nicht mehr beachtet. Egal was sie arrangiert - Dettmer ignoriert sie. Inge muss schweren Herzens zugeben, dass sie Dettmer plötzlich doch mit anderen Augen sieht: Als attraktiven Mann.


Marienhof Folge 2623 Dienstag, 10. Mai 2005, KW 20/2005

Simone ist verärgert, weil Sven wieder mehr Zeit mit Toni verbringt. Sven wird hingegen bewusst, wie sehr sich Toni für ihn aufgibt. Bei einem Spaziergang im Park macht er ihr klar, dass er sie so liebt, wie sie ist. Am Abend findet er jedoch zu Hause einen Zettel mit dem Termin für Tonis OP. Er ist geschockt.
Töppers ist glücklich, dass Lisa vor ihrer Familie zu ihm gehalten hat. Die beiden versöhnen sich. Als Neuanfang gibt er Pia und Steve die Geschenke, die er ihnen aus Frankreich mitgebracht hat. Auf den ersten Blick scheinen sich die Kids zu freuen. Doch später sieht Töppers, wie ein Straßenkehrer die Geschenke zusammenfegt.
Inge wird bewusst, dass sie um Dettmer kämpfen muss. Die perfekte Gelegenheit hat sie schon gefunden: Sie meldet sich für den selben Rückenkurs im Fitness-Studio an wie er. Und tatsächlich: Bei einer Partnerübung kommen sich die beiden näher. Doch Inges Freude ist nur von kurzer Dauer: Dettmer behandelt sie danach erneut kühl und unfreundlich.

 

Marienhof Folge 2624 Mittwoch, 11. Mai 2005, KW 20/2005
Lisa verspricht Töppers, dass sie Steve und Pia wegen der Geschenke zur Rede stellt, aber Robert nimmt die beiden in Schutz. Am Abend findet ein Ärzte-Kongress statt. Robert ist sicher, dass sich Töppers an Lisas Seite blamieren wird. Doch der macht mächtig Eindruck auf Lisas Kollegen.
Inge gibt die Hoffnung auf Dettmer nicht auf. Sie kauft sich extra neue Sportsachen, um ihn im Kurs zu beeindrucken. Als Dettmer allerdings nicht bei der Rückengymnastik erscheint, bricht für Inge eine kleine Welt zusammen.
Mit einer Notlüge kann Toni verhindern, dass Sven von ihrer Schönheits-Operation erfährt. Aber Lilli macht sie auf neue Probleme aufmerksam: Nach einer Operation sieht Toni sicher nicht aus wie eine Schönheitskönigin, sondern zunächst zugeschwollen und entstellt. Doch Toni meint, sie würde sich einfach so lange verstecken. Wenig später sieht Lilli Sven mit Simone schmusen. Wut entbrannt wirft sie ihm vor, was für einen Wahnsinn Toni seinetwegen plant.


Marienhof Folge 2625 Donnerstag, 12. Mai 2005, KW 20/2005
Töppers ist erleichtert: Pia scheint ihm gegenüber nicht mehr ganz so kratzbürstig zu sein. Hinter seinem Rücken intrigiert sie allerdings munter weiter gegen ihn. Umso härter trifft es Töppers, als Pia ihm scheinbar aus heiterem Himmel an den Kopf wirft, dass er nicht zur Familie passe.
Andrea ist total aufgeregt, als sie erfährt, dass Lillis Vater Jakob wieder in den Marienhof kommt. Gegenüber Kati und Sülo bestreitet sie energisch, dass sie noch Gefühle für Jakob hat. Doch sein Besuch lässt sie alles andere als kalt. Als Lilli sie fragt, ob Jakob bei Andrea wohnen könnte, stimmt diese natürlich zu.
Sven konfrontiert Toni damit, dass er von ihrer Fettabsaugung weiß. Er bittet sie, den Eingriff abzusagen. Und tatsächlich: Toni scheint Vernunft anzunehmen und zweifelt an ihrer Idee. Aber als sie später in Svens Hosentasche ein Kondom findet, bestärkt sich ihr Wunsch erneut: Sie will die OP durchziehen, trotz Schmerzen und Risiken.


Marienhof Folge 2626 Freitag, 13. Mai 2005, KW 20/2005
Nach Pias Attacke wirft Töppers ihr an den Kopf, dass er auch mit Lisa allein glücklich werden könne. Lisa stimmt dem zu, fragt sich jedoch insgeheim, ob sie tatsächlich ohne die Zustimmung ihrer Kinder glücklich sein kann. Die beleidigte Pia möchte zu ihrem Vater ziehen. Frank findet die Idee gut, aber Lisa gibt ihm heftig contra.
Steve trainiert währenddessen wie wild für den Schüler-Marathon. Als Preis winkt eine Reise für vier Personen nach München. Er ist sicher, dass er so Lisa und Robert wieder vereinen kann. Beim Laufen wird ihm allerdings klar, dass er mit Training allein keine Chance auf den Sieg hat. Als Steve anschließend im Internet surft, findet er einen Bericht über ein Krebsmedikament, das Sportler als Dopingmittel missbraucht haben.
Andrea erfährt von Lilli, dass Jakob seinen Job in Thailand abgebrochen hat und wieder in Deutschland bleiben möchte. Sie fühlt sich im siebten Himmel und erinnert sich an glückliche Zeiten mit ihm. Und wirklich: Jakob schließt Andrea bei seiner Ankunft herzlich in die Arme.


Marienhof Folge 2627 Dienstag, 17. Mai 2005, KW 21/2005
Lisa und Töppers versöhnen sich zwar wieder, doch Pia giftet weiter. Als wenig später auch noch Robert auftaucht, fühlt Töppers sich überflüssig. Lisa und Töppers sind sich zwar ihrer Liebe sicher, wissen aber nicht, ob sie auch gegen die Kids ankommen können. Als Töppers später hört, wie Lisa vor Inge von Robert schwärmt, stellt er sie empört zur Rede.
Andrea ist enttäuscht, dass Jakob nicht bei ihr, sondern in der Pension übernachtet. Ihre Freude ist umso größer, als er sie zu einem Rendezvous einlädt. Doch Andreas Hoffnung ist nur von kurzer Dauer: Jakob betont, wie toll er es findet, dass sie beide nach der schmerzhaften Trennung noch Freunde sein können.
Steves Interesse an dem Dopingmittel ist geweckt. Als Lisa ihm versichert, dass er topfit ist, wirft er auch seine Bedenken wegen den vielen Nebenwirkungen über Bord. Doch ohne Rezept bekommt er das Mittel nicht. Auch der Versuch, das Präparat in einem Fitness-Studio zu bekommen, scheitert. Da sieht Steve einen unterschriebenen Rezeptblock bei Lisa in der Praxis liegen.


Marienhof Folge 2628 Mittwoch, 18. Mai 2005, KW 21/2005
Töppers denkt, dass Lisa mehr an ihrem Ex-Mann Robert hängt als an ihm. Daraufhin möchte er zurück nach Frankreich. Doch Lisa bittet ihn, zu bleiben und über ihre Probleme zu reden. Prompt landen Töppers und Lisa wieder miteinander im Bett. Allerdings ist sich Töppers bewusst, dass Robert immer noch ernsthaft in Lisa verliebt ist. Anstatt um seine Beziehung zu kämpfen, trennt sich Töppers kurzerhand von ihr.
Andrea erfährt, dass Jakob nicht dauerhaft in Deutschland bleiben möchte. Obwohl sie enttäuscht ist, wollen die Beiden gute Freunde bleiben. Andrea gesteht Sülo, dass sie Angst hat, sich wieder in Jakob zu verlieben. Und tatsächlich: Als Andrea am Abend für Familie Fechner kocht, blickt Jakob ihr tief in die Augen.
Steve möchte um jeden Preis den Schülermarathon gewinnen. Um seine Chancen zu erhöhen, versucht er, Dopingmittel zu besorgen. Doch ihm fehlt das nötige Geld. Als er erfährt, dass Tanja von ihrer Chemotherapie exakt dieses Mittel zu Hause hat, wittert er eine neue Chance. Steve bildet mit Anne eine Lerngruppe und hofft, dass er sich möglichst bald ungestört in der Maldini-Wohnung umsehen kann.

 

Marienhof Folge 2629 Donnerstag, 19. Mai 2005, KW 21/2005
Sven fühlt sich trotz seiner Affäre zu Toni hingezogen. Als er mit ihr schlafen möchte, rastet sie aus und rennt davon. Sven schafft es dennoch nicht, endgültig mit Simone Schluss zu machen. Simone spürt trotzdem, dass sie Sven verlieren wird. Sie geht in die Offensive und taucht bei Toni auf.
Pia und Steve sind froh über Töppers' Abreise. Sie freuen sich, dass ihr Plan weiter voran geht. Wenn Steve jetzt noch den Marathon gewinnt, steht der Familien-Zusammenführung in München nichts mehr im Wege. Steve hofft immer noch auf Annes Hilfe, um an Tanjas Krebsmedikament zu kommen.
Zwischen Andrea und Jakob knistert es gewaltig. Bei einem Ausflug mit Familie Fechner kommen Erinnerungen an glückliche Zeiten hoch. Doch die beiden sehen ein, dass sie ihre Beziehung nicht wieder aufleben lassen können. Als sie sich erneut treffen, hat Jakob seine Gefühle nicht mehr unter Kontrolle: Er küsst Andrea.


Marienhof Folge 2630 Freitag, 20. Mai 2005, KW 21/2005
Sven erhält einen Liebesbrief von Simone. Erst jetzt wird ihm klar, dass es höchste Zeit ist, seine Affäre zu beenden. Währenddessen versucht Lilli vergeblich, Toni wegen der Schönheits-OP ins Gewissen zu reden. Kurz vor dem Eingriff zögert Toni schließlich doch.
Anne ertappt Steve, als er Tanjas Medikament stehlen möchte. Reumütig weiht er sie in seinen Plan ein. Nach kurzem Zögern ist Anne schließlich damit einverstanden, Steve das Mittel zu geben. Dabei gibt es nur ein Problem: Das Medikament muss gespritzt werden. Anne hilft Steve und spritzt ihm das Medikament.
Andrea sieht keine Zukunft für sich und Jakob. Sie befreit sich aus seinen Armen, obwohl es ihr schwer fällt. Die neuerliche Nähe tut sie als Ausrutscher ab. Jakob und Andrea wissen nicht, wie sie miteinander umgehen sollen. Schließlich versinken sie doch wieder in einem leidenschaftliche Kuss.


Marienhof Folge 2631 Montag, 23. Mai 2005, KW 22/2005

Toni sagt ihre Operation in letzter Sekunde ab. Sie fasst neues Selbstbewusstsein. Der nichts ahnende Sven bemerkt immer mehr, dass er Toni liebt und die Affäre mit Simone beenden muss. Doch diese Einsicht kommt zu spät: Toni zieht wieder zu ihren Eltern. Sie möchte eine Auszeit.
Nachdem Anne ihm das Dopingmittel gespritzt hat, trainiert Steve weiter für den Marathon. Er erhofft sich mit der Gewinn der Reise nach München eine Familien-Zusammenführung. Doch Lisa macht klar, dass sie keinen Neuanfang mit Robert möchte, weil sie ihn nicht mehr liebt. Lisa ruft Töppers an, doch der möchte sich nicht mit ihr versöhnen und bestätigt noch einmal, dass die Beziehung zu Ende ist. Ausgerechnet Robert findet die aufgelöste Lisa und tröstet sie.
Andrea und Jakob landen trotz aller guten Vorsätze im Bett. Sie beschließen, nur noch den Moment zu genießen und nicht an die Zukunft zu denken. Doch Andrea kann sich in Jakobs Gegenwart nicht vollständig fallen lassen: Zu groß ist ihre Angst vor seiner Abreise nach Thailand.

 

Marienhof Folge 2632 Dienstag, 24. Mai 2005, KW 22/2005

Sven begreift erst jetzt, dass Toni tatsächlich eine Beziehungspause möchte. Während sie weiter auf Abstand besteht, bittet Sven um eine Aussprache. Doch Toni bleibt hart. In seiner Verzweiflung macht Sven erneut mit Simone Schluss und entschuldigt sich bei Toni. Er fragt sie, wie es mit ihrer Ehe weiter gehen soll. Aber Toni schweigt beharrlich.
Lisa bedankt sich bei Robert, dass er die vertraute Situation nicht zu seinem Vorteil ausgenutzt hat. Obwohl sie sich nach Töppers sehnt, plant sie einen Diaabend mit der ganzen Familie. Zufrieden beobachten Steve und Pia, wie Robert und Lisa sich durch Erinnerungen an alte Zeiten wieder annähern.
Andrea ist überglücklich, dass Jakob sich überlegt, eventuell doch länger in Köln zu bleiben. Bei einem Treffen mit Robert kritisiert Jakob die Schönheitschirurgie. Robert kontert damit, dass Jakob seine Arbeit in der Dritten Welt nur zu seinem eigenen Vorteil nutzen würde. Durch einen falsch verstandenen Kommentar ist sich Jakob sicher, dass Andrea ebenfalls Roberts Meinung ist. Jakob wirft Andrea vor, dass ihr Wunsch, in Deutschland zu bleiben, genauso egoistisch sei.

 

Marienhof Folge 2633 Mittwoch, 25. Mai 2005, KW 22/2005
Toni nimmt Svens Entschuldigung nicht an und trennt sich von ihm. Simone hofft auf ihre Chance und bietet Sven an, bei ihr einzuziehen. Doch der weist sie in ihre Schranken. Sven bittet Toni um Verzeihung und fleht um eine zweite Chance.
Steve überredet Anne, erneut Medikamente für ihn zu stehlen. Tanja erwischt Anne dabei, doch sie kann sich geschickt heraus reden. Steve läuft unterdessen mit Hilfe des Dopings neue Bestzeit. Er dankt Anne für ihre Hilfe. Aber zu Hause zeigt das Mittel seine Nebenwirkungen: Steve bricht unter Schmerzen zusammen.
Jakob und Andrea geraten in einen Streit. Danach ist sich Jakob sicher, dass ihre Beziehung nun endgültig beendet ist. Doch Oma Fechner redet ihm ins Gewissen. Jakob beschließt, um Andrea zu kämpfen und gesteht ihr seine Liebe. Andrea ist gerührt, doch sie weiß auch keinen Ausweg aus dem ständigen Hin und Her.


Marienhof Folge 2634 Donnerstag, 26. Mai 2005, KW 22/2005

Jakob vermittelt Andrea, dass er zu viel aufgeben müsste, wenn er in Köln bleiben würde. Aber sie könne doch einfach mit nach Thailand kommen. Gemeinsam stellen die Beiden fest, dass sie sich immer wieder im Kreis drehen. Doch Andrea schöpft wieder Hoffnung, dass Jakob vielleicht doch in Köln bleibt: Auf Lillis Äußerung, dass sie sehr traurig und einsam wäre, wenn er wieder nach Thailand ginge, reagiert Jakob sehr emotional.
Sven bekommt die Quittung für sein Fremdgehen: Toni kann ihm nicht verzeihen und schließlich sagen ihm die Maldinis und auch seine WG die Meinung. Durch eine öffentliche Liebeserklärung im Marienhof lässt sich Toni letztlich zu einem Gespräch erweichen. Doch sie kann die Vergangenheit nicht vergessen: Im Affekt sagt sie zu Sven, dass sie ihn nicht mehr liebt.
Lisa macht sich große Sorgen um Steves Gesundheit, doch der spielt den Zusammenbruch herunter. Schließlich kommt er doch zur Vernunft: die Nebenwirkungen sind zu gefährlich und Pia hat sowieso keine Zeit für die Reise nach München. Er möchte das Dopingmittel absetzen. Doch Robert ermuntert Steve, weiter zu kämpfen und regt damit, ohne zu ahnen, welch hohen Preis Steve zu zahlen bereit ist, seinen Ehrgeiz an.

 

Marienhof Folge 2635 Freitag, 27. Mai 2005, KW 22/2005
Zwischen Jakob und Andrea schwebt die Frage im Raum, wann er wieder nach Thailand gehen wird. Sie wird noch aktueller, als Yindee, ein Mädchen, das Jakob aus Phuket kennt, nach Deutschland kommt. Sie fragt Jakob mit traurigem Blick, wann er wieder nach Thailand kommt. Andrea wartet gespannt auf die Antwort.
Toni lässt Sven einfach stehen. Dennoch wehrt er sich weiterhin gegen Simones Flirtversuche, denn er hat erkannt, wie wichtig ihm seine Ehe ist. Toni beschließt derweil, zu Dino und Annika zu fahren. Auf Svens Frage, ob sie aus Griechenland wieder zurückkommen wird, ist Toni ehrlich: Sie weiß es noch nicht.
Steve spritzt sich weiter das Dopingmittel und trainiert hart für seinen Sieg beim Marathon. Am Abend bekommt er Schmerzen im Bein. Wenig später kann Steve nicht einmal mehr richtig sprechen. Aus seinem Mund kommt nur noch ein unverständliches Lallen. Anne, die Zeugin der Szene wird, ist geschockt.

 

Marienhof Folge 2636 Montag, 30. Mai 2005, KW 23/2005
Jakob tröstet Yindee damit, dass er bald wieder nach Thailand kommen wird. Yindee fragt auch Andrea, ob sie die Beiden nach Phuket begleitet. Andrea äußert sich nicht dazu, aber sie hat eine andere Idee: Yindee, die seit kurzem Waise ist, könne doch einfach in Deutschland bleiben.
Sven hat Tränen in den Augen, als Toni den Marienhof verlässt. Er entschuldigt sich bei ihren Eltern für sein Verhalten. Während Stefano kein Einsehen hat, gibt Tanja ihrem Schwiegersohn zu verstehen, dass er mit seiner Entschuldigung auf dem richtigen Weg ist. Simone ist aufgebracht und gibt Sven aus Enttäuschung eine Ohrfeige. Das entgeht auch dem Chefarzt nicht.
Steves Zustand bessert sich rasch wieder. Anne gegenüber behauptet er, dass er nur ein wenig müde sei. Steve gibt die Hoffnung nicht auf, seine Eltern doch noch verkuppeln zu können. Als er am Straßenrand Lisa und Robert stehen sieht, spritzt er sich kurz vor dem Marathon noch das Dopingmittel. Steve gewinnt den Schüler-Halbmarathon, doch im Ziel bricht er überraschend zusammen.


Marienhof Folge 2637 Dienstag, 31. Mai 2005, KW 23/2005

Jakob stellt klar, dass er Yindee nicht adoptieren möchte. Sie gehört nach Thailand. Doch Andrea hofft weiterhin auf ein Leben mit Jakob und Yindee in Deutschland. Yindee betont bei einem Radio-Interview, dass ihr Deutschland zwar gefällt, sie aber auf jeden Fall wieder zurück nach Thailand möchte. Andreas Träume platzen wie eine Seifenblase.
Chefarzt Dr. Reiboldt kündigt an, dass er ein ernstes Gespräch mit Sven und Simone führen möchte. Sven ist völlig fertig und fürchtet um seinen Ruf als Arzt. Schließlich weiß er nicht, was Simone erzählen wird. Auch Charly schafft es nicht, ihn zu beruhigen. Zurecht, wie es sich herausstellt: Dr. Reiboldt fragt Sven ohne Umschweife, ob er Simone sexuell belästigt habe.
Steve wird nach seinem Zusammenbruch ins Krankenhaus eingeliefert. Ein Bluttest überführt ihn des Dopings. Robert und Lisa sind geschockt. Anne gesteht schließlich, dass Steve die Medikamente von ihr hat. Robert und Lisa erkennen, wie wichtig Steve die Familien-Zusammenführung wirklich ist.


Marienhof Folge 2638 Mittwoch, 1. Juni 2005, KW 23/2005

Andrea sieht ein, dass sie Yindee nicht dazu benutzen kann, Jakob in Deutschland zu halten. Er wird definitiv nach Thailand zurückgehen. Yindee bedauert Andrea, die ganz allein in Deutschland zurückbleiben wird. Schließlich fasst Andrea einen Entschluss: Sie wird Jakob und Yindee nach Thailand begleiten.
Sven ist entsetzt darüber, dass sein Chefarzt ihm sexuelle Nötigung vorwirft. Ob Simone dieses Gerücht in die Welt gesetzt hat? Sven zittert um seine Zukunft. Doch Simone gibt Entwarnung: Sie hat dem Chefarzt nur erzählt, dass sie eine Affäre hatten und dass sie damit einverstanden war. Sven hält es dennoch für das Beste, eine Stelle in einer anderen Klinik zu suchen.
Anne macht sich Sorgen, wie die Maldinis auf ihren Medikamente-Diebstahl reagieren werden. Sie rechtfertigt sich damit, dass sich Steve nichts sehnlicher wünschen würde als eine heile Familie. Pia betont, dass es allein Lisas Entscheidung sei, ob sie sich wieder mit Robert versöhnt. Daraufhin beschließt Lisa, dass sie die Reise im Sinne ihrer Familie antreten wird.

 

Marienhof Folge 2639 Donnerstag, 2. Juni 2005, KW 23/2005
Renate Fechner erleidet völlig unerwartet eine Schmerzattacke. Sie erträgt die Schmerzen tapfer und erinnert sich an ein Modellflugzeug aus Fechners und Jakobs Jugend, das die zwei nie zum Fliegen gebracht haben. Renate Fechner zuliebe reißen sich die beiden zusammen und bringen den Flieger schließlich in die Lüfte. Renate weint vor Glück. Kurze Zeit später sackt sie leblos in sich zusammen.
Lisa will nach wie vor nichts von Robert wissen: Er sei ein unverbesserlicher Fremdgänger. Steve hat weiter Hoffnung, dass seine Eltern wieder zusammenkommen, doch Pia möchte keine weiteren Kuppelungsversuche mehr unternehmen. Als Lisa zufällig einen sehnsüchtigen Anruf von Roberts Ex-Liebhaberin mitbekommt, spürt sie entgegen allen Vorsätzen einen Stich im Herz.
Sülo leidet sehr darunter, dass er Bruno nicht sehen darf. Er wittert seine große Chance, als Regina auf der Straße die Einkaufstüte reißt. Er hilft ihr beim Aufsammeln und riskiert trotz der polizeilichen Verfügung sogar einen Blick auf seinen Sohn. Als Regina ihn gewähren lässt, schöpft er neue Hoffnung. Doch dann bekommt er Post vom Staatsanwalt.


Marienhof Folge 2640 Freitag, 3. Juni 2005, KW 23/2005
Renate wird von dem Notarzt ins Krankenhaus gebracht. Dort erfährt sie, dass sie nicht mehr lange zu leben hat. Fechner möchte, dass seine Mutter zu Hause stirbt und kümmert sich rührend um sie. Umso härter trifft ihn Renates Entscheidung: Sie bittet Fechner, im Ernstfall nicht mit Geräten am Leben erhalten zu werden.
Lisa ist traurig, weil Robert vom Liebesgeständnis seiner Ex-Affäre Florence angetan ist. Inge gegenüber ist sie jedoch zu stolz, ihre Gefühle zuzugeben. Robert stellt klar, dass ihm Florence nichts mehr bedeutet, aber Lisa bleibt skeptisch. Ihre Zweifel scheinen sich zu zerstreuen, als Robert Florence einen klaren Korb gibt.
Sülo hat einen Termin beim Staatsanwalt und soll sich für die Kindesentführung verantworten. Zunächst macht er sich große Sorgen, aber das Gericht hat eine gute Nachricht: Regina hat den Strafantrag zurückgezogen. Doch Sülos Freude wird von Frau Irrgang vom Jugendamt zunichte gemacht: Er darf seinen Sohn trotzdem weiterhin nicht sehen.


Marienhof Folge 2641 Montag, 6. Juni 2005, KW 24/2005
Fechner möchte nichts von Renates Wunsch nach Sterbehilfe wissen. Als Jakob ihn eines Besseren belehrt, platzt Lilli dazwischen: Sie ist dagegen, ihre Oma sterben zu lassen. Doch Renate wird von den Medikamenten immer verwirrter. Lilli sieht schließlich ein, dass ihrer Oma nicht mehr geholfen werden kann und füllt mit ihr die Patientenverfügung aus.
Anne hat Angst vor Stefanos Reaktion auf die Tatsache, dass sie Tanjas Krebs-Medikament geklaut hat. Prompt steht die Polizei vor der Türe und teilt Lisa mit, dass Ermittlungen gestartet werden. Lisa bekommt Angst um ihre Zulassung als Ärztin und teilt den Polizisten die Herkunft des Präparats mit. Stefano hat mittlerweile von Annes Tat erfahren und ist stocksauer.
Wütend eilt Sülo zu Regina und fordert ein Besuchsrecht für Bruno. Er kommt jedoch zu der Einsicht, dass der ewige Streit Bruno nur schadet und beschließt, seinen Kampf zunächst auf Eis zu legen. Doch Regina geht einen Schritt auf ihn zu: Sie meint, dass sie und Sülo sicher eine Lösung finden werden.


Marienhof Folge 2642 Dienstag, 7. Juni 2005, KW 24/2005

Lilli ist sich sicher, dass sie die Abi-Nachprüfung nicht bestehen wird. Obwohl Oma Renate ihr noch Glück gewünscht hat, meint Lilli, sie habe die Prüfung in den Sand gesetzt. Zu Hause gesteht sie unter Tränen, dass sie versagt hat. Doch am Abend kommt Dettmer mit der freudigen Nachricht: Lilli hat die Prüfung bestanden.
Stefano hat Angst, dass Anne durch den Medikamentendiebstahl die Pflegschaft in Gefahr bringt. Durch Polizei und Jugendamt in die Ecke gedrängt, macht er Anne massive Vorwürfe. Sie dagegen versucht ihm klar zu machen, warum sie Steve geholfen hat. Stefano glaubt ihr aber nicht. Anne zieht daraus die Konsequenzen: Sie bietet ihm an, zurück ins Heim zu gehen.
Als Dettmer nach längerer Zeit im Blumenladen vorbeischaut, kommen bei Inge Gefühle hoch. Tanja rät ihr, Dettmer ihre Liebe zu gestehen. Tatsächlich verabredet sich Inge mit ihm, doch sie schafft es nicht, die Wahrheit zu sagen.


Marienhof Folge 2643 Mittwoch, 8. Juni 2005, KW 24/2005
Renate spürt, dass sie bald sterben wird. Als sie ihrem Sohn davon erzählt, flüchtet Fechner erschüttert ins "M&P". Lilli möchte ihn nach Hause holen, damit Renate ihre letzten Stunden nicht ohne ihren Sohn verbringen muss. Fechner besorgt Renates Lieblingsblumen, um ihr diese in der letzten Sekunde noch ans Bett zu stellen. Weinend nimmt er Abschied, als seine Mutter stirbt.
Da Stefano immer noch schwer enttäuscht von Anne ist, trifft sich Tanja alleine mit Frau Irrgang vom Jugendamt. Leider kann Tanja die Vorwürfe des Jugendamtes nicht glaubwürdig zurückweisen. Nachdem sie Stefano erneut ins Gewissen geredet hat, scheint dieser vernünftig zu werden. Als Frau Irrgang in den "Wilden Mann" kommt, verteidigt Stefano Anne völlig unerwartet.
Dettmer verpasst die Möglichkeit, Inge seine Liebe zu gestehen. Entnervt schreit sie ihm ihre Gefühle ins Gesicht. Das gipfelt darin, dass Dettmer durch sein Gestammel Inge beleidigt. Am Abend schließlich schafft er es, sie von seiner Liebe zu überzeugen: Es folgt eine innige Umarmung.


Marienhof Folge 2644 Donnerstag, 9. Juni 2005, KW 24/2005
Fechner verfällt nach dem Tod seiner Mutter in tiefe Trauer. Er fühlt sich alleine gelassen. Als ein Bestattungsunternehmen Renates Leichnam abholen soll, stellt sich Fechner dagegen. Es scheint, dass der Trennungsschmerz tiefe Depressionen bei ihm auslöst. Schließlich schafft er es doch, schweren Herzens Abschied zu nehmen.
Das junge Liebesglück von Inge und Dettmer wird auf die erste Probe gestellt. Für Beide ist die letzte Beziehung schon eine Weile her. Dadurch entstehen gewisse Anlaufschwierigkeiten. Die frische Beziehung gerät ins Schwanken, da Unsicherheiten mit Zurückweisung verwechselt werden. Am Ende kommt es aber doch zum lang ersehnten ersten Kuss.
Durch ein Missverständnis befürchtet Anne, von Stefano wieder ins Heim geschickt zu werden. Als Tanja und Stefano das bemerken, sehen sie erst, welche Ängste sich bei Anne breit machen. Die Maldinis fassen den Beschluss: Anne soll eine echte Maldini werden.


Marienhof Folge 2645 Freitag, 10. Juni 2005, KW 24/2005
Fechner lässt seine Trauer nicht zu und frisst alles in sich hinein. Sogar als Jakob seine Abreise ankündigt, bleibt er hart und behauptet alleine zu recht zu kommen. Auch Stefano gegenüber ist Fechner nicht ehrlich. Erst als durch eine Unachtsamkeit seine Wellensittiche entkommen, bricht der Schmerz aus Fechner heraus.
Lisa erklärt Steve, dass sie trotz ihrer Probleme mit Töppers Robert nicht den Vortritt lassen wird. Er gibt dennoch die Hoffnung nicht auf, seine Eltern bald wieder vereint zu sehen. Auch Robert sieht ein, dass Lisa immer noch Gefühle für Töppers hat. Deshalb will er sie auch nicht weiter bedrängen. Lisa möchte sich mit Töppers bei dessen Rückkehr versöhnen. Sie hatte nur nicht mit Annalena und Timmi gerechnet.
Anne soll ein größeres Zimmer bekommen. Stefano möchte, dass Oma Maldini mit Anne tauscht. Doch er hat die Rechnung ohne seine Mutter gemacht. Als diese überraschend aus Italien kommt, missfällt ihr der Tausch doch sehr. Trotz ihres Einverständnisses zum Zimmerwechsel fühlt sich Oma Maldini benachteiligt: Sie wird eifersüchtig auf ihre zukünftige Enkelin.


Marienhof Folge 2646 Montag, 13. Juni 2005, KW 25/2005
Bei Oma Renates Begräbnis hält Fechner eine ergreifende Grabrede. Während die Trauergemeinde im "Wilden Mann" sitzt und Witze über Fechner macht, bricht dieser am Grab seiner Mutter zusammen. Schließlich kommt Lilli, um ihren Onkel zu trösten. Nach einer Umarmung wollen sie nach Hause, wo eine Überraschung auf sie wartet: Die Marienhöfler wollen Fechner beistehen.
Lisa befürchtet, dass Töppers wieder mit Annalena zusammen ist. Töppers verfolgt, wie Lisa, Robert und Steve Richtung München aufbrechen. Dadurch meint er, dass Lisa und Robert wieder ein Paar sind. Enttäuscht sucht Töppers Trost bei Annalena. Währenddessen kommt Familie Busch in München an, wo Lisa und Robert in einem Hotelzimmer schlafen sollen.
Oma Maldini ist immer noch eifersüchtig auf Anne und teilt das auch Stefano mit. Anstatt mit auf die Beerdigung zu kommen, bleibt sie zu Hause, wo sie von Anne mit dem Problem der Eifersucht konfrontiert wird. Anne stellt klar, dass sie das neue Zimmer nicht möchte, sie freue sich viel mehr über ihre neue Oma.


Marienhof Folge 2647 Dienstag, 14. Juni 2005, KW 25/2005
Völlig unerwartet können Andrea und Jakob innerhalb von zwei Tagen nach Thailand abreisen. Sülo fällt der schnelle Abschied sehr schwer. Andrea und Jakob machen sich jedoch Sorgen um Lilli, die fast allein im Marienhof zurückbleibt. Lilli kann die beiden dann doch beruhigen, sie schaffe es auch allein. Als Andrea wehmütig zu werden scheint, schlägt Jakob ihr vor, in Deutschland zu bleiben. Doch Andrea steht zu ihrer Entscheidung.
Lisa und Robert lassen sich während ihres Aufenthalts in München nicht dazu überreden, ein Hotelzimmer zu teilen. Steve hält aber weiter an seinem Plan fest. Er lässt keine Gelegenheit aus, seine Eltern wieder zusammen zu bringen. Zwischenzeitlich telefoniert Lisa mit Inge, von der sie erfährt, dass Töppers und Annalena wieder ein Paar sind. Am Abend schauen sich Lisa und Robert einen Liebesfilm an, bei dem Lisa einschläft. Robert kann nicht anders und küsst sie, doch Lisa wacht auf.
Annes Freundin Thea ist auf der Flucht vor ihrem Vater, der das Sorgerecht für Thea bekommen hat. Sie ist davongelaufen, um nicht mit ihm nach Stuttgart ziehen zu müssen. Thea wird von Anne aufgenommen. Stefano redet dem Mädchen ins Gewissen und organisiert ein Treffen mit Theas Vater und der Heimleitung. Danach stürmt Thea in die Maldini-Wohnung, denn sie möchte immer noch nicht zu ihrem Vater. Kurzer Hand schnappt sie sich den Autoschlüssel und haut ab, dicht gefolgt von Anne.

 

Marienhof Folge 2648 Donnerstag, 16. Juni 2005, KW 25/2005
Da Andrea der Abschied vom Marienhof sehr schwer fällt, bittet sie ihre Freunde, keine Party zu organisieren. Sie stürzt sich lieber in ihre Reisevorbereitungen. Als Andrea und Jakob zum Flughafen aufbrechen wollen, werden sie jedoch von Lilli aufgehalten. Es folgt die Überraschung: Alle Marienhöfler nehmen Abschied von Andrea, die dann doch in Tränen ausbricht.
Lisa wacht in Roberts Armen auf und entzieht sich seiner Umarmung. Für den nächsten Tag in München überlegt sich Familie Busch ein Programm. Das nimmt Steve wieder als Möglichkeit, seine Eltern von einem Neubeginn zu überzeugen. Doch die beiden bleiben hart und stellen sich ebenfalls gegen den Vorschlag, etwas zu zweit zu unternehmen. Die Drei landen schließlich bei einer Besichtigung der Filmstadt. Dort werden Lisa und Robert in einer Filmkulisse eingesperrt.
Anne sprintet hinter der flüchtenden Thea her. Doch es ist bereits zu spät, Thea hat Stefanos Wagen gegen einen Laternenpfahl gesetzt. Für Anne bricht eine Welt zusammen, sie bekommt Angst, dass Stefano sie nach dieser Aktion nicht mehr adoptieren möchte. Sie bringen das Auto zu Charly, der es heimlich reparieren soll. Leider stellt sich heraus, dass es mit einer neuen Stoßstange lange nicht getan ist.


Marienhof Folge 2649 Freitag, 17. Juni 2005, KW 25/2005
Anne und Thea müssen für die Reparatur von Stefanos Auto auf die Schnelle 800 Euro beschaffen. Charly gibt ihnen zu verstehen, dass die Reparatur länger dauern wird. Daraufhin versuchen die Mädchen, Stefano vom Autofahren abzuhalten und verstecken seine Autoschlüssel. Stefano bemerkt, dass sein Auto weg ist und erstattet Anzeige.
Steve bemerkt, dass Lisa und Robert in der Filmkulisse eingeschlossen sind. Er hält das für die bisher größte Chance, seine Eltern wieder zu vereinen. Pia macht Steve auf die Platzangst ihrer Mutter aufmerksam. Schließlich bekommt Steve doch ein schlechtes Gewissen und er entschließt sich die Beiden zu befreien. Während er seine Standpauke anhört entgeht ihm, dass Lisa und Robert sich doch näher gekommen sind.
Inge und Dettmer sind schwer verliebt. Leider schaffen sie es nicht, ihre körperliche Zuneigung auszuleben. Über diesen Zustand beklagt sich Inge bei Tanja und sie ist umso unbeholfener, als Dettmer erneut einen Versuch startet.


Marienhof Folge 2650 Montag, 20. Juni 2005, KW 26/2005
Nach anfänglichen Zweifeln lässt sich Anne doch von Thea dazu überreden, das Geld für die Reparatur aus Oma Maldinis Sparschwein zu stehlen. Am nächsten Tag findet Stefano sein Auto zufälligerweise auf der Straße wieder. Um die Spardose von Oma Maldini möglichst schnell wieder aufzufüllen, möchte Anne in Zukunft nicht mehr auf die Großzügigkeit ihres Vaters verzichten. Alles scheint glatt zu laufen, bis Oma Maldini ihre Ersparnisse braucht.
Robert lässt nicht locker, er hofiert Lisa und die scheint es langsam zu genießen. Doch ihre Zweifel sind noch nicht ganz aus der Welt. Schließlich erfährt Robert, dass Töppers und Annalena doch nicht zusammen sind. Mit dieser Nachricht verschärft Robert seine Annäherungsversuche. Lisa kann dem nicht länger Stand halten und lässt sich zu einem innigen Kuss hinreißen.
Nachdem Inge die erste gemeinsame Nacht mit Dettmer verhindert hatte, ärgert sie sich über sich selbst. Sie glaubt ihn vor den Kopf gestoßen zu haben. Er wiederum möchte seine Herzensdame nicht überrumpeln. Trotz der allgegenwärtigen Anziehungskraft zwischen Inge und Dettmer schaffen sie es nicht, aufeinander zuzugehen. Als ein Abend wieder nur mit einem Abschiedskuss enden soll, springt Inge über ihren Schatten und bittet Dettmer, über Nacht zu bleiben.


Marienhof Folge 2651 Dienstag, 21. Juni 2005, KW 26/2005
Anne muss die 800 Euro aus Oma Maldinis Spardose wieder beschaffen. In ihrer Not vertraut sie sich Steve an, der ihr sofort seine Hilfe anbietet. Die beiden suchen alten Trödel der Maldinis zusammen, den sie verkaufen wollen. Darunter auch eine Vase von Oma Maldini. Anne kann das fehlende Geld auf den Cent genau zurücklegen. Doch dann bekommt Oma Maldini von Stefano den gewünschten Fernseher, der mit genau der Vase dekoriert werden soll, die Anne verkauft hat.
Trotz der gemeinsamen Nacht von Lisa und Robert scheint Lisa noch nicht für eine Beziehung bereit zu sein. Als Töppers sich ein Herz fasst, um noch einmal mit Lisa zu sprechen, sieht er sie mit Robert sehr vertraut aus dem Haus kommen. Später erfährt Lisa, dass Töppers und Annalena doch kein Paar sind.
Regina will eine wichtige Reise absagen, weil sie keinen Babysitter für Bruno findet. Als Sandra Sülo vorschlägt, ist Regina der Idee nicht abgeneigt. Doch Sülo erinnert sie ungeschickterweise an die Entführung von Bruno. Das lässt Regina zurückschrecken. Während eines Meinungsaustauschs kann Sülo sie doch von seinen Vaterfähigkeiten überzeugen und sie willigt ein, Bruno bei ihm zu lassen.

 

Marienhof Folge 2652 Mittwoch, 22. Juni 2005, KW 26/2005
Oma Maldini sucht verzweifelt nach ihrer Vase, die Anne einem Trödler verkauft hat. Anne versucht, die Vase zurückzukaufen, jedoch ohne Erfolg. Ihr bleibt nur noch die Hoffnung, dass Oma Maldini die Vase möglichst bald vergisst. Dieser Gedanke schwindet jedoch, als Anne erfährt, warum Oma die Vase so viel bedeutet. Sie war das Hochzeitsgeschenk von ihrem verstorbenen Ehemann Antonio.
Lisa steht zwischen Robert und Töppers und kann sich nicht entscheiden. Auf Charlys Rat hin will Töppers um Lisa kämpfen. Doch sein Vorhaben verläuft im Sande, als Robert über sich und Lisa als Paar spricht. Souverän bietet Töppers Lisa seine Freundschaft an. Sie willigt ein und kämpft anschließend mit den Tränen.
Sülo ist glücklich, endlich seinen Sohn zu sich holen zu dürfen. Damit nichts schief geht, bereitet er sich ausgiebig darauf vor. Nachdem Regina Bruno bei Sülo abgeliefert hat und die beiden allein sind, fängt das Baby an, ohne Unterlass zu schreien. Nach unzähligen Versuchen den Kleinen zu beruhigen, holt sich Sülo Rat von Carlos und Raul. Mit deren Hilfe schafft er es schließlich, den Kleinen zu beruhigen.

 

Marienhof Folge 2653 Donnerstag, 23. Juni 2005, KW 26/2005
Anne hat Angst, dass sie durch den Diebstahl und Verkauf von Omas Vase die Maldinis verliert. Sie ist perplex, als sie die Vase im "Café Latte" sieht und versucht, sie Carlos abzuschwatzen. Am nächsten Tag ist die Vase dort verschwunden. Anne vermutet sie bei Carlos zu Hause und überlegt, wie sie an die Vase kommt - bis sie sie im Fitnessstudio von Luna wieder entdeckt.
Fechner stürzt sich in die Arbeit, um sich von der Trauer um seine Mutter abzulenken. Bis er durch Herrn König, den Galeriebesitzer, von der Kündigung sämtlicher Ladenmietverträge der Galerie erfährt. Da verlässt ihn seine Motivation. Sämtliche Aufmunterungsversuche schlagen fehl. Erst als Lilli ihn erinnert, dass seine Mutter sich für ihn geschämt hätte, geht in ihm ein Wandel vor und er entscheidet sich zu kämpfen.
Bruno lässt Sülo an seine Grenzen stoßen. Nachdem das Baby die Nacht durch geschrieen hat, verschläft Sülo ein Treffen mit Carlos. Da Carlos nicht nachtragend ist, kümmert er sich sofort um das weinende Baby. Auch Raul und Stefano helfen Sülo und zusammen schaffen sie es, den Kleinen zu beruhigen. Er zeigt jedoch kein Zeichen von Müdigkeit, bis Sülo ihn die ganze Nacht spazieren fährt.

 

Marienhof Folge 2654 Freitag, 24. Juni 2005, KW 26/2005
Anne lässt sich im Fitnessstudio einschließen, um an die Vase zu kommen. Doch sie wird dabei von Luna erwischt. Anne ist erleichtert, dass Luna Verständnis für ihr Handeln hat. Luna bietet ihr an, die Vase bei ihr abzuarbeiten. Anne glaubt nun endlich alles ausgestanden zu haben. Doch da entdeckt Stefano zufällig seine zerbeulte Stoßstange auf Charlys Werkstattgelände
Fechner erinnert König kämpferisch an sein Vorkaufsrecht für die Galerie. Daraufhin kontert König damit, dass Fechner ihm die Galerie gerne zum Kaufpreis von 1,5 Millionen abkaufen könne. Die Summe stürzt Fechner und die übrigen "Galeristen" in tiefe Depression. Sie müssten gemeinsam mindestens 300.000 Euro Eigenkapital aufbringen. Fechner sieht schon alles verloren, da erfährt er, dass ihm seine Mutter Aktien im Wert von 150.000 Euro vererbt hat.
Der übernächtigte Sülo ist gerührt, als Raul und Töppers zeitweise seinen Laden für ihn übernehmen. Bruno bleibt aber weiter anstrengend. Sandra bringt Sülo auf die Idee, es könne vielleicht daran liegen, dass er nicht in seiner gewohnten Wiege schlafen kann. Als er sie aus Reginas Wohnung holt, zeigt Sülo so viel Dynamik, dass er das Treppenhaus gefährlich hinterstürzt.


Marienhof Folge 2655 Montag, 27. Juni 2005, KW 27/2005
Nachdem Stefano seine Stoßstange bei Charly entdeckt hat, verliert er die Geduld und stellt Anne wütend zur Rede. Anne versucht so gut es geht, die Missgeschicke der letzten Zeit aufzuklären. Aber die Maldinis sind maßlos von ihr enttäuscht und müssen den Schock erst einmal verdauen. Als Anne plötzlich nach der Schule nicht nach Hause kommt, überwiegt die Sorge der Familie. Sogar Stefano bereut, Anne so hart angepackt zu haben.
Fechner kann sein Glück kaum fassen: Renate hat ihm tatsächlich über 150.000 Euro hinterlassen. Gestärkt durch Lilli versucht er, König davon abzubringen die Galerie an den Baumarkt-Konzern zu verkaufen. Zwar fehlen ihm noch 110.000 Euro, aber Fechner will kämpfen. Da kommt Lilli eine Idee: Susi Schäfer! Sie mochte die Galerie und hat im Lotto gewonnen. Sie würde Fechner nicht im Stich lassen. Doch Susi befindet sich auf Weltreise und ist dadurch nicht so einfach zu erreichen.
Sülo hat sich bei dem Treppensturz den Knöchel verstaucht und kann kaum gehen. Regina, die von Sandra benachrichtigt wird, ist in heller Aufregung. Doch Sülo gibt Entwarnung. Raul und Töppers kümmern sich nun darum, Brunos Wiege zu ihm zu schaffen. Sülo hofft, dass Bruno dadurch zur Ruhe kommt. Als Sülo die Situation endlich in den Griff bekommt, kündigt Regina an, morgen schon zurückzukommen.

 

Marienhof Folge 2656 Dienstag, 28. Juni 2005, KW 27/2005
Fechner sucht nach Susi, da er sie um das nötige Geld bitten möchte. Leider ist sie unauffindbar. Nicht einmal ihr Bruder weiß, wo sie sich befindet. Er ist es auch, der Fechner die letzte Hoffnung raubt, dass Susi ihm tatsächlich das Geld leihen würde. Schließlich gibt Fechner auf. Er entscheidet sich gegen die Galerie und möchte ab jetzt sein Leben genießen.
Familie Maldini ist in großer Sorge, denn Anne ist verschwunden. Das Mädchen taucht schließlich bei Luna auf. Anne befürchtet, nicht mehr von den Maldinis adoptiert zu werden. Oma Maldini versucht sie zu beruhigen. Es kommt zu einem klärenden Gespräch zwischen Anne und Stefano in der Anwesenheit von Frau Irrgang. Stefano wird weich und nimmt Anne endgültig in die Familie Maldini auf.
Sülo ist im Stress. Regina wird bald zurück kommen und seine Wohnung versinkt im Chaos. Mit vereinten Kräften schafft er es zusammen mit Töppers und Raul, rechtzeitig alles in Ordnung zu bringen. Als Regina Bruno abgeholt hat und mit ihrem Sohn alleine ist, beginnt dieser ohne Unterlass zu schreien. Regina bittet Sülo um Hilfe. Der zeigt Vaterqualitäten und bemerkt, dass Bruno zahnt.

 

Marienhof Folge 2657 Donnerstag, 30. Juni 2005, KW 27/2005
Töppers wird in die Praxis von Lisa und Robert bestellt, um einen Rohrbruch zu beheben. Dabei kommt es zu Reibereien zwischen ihm und Robert, was besonders für Lisa unangenehm ist. Zu allem Übel verhebt sich Töppers und muss behandelt werden. Lisa scheut jedoch die Nähe zu ihm und schickt ihn zu einem Orthopäden. Am Abend schläft Lisa auf Roberts Schoß ein. Als dieser aufhört sie zu Streicheln bittet Lisa schlaftrunken, Töppers möge sie weiter streicheln.
Fechner schöpft neuen Mut und versammelt die Galeristen, um das nötige Geld für die Galerie aufzutreiben. Am Abend wird hochgerechnet, doch es fehlen immer noch 65.000 Euro. Fechners Kampfgeist kommt zum Erliegen. Gerade als er sich mit seinem Schicksal abfindet, taucht Susi auf.
Trixi und Charly bitten Frederik, mehr im Haushalt zu helfen. Schließlich sei er selbstständig und viel zu arbeiten habe er zurzeit auch nicht. Doch noch während dem Gespräch meldet sich ein Kunde, um Frederik einen Auftrag zu erteilen. Leider wohnt der Kunde im dritten Stock und es gibt für Frederik keine Möglichkeit, die Treppen zu bewältigen. Daraufhin wird er von dem Kunden nach Hause geschickt.

 

Marienhof Folge 2658 Freitag, 1. Juli 2005, KW 27/2005
Als Marlon und Lilli mit Susi bei Fechner auftauchen, vertröstet Fechner hoffnungsvoll den Galeriebesitzer König auf den nächsten Tag. Sie unterbreiten Susi ihr Anliegen. Doch die zeigt nicht die gewünschte Begeisterung. Nicht dass Susi ihm das Geld nicht leihen möchte, sie befürchtet viel mehr, dass sie nicht mehr über genügend Kapital verfügt. Nach langer Überredung entscheidet Susi sich dafür, Fechner das Geld zu leihen, wenn sie ein Mitspracherecht in der Galerie bekommt.
Lisas schlaftrunkenes Gemurmel hat Robert verunsichert. Vor seinen Kindern spielt er das Geschehen gekonnt herunter. Besorgt spricht er Lisa auf ihre Gefühle zu Töppers an, doch die blockt ab. Um auf der sicheren Seite zu sein, redet Robert Lisa ins Gewissen und macht sie darauf aufmerksam, wie sehr die Kinder unter einer erneuten Trennung leiden würden. Das hinterlässt Spuren und bei einem Gespräch mit Töppers bekennt sich Lisa zu Robert.
Frederik ist beinahe pleite. Als er das Charly und Trixi erzählt, versuchen die beiden unter Hochdruck einen Job für ihn zu finden. Schließlich wird ihm von Marlon Arbeit im Krankenhaus angeboten, die mit ihm ihre Behindertenquote erfüllen wollen. Als Frederik davon zufällig erfährt, wird er wütend. Er lehnt es entschieden ab den "Quotenkrüppel" zu mimen.

 

Marienhof Folge 2659 Montag, 4. Juli 2005, KW 28/2005
In der Beziehung von Luna und Carlos hat sich der Alltag eingeschlichen. Als Luna endlich einmal wieder etwas unternehmen möchte, blockt Carlos ab. Er trifft sich lieber mit Raul und Stefano zum Skat und bittet Luna, bei Carolina zu bleiben. Die willigt ein unter der Bedingung, dass Carlos bald mehr Zeit mit ihr verbringt. Dieses Versprechen erweckt Hoffnung auf Besserung bei Luna, die jedoch nicht lange vorhält.
Susi stellt Fechner ein Ultimatum: Entweder sie bekommt ein Mitspracherecht oder es gibt kein Geld. Fechner beißt in den sauren Apfel und kündigt den Pächtern an, die Galerie zu übernehmen. Susi verspricht sich einen Beauty-Salon und Fechner den seelischen Beistand von ihrer Vereinbarung. Der erste Ärger ist vorprogrammiert, als Frederik eine neue Beleuchtung vorschlägt, von der Susi begeistert ist, Fechner aber nicht.
Nach Lisas Bekenntnis zu ihrem Ex-Mann verlässt Töppers ihre Praxis und bricht auf offener Straße zusammen. Lisa leistet erste Hilfe und sucht die Schuld bei sich selbst. Robert hingegen ist glücklich und erleichtert, dass sich Lisa zu ihrer Familie bekannt hat. Töppers liegt nach seinem Kollaps im Krankenhaus, wo ihn Lisa besucht, doch er schickt sie weg, und zwar für immer.

 

Marienhof Folge 2660 Dienstag, 5. Juli 2005, KW 28/2005
Luna und Carlos haben endlich mal wieder Zeit für einander. Alles deutet auf einen romantischen Abend hin, bis Carlos plötzlich einschläft. Luna ist irritiert und sucht Trost bei Susi. Die rät Luna, Carlos zu verführen und zu prüfen, ob er noch leidenschaftlich genug küsst. Frustriert muss Luna schließlich erkennen, dass sie neben Carlos Tochter wohl immer die zweite Geige spielen wird.
Fechner möchte das "Foxy" wieder auf Vordermann bringen. Leider fehlen ihm dazu die nötigen Ideen. Frederik macht Fechner ein Angebot über ein Lichtkonzept für die gesamte Galerie, doch dieses ist Fechner zu teuer. Frederik soll ihm jedoch ein Angebot für das "Foxy" machen. Charly und Trixi haben Zweifel, ob Frederik dieser Aufgabe gewachsen ist. Doch Frederik will die Chance nutzen.
Nachdem Lisa Robert darum bittet, wieder mit einzuziehen, ist Inge verstimmt. Schließlich wurde sie noch nicht einmal nach ihrer Meinung gefragt. Hinzu kommt, dass Inge Robert immer noch für einen Macho hält, der ihrer Tochter nur Unglück bringt. Die Tatsache, dass Töppers sich nicht mehr von Lisa behandeln lässt, treibt Lisa immer mehr in Roberts Arme. Der hingegen flirtet weiterhin mit jeder hübschen Frau.

 

Marienhof Folge 2661 Mittwoch, 6. Juli 2005, KW 28/2005
Carlos kann Luna wieder beruhigen mit dem Vorschlag, einen gemeinsamen Urlaub zu machen. Voller Vorfreude kauft Luna am selben Tag noch zwei Tickets. Leider muss Carlos genau zu dieser Zeit auf Carolina aufpassen. Schließlich schlägt er vor, den Urlaub gemeinsam mit seiner Tochter zu verbringen. Daraufhin rastet Luna völlig aus. Zu guter Letzt behauptet Carlos auch noch, dass Luna seine Vatergefühle wohl aufgrund ihrer Vergangenheit nicht verstehe.
Frederik hat Fechner das Angebot für die neue Lichtanlage im "Foxy" vorgelegt. Fechner ist die Rechnung allerdings immer noch zu hoch und er versucht Frederiks Preis zu drücken. Gerade als Frederik damit rechnet, den Auftrag in der Tasche zu haben, setzt ihn Fechner davon in Kenntnis, ein preisgünstigeres Angebot bekommen zu haben. Jetzt liegt es an Frederik: Will er mithalten?
Annes Theatervorführung steht kurz bevor. Oma Maldini ist begeistert von dem Gedanken, ihre Enkelin auf der Bühne zu sehen. Schließlich stand sie selbst als junges Mädchen auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Sie überzeugt die Familie, Annes Auftritt angemessen zu würdigen und besorgt sogar ein Premierengeschenk. Doch vor lauter Stress wird Oma Maldini am Premierenabend von Stefano und Tanja zu Hause vergessen.

 

Marienhof Folge 2662 Donnerstag, 7. Juli 2005, KW 28/2005
Luna zweifelt an Carlos Liebe, bis sie sich wieder versöhnen. Doch der nächste Streit lässt nicht lange auf sich warten. Carlos wird das alles zu viel, er sucht ein Gespräch mit Sandra. In dieser Unterhaltung äußert Carlos die Befürchtung, dass seine Beziehung vor dem endgültigen Aus steht.
Frederik bemüht sich um den Auftrag für die Lichtanlage im "Foxy". Dadurch drückt Fechner den Preis weiter. Das lässt Frederik nicht von seinem Vorhaben zurückschrecken. Er will den Auftrag, auch wenn kein Gewinn für hin herausspringt. Letzten Endes bekommt Frederik die Zusage. Zugleich befürchtet Fechner, dass der Job für Frederik zu schwierig sein könnte. Sein Verdacht bestätigt sich, als die Anlage im Regen steht.
Tanja und Stefano haben vergessen, Oma Maldini zu Annes Theaterauftritt mitzunehmen. Diese ist zutiefst verletzt und sauer auf Stefano. Selbst als ihr Sohn versucht, sich bei ihr zu entschuldigen, bleibt sie hart. Schließlich tröstet Anne ihre Oma. Doch gegenüber Stefano lässt sich keine Besserung verzeichnen, im Gegenteil, jetzt bittet Oma Maldini Fechner sogar um einen Job im M&P.

 

Marienhof Folge 2663 Freitag, 8. Juli 2005, KW 28/2005
Luna und Carlos sind im Streit auseinander gegangen. Beiden fällt es schwer, den ersten Schritt zu machen. Luna erwartet von Carlos eine Entschuldigung, doch der stört sich an Lunas ständiger Nörgelei. Am Ende überwinden beide ihren Stolz und suchen das gemeinsame Gespräch, das aber schlussendlich wieder in einem handfesten Streit endet. Am Abend sieht Carlos, wie sich Luna im "Daily`s" mit einem Fremden unterhält. Daraufhin schimpft er sie eine Nutte und handelt sich eine Ohrfeige ein.
Frederik hat die neue Lichtanlage im Regen stehen lassen. In seiner Not ruft er Charly zu Hilfe. Trixi und Charly packen mit an. Frederik ist erschöpft und glücklich zugleich, schließlich konnte die teure Anlage gerade noch vor dem Schlimmsten bewahrt werden. Am nächsten Tag sollen Töppers und Charly die Anlage installieren, doch die scheint gestohlen zu sein.
Oma Maldini hat die Stelle im M&P bekommen und verkündet das voller Stolz vor der versammelten Familie Maldini. Das ruft eine Diskussion zwischen Mutter und Sohn hervor, die dazu führt, dass Oma Maldini auch noch Miete zahlen möchte. Zudem stellt sich die Frage, wo Toni leben soll, wenn sie aus Griechenland zurückkommt. Daraufhin beschließt Oma Maldini auszuziehen. Sie packt ihre Koffer, doch als sie gehen möchte, verhebt sie sich.

 

Marienhof Folge 2664 Montag, 11. Juli 2005, KW 29/2005
Luna lässt ihrer Wut gegenüber Carlos freien Lauf und gibt ihm mitten im "Daily`s" eine Ohrfeige. Im selben Moment bereut Carlos seine Bemerkung. Nach diesem Abend sind beide gleichermaßen irritiert und stellen ihre Beziehung in Frage. Luna lässt sich daraufhin von Susi beruhigen, die ihr Mut zuspricht. Am Abend finden Carlos und Luna wieder zueinander und landen schließlich im Bett. Es geht heiß her, bis Carlos Manneskraft versagt.
Bei der Demonstration der neuen Lichtanlage hat das Steuergerät den Geist aufgegeben. Da Frederik unter Zeitdruck steht, versucht er so schnell wie möglich ein Ersatzgerät aufzutreiben. Das erweist sich jedoch als ziemlich teuer. Frederik versucht bei dem Händler der defekten Steueranlage eine Geldrückgabe zu erwirken. Doch der verweist ihn auf den Vertrag, durch den der Händler von jeglicher Gewährleistung ausgeschlossen ist.
Oma Maldini macht Tanja und Stefano für ihren Hexenschuss verantwortlich, schließlich wollte sie wegen ihnen ausziehen. Sie schafft es, Stefano ein so schlechtes Gewissen einzureden, dass der sich nicht mehr von ihrer Seite wagt. Nicht einmal, als ihn Tanja um seine Unterstützung im "Wilden Mann" bittet, weicht er von Mamas Seite. Oma Maldini genießt die ungeteilte Aufmerksamkeit ihres Sohnes.

 

Marienhof Folge 2665 Dienstag, 12. Juli 2005, KW 29/2005
Nach Carlos Versagen im Schlafzimmer, versucht Luna ihn aufzuheitern. Carlos lässt sich jedoch nicht beruhigen. Beide spüren, dass sie die unterschwelligen Aggressionen und Missstimmungen ausräumen müssen. Es kommt erneut zu einem Gespräch, in dem sie sich versprechen mehr aufeinander zu zugehen. Doch beide wissen, dass sie dieses Versprechen, wahrscheinlich nicht halten können.
Nachdem Frederik endlich den Verkäufer der Lichtanlage kontaktieren konnte, stellt sich heraus, dass Frederik den Defekt an der Anlage durch einen Installationsfehler selbst verursacht hat. Er weiß keinen anderen Ausweg mehr, als Fechner zu belügen. Die WGler zweifeln inzwischen an Frederiks beruflichen Fähigkeiten, was Frederik nur noch wütender macht. Er braucht dringend Geld für das neue Steuerteil, doch seine Bank hält ihn nicht für kreditwürdig.
Tanja hat den ganzen Abend im "Wilden Mann" alleine gearbeitet. Stefano hat den Abend damit verbracht, sich um seine Mutter zu kümmern. Er ist hin und her gerissen zwischen seiner Frau, die seine Unterstützung wirklich braucht und seiner Mutter, die durch sein Verschulden mit einem Hexenschuss im Bett liegt. Als Tanja am nächsten Tag schon wieder alleine im "Wilden Mann" stehen muss und Stefano ihr wieder nicht zur Hilfe eilt, wird Tanja misstrauisch.

 

Marienhof Folge 2666 Mittwoch, 13. Juli 2005, KW 29/2005
Nachdem Carlos nicht aufhören kann, Luna immer wieder ihre Vergangenheit als Prostituierte vorzuhalten, sucht sie Zuflucht bei Raul. Obwohl Luna und Raul die Nacht noch nicht einmal im selben Bett verbracht haben, erträgt Carlos es nicht, dass Luna zu seinem Bruder geflüchtet ist. Als Carlos seinen Bruder zur Rede stellen möchte, kommt es zu einem heftigen Streit, der in einer Schlägerei endet.
Frederik hat einen Kreditvermittler gefunden, doch der hat halsabschneiderische Konditionen. Frederik lehnt den Kredit vorerst ab und versucht einen Aufschub von Fechner zu bekommen. Fechner jedoch stellt sich quer und will Frederik für den Dienstausfall im "Foxy" auch noch haftbar machen. Es bleibt Frederik letztlich nichts anderes übrig: Er muss auf das Angebot des Kredit-Hais eingehen.
Lisa will an der Beziehung zu Robert arbeiten, solange der nicht wieder den selben Fehler begeht und erneut fremdgeht. Im Laufe dieser Unterhaltung kommt die Sprache auf Roberts Ex-Geliebte Florence. Steve bekommt das mit und befürchtet, dass seine Eltern sich wegen ihr streiten könnten. Robert verspricht seinem Sohn, dass Florence Geschichte sei. Steve glaubt seinem Vater: Bis er Fotos und Briefe von Florence findet.

 

Marienhof Folge 2667 Donnerstag, 14. Juli 2005, KW 29/2005
Carlos will sich weder mit Raul noch mit Luna wieder versöhnen. Luna hingegen würde Carlos noch eine Chance geben, falls dieser den ersten Schritt macht. Doch nicht einmal Sandra kann Carlos` Stolz erweichen. Daraufhin will Raul Luna trösten und sie durch einen abendlichen Kneipenbummel ablenken. Aber dann wird aus Trösten mehr: Sie küssen sich.
Frederik nimmt das Angebot des Kredit-Hais an. Der Geldgeber macht ihm unmissverständlich klar, dass ein Rückzahlungsverzug unangenehme Folgen für ihn hätte. Mit diesem Wissen holt Frederik das neue Steuerungsgerät ab. Endlich kann die neue Lichtanlage im "Foxy" in Betrieb genommen werden und wird ein voller Erfolg. Frederik versucht seine finanzielle Notlage vor Charly zu verbergen, doch der schöpft Verdacht.
Steve schätzt die gefundenen Briefe und Fotos von Roberts Ex als Problem für Lisa ein. Deshalb verschweigt er ihr seinen Fund. Nachdem Robert erneut beteuert, dass er nichts mehr für seine Ex empfindet, vernichtet er eigenhändig die Briefe und Fotos. Als Belohnung für Steves Stillschweigen nimmt sein Vater ihn mit ins "Foxy". Dort lässt Robert jedoch Steve allein zurück und nutzt die Gelegenheit für einen Flirt im Internet-Chat.

 

Marienhof Folge 2668 Freitag, 15. Juli 2005, KW 29/2005
Luna und Raul verbringen nach einem Kneipenbummel eine gemeinsame Nacht. Am nächsten Morgen steht Luna ihr schlechtes Gewissen ins Gesicht geschrieben, und das ist für Raul eine herbe Enttäuschung. Schließlich taucht auch noch Carlos auf, um Luna abzuholen und sich mit ihr zu versöhnen. Als Luna nun auch noch Raul darum bittet, ihre gemeinsame Nacht für sich zu behalten, rastet er aus und kündigt ihr endgültig die Freundschaf.
Frederik kann mit Mühe und Not sein Lügengerüst vor Charly aufrecht erhalten. Als Charly ihn jedoch am nächsten Tag noch mal darauf anspricht, wird Frederik sauer. Daraufhin entschuldigt sich Charly für sein Misstrauen Frederik gegenüber und zollt ihm den nötigen Respekt. Doch richtig glücklich kann Frederik darüber nicht sein, seine Gedanken drehen sich nur um den Kredit.
Roberts Flirtpartnerin im Chat ist keine andere als Sandra. Was er aber nicht einmal ahnt. Auch Sandra schwärmt vor Lisa von ihrem Chatflirt, ohne zu wissen, dass Robert dahinter steckt. Als Robert durch Zufall ein Gespräch zwischen Lisa und Sandra mitbekommt, erkennt er Sandra als seine Chatpartnerin. Durch diese Tatsache wird in Robert ein völlig neues Interesse an Sandra geweckt.

 

Marienhof Folge 2669 Montag, 18. Juli 2005, KW 30/2005
Steve ertappt seinen Vater beim Chat mit Sandra. Robert schafft es jedoch, sich aus der Situation herauszuwinden und seinen Sohn zu beruhigen. Am nächsten Tag kann Robert erneut eine Unterhaltung zwischen Lisa und Sandra belauschen, in dem Sandra ohne Unterlass von ihrem Chatflirt schwärmt. Danach fühlt er sich sicher und horcht Lisa genüsslich über Sandra aus.
Die Brüder Garcia bekommen sich erneut in die Haare. Es entbrennt ein heftiger Streit. Luna muss um Rauls Versprechen, Stillschweigen über die gemeinsame Nacht zu bewahren, bangen. Doch Raul hält sein Wort. Luna lebt ungern mit dieser Lüge. Doch sie beschließt, dass es das Beste für sie und ihre Beziehung ist, diesen "Ausrutscher" für sich zu behalten. Bis Carlos Ehrlichkeit und Vertrauen von ihr einfordert.
Oma Maldini leidet anscheinend immer noch unter ihrem Hexenschuss, doch Tanja durchschaut ihre Schwiegermutter: Sie simuliert. Als Tanja Stefano darauf anspricht, weist er den Vorwurf entschieden zurück. Um ihn vom Gegenteil zu überzeugen, stellt sie Oma Maldini eine Falle, die jedoch fehlschlägt. Durch eine Unachtsamkeit verrät sich Oma Maldini dann aber doch.

 

Marienhof Folge 2670 Dienstag, 19. Juli 2005, KW 30/2005
Lisas Verdacht, dass Robert Sandras Chatflirt sein könnte, erhärtet sich. Um Robert zu überführen, möchte Lisa den Chat mitlesen. Sandra bezweifelt zwar, dass Robert ihr Online-Liebhaber sei, doch sie willigt ein und lässt sich von Lisa über die Schulter schauen. Gleichzeitig gibt Robert den Familienvater und plant sogar einen Kino-Besuch mit Steve für den Zeitraum, in dem sonst der Chat läuft. Doch Sandras Flirt meldet sich pünktlich im Chat. Lisa ist erleichtert - bis sie eine Formulierung liest, die nur von Robert stammen kann.
Lunas Lügen und die damit verbundenen Schuldgefühle sind für sie unerträglich. Hinzu kommt, dass sich Carlos äußerst liebevoll um seine Luna kümmert, da er ihre Stimmung für eine Stressreaktion hält. Das bringt Luna ins Schwanken: Soll sie den Seitensprung doch beichten? Dank Susis Zuspruch will Luna schweigen. Doch als sich Raul von Carlos provoziert fühlt, schlägt er ihm in Lunas Anwesenheit die Wahrheit um die Ohren.
Stefano kann es kaum fassen, dass Tanja seiner Mutter Simulantentum unterstellt. Doch auch Anne bemerkt, dass Oma Maldini sich vom Krankenlager allein entfernt haben muss. Stefano will davon jedoch nichts hören und kümmert sich rührend um Oma. Diese genießt diese Aufmerksamkeit in vollen Zügen, bis auch Stefano Zweifel kommen und er sie heimlich beobachtet.

 

Marienhof Folge 2671 Mittwoch, 20. Juli 2005, KW 30/2005
Robert hat kein Alibi für die Zeit des Chats, doch er bemerkt, dass Lisa einen Hinweis auf seinen Online-Flirt gefunden hat. Verunsichert durch die fast eindeutigen Beweise, möchte Lisa herausbekommen, woran sie bei Robert ist. Sie stellt ihm eine Falle, mit der sie ihn beim Chat erwischen möchte. Doch Robert hat vorgesorgt: Sie erwischt anstatt Robert Frederik beim chatten.
Aus dem Streit um Luna wird eine handfeste Prügelei zwischen Raul und Carlos. Danach bricht Luna fast unter ihren Schuldgefühlen zusammen und will Carlos nie mehr unter die Augen treten. Als die beiden Brüder sich durch Zufall beim Arzt über den Weg laufen, kommt es zu einer vorsichtigen Annäherung zwischen den Beiden.
Tanja begreift, dass auch Stefano die Simulation seiner Mutter durchschaut hat. Doch er hat seine eigene Methode, um Oma Maldini zu "heilen". Da ihr Heilprozess nur träge voranzuschreiten scheint, schlägt Stefano seiner Mutter besorgt vor, sie ins Krankenhaus zu bringen. Kurz darauf ist Oma Maldini tatsächlich wieder gesund.

 

Marienhof Folge 2672 Donnerstag, 21. Juli 2005, KW 30/2005
Nachdem Lisa Frederik anstatt Robert beim Chatten überrascht hat, wiegt sie sich in Sicherheit und glaubt an Roberts Treue. Der ist inzwischen gewarnt und noch bevor ihm Sandra und Lisa auf die Schliche kommen können, beendet er den Chatflirt mit Sandra. Doch prompt beginnt er einen neuen Flirt, dieses mal mit der Apothekerin Tamara.
Luna und Carlos können trotz allem nicht die Finger von einander lassen. Sie schlafen wieder miteinander. Doch das macht das Geschehene jedoch leider nicht ungeschehen. Beide fühlen sich am nächsten Morgen nicht wohl in ihrer Haut. Trotzdem schöpft Luna neuen Mut und bittet Carlos um eine letzte Chance, doch der bliebt unschlüssig.
Sülo begegnet einer attraktiven, jungen Frau. Zur selben Zeit kündigt sich Sülos Onkel Yilmaz mit Begleitung an. Die Begleitung stellt sich als Sülos Cousine Yasemin heraus, die das Reisebüro übernehmen soll. Überrascht stellt Sülo fest, dass die schöne Unbekannte und Yasemin ein und die selbe Person sind.

 

Marienhof Folge 2673 Freitag, 22. Juli 2005, KW 30/2005
Robert kann es einfach nicht lassen. Er will beides: Familie und Abenteuer. Zwar versichert er Lisa, nicht mehr fremdzugehen, doch im Grunde meint er damit nur, dass er sich nicht mehr erwischen lassen wird. Denn gleichzeitig baggert er die Apothekerin Tamara massiv an und kommt ihr tatsächlich sehr nahe.
Carlos beendet die Beziehung zu Luna. Um mit der Situation fertig zu werden, beschließt Luna, Köln zu verlassen. Hals über Kopf verkauft sie ihr Fitnessstudio und packt ihre Sachen. Doch Carlos und Raul zeigen keine Gefühlsregung ihr gegenüber. Luna ist verletzt und enttäuscht von den Garcia-Brüdern. Doch bei ihrer Abfahrt springen die Beiden über ihren Schatten und verabschieden sich herzlich.
Zu Yasemins Erleichterung erzählt Sülo ihrem Vater Yilmaz nichts von ihrem westlich-aufreizenden Outfit bei ihrer Ankunft im Marienhof. Da Yasemin das Reisebüro übernehmen soll und somit in Sülos Nähe sein wird, bittet ihn sein Onkel Yilmaz, auf seine Tochter aufzupassen. Doch kaum ist der abgereist, tauscht Yasemin ihre traditionelle, islamische Kleidung gegen ein modernes Outfit und will so auf die Piste.

 

Marienhof Folge 2674 Montag, 25. Juli 2005, KW 31/2005
Yasemin ist voller Tatendrang und möchte am Abend gleich auf die Piste gehen. Sülo kann seine Cousine nicht von ihrem Vorhaben abhalten, deshalb begleitet er sie kurzer Hand ins "Foxy". Dort trifft Yasemin auf Susi, die bestätigt, dass Sülo ein liberaler und aufgeklärter Mensch sei. Doch Yasemin bekommt Zweifel, als Sülo ankündigt, seine Aufpasserrolle ihr gegenüber doch ernst nehmen zu müssen.
Robert versichert seinem Sohn, dass ihm seine Familie das Wichtigste in der Welt sei. Steve ist beruhigt und hofft, dass es bei diesem Idyll bleibt - bis er seine Mutter sich mit Töppers unterhalten sieht. Verstört wirft Steve Lisa vor, Robert zu hintergehen. Tatsächlich ist es jedoch sein heiß geliebter Vater, der in der Zwischenzeit ein Schäferstündchen mit der Apothekerin Tamara einlegt.
Frederik wird von seinem Geldgeber Paczek daran erinnert, dass die ersten 5.000 Euro seines Kredites bald fällig sind. Unter diesem Druck versucht Frederik an Geld zu kommen, er pumpt sogar seine Freunde an, jedoch ohne Erfolg. Der Kredit-Hai droht Frederik zunächst noch verbal. Doch als ein paar Rowdys Frederik zum Spaß brutal in der Galerie herum schubsen, glaubt er irrtümlich, dass Paczek dahinter steckt.

 

Marienhof Folge 2675 Mittwoch, 27. Juli 2005, KW 31/2005
Sülo ist durch das westliche Auftreten seiner Cousine verunsichert, deshalb beschließt er, in Zukunft besser auf sie aufzupassen. Das passt Yasemin gar nicht, doch sie geht nicht auf Konfrontation, sondern nimmt sich vor, Sülo das brave türkische Mädchen vorzuspielen. Im Geheimen jedoch fasst sie den Entschluss, weiterhin zu machen, was sie will.
Steve ertappt Robert beinahe beim Techtelmechtel mit der Apothekerin Tamara. Robert gelingt es zwar, die Entdeckung abzuwenden, doch Steves Misstrauen ist geweckt. Heimlich installiert Steve eine Webcam in der Praxis seines Vaters, um ihn auf frischer Tat zu ertappen. Doch der entdeckt die Kamera rechtzeitig. Es scheint, als habe Steve Robert Unrecht getan. Als er wenig später in die Praxis stürzt, um die Kamera abzubauen, sieht er Tamara in Roberts Armen.
Frederik gerät durch seine Schulden immer mehr in Bedrängnis. Ihn plagen Albträume und Ängste, doch er kann sich nicht dazu überwinden, Charly ins Vertrauen zu ziehen. Stattdessen ist er seinen Freunden gegenüber äußerst launisch und unfreundlich. Zu allem Übel kommt Frederik auch noch auf den Gedanken, seine Schulden als Bettler abbauen zu können.

 

Marienhof Folge 2676 Donnerstag, 28. Juli 2005, KW 31/2005
Nachdem Yasemin wieder einmal zu spät nach Hause gekommen ist, ist Sülo sauer. In Zukunft soll sie ihn immer informieren, wohin sie abends geht. Susi rät der erbosten Yasemin, Sülo einfach einen Geschäftstermin vorzuschwindeln, was Yasemin auch tut, als sie mit Susi ins "Foxy" will. Doch der Plan läuft schief, denn plötzlich taucht Sülo auch dort auf.
Steve ist erschüttert, dass Robert Lisa offensichtlich mit der Apothekerin Tamara betrügt. Trotzdem behält er das Gesehene für sich, aus Angst sein Wissen könnte dem neu gewonnenen Familienglück schaden. Robert wähnt sich in Sicherheit und flirtet weiter mit der schönen Apothekerin. Daraufhin platzt Steve endgültig der Kragen und er erzählt seinem Vater, dass er ihn mit Tamara beim Schäferstündchen beobachtet hat.
Frederik ist verzweifelt. Er braucht dringend Geld, um seine Schulden zu bezahlen. Doch er weiß nicht, wie er das möglichst schnell bewerkstelligen soll. Seinen Freunden kann er sich nicht anvertrauen; zu sehr schämt er sich, als Versager zu gelten. In seiner Not startet er einen Spendenaufruf im Internet: Rollstühle für den Iran, allerdings unter seiner eigenen Kontonummer.

 

Marienhof Folge 2677 Freitag, 29. Juli 2005, KW 31/2005
Sülo ist davon genervt, ständig ein Auge auf Yasemin zu haben. Er zieht es in Erwägung, seinen Onkel darum zu bitten, nicht mehr auf die "wilde" Cousine aufpassen zu müssen. Daraufhin verspricht Yasemin, ihm künftig keinen Stress mehr zu bereiten. Sie hält Sülo für den typischen türkischen Mann, doch ihre Meinung ändert sich, als sie ihn später mit Bruno im Arm am Herd beobachtet.
Robert redet sich gegenüber Steve wegen seines Techtelmechtels mit Tamara heraus. Er befürchtet jedoch, dass sein Sohn ihn vor Lisa bloßstellt. Doch Steve hält dicht und darauf hin verspricht ihm Robert, seine Affäre zu beenden. Doch im Einhalten von Versprechen war Robert noch nie der Stärkste, deshalb flirtet er ungeniert mit Tamara weiter. Doch das bekommt durch Zufall auch Töppers mit.
Frederik fühlt sich nicht wohl mit seinem Spendenbetrug und will den Aufruf zurückziehen. Doch das erste Geld ist bereits auf seinem Konto eingegangen, hinzu kommt, dass seine Freunde ihn unbedingt unterstützen wollen. Die Situation wird für Frederik immer unangenehmer, zugleich ist er jedoch froh, seine Schulden bald bezahlen zu können. Als Marlon anbietet, für die Spendenaktion in der "Youngster`s"- Ausgabe zu werben, ist das Frederik gar nicht recht.

 

31. Woche 2005

Marienhof (2678)
Buch: Richard Mackenrodt
Regie: Dieter Schlotterbeck
Darsteller: Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Isabella Hübner (Lisa Busch), Thorsten Nindel (Robert Schulte-Busch), Sven Thiemann (Charly Kolbe), Fabian Baier (Steve Busch), Erwin Aljukic (Frederik Neuhaus), Simon Paul Wagner (Marlon Berger), Carolin Gralla (Trixi van der Looh)
Was passiert heute? Yasemin kann nicht fassen, dass der vermeintlich türkisch-konservative Sülo ein Kind mit einer verheirateten Frau hat. Sülo ermutigt seine Cousine, endlich mit ihrem Vater offen über ihren bevorzugten Lebensstil zu sprechen. Schließlich macht er ihr klar, dass er ihren Freiheitsdrang verstehe. So kommt es auch, dass Sülo, als Yasemin abends von Raul eingeladen wird, nichts einzuwenden hat ...
Töppers will Lisa über Roberts Affäre aufklären, bringt es aber nicht übers Herz, und Lisa versteht ihn völlig falsch. Daraufhin will Töppers einen zweiten Versuch wagen, doch Charly warnt ihn davor. Auch Steve hat das Schweigen satt und macht seinem Vater verständlich, dass er keine außerehelichen Eskapaden mehr dulden wird. Töppers erkennt, wie sehr Steve hofft, dass die Beziehung seiner Eltern diesmal halten möge, deshalb schweigt er weiter ...
Frederik lehnt Marlons Angebot, den Spendenaufruf in der "Youngster`s"-Ausgabe zu veröffentlichen, strikt ab. Das verwirrt seine Freunde, zudem scheint sich Frederik nicht einmal darum gekümmert haben, dass seine Spenden die Empfänger erreichen. Trixi beginnt daraufhin Verdacht zu schöpfen. Aus Angst aufzufliegen kontaktiert Frederik eine Hilfsorganisation. Doch zur gleichen Zeit setzt der Kredit-Hai Frederik erneut unter Druck, deshalb zahlt er ihm die Spendengelder aus ...

Marienhof (2679)

Buch: Rolf Polier
Regie: Klaus Witting
Darsteller: Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Frank Ruttloff (Sven Port), Nina Louise (Toni Port), Antonio Putignano (Stefano Maldini), Erwin Aljukic (Frederik Neuhaus), Simon Paul Wagner (Marlon Berger), Andreas Stoek (Kurt Paczek)
Was passiert heute? Raul startet einen Flirt mit Yasemin, hat aber wenig Erfolg. Selbstbewusst erklärt Yasemin Susi, dass sie sehr genau wisse, was sie wolle. Daraufhin wird sie jedoch von Sülo daran erinnert, dass sie sowieso schon einem türkischen Mann versprochen ist. Yasemin ist jedoch davon überzeugt, dass sich ihre Eltern mit einem anderen Mann abfinden würden, nur ihre Brüder hätten damit Problem ...
Sven bekommt eine Postkarte von Toni, in der sie ihre sofortige Rückkehr ankündigt. Er schöpft neue Hoffnung, seine Ehe wieder kitten zu können. Voller Enthusiasmus bereitet Sven daraufhin einen liebevollen Empfang für seine Ehefrau. Doch Stefano macht ihm einen Strich durch die Rechnung, denn Toni wird vorerst wieder zu ihren Eltern ziehen. Zerknirscht erinnert sich Sven an die schönen Momente ihrer Ehe, doch auch an den Grund der Trennung ...
Obwohl Frederik es ihm ausdrücklich untersagt hatte, hat Marlon den Spendenaufruf im "Youngster`s" veröffentlicht. Frederik ist sauer und staucht Marlon zusammen. Indessen wird Frederiks Geldgeber Herr Paczek doch neugierig, wie Frederik so schnell an die erste Kreditrate gekommen ist. Wenig später finden die WG`ler heraus, dass kein Geld auf dem Spendenkonto eingegangen ist. Sie konfrontieren Frederik mit dieser Tatsache und der sucht nach Ausreden ...

Marienhof (2680)
Buch: Richard Mackenrodt
Regie: Klaus Witting
Darsteller: Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Frank Ruttloff (Sven Port), Nina Louise (Toni Port), Sven Thiemann (Charly Kolbe), Erwin Aljukic (Frederik Neuhaus)
Was passiert heute? Yasemin gibt Raul keine Chance und komplimentiert ihn aus der Wohnung. Bei seinem nächsten Versuch, ihr näher zukommen, wird Raul sogar von Yasemin und Susi ausgelacht. Doch Raul will ein Nein nicht akzeptieren, deshalb versucht er weiterhin, die schöne Türkin für sich zu gewinnen. Um den feurigen Spanier erst einmal richtig auszubremsen, behauptet Yasemin, ihr türkischer Verlobter komme bald nach Köln ...
Sven ist traurig darüber, dass Toni wieder bei ihren Eltern einziehen will. Der Griechenland-Aufenthalt hat Toni sehr gut getan, sie ist wieder ganz die Alte. Sven hingegen ist in ihrer Gegenwart richtig unsicher, er will sie unbedingt zurück. Eigentlich will Toni auch wieder zu ihm zurück, doch sie ist sich noch nicht vollkommen sicher. Als Sven zu Hause eine Nachricht von einem Dimitri findet, befürchtet er das Schlimmste ...
Charly hilft Frederik aus der Klemme. Er erwähnt die Möglichkeit, dass die Überweisung durch einen Zahlendreher schief gegangen sein könnte. Frederik verspricht alles in Ordnung zu bringen. Er beweist seinen Freunden, dass er die Überweisung inzwischen durchgeführt hat. Es gibt eine feierliche Scheckübergabe von Frederik an die "Katastrophenhilfe Iran". Aber Charly wird trotzdem das Gefühl nicht los, dass da etwas nicht stimmt ...

Marienhof (2681)
Buch: Florian Iwersen
Regie: Klaus Witting
Darsteller: Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Frank Ruttloff (Sven Port), Nina Louise (Toni Port), Michael Meziani (Kai Süsskind), Erwin Aljukic (Frederik Neuhaus), Sven Thiemann (Charly Kolbe), Andreas Stoek (Kurt Paczek), Carolin Gralla (Trixi van der Looh)
Was passiert heute? Mit ihrer Anspielung auf ihren Verlobten konnte Yasemin Raul erst einmal abwimmeln. Ihrer neuen Freundin Susi gegenüber beteuert Yasemin, kein Interesse an Raul zu haben. Erst als dieser erfährt, dass Yasemins Verlobter noch mindestens ein Jahr Militärdienst in der Türkei ableisten muss, schöpft der Spanier neuen Mut. Ein Jahr sei schließlich eine lange Zeit ...
Sven ist sich sicher, dass sich Toni in Griechenland mit einem anderen Mann getröstet hat. Auf Kais Einwand, er solle erst einmal mit ihr reden, um die Sache aufzuklären, will er nicht hören. Als Sven durch Zufall ein belangloses Telefonat zwischen Toni und Dimitri mit anhört, fasst er einen Entschluss. Er schlägt vor, die Scheidungsmodalitäten zu klären ...
Frederik fühlt sich von Charly immer mehr in die Ecke gedrängt. Gegenüber dem Kredit-Hai Paczek muss Frederik seinen Betrug eingestehen und begibt sich dadurch immer mehr in dessen Hand. Charly entdeckt belastende Dokumente in Frederiks Ordner und überzeugt Trixi und Kai, weitere Nachforschungen anzustellen. Als Frederik schließlich nach Hause kommt, stellen sie ihn zur Rede ...

Marienhof (2682)
Buch: Claudia Meeden
Regie: Klaus Witting
Darsteller: Christian Buse (Thorsten Fechner), Nina Louise (Toni Port), Frank Ruttloff (Sven Port), Sven Thiemann (Charly Kolbe), Erwin Aljukic (Frederik Neuhaus), Andreas Stoek (Kurt Paczek), Michael Meziani (Kai Süsskind), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk)
Was passiert heute? Nach all den Anstrengungen, die Galerie vor dem Verkauf zu schützen, ist es nun soweit. Fechner steht kurz vor der Übernahme der Galerie. Das soll natürlich angemessen gefeiert werden. Doch je mehr geplant wird, desto größer werden die Abstriche Fechners. Schließlich wird das Fest so erbärmlich, dass die "Marienhof"-Bewohner beschließen, in den "Wilden Mann" umzuziehen ...
Toni ist zu stolz, um sich vor Sven wegen Dimitri zu rechtfertigen und geht. Sven interpretiert dieses Verhalten als Eingeständnis einer Affäre. Für ihn ist damit klar: Es ist endgültig aus. Daraufhin versucht Sven, mit der nach Düsseldorf gezogenen Simone wieder Kontakt aufzunehmen, doch auch die blockt ab und bittet ihn, sie endgültig in Ruhe zu lassen ...
Charly drängt Frederik so in die Enge, dass dieser die Veruntreuung endlich zugibt. Seine Freunde sind sehr enttäuscht von Frederik. Als er versucht seinen gesamtes Hab und Gut zu versteigern, kommt Paczek vorbei. Dieser stellt fest, dass Frederik sich lieber ihm als seinen Freunden anvertraut hat. Das wiederum gibt Charly und Kai zu denken und sie entscheiden, Frederik ihre Freundschaft zu beweisen ...

 

32. Woche 2005

Marienhof (2683)
Buch: Klaus Jochmann
Regie: Klaus Witting
Darsteller: Mary Muhsal (Lilli Weidemann), Tobias Ufer (Jens Ruff), Simon Paul Wagner (Marlon Berger), Nina Louise (Toni Port), Frank Ruttloff (Sven Port), Antonio Putignano (Stefano Maldini), Sven Thiemann (Charly Kolbe), Michael Meziani (Kai Süsskind), Erwin Aljukic (Frederik Neuhaus)
Was passiert heute? Lilli wird im "M&P" von einem Jungen namens Jens angesprochen. Kurz darauf setzt er sich im "Latte" zu ihr an den Tisch und horcht sie charmant und unauffällig über Fechner und das "M&P" aus. Erst als der eifersüchtige Marlon auftaucht, verzieht Jens sich. Gleichzeitig lungert ein anderer junger Mann im "M&P" herum. Spät am Abend wird Fechner von zwei vermummten Gestalten überfallen ...
Für Toni ist alles aus. Sie leidet furchtbar. Marlon hingegen weiß, dass Sven nie zu Simone nach Düsseldorf gefahren ist. Mit dieser Lüge wollte sich Sven nur an Toni rächen. Was Sven jedoch erst später von dem wütenden Stefano erfährt ist, dass Dimitri der Freund von Annikas Mutter ist und Toni nie etwas mit ihm hatte. Erst jetzt begreift Sven, was für ein Fehler seine Lüge war ...
Charly und Kai haben einen Kredit aufgenommen, damit Frederik seine Schulden begleichen kann. Beide sind sich jedoch nicht sicher, ob Frederik das überhaupt verdient hat. Ein Gutes hat die Geschichte dennoch: die von Frederik ins Leben gerufene Spendenaktion läuft erfolgreich weiter. Doch Frederik muss inzwischen erkennen, dass es schwierig wird, das Vertrauen seiner Freunden wieder zurück zu gewinnen ...

Marienhof (2684)
Buch: Stephan Wuschansky
Regie: Irina Popow
Darsteller: Nina Louise (Toni Port), Frank Ruttloff (Sven Port), Christian Buse (Thorsten Fechner), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Viktoria Brams (Inge Busch), Michael Meziani (Kai Süsskind), Carolin Gralla (Trixi van der Looh), Sven Thiemann (Charly Kolbe), Erwin Aljukic (Frederik Neuhaus)
Was passiert heute? Jetzt ist es raus: Toni hatte gar keine Affäre. Sven kann es nicht fassen. Jetzt steht seine Lüge zwischen ihnen. Sven will das Missverständnis, dass sein Verhältnis mit Simone immer noch besteht, unverzüglich aufklären. Am nächsten Tag schafft er es endlich, sich mit Toni auszusprechen. Er sieht eine zweite Chance für ihre Ehe, doch sie scheint davon noch nicht überzeugt zu sein ...
Zwei Vermummte entreißen Fechner in der Galerie seine gesamten Tageseinnahmen. Als die Polizei eintrifft, stellt sich heraus, dass die Videoüberwachung defekt ist. Fechner hat nach dem Überfall einen Schock. Er wirkt sehr verängstigt. Doch als Sülo, Yasemin und Inge von ihm neue Sicherheitsmaßnahmen für die Galerie fordern, sträubt Fechner sich angesichts der zu erwartenden Kosten und spielt den Überfall herunter ...
Kai und Trixi sind im WG-Frust: Mitten in der romantischsten Situation schneit Sven ins Zimmer. Und als sich die beiden bei mit einem gemütlichen Brunch verwöhnen wollen, werden sie erst von Charly und dann von Frederik gestört. Es scheint, als könnten die beiden nie für sich sein, immer ist ein Mitbewohner zur Stelle. Schließlich sieht Kai nur noch eine Lösung: Sie werden sich eine eigene Wohnung suchen ...

 

33. Woche 2005

Marienhof (2685)
Buch: Jochen K. Franke
Regie: Irina Popow
Darsteller: Nina Louise (Toni Port), Frank Ruttloff (Sven Port), Mary Muhsal (Lilli Wiedemann), Simon Paul Wagner (Marlon Berger), Christian Buse (Thorsten Fechner), Michael Meziani (Kai Süsskind), Carolin Gralla (Trixi van der Looh)
Was passiert heute? Als Toni die Tickets nach Venedig in Svens Händen sieht, ist sie hin und her gerissen. Eigentlich würde sie ihrem Noch-Ehemann am Liebsten um den Hals fallen, doch statt dessen gibt sie ihm einen Korb. Sven gibt noch nicht auf und schließlich sagt Toni zu, sich am Abend mit ihm zu treffen. Voller Eifer bereitet er einen romantischen Abend vor, der jedoch jäh endet, als Toni ihm erklärt: Sie liebe ihn nicht mehr ...
Als Lilli und Marlon am Abend nach Hause kommen, finden sie starke Beruhigungsmittel auf dem Sofatisch. Dadurch erhärtet sich Lillis Verdacht, ihr Onkel leide immer noch unter den Folgen des Überfalls. Hinzu kommt, dass Fechner am nächsten Tag eine Erkältung vortäuscht, um nicht ins "M&P" zu müssen. Zwar taucht er später doch dort auf und behauptet, es ginge ihm besser, aber die Realität sieht anders aus. Fechner ist äußerst schreckhaft und gereizt ...
Der Entschluss ist gefasst: Kai und Trixi wollen aus der WG ausziehen, um sich eine gemeinsame Wohnung zu suchen. Trixi besteht darauf, die Hälfte der Miete zu übernehmen, deshalb gibt sich Kai damit zufrieden, nach einer billigen Wohnung zu suchen. Unabhängig voneinander recherchieren die Beiden nach einer neuen Bleibe ...

Marienhof (2686)
Buch: Marie-Helene Strodel
Regie: Irina Popow
Darsteller: Frank Ruttloff (Sven Port), Nina Louise (Toni Port), Simon Paul Wagner (Marlon Berger), Christian Buse (Thorsten Fechner), Mary Muhsal (Lilli Weidemann), Alfonso Losa (Carlos Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Viktoria Brams (Inge Busch), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Carolin Gralla (Trixi van der Looh), Michael Meziani (Kai Süsskind)
Was passiert heute? Sven macht die Tatsache, dass Toni keinen Sinn mehr in ihrer Ehe sieht, vollkommen fertig. Marlon und Charly sprechen ihm Mut zu, was in ihm neue Hoffnung keimen lässt - so lange, bis Toni ihn bittet, ihre Sachen aus der WG zusammenzusuchen und aufzuteilen. Als sie dann abends zusammen in der WG sitzen ist die Stimmung gedrückt, erst recht, als Toni ein trauriges Gedicht findet ...
Fechner plant, die 20 georderten Kameras Gewinn bringend an die Ladenbesitzer der Galerie zu verkaufen. Lilli ist erleichtert, denn ihr Onkel scheint wieder ganz der Alte zu sein. Doch Carlos, Yasemin und Inge lehnen die Kameras aus verschiedenen Gründen ab. Sogar Susi wehrt sich gegen eine Kamera in ihrem Beauty-Salon. Deshalb beschließt der frustrierte Fechner, seinen Willen heimlich durchzusetzen, schließlich besitzt er den Generalschlüssel ...
Im Gegensatz zu Trixi kann sich Kai nicht vorstellen, aufs Land zu ziehen. Bei einem Kaffee in der Stadt versucht Kai, Trixi von seinen Argumenten zu überzeugen. Sie tut das Gleiche bei einem Ausflug ins Grüne. Doch anstelle einer Annäherung arten die Überzeugungsversuche wieder in einen handfesten Streit aus ...

Marienhof (2687)
Buch: Andrea Brown
Regie: Irina Popow
Darsteller: Christian Buse (Thorsten Fechner), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Nina Louise (Toni Port), Frank Ruttloff (Sven Port), Mary Muhsal (Lilli Wiedemann), Hanna Köhler (Oma Maldini), Carolin Gralla (Trixi van der Looh), Michael Meziani (Kai Süsskind)
Was passiert heute? Fechner will unbedingt seinen Willen durchsetzen, deshalb schleicht er sich in Susis Salon, um dort heimlich eine seiner Kameras anzubringen. Unwissentlich bringt Töppers am nächsten Tag genau vor der Kamera einen Spiegel an. Fechner wird dadurch die Sicht versperrt. Er schleicht sich also erneut in den Beauty-Salon, um den Spiegel umzuhängen, doch diesmal wird er erwischt ...
Als Toni endgültig aus der WG auszieht, bricht Sven zusammen. Doch das bekommt Toni gar nicht mehr mit. Erst als sie von Lilli erfährt, wie schlecht es Sven geht, ist Toni verzweifelt. Als sie dann auch noch in der Wohnung ihrer Eltern auf Sven trifft, gerät ihr Entschluss ins Wanken. Nach einem Gespräch mit Oma Maldini beschließt Toni, ihre Ehe nicht einfach hinzuwerfen ...
Trixi und Kai können sich über ihren neuen Wohnort nicht einigen und werfen einander Kompromisslosigkeit vor. Diese Auseinandersetzungen lassen Trixi daran zweifeln, ob Kai den Wunsch zusammen zu ziehen überhaupt ernst gemeint habe. Schließlich stellen die beiden auch noch ihre Beziehung in Frage. Doch sie erkennen den Ernst der Lage früh genug, um endlich einen Kompromiss zu finden ...

Marienhof (2688)

Buch: Thomas Schmid
Regie: Irina Popow
Darsteller: Nina Louise (Toni Port), Frank Ruttloff (Sven Port), Sven Thiemann (Charly Kolbe), Antonio Putignano (Stefano Maldini), Heike Ulrich (Tanja Maldini), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Christian Buse (Thorsten Fechner), Alfonso Losa (Carlos Garcia), Viktoria Brams (Inge Busch), Michael Meziani (Kai Süsskind), Carolin Gralla (Trixi van der Looh)
Was passiert heute? Toni schlägt Sven vor, um einer schnelleren Scheidung willen so zu tun, als lebten sie schon ein Jahr getrennt. Sven versinkt darauf hin in Selbstmitleid und verscherzt es sich sogar mit seinem Freund Charly. Als Sven einen Brief an Toni schreibt und diesen an die Maldinis weitergibt, beschließt Stefano seine Tochter zu schützen und ihr nichts von dem Brief zu sagen. Aber Tanja gibt Toni schließlich doch den Brief und diese stellt entsetzt fest, dass es sich um einen Abschiedsbrief handelt ...
Susi erwischt Fechner vor seinem Überwachungsmonitor und erkennt, dass er gegen ihren Willen eine Kamera in ihrem Salon installiert hat. Fechner verspricht, die Kamera umgehend abzumontieren. Außerdem muss Fechner schon zum zweiten Mal mit ansehen, wie Carlos abkassiert ohne die Einnahme zu bonieren. Dann ertappt er auch noch Inge beim Verschenken von Blumen. Das missfällt ihm so sehr, dass er beschließt, seine Kontrolle auszuweiten ...
Kai und Trixi besichtigen eine Wohnung am Stadtrand von Köln. Trotz spießiger Wohnanlage geben beide vor, die Wohnung toll zu finden und sagen dem Vermieter zu. Ihren Freunden jedoch gestehen sie unabhängig voneinander, dass sie sich nur zu der Wohnung durchgerungen haben, um den anderen nicht zu enttäuschen ...

 

34. Woche 2005

Marienhof (2689)
Buch: Thomas Schmid
Regie: Jackie Baier
Darsteller: Frank Ruttloff (Sven Port), Nina Louise (Toni Port), Isabella Hübner (Lisa Busch), Thorsten Nindel (Robert Schulte-Busch), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Fabian Baier (Steve Busch), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Christian Buse (Thorsten Fechner)
Was passiert heute? Sven scheitert bei seinem Selbstmordversuch. Als er danach total verstört in der WG auftaucht, umarmt ihn Toni vor lauter Erleichterung. Schließlich hatte sie das Schlimmste befürchtet. Nachdem der erste Schock verflogen ist, wird Sven von allen erst einmal richtig die Meinung gesagt. Aber er hört nur was er hören will und bewertet Tonis Sorge um ihn als Liebesbeweis ...
Lisa und Robert kehren aus London zurück. Lisa kann ihre Gefühle für Töppers nicht ganz verbergen. Robert hat in der Zwischenzeit neue Pläne für seine Familie geschmiedet. Er plant, nach Hamburg zu ziehen, um dort in eine Praxis mit einzusteigen. Steve zeigt sich einverstanden, da er Töppers immer noch als Gefahr für das Familienglück sieht ...
Sülo entdeckt, dass Yasemins Pachtvertrag mit Fechner eine Umsatzbeteiligung vorsieht. Er will sich Fechner sofort vorknöpfen, aber Yasemin will sich nicht bevormunden lassen und das selbst in die Hand nehmen. Was die Beiden jedoch nicht wissen: Fechner beobachtet ihr gesamtes Gespräch via Überwachungskamera. Deshalb überrascht es Sülo umso mehr, dass Fechner Yasemin entgegen kommt ...

Marienhof (2690)
Buch: Oliver Thaller
Regie: Jackie Baier
Darsteller: Sven Thiemann (Charly Kolbe), Frank Ruttloff (Sven Port), Nina Louise (Toni Port), Isabella Hübner (Lisa Busch), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Thorsten Nindel (Robert Schulte-Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Christian Buse (Thorsten Fechner)
Was passiert heute? Charly hat Svens vorgetäuschten Selbstmordversuch durchschaut. Es kommt zu einem heftigen Streit zwischen Sven und den WG-Bewohnern, der darin gipfelt, dass Sven aus der WG geworfen wird. Als Sven Toni die Wahrheit erzählt, will auch die nichts mehr von ihm wissen. Weil Sven von allen geschnitten wird, will er den Marienhof verlassen. Doch dann trifft er nochmals auf Toni. Nach einer heftigen Auseinandersetzung steigt Sven wütend ins Auto ...
Obwohl Lisa Töppers im Unklaren über ihre Gefühle lässt, schöpft er wieder Hoffnung. Charly ermutigt ihn, sie offen anzusprechen und herauszufinden, ob sie von Roberts Fremdgehen weiß. Doch Lisa ist ahnungslos und bekennt sich zu Robert. Als Charly Töppers erneut Mut macht, Lisa die Wahrheit über Robert zu sagen, blockt der ab. Er wolle weder Lisa noch den Kindern wehtun - das bekommt Steve mit ...
Sülo ist beeindruckt, als er von Yasemin erfährt, dass Fechner den Pachtvertrag ihren Wünschen entsprechend abändern wird. Fechner ist von Yasemin begeistert. Er zeigt ihr seine Zuneigung, so wie er Sülo seine Abneigung spüren lässt. Umso mehr trifft es Fechner, als er vor seinem Überwachungsmonitor mit anhören muss, dass Yasemin ihn für einen kleinen, aufgeblasenen Wicht hält ...

Marienhof (2691)
Buch: Rainer Brandenburg
Regie: Jackie Baier
Darsteller: Frank Ruttloff (Sven Port), Nina Louise (Toni Port), Fabian Baier (Steve Busch), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Thorsten Nindel (Robert Schulte-Busch), Angela Sandritter (Tamara Winkler), Christian Buse (Thorsten Fechner), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Nermina Kukic (Susi Schäfer)
Was passiert heute? Sven hatte einen schweren Autounfall. Toni glaubt für einen Moment, er sei tot. Doch er hat überlebt, die Ärzte schätzen seinen Zustand kritisch ein. Die WG-Bewohner machen sich Vorwürfe. Toni ist völlig am Boden zerstört und weiß nicht was sie tun soll. Sie will Sven für das Geschehene hassen, doch am Ende sitzt sie an seinem Krankenbett und bittet ihn um Verzeihung ...
Steve kann es kaum fassen, dass Töppers sein Wissen über Roberts Untreue nicht ausspielt. Auch sein Versprechen, weiterhin Stillschweigen zu bewahren, imponiert Steve. Schließlich bekommt er auch noch mit, dass seine Mutter noch sehr an Töppers hängt. Robert hält weiterhin an seiner Affäre mit Tamara fest, was Töppers auch mitbekommt. Steve will Klarheit haben und fragt Lisa direkt nach ihren Gefühlen für Töppers ...
Fechner leidet unter dem abfälligen Urteil von Yasemin und konzentriert sich wieder auf Susi. Die ahnt, dass Fechner die Galerie immer noch überwacht. Sie stellt ihm deshalb eine Falle, indem sie Yasemin von einem Verehrer vorschwärmt, den sie unbedingt treffen will. Sie nennt außerdem noch Zeit und Ort des Treffens. Fechner beißt schließlich an und sucht das von Susi genannte Lokal auf. Doch er findet sich in einem "Schwulentreff" wieder ...

Marienhof (2692)
Buch: Günter Nosch
Regie: Jackie Baier
Darsteller: Frank Ruttloff (Sven Port), Nina Louise (Toni Port), Fabian Baier (Steve Busch), Isabella Hübner (Lisa Busch), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Thorsten Nindel (Robert Schulte-Busch), Christian Buse (Thorsten Fechner), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia)
Was passiert heute? Nach seinem Unfall liegt Sven im Koma. Toni wacht an seinem Bett. Ihre Anwesenheit scheint ihm gut zu tun. Sie gibt sich die Schuld an seinem Zustand und sucht Trost im Gebet. Um zu sühnen, beginnt Toni sich für Sven aufzuopfern. Für jeden Hoffnungsschimmer ist sie dankbar. Sie schwört, bei Sven zu bleiben, wenn er nur wieder gesund wird ...
Steve begreift, dass seine Mutter noch immer Töppers liebt, aber für ihre Familie auf diese Liebe verzichtet. Deshalb fordert er seinen Vater auf, Lisa endlich treu zu bleiben. Töppers hält sich immer noch aus Lisas Beziehung heraus und behält sein Wissen über Roberts Doppelleben für sich. Durch einen unglücklichen Zufall überrascht Steve seinen Vater erneut in flagranti. Wird er es diesmal Lisa verraten ...
Fechner überwindet sich, in den "Grünen Kakadu" zu gehen. Dadurch hat Susi den Beweis, dass er ihren Laden überwacht. Sie stellt ihn daraufhin zur Rede und verlangt, dass er die Kameras abbaut. Doch dann sieht Susi auf Fechners Monitor, wie Yasemin mit Raul flirtet, und ändert schlagartig ihre Meinung: Die Kameras können bleiben - mit Ausnahme in ihrem Salon, dort müssen sie abmontiert werden ...

Marienhof (2693)
Buch: Dieter Woll
Regie: Jackie Baier
Darsteller: Nina Louise (Toni Port), Frank Ruttloff (Sven Port), Mary Muhsal (Lilli Weidemann), Fabian Baier (Steve Busch), Isabella Hübner (Lisa Busch), Thorsten Nindel (Robert Schulte-Busch), Janne Drücker (Anne Bach), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Aaron-Frederik Defant (Ergin Kaplan), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk)
Was passiert heute? Nachdem Toni Sven das Versprechen gegeben hat, bei ihm zu bleiben, sind Svens Hirnströme deutlich stärker geworden. Doch auch das tröstet Toni nicht über ihre Schuldgefühle hinweg. Erst durch eine Bemerkung Lillis wird sie schmerzhaft an Svens Affäre mit Simone erinnert. Lilli entschuldigt sich, aber Toni gibt ihr Recht. Schließlich sei dies der Beginn ihrer Krise gewesen ...
Steve verschweigt Lisa, dass er Robert mit Tamara erwischt hat. Als Robert versucht sich vor seinem Sohn zu rechtfertigen, haut Steve ab. Da Pia beim Zoll festsitzt, muss Lisa nach London fliegen, um ihr zu helfen. Daraufhin bittet Steve seine Schulfreundin Anne, bei ihr übernachten zu dürfen. Doch schon am nächsten Tag trifft Steve erneut auf seinen Vater, von dem er vor eine Entscheidung gestellt wird: Entweder Lisa mit der Wahrheit verletzen, oder schweigen ...
Als Sülo nach Hause kommt, trifft er zu seiner Überraschung auf Ergin, der bei ihm wohnen will. Nachdem Yasemin fast alles über Ergins kriminelle Vergangenheit erfahren hat, ist sie der Meinung, dass er noch eine Chance verdient habe. Nach anfänglichem Zögern lässt sich Sülo schließlich erweichen und gibt ihm eine zweite Chance. Doch auch diesmal führt Ergin nichts Gutes im Schilde ...

 

35. Woche 2005

Marienhof (2694)
Buch: Günter André
Regie: Markus Schmidt-Märkl
Darsteller: Isabella Hübner (Lisa Busch), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Thorsten Nindel (Robert Schulte-Busch), Aaron-Frederik Defant (Ergin Kaplan), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Nina Louise (Toni Port), Frank Ruttloff (Sven Port), Silke Klug-Bader (Schwester Beate)
Was passiert heute? Als Lisa mit Pia endlich aus London nach Hause kommt, bemerkt sie sofort, dass etwas vorgefallen sein muss. Steve klärt sie auf: Robert habe sich entschieden, nach Hamburg zu gehen. Lisa ist sauer über diese vermeintlich eigenmächtige Entscheidung und weigert sich wegzuziehen. Deshalb versucht Robert, Steve so unter Druck zu setzen, dass der seine Umzugs-Forderung zurücknimmt. Wieder allein im Raum, bricht Steve unter Tränen zusammen ...
Ergin gibt sich so sympathisch und hilfsbereit, dass Yasemin ihm völlig vertraut. Sülo bleibt noch skeptisch. Doch auch er wird gekonnt von ihm eingewickelt. Dabei sind Ergins Absichten alles andere als legal: Sein Touristenvisum ist abgelaufen, deshalb will er mit einem Kumpel und gefälschten Pässen abhauen. Die Tickets wollen sie über Yasemins Reisebüro kaufen und mit einer fremden Kreditkarte bezahlen ...
Toni hat die letzten Tage an Svens Krankenbett verbracht. Von Schwester Beate wird sie damit konfrontiert, dass Sven möglicherweise ein Pflegefall bleiben könnte. Diese Möglichkeit überfordert sie, denn sie weiß nicht, inwieweit sie ihr Leben für ihn opfern soll. Als sie später an Svens Bett sitzt und seinen Ehering findet, entscheidet sie sich für ihren Eheschwur. Da erwacht Sven ...

Marienhof (2695)
Buch: Florian Iwersen
Regie: Markus Schmidt-Märkl
Darsteller: Fabian Baier (Steve Busch), Thorsten Nindel (Robert Schulte-Busch), Isabella Hübner (Lisa Busch), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Aaron-Frederik Defant (Ergin Kaplan), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Nina Louise (Toni Port), Frank Ruttloff (Sven Port)
Was passiert heute? Steve drängt seinen Vater dazu, die Familie zu verlassen und allein nach Hamburg zu gehen. Er will seiner Mutter den erneuten Schmerz darüber, dass Robert sie betrügt, ersparen. Da Steve jedoch niemanden hat, mit dem er sich austauschen kann, zieht er sich immer mehr zurück und bekommt Wutanfälle. Lisa bezieht Steves Verhalten auf ihre Gefühle Töppers gegenüber. Das spürt Robert und versucht, dadurch Lisa ein schlechtes Gewissen zu machen ...
Sülo misstraut Ergin weiterhin und sein Verdacht erhärtet sich: Er erwischt Ergin dabei, wie der Yasemin anschreit und beschuldigt, in seinen Sachen gewühlt zu haben. Ergin versucht daraufhin, die Wogen zu glätten und Yasemin für sich zu gewinnen. Als sie hinter seinem Geheimnis eine Freundin vermutet, die nicht Muslimin ist, geht Ergin darauf natürlich ein. Schließlich kommt ihm das gelegen, um von seinem eigentlichen Vorhaben abzulenken ...
Toni ist erleichtert: Endlich ist Sven aus dem Koma erwacht. Auch die neuronalen Tests verlaufen positiv, es scheint, dass alles gut werden könnte. Doch Toni hat noch Zweifel, wie es mit ihr und Sven in Zukunft weitergehen soll. Die Entscheidung wird ihr doch erst einmal noch abgenommen, denn Sven muss zu weiteren Tests in eine Klinik nach Berlin verlegt werden ...

Marienhof (2696)
Buch: Constanze Fischer
Regie: Markus Schmidt-Märkl
Darsteller: Fabian Baier (Steve Busch), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Isabella Hübner (Lisa Busch), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Aaron-Frederik Defant (Ergin Kaplan), Heike Ulrich (Tanja Maldini), Antonio Putignano (Stefano Maldini), Nina Louise (Toni Port)
Was passiert heute? Steve trägt schwer an seinem Geheimnis, aber er will seinen Vater nicht verraten. Pia und Lisa können sich nicht erklären, warum Steve sich so komisch verhält. Es scheint ihm nichts auszumachen, dass Robert in Erwägung zieht, nach Hamburg zu gehen. Als Pia ihm zusetzt, etwas gegen Roberts Pläne zu unternehmen, kann Steve nicht mehr anders, er muss ihr die Wahrheit sagen: Robert hat eine Geliebte ...
Yasemin beschleicht das Gefühl, dass jemand in ihr Reisebüro eingebrochen ist. Für Sülo ist sofort klar, dass der Schuldige nur Ergin sein kann. Doch Sülo wird unsicher, als sich heraus stellt, dass gar nichts abhanden gekommen ist. Yasemin verwirft Sülos Verdacht und stellt sich erneut vor Ergin. Doch als der abends die Wohnung verlassen hat, entdeckt Sülo, dass der Schlüssel zum Reisebüro fehlt ...
Obwohl Sven wieder aufgewacht ist, ist Tanjas und Stefanos Vorfreude auf ihre Silberhochzeit nicht ungetrübt. Noch ist nicht klar, inwieweit sich Svens Zustand verbessert oder verschlechtert hat. Schließlich gibt die Nachricht aus Berlin Entwarnung, denn Sven geht es besser. Tanja und Stefano schwelgen in Erinnerungen und Toni wird bewusst, was sie verloren hat ...

Marienhof (2697)
Buch: Katharina Hajos
Regie: Markus Schmidt-Märkl
Darsteller: Thorsten Nindel (Robert Schulte-Busch), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Aaron-Frederik Defant (Ergin Özgentürk), Antonio Putignano (Stefano Maldini), Heike Ulrich (Tanja Maldini), Nina Louise (Toni Port), Simon Paul Wagner (Marlon Berger), Fabian Baier (Steve Busch), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk)
Was passiert heute? Pia ist fassungslos. Sie kann nicht glauben, dass ihr Vater die Familie schon wieder hintergangen hat. Erst jetzt versteht sie Steves Entscheidung, Robert nach Hamburg zu schicken, ohne Lisa etwas von den Hintergründen zu sagen. Sie eröffnet ihrem Vater, dass sie alles weiß und dass sie ihm nie verzeihen wird. Robert erkennt nun, dass er von seinen Kindern keine Unterstützung mehr erwarten kann. Er kommt zu dem Schluss, die Arbeit in Hamburg anzunehmen.
Sülo verfolgt Ergin und stellt ihn in der Galerie zur Rede. Doch es gelingt ihm nicht nachzuweisen, dass Ergin tatsächlich heimlich im Reisebüro war. Aber schon am nächsten Tag findet Sülo heraus, dass Ergin illegal in Deutschland lebt und sich über das Reisebüro auf fremde Rechnung Tickets gebucht hat. Sülo stellt Ergin erneut zu Rede, doch der will türmen.
Tanja und Stefano feiern bald ihre silberne Hochzeit. Allerdings wird ihr Glück nicht nur von Tonis Sorgen um Sven getrübt, sondern auch von Stefanos Sorge um Tanjas Gesundheit. Während Tanja alle in dem Glauben lässt, ihre Nachsorge-Untersuchung sei erst in einigen Wochen, erfährt Toni von Marlon, dass der Termin schon war, nur Tanja nicht dort war. Toni ist sich sicher, dass ihre Mutter so etwas Wichtiges nicht einfach vergessen würde.

Marienhof (2698)
Buch: Stephan Wuschansky
Regie: Markus Schmidt-Märkl
Darsteller: Thorsten Nindel (Robert Schulte-Busch), Aaron-Frederik Defant (Ergin Özgentürk), Heike Ulrich (Tanja Maldini), Isabella Hübner (Lisa Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Mary Muhsal (Lilli Weidemann)
Was passiert heute? Nach Roberts Geständnis bricht Lisa in lautes Lachen aus, die Situation ist einfach zu absurd. Steve ist froh, dass die Wahrheit endlich ans Licht gekommen ist und setzt seinen Vater vor die Tür. Als Lisa am nächsten Tag Robert über den Weg läuft, gibt sie sich sehr reserviert und kühl. Eine Versöhnung kommt für sie nicht in Frage. Sie will auch nicht zwischen ihm und den Kindern vermitteln. Als Robert abreist, kommen die beiden dann doch, um ihrem Vater traurig hinterher zu winken ...
Nach einer heftigen Auseinandersetzung mit Sülo gelingt Ergin die Flucht vor seiner Festnahme. Vorher schwört er jedoch noch, sich an seinem Onkel zu rächen. Im Gegensatz zu Sülo nimmt Yasemin Ergins Drohungen sehr ernst. Sülo ist sich sicher, dass Ergin schon längst Köln verlassen hat, um woanders sein Unwesen zu treiben. Doch am Abend findet er in seiner Kasse einen Zettel, auf dem Ergin seinem Racheschwur Nachdruck verleiht ...
Lilli beruhigt Toni, dass sie sich bezüglich Tanjas Nachsorge-Untersuchung keine Sorgen zu machen braucht. Schließlich will Tanja sofort einen neuen Termin ausmachen. Doch entgegen ihrer Ankündigung, drückt sich Tanja den ganzen Tag über vor dem Anruf im Krankenhaus. Die Angst vor einem Rückfall lähmt sie. Deshalb erklärt sie am Abend, dass erst nach der silbernen Hochzeit zu einer Untersuchung bereit ist ...

 

36. Woche 2005

Marienhof (2699)
Darsteller (Rolle): Isabella Hübner (Lisa Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Aaron-Frederik Defant (Ergin Kaplan), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Christian Buse (Thorsten Fechner), Heike Ulrich (Tanja Maldini), Mary Muhsal (Lilli Weidemann), Nina Louise (Toni Port)
Buch: Klaus Jochmann
Regie: Didi Gassner
Was passiert heute? Die plötzliche Trennung von Robert nimmt Lisa mehr mit als sie dachte. Der Schmerz lässt es noch nicht zu, über eine Zukunft mit Töppers nachzudenken. Steve und Pia sehen wie schlecht es ihrer Mutter geht und versuchen sie so gut wie möglich zu trösten. Nach einem gemütlichen DVD-Abend will Lisa noch einen Spaziergang machen. Sie taucht bei Töppers auf und erzählt ihm, dass sie sich von Robert getrennt habe.
Es ist immer noch nicht klar, ob sich Ergin weiterhin in Köln aufhält. Fechner will die Erhöhung der Gefahrenlage durch Sülos Verwandtschaft nutzen, um eine Pachterhöhung durchzusetzen. Doch Sülo kennt seine Rechte und lässt ihn einfach abblitzen. So sitzt Fechner am Abend wieder vor seinem Überwachungsmonitor und traut seinen Augen kaum, als er sieht, wie Ergin und sein Freund in die "Möhre" einbrechen und damit drohen, den Laden anzuzünden ...
Tanja findet immer wieder neue Ausflüchte, um sich vor der Nachsorgeuntersuchung zu drücken. Die Familie weiß nicht mehr weiter. Zudem bestärkt Lilli auch noch ungewollt Tonis Sorge, indem sie sie auf das Schicksal ihrer Großmutter hinweist. Toni redet entschieden auf ihre Mutter ein. Erst am Abend gesteht Tanja, dass die Angst sie vor einer erneuten Untersuchung zurückschrecken lasse. Zur Erleichterung der Familie will sie jetzt sofort einen Termin machen. Doch ihr Arzt hat erst in drei Wochen einen Termin frei.

 

36. Woche 2005
Marienhof (2700)
Darsteller (Rolle): Isabella Hübner (Lisa Busch), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Aaron-Frederik Defant (Ergin Kaplan), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Christian Buse (Thorsten Fechner), Antonio Putignano (Stefano Maldini), Heike Ulrich (Tanja Maldini), Nina Louise (Toni Port)
Nachdem sich Lisa von Robert getrennt hat, steht ihrer Beziehung mit Töppers nichts mehr im Wege. Doch der sieht das anders. Er will nicht Lisas Lückenbüßer sein. Indessen begreifen ihre Kinder, dass Lisa sich nur um der Familie willen auf Robert eingelassen hat. Sie machen sich solche Vorwürfe, dass sie beschließen, Lisa und Töppers wieder zusammenzubringen. Doch Töppers versucht gerade über Lisa hinwegzukommen ...
Ergin und sein Freund brechen in die "Möhre" ein. Gerade als sie den Laden anzünden wollen, werden sie von Sülo erwischt. Fechner hört über seine Überwachungskamera, dass Ergin droht zurückzukommen, um das Angefangene zu beenden. Daraufhin will Fechner Sülo vor Ergins zweitem Versuch warnen. Doch Sülo zweifelt an Ergins Rückkehr. Zur Sicherheit lässt er ein neues Schloss einbauen. Das schreckt Ergin jedoch nicht zurück und er schlägt erneut zu ...
Stefano erkennt, wie viel Angst Tanja vor einem Krebs-Rückfall hat. Deshalb versucht er einen früheren Termin für die Nachsorge-Untersuchung zu bekommen. Als auch er von der Sprechstundenhilfe abgewiesen wird, ergreift Toni die Initiative. Da Sven mit dem behandelnden Arzt befreundet ist, besitzt Toni seine Nummer. Sie schafft es noch am selben Tag, einen Termin für ihre Mutter zu vereinbaren. Die Untersuchung lässt Tanja jedoch nicht aufatmen ...

 

Marienhof (2701)
Darsteller (Rolle): Fabian Baier (Steve Busch), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Isabella Hübner (Lisa Busch), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Aaron-Frederik Defant (Ergin Kaplan), Christian Buse (Thorsten Fechner), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Heike Ulrich (Tanja Maldini), Antonio Putignano (Stefano Maldini)
Buch: Rolf Polier
Regie: Didi Gassner
Was passiert heute? Steve versucht zwischen Töppers und Lisa zu vermitteln und bittet ihn, noch einmal mit seiner Mutter zu reden. Doch Töppers bleibt stur. Während sich Lisa in die Arbeit stürzt, sind Steve und Pia damit beschäftigt, ihre Mutter möglichst schnell wieder mit Töppers zusammenzubringen. Unter dem Vorwand, die Praxis streichen zu wollen, lotsen Pia und Steve ihre Mutter und Töppers in einen Raum. Doch anstatt sich zu versöhnen, streiten die beiden ...
Die Polizei nimmt Ergin und seinen Freund fest. Als die Beiden abgeführt werden, verrät Fechner sich und seine Überwachungskameras beinahe. Sülo ist zwar dankbar, doch auch stutzig geworden. Wie konnte Fechner nur so schnell zur Stelle sein? Als Sülo mit dem Verdacht, dass Fechner eine Überwachungskamera in seinem Laden installiert hat, in die "Möhre" marschiert, kann ihm Fechner gerade noch zuvorkommen und die dort versteckte Kamera abmontieren ...
Der Arzt erklärt Tanja und Stefano, dass die Ergebnisse der Untersuchung nicht sofort vorliegen. Erst am nächsten Tag könne er ihnen Gewissheit verschaffen. In Stefano steigen die Erinnerungen an die schwere Zeit der Ungewissheit hoch. Am nächsten Tag brechen Tanja und Stefano ins Krankenhaus auf, um die Diagnose zu erfahren. Ihnen fällt ein Stein vom Herzen, als sie die erfreulich Nachricht bekommen, dass Tanja kerngesund ist

 

Marienhof (2702)
Darsteller (Rolle): Isabella Hübner (Lisa Busch), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Sven Thiemann (Charly Kolbe), Nina Louise (Toni Port) Janne Drücker (Anne Bach), Mary Muhsal (Lilli Weidemann), Heike Ulrich (Tanja Maldini), Antonio Putignano (Stefano Maldini)
Buch: Renate Urbainczyk
Regie: Didi Gassner
Was passiert heute? Der Streit zwischen Lisa und Töppers hat bei beiden Spuren hinterlassen. Töppers lässt seinen Frust an Charly aus und Lisa sitzt weinend in ihrer Praxis. Sie nimmt sich vor, Töppers in Zukunft aus dem Weg zu gehen, um neue Schmerzen zu vermeiden. Doch zu ihrer Überraschung taucht Töppers am Abend in der Praxis auf und die beiden finden endlich wieder zueinander ...
Toni hofft in Zukunft auf ein freundschaftliches Verhältnis zu Sven. Trotz Annes und Lillis Bedenken will sie Sven in die Anzeige anlässlich der Silberhochzeit ihrer Eltern aufnehmen. Durch den Anblick alter Fotos erinnert sich Toni an das Versprechen, zu Sven zurückzukehren, das sie ihm am Krankenbett gab. Mit seiner Verlegung nach Berlin rückte damals eine Entscheidung in weite Ferne. Doch nun erfährt Toni, dass Sven wieder nach Köln verlegt wird ...
Tanja wünscht sich nichts sehnlicher, als auf ihrer Silberhochzeit mit Stefano einen Walzer zu tanzen. Und Anne glaubt ganz fest, dass er - wie alle Italiener - Rhythmus im Blut hat. Doch das stellt sich als Vorurteil heraus, denn Stefano ist vollkommen unbegabt. Trotz des guten Zuspruchs seiner Familie weigert er sich, einen Tanzkurs mit Tanja zu besuchen. Er will lieber heimlich in einem Kurs Walzer tanzen lernen. Doch als Stefano sieht, wie jung die Teilnehmer sind, macht er einen Rückzieher ...

Marienhof (2703)
Darsteller (Rolle): Katherine Jungbauer (Pia Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Isabella Hübner (Lisa Busch), Nina Louise (Toni Port), Mary Muhsal (Lilli Wiedemann), Sven Thiemann (Charly Kolbe), Frank Ruttloff (Sven Port), Antonio Putignano (Stefano Maldini), Heike Ulrich (Tanja Maldini), Hanna Köhler (Oma Maldini), Gerd Udo Feller (Friedrich Dettmer)
Buch: Jochen K. Franke
Regie: Didi Gassner
Was passiert heute? Zu ihrer Überraschung erfahren Pia und Steve, dass Töppers und Lisa wieder zusammen sind. Lisa ist verlegen, aber ihre Kinder geben ihr das Gefühl, dass die Liebe diesmal von ihnen akzeptiert wird. Bis Töppers den Fehler begeht, Pia über den erneuten Verlust ihres Vaters hinweg trösten zu wollen. Pia gibt ihm daraufhin zu verstehen, dass er noch lange nicht zur Familie gehört. Lisa befürchtet, dass nun alles wieder von vorne anfängt. Doch dann kochen Steve und Pia am Abend ein Versöhnungsessen für die ganze Familie ...
Toni erklärt Lilli, dass sie trotz Svens Selbstmordversuch weiterhin die Scheidung durchziehen will. Von der Ärztin erfährt Toni, wie wichtig sie für Svens Genesung sei. Obwohl Charly der unentschlossenen Toni anbietet, dass sich die WG um Sven kümmern werde, will Toni helfen, wo sie nur kann. Am Nachmittag erreicht Toni die Nachricht, dass Sven noch am selben Tag im Krankenhaus eintrifft, sie ihn aber erst am nächsten Tag sehen darf. Als sich Toni heimlich in Svens Zimmer schleicht, macht der ihr einen Heiratsantrag ...
Stefano sucht nach einem Ausweg, um sich vor dem Walzer tanzen zu drücken. Er schlägt Tanja statt dessen eine große Reise anlässlich ihrer Silberhochzeit vor. Leider durchschaut Tanja diesen Plan sofort. Es führt kein Weg am Walzer vorbei. Daraufhin fragt Stefano seine Mutter, ob die ihm nicht helfen könne. Doch der Versuch schlägt fehl. Dettmer hilft aus, und siehe da: Stefano begreift die Schrittfolge und übt und übt und übt ...
37. Woche 2005

Marienhof (2704)
Darsteller (Rolle): Frank Ruttloff (Sven Port), Nina Louise (Toni Port), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Heike Ulrich (Tanja Maldini), Antonio Putignano (Stefano Maldini), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers)
Buch: Jochen K. Franke
Regie: Wolfgang Münstermann
Was passiert heute? Sven leidet unter Gedächtnisschwund. Die letzte Begegnung mit Toni, an die er sich erinnern kann, liegt bereits zwei Jahre zurück. Eine Scheidung kommt ihm also gar nicht in den Sinn. Stattdessen bittet er Toni, seine Frau zu werden. Toni weiß nicht mehr weiter, am liebsten würde sie Sven die Wahrheit sagen. Doch die Ärzte raten ihr davon dringlichst ab. Deshalb will sie wenigsten für die nächsten Tage so tun, als wäre alles wie früher ...
Als Yasemin von einem unangenehmen Kerl in ihrem Reisebüro äußerst plump bedrängt wird, kommt Raul gerade noch rechtzeitig, um ihr zu helfen. Zum Dank wird er von Yasemin zu einem orientalischen Abend eingeladen. Leider konnte Raul den Kerl aus dem Reisebüro nicht für lange Zeit vertreiben, denn der taucht plötzlich mit Verstärkung wieder auf. Auch diesmal kommt Raul dazu, aber die anderen sind in der Überzahl ...
Auf Tanjas Wunsch hin, versucht Stefano verzweifelt Walzer tanzen zu lernen. Doch er kann noch so viel üben, es gelingt ihm einfach nicht. Er sucht Rat bei Töppers, der ihm ein offenes Gespräch mit Tanja ans Herz legt. Gerade als Stefano auf Tanja zugehen und ehrlich mit ihr sprechen will, bekommt er mit, dass Tanja schon seit ihrer Hochzeit auf den Walzer wartet. Diese Tatsache spornt ihn an, es weiter zu versuchen ...

Marienhof (2705)
Darsteller (Rolle): Frank Ruttloff (Sven Port), Nina Louise (Toni Port), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Heike Ulrich (Tanja Maldini), Antonio Putignano (Stefano Maldini), Isabella Hübner (Lisa Busch)
Buch: Stephan Wuschansky
Regie: Wolfgang Münstermann
Was passiert heute? Sven kann sein Glück kaum fassen, denn Toni will ihn tatsächlich heiraten. Doch die ist mit der Situation in Wahrheit total überfordert und geht auf Abstand. Svens Freunde gestalten die WG wieder so, wie sie vor zwei Jahren aussah. Doch schon bei Svens Ankunft dort wird klar, dass es für alle Beteiligten nicht einfach werden wird, die Illusion der Vergangenheit aufrechtzuerhalten ...
Die drei Schläger nehmen Raul kräftig in die Mangel. Zum Glück gelingt es Yasemin, die Angreifer in die Flucht zu schlagen. Als sie sich am nächsten Tag bei Raul für seine Unterstützung bedankt, glaubt der, dass sie sich über ihn lustig macht. Als Yasemin das begreift, versichert sie ihm, dass sie ihm für sein mutiges Eingreifen wirklich sehr dankbar ist. Mit einem Kuss auf die Wange besiegelt sie die Versöhnung ...
Obwohl Tanja Stefano von seiner Walzerpflicht befreit hat, lässt ihm dieses Problem keine Ruhe. Er ist der Überzeugung, alle würden von ihm erwarten, dass er tanzt. Die fixe Idee, eine Beinverletzung vorzutäuschen und diese mit einem ärztlichen Attest zu belegen, scheitert an Lisa, die anstatt eines Attests ihm lieber Walzer-Unterricht erteilt. Stefano will die Stunden mit Lisa geheim halten, doch Tanja bemerkt etwas und zieht falsche Schlüsse ...

Marienhof (2706)
Darsteller (Rolle): Frank Ruttloff (Sven Port), Nina Louise (Toni Port), Mary Muhsal (Lilli Weidemann), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Heike Ulrich (Tanja Maldini), Antonio Putignano (Stefano Maldini), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers)
Buch: Marie-Helene Strodel
Regie: Wolfgang Münstermann
Was passiert heute? Nachdem Sven seine Toni innig geküsst hat, befreit sie sich aus seiner Umarmung mit einer Ausrede. Gegenüber Lilli gibt Toni zu, Svens Küsse genossen zu haben, obwohl sie weiß, dass es endgültig vorbei ist. Ihr wächst die ganze Situation über den Kopf. Nach einem Gespräch mit Svens Ärztin darf Toni ihn langsam und vorsichtig mit der Wahrheit konfrontieren. Sie zeigt Sven daraufhin ihren Ehering und der ist überglücklich, dass sie bereits verheiratet sind ...
Susi hakt bei Yasemin nach: sie will endlich wissen, was Yasemin für Raul empfindet. Die schweigt beharrlich, doch Susi weiß, dass sie Feuer gefangen hat und klärt sie über Rauls Flirtstrategie auf. Prompt lädt Raul Yasemin zu einem Picknick ein und spult seine Masche ab. Yasemin kontert, doch er hat seine Wirkung bei ihr nicht verfehlt. Raul muss schließlich erkennen, dass es nicht einfach wird, Yasemin zu knacken ...
Tanja stellt Stefano wegen seiner Heimlichkeiten zur Rede. Seine Ausrede ist zwar nicht sehr clever, aber Tanja lässt sich am nächsten Tag von Toni besänftigen, die eine Überraschung für die Silberhochzeit hinter der Geheimniskrämerei vermutet. Tanja hakt daraufhin trotzdem noch mal bei Töppers nach und der schafft es auch, sie glauben zu lassen, dass es sich um eine Überraschung handelt. Doch als Stefano ihr sagt, dass er nur Sport treibe, um bei der Feier besser auszusehen, ist Tanjas Vorfreude dahin ...

Marienhof (2707)
Darsteller (Rolle): Frank Ruttloff (Sven Port), Nina Louise (Toni Port), Antonio Putignano (Stefano Maldini), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Christian Buse (Thorsten Fechner), Simon-Paul Wagner (Marlon Berger)
Buch: Andrea Brown
Regie: Wolfgang Münstermann
Was passiert heute? Fest davon überzeugt, dass seine Ehe glücklich verläuft, will Sven den Rest der Familie Maldini treffen. Doch Stefano ist von dieser Idee nicht zu sehr begeistert, und schon gar nicht davon, seinem Schwiegersohn etwas vorzuspielen. Schließlich schafft es Toni doch, Stefano das Versprechen abzuringen, ihr zuliebe Sven nicht die Wahrheit zu sagen ...
Dadurch, dass Yasemin nicht auf seine übliche Masche reinfällt, macht sie sich für Raul noch interessanter. Als sie einen türkischen Abend veranstaltet, will Raul sie mit seinem frisch angeeignetem Wissen über ihre Heimat für sich gewinnen. Sein Plan scheint Früchte zu tragen, denn Yasemin zeigt sich am Abend nicht unbeeindruckt von seinem Wissen ...
Susi glaubt an Horoskope, doch Fechner hat nichts übrig für die Astrologie. Dann erfährt er, dass Marlon von seinem Chefredakteur zum Horoskope schreiben verdonnert worden ist. Geschickt lenkt Fechner daraufhin Susis Interesse auf die Horoskope in Marlons Zeitung. Durch gezielte Manipulation der Horoskoptexte versucht er, Susi davon zu überzeugen, dass er der Richtige für sie sei. Um seinen Plan weiterzuspinnen, bietet er Marlon an, die Horoskope für ihn zu verfassen ...

Marienhof (2708)
Darsteller (Rolle): Frank Ruttloff (Sven Port), Nina Louise (Toni Port), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Simon-Paul Wagner (Marlon Berger), Christian Buse (Thorsten Fechner), Nermina Kukic (Susi Schäfer)
Buch: Thomas Schmid
Regie: Wolfgang Münstermann
Was passiert heute? Nach dem Treffen im "Wilden Mann" will Sven, dass Toni wieder bei ihm übernachtet. Sie gibt nach und will bleiben. Doch sie kann das Spiel kaum noch ertragen - weniger, weil es ihr immer schwerer fällt, sondern vielmehr, weil sie spürt, wie ihre Gefühle für Sven zurückkehren. Als Sven dann auch noch Anstalten macht, mit Toni schlafen zu wollen, weiß sie erst recht nicht mehr weiter ...
Yasemin und Raul flirten intensiv miteinander, wobei sie ihn immer noch auf Abstand hält. Bei einem Gespräch mit Sandra gibt Raul zu, dass er wirklich in Yasemin verliebt ist. Doch Yasemin geht das alles zu schnell und sie lässt bei Raul durchblicken, dass es noch zu früh für sie sei. Schließlich kann sie aber ihre Gefühle nicht mehr unterdrücken und küsst ihn innig ...
Marlon denkt gar nicht daran, Fechner an seine Horoskope für die "Youngster"-Ausgabe zu lassen. Deshalb versucht Fechner, das bereits geschriebene Horoskop für Susi wahr werden zu lassen. Er versteckt einen Geldschein so, dass Susi ihn findet und somit der ihr prophezeite überraschende Geldregen für sie eintrifft. Später manipuliert Fechner den Text von Susis Horoskop und deutet darin an, dass Susi eine alte Liebe neu entdeckt ...

38. Woche 2005
Marienhof (2709)
Darsteller (Rolle): Nina Louise (Toni Port), Frank Ruttloff (Sven Port), Mary Muhsal (Lilli Weidemann), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Christian Buse (Thorsten Fechner), Nermina Kukic (Susi Schäfer)
Buch: Oliver Thaller
Regie: Rainer Klingenfuß
Was passiert heute? Toni spielt tatsächlich mit dem Gedanken, einen Neuanfang mit Sven zu wagen. Doch Lilli holt sie auf den Boden der Tatsachen zurück: Sven habe ihr zuviel angetan. Als Sven bewusst wird, dass er sich an einen Zeitraum von über einem Jahr nicht mehr erinnern kann, beginnt er, der Vergangenheit auf die Spur zu kommen. Verzweifelt versucht er seine Freunde dazu zu bewegen, ihm etwas zu verraten, doch erst an seinem Arbeitsplatz kommt die Erinnerung zurück ...
Als Raul mehr will, lässt ihn Yasemin charmant abblitzen. Doch er nimmt es gelassen und ist über diesen Korb nicht verärgert. Das nimmt Sandra als ein sicheres Zeichen dafür, dass Raul tatsächlich ernsthaft verliebt ist. Der bemerkt erfreut, dass es Yasemin scheinbar ebenso geht wie ihm. Doch dann geht er einen Schritt zu weit ...

Marienhof (2710)
Darsteller (Rolle): Frank Ruttloff (Sven Port), Sven Thiemann (Charly Kolbe), Nina Louise (Toni Port), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Alfonso Losa (Carlos Garcia), Christian Buse (Thorsten Fechner), Simon-Paul Wagner (Marlon Berger), Mary Muhsal (Lilli Weidemann)
Buch: Rainer Brandenburg
Regie: Rainer Klingenfuß
Was passiert heute? Svens Erinnerungsvermögen kehrt zurück. Der Einzige, der von der Neuigkeit erfährt, ist Charly. Den anderen, besonders Toni gegenüber, verschweigt Sven seine Genesung. Er genießt stattdessen weiterhin die Zuwendung der rührend um ihn besorgten Toni. Charly redet Sven jedoch so sehr ins Gewissen, dass dieser beschließt, Toni doch die Wahrheit zu sagen. Bei einem romantischen Abend kommt jedoch die alte Liebe zurück und Sven macht einen Rückzieher ...
Raul sieht ein, dass er Yasemins Signale falsch gedeutet hat. Gegenüber Susi gesteht Yasemin, dass sie noch unberührt ist. Mit Skepsis sieht Yasemin dem nächsten Date entgegen. Doch Raul macht zu ihrer Überraschung eine klare und aufrichtige Aussage: Yasemin allein bestimmt Tempo und Art ihrer Beziehung . Doch leider muss Yasemin mitanhören, wie Raul seinem Bruder versichert, die Türkin schon bald ins Bett zu kriegen ...
Fechner fehlt nur noch ein Horoskop, um Susi endgültig in seine Arme zu treiben. Doch leider schlägt dieser Versuch fehl. Er hofft, mit Hilfe des nächsten Horoskops an sein Ziel zu gelangen, aber diesmal macht ihm Marlon einen Strich durch die Rechnung. Lilli hat ihren Onkel durchschaut und Marlon davon in Kenntnis gesetzt. Der eröffnet daraufhin Fechner, dass er keine Horoskope mehr schreiben muss. Fechner beleibt nichts anderes übrig: Eine neue Strategie muss her ...

Marienhof (2711)
Darsteller (Rolle): Nina Louise (Toni Port), Frank Ruttloff (Sven Port), Sven Thiemann (Charly Kolbe), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Julia Dahmen (Constanze Riemer), Susanne Steidle (Regina Zirkowski)
Buch: Günter Nosch
Regie: Rainer Klingenfuß
Was passiert heute? Toni weiß nicht wie ihr geschieht, als Sven plötzlich seine Verführungskünste anwendet. Völlig überstürzt stürmt sie aus der Wohnung. Sie ist aufgewühlt und weiß nicht mehr, was sie tun soll. Sven gibt sich alle Mühe, Toni für sich zu gewinnen, aber die ist hin und her gerissen. Auf Charlys Anraten hin gesteht Sven Toni, dass er sich schon längst wieder an ihre Trennung erinnert ...
Yasemin ist von Raul enttäuscht. Als sie Susi trifft, erzählt sie ihr voller Wut von Rauls unmöglichem Verhalten. Susi ergreift Partei für Raul und versucht, ihn vor Yasemin wieder ins rechte Licht zu rücken. Doch erst ein klärendes Gespräch zwischen Yasemin und Raul kann die Wogen glätten. Endlich genießen die Beiden ihr gemeinsames Glück ...
Eine neue Lehrerin macht am Erich-Kästner-Gymnasium von sich reden. Durch ihren ungewöhnlichen Unterricht fällt Constanze an der neuen Schule auf. Doch auf den Namen Zirkowski reagiert sie eigenartig. Sie versteckt sich sogar, als ihr Regina zufällig über den Weg läuft. Als sie dann doch aufeinander treffen, ist Regina geschockt: Sie steht ihrer verschollenen Schwester Constanze gegenüber ...

Marienhof (2712)
Darsteller (Rolle): Nina Louise (Toni Port), Frank Ruttloff (Sven Port), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Julia Dahmen (Constanze Riemer), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens)
Buch: Dieter Woll
Regie: Rainer Klingenfuß
Was passiert heute? Toni ist von Sven bitter enttäuscht. Sie macht ihm klar, dass er sie durch seine Lüge in ihrem Trennungsentschluss bestätigt hat. Toni bleibt stark und erklärt Sven, dass sie über seine Lüge gegenüber ihren Eltern und Freunden schweigen wird, aber mehr will sie mit ihm nicht mehr zu tun haben. Sven weiß nicht, was er ohne Toni im Marienhof soll und akzeptiert die Scheidung ...
Raul will sich von Yasemin nicht länger schikanieren lassen. Diese gesteht daraufhin Susi, warum sie Raul hinausgeworfen hat. Es lag an ihrem eigenen körperlichen Begehren, das sie nicht zulassen wollte. Doch Raul fühlt sich von Yasemin vor den Kopf gestoßen. Und obwohl sie einen Schritt auf Raul zu macht, reagiert der verletzt und böse und gibt ihr keine Chance, das Missverständnis aufzuklären ...
Constanze gibt sich ihrer Schwester gegenüber sehr unterkühlt. Regina ist sich keiner Schuld bewusst und rätselt mit Sandra über die Gründe dafür. Es wird klar, dass es nur einen möglichen Hintergrund gibt: Constanze neidet Regina ihren Erfolg, wie früher. Trotzdem geht Regina einen Schritt auf ihre Schwester zu. Doch Constanze zeigt sich unbeeindruckt, bis sie ihren Neffen Bruno in den Armen hält ...

Marienhof (2713)
Darsteller (Rolle): Nina Louise (Toni Port), Frank Ruttloff (Sven Port), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Antonio Putignano (Stefano Maldini), Isabella Hübner (Lisa Busch), Hanna Köhler (Oma Maldini), Heike Ulrich (Tanja Maldini), Julia Dahmen (Constanze Riemer), Susanne Steidle (Regina Zirkowski)
Buch: Claudia Meeden
Regie: Rainer Klingenfuß
Was passiert heute? Nachdem sich Toni und Sven endgültig getrennt haben, kann die ganze Familie Maldini aufatmen. Doch auch zwischen Raul und Yasemin scheint es unüberwindbare Differenzen zu geben, woraufhin die beiden einen vorläufigen Schlussstrich ziehen. Traurig über das Aus ihrer Beziehungen, suchen Toni und Raul Ablenkung beim Tanzen. Yasemin will Raul noch eine Chance geben, doch der küsst lieber Toni ...
Stefano beendet den Walzerunterricht bei Lisa. Er fühlt sich inzwischen für den Tanz auf seiner Silberhochzeit gewappnet. Oma Maldini lobt ihren Sohn für seine neu erworbenen Tanzkünste. Als die stolze Mama ihren Sohn dann zum Walzer auffordert, geht dieser leider voll daneben. Tanja wundert sich indessen, dass ihr Mann so plötzlich mit den Sportstunden abgeschlossen hat ...
Die Schüler wundern sich über ihre neue Lehrerin Constanze, die plötzlich sehr zerstreut wirkt. Regina bricht das Schweigen und bietet ihrer Schwester ein offenes Gespräch an. Als Constanze am Abend zu Regina in die Wohnung kommt, hat sie nur noch Augen für ihren Neffen Bruno. Regina bietet sogar an, dass Constanze bei ihr wohnen könne. Doch als Regina einen Anruf von ihrem Galeristen bekommt, fühlt sich Constanze wieder in ihre gemeinsame Kindheit zurückversetzt ...

39. Woche 2005
Marienhof (2714)
Darsteller (Rolle): Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Julia Dahmen (Constanze Riemer), Frank Ruttloff (Sven Port), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Nina Louise (Toni Port), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Antonio Putignano (Stefano Maldini), Heike Ulrich (Tanja Maldini)
Buch: Stephan Wuschansky
Regie: Jackie Baier
Was passiert heute? Regina und Constanze sprechen sich am nächsten Tag aus. Sie wollen versuchen, sämtliche Missverständnisse aus der Welt zu schaffen. Im Laufe des Tages wird jedoch deutlich, dass das nicht einfach werden wird. Es wird klar, dass Constanze immer noch darunter leidet, dass Regina ihr vor Jahren einen Liebhaber ausgespannt hat. Doch schließlich und endlich kommt es dann doch zu einer echten Annäherung ...
Sven beobachtet, wie sich Raul und Toni im "Foxy" küssen. Betroffen verlässt er das "Foxy". Kaum ist er weg, beendet Toni das Intermezzo mit Raul und lässt ihn einfach stehen. Aufgrund dieser Tatsache scheint Sven nun endlich bereit, Toni aufzugeben. Dummerweise bekommt auch Yasemin diesbezüglich ein Gespräch zwischen Sven und Raul mit, woraufhin sie glaubt, ihren Schwarm an Toni verloren zu haben ...
Während Stefano mal wieder heimlich Tanzunterricht nimmt, ist Tanja ziemlich verärgert, dass ihr Mann sie bei den Vorbereitungen zur Silbernen Hochzeit alleine lässt. Als ob das nicht schon genug sei, vergisst Stefano doch glatt Tanjas und seinen Kennenlern-Tag. Alles deutet auf eine schwere Ehekrise hin. Doch Stefano bekommt davon gar nichts mit, die Hauptsache ist, er beherrscht den Walzer ...

Marienhof (2715)
Darsteller (Rolle): Julia Dahmen (Constanze Riemer), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Antonio Putignano (Stefano Maldini), Heike Ulrich (Tanja Maldini)
Buch: Günter Andrè
Regie: Jackie Baier
Was passiert heute? Constanze hat sich in Sülo verliebt. Leider beruht dies nicht auf Gegenseitigkeit. Regina ahnt, dass Constanze für den unbekannten Mann Feuer gefangen hat. Als Sülo am Abend zu Regina kommt, um dort auf seinen Sohn aufzupassen, entpuppt er sich als Constanzes Flamme. Die Tatsache, dass dieser umwerfende Mann der Vater ihres Neffen ist, verschlägt Constanze jedoch die Sprache ...
Raul will sich wieder mit Yasemin versöhnen. Doch die lässt ihn eiskalt abblitzen. Susi gegenüber bleibt Yasemin genauso hart - schließlich gäbe es noch Millionen anderer Männer. Doch plötzlich kann Yasemin die Fassade nicht mehr aufrecht erhalten. Sie bricht vor Susi in Tränen aus und gesteht ihr schließlich, wie sehr sie Raul doch liebe ...
Bei den Maldinis hängt der Haussegen mächtig schief. Tanja fühlt sich von Stefano im Stich gelassen, weil der - anstatt ihr mit den Vorbereitungen zur Silberhochzeit zu helfen - sie jeden Abend alleine lässt. Doch schon am Abend ist das Happyend nicht mehr fern. Stefano empfängt seine Tanja in romantischer Atmosphäre und macht ihr erneut einen Heiratsantrag, den er mit dem lang geprobten Walzer krönt ...

Marienhof (2716)
Darsteller (Rolle): Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Julia Dahmen (Constanze Riemer), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Fabian Baier (Steve Busch), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Janne Drücker (Anne Bach), Carolin Gralla (Trixi van der Looh), Michael Meziani (Kai Süsskind)
Buch: Constanze Fischer
Regie: Jackie Baier
Was passiert heute? Regina merkt, dass Constanze sehr an Sülo interessiert ist. Sie bezweifelt jedoch, dass ihre Schwester darüber hinweg sehen kann, dass er vormals ihr Liebhaber war. Doch Constanze gibt sich souverän und verunsichert dadurch Regina. Die wundert sich über Constanzes plötzliche Verliebtheit und fragt sich, was ihre Schwester damit bezwecken will ...
Steve kann sich nicht entscheiden, wen er zur Klassensprecherin wählen soll. Entscheidet er sich für Pia, wird er im Haushalt zukünftig schlechte Karten haben. Schließlich hat Pia dann keine Zeit mehr für diesen Kleinkram. Deshalb wählt Steve Anne ...
Trixi bekommt ein verlockendes Angebot von Dr. Berger. Es geht um eine eigene Praxis in München. Doch wie soll sie das Kai beibringen? Schließlich müsste sie nach München ziehen. Daraufhin versucht sie auf Umwegen, Kai München schmackhaft zu machen, aber der ist in Köln glücklich. Bis er entdeckt, was wirklich hinter Trixis plötzlicher Schwärmerei für München steckt ...

Marienhof (2717)
Darsteller (Rolle): Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Julia Dahmen (Constanze Riemer), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Isabella Hübner (Lisa Busch), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Janne Drücker (Anne Bach), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Michael Meziani (Kai Süsskind), Carolin Gralla (Trixi van der Looh)
Buch: Katharina Hajos
Regie: Jackie Baier
Was passiert heute? Regina gegenüber gibt Constanze zu, dass ihr Sülo gefällt. Regina hofft mehr und mehr, dass Constanze und Sülo sich ineinander verlieben. Lisa vermutet, dass Regina mit ihrer Verkupplungsaktion nur ihr schlechtes Gewissen beruhigen will. Schließlich würde sie dadurch zwei Menschen, die sie einmal schlecht behandelt hat, endlich wieder glücklich machen. Regina weist diesen Vorwurf zwar von sich, kuppelt jedoch munter weiter ...
Pia hat ihren Bruder durchschaut: Sie weiß, dass er in Anne verliebt ist. Anne bekommt dieses Gespräch mit und macht sich Hoffnungen. Aber ihre Hoffnungen scheinen nicht in Erfüllung zu gehen. Da Steve durch Pias ständige Sticheleien total verunsichert wird, meidet er den Kontakt zu Anne. Erst als ihm Töppers ins Gewissen redet, reißt sich Steve zusammen. Doch da ist es schon zu spät: Vor lauter Wut hat Anne eine böse Karikatur von Steve verbreitet ...
Kai ist sauer auf Trixi, weil sie ihm das Jobangebot von Dr. Berger verschwiegen hat. Er begreift erst später, dass sie es mit dem Umzug nach München sehr ernst meint. Trixi will diese einmalige Chance unbedingt nutzen. Da Kai gegen einen Umzug ist, schlägt sie eine Wochenend-Beziehung vor. Doch Trixi zweifelt bereits jetzt an Kais Liebe und ist sich nicht sicher, ob diese eine räumliche Trennung überstehen wird ...
________________________________________
Marienhof (2718)
Darsteller (Rolle): Julia Dahmen (Constanze Riemer), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Janne Drücker (Anne Bach), Fabian Baier (Steve Busch), Carolin Gralla (Trixi van der Looh), Michael Meziani (Kai Süsskind), Gerd Udo Feller (Friedrich Dettmer)
Buch: Richard Mackenrodt
Regie: Jackie Baier
Was passiert heute? Constanze ist über die Verkupplungsversuche ihrer Schwester verärgert. Sülo ist beim Babysitten in Reginas Wohnung eingeschlafen. Als ihn Constanze später antrifft, weckt sie ihn kurzerhand auf und die beiden verstehen sich auf Anhieb blendend. Am nächsten Tag trifft Constanze zufällig wieder auf Sülo und die Beiden verabreden sich für den Nachmittag zum Babysitten auf dem Spielplatz. Regina ist über das Zusammentreffen äußerst erfreut ...
Nachdem Anne allen in der Klasse ihre Karikatur von Steve gezeigt hat, ist er zum Idioten degradiert worden und dementsprechend wütend. Anne will ihm am nächsten Morgen alles erklären, aber der Versuch schlägt fehl. Am Nachmittag werden die beiden von ihrer neuen Lehrerin zum Bilder aufhängen verdonnert. Diese Gelegenheit will Steve nutzen, um Annes Karikatur zu zerreißen. Doch Anne hat in der Zwischenzeit ein tolles Porträt von Steve angefertigt ...
Trixi versucht vergeblich, Kai von den Vorzügen einer Fernbeziehung zu überzeugen. Dennoch will er, dass sie nach München fährt, um sich das Jobangebot näher zu betrachten. Beim Abschied vereinbaren sie für Trixis Rückkehr einen richtig schönen gemeinsamen Abend. Kai zieht bei Dettmer Erkundigungen ein: Eine Versetzung nach München kann ewig dauern. Als Trixi den geplanten Abend absagen muss, sieht Kai sich in seinen Befürchtungen gegenüber einer Fernbeziehung bestätigt ...

40. Woche 2005
________________________________________
Marienhof (2719)
Darsteller (Rolle): Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Julia Dahmen (Constanze Riemer), Janne Drücker (Anne Bach), Nina Louise (Toni Port), Fabian Baier (Steve Busch), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Michael Meziani (Kai Süsskind)
Buch: Rolf Polier
Regie: Axel Breuer
Was passiert heute? Sülos Komplimente lassen Constanze glauben, dass er ernsthaft an ihr interessiert ist. Als er einen gemeinsamen Kochabend vorschlägt, sagt sie sofort zu. Sie ist mittlerweile so verliebt, dass sie in ihrer Kunststunde ein Kinderlied vorspielt, das Sülo für Bruno gesungen hat. Sülo dagegen vergisst die abendliche Verabredung beinahe. Denn für ihn ist es nicht mehr als ein kleiner Flirt ...
Nachdem sich Anne mit Tonis Klamotten neu eingekleidet hat, ist sie bereit, Steves Einladung zu seinem Geburtstag anzunehmen. Am Abend geht die ganze Familie Busch zum Essen in den "Wilden Mann". Anne will Steve ein Dessert servieren und schüttet es prompt über sein Shirt. Doch der reagiert wie ein Gentleman und nimmt Anne wegen ihres Malheurs in Schutz. Anne schwebt daraufhin auf Wolke sieben, bis sie ein Gespräch zwischen Steve und Pia mitanhört ...
Kai hat schreckliche Sehnsucht nach seiner Trixi, die immer noch in München ist und dort versucht, eine eigene Homöopathie-Praxis anzumieten. Sie kündigt an, am nächsten Tag nach Köln zurückzukommen. Kai verspricht am Telefon, ihr weiterhin die Daumen zu drücken. Doch insgeheim hofft er, dass Trixis Projekt scheitert. Denn Kai bezweifelt, mit einer Wochenend-Beziehung klar zu kommen ...
________________________________________
Marienhof (2720)
Darsteller (Rolle): Julia Dahmen (Constanze Riemer), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Fabian Baier (Steve Busch), Janne Drücker (Anne Bach), Michael Meziani (Kai Süsskind), Carolin Gralla (Trixi van der Looh)
Buch: Richard Mackenrodt
Regie: Axel Breuer
Was passiert heute? Constanze ist inzwischen schwer verliebt in Sülo. Das beruht leider nicht auf Gegenseitigkeit, denn Sülo hat keinerlei Gefühle für sie entwickelt. Constanze fragt sich mittlerweile, ob die Geschichte zwischen ihrem Angebeteten und Regina wirklich vorbei ist. Sie beginnt, in den Sachen ihrer Schwester zu stöbern. Erfreut stößt sie auf Indizien, die darauf hindeuten, dass Regina und Sülo wirklich nicht mehr aneinander interessiert sind ...
Zutiefst gekränkt über Steves Aussage, erteilt Anne ihm eine Absage für seine Geburtstagsfeier. Steve ist darüber so geknickt, dass ihn nicht einmal seine Geburtstagsgeschenke aufheitern können. Anne hängt an Stelle des Porträts die fiese Karikatur von Steve im Schulflur auf und verletzt ihn damit schwer. Überraschenderweise kommt sie dann am Abend doch noch ins "Foxy", wo die Situation zwischen den Beiden eskaliert ...
Kai ist sauer darüber, dass Trixi den Umzug nach München schon fast beschlossen hat. Er findet die Aussicht, sie in Zukunft entbehren zu müssen, so trostlos, dass Trixi Angst bekommt, er könnte wieder zur Flasche greifen. Kai weist solche Befürchtungen weit von sich. Mehr noch: Obwohl Trixi aus Angst um seine Gesundheit nun doch in Köln bleiben würde, ringt er sich dazu durch, ihr zum Umzug und zum Eröffnen der Praxis zu raten ...
________________________________________
Marienhof (2721)
Darsteller (Rolle): Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Nina Louise (Toni Port), Alfonso Losa (Carlos Garcia), Janne Drücker (Anne Bach), Heike Ulrich (Tanja Maldini), Fabian Baier (Steve Busch), Julia Dahmen (Constanze Riemer), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk)
Buch: Renate Urbainczyk
Regie: Axel Breuer
Was passiert heute? Yasemin glaubt immer noch, dass zwischen Raul und Toni etwas läuft und bleibt reserviert. Bei Carlos gesteht Raul seine Ratlosigkeit: Er hat keine Ahnung, warum Yasemin plötzlich so auf Distanz geht. Die erfährt in der Zwischenzeit, dass Raul gar nicht mit Toni geschlafen hat. Als Raul später seine Herzdame besucht, macht er ihr eine ergreifende Liebeserklärung ...
Anne behauptet gegenüber Tanja, dass sie Steve hasst. Der sagt das Gleiche über Anne. Doch das dicke Ende kommt noch: Ausgerechnet Anne und Steve sollen in der Schule eine Szene aus "Romeo und Julia" proben. Anstatt gemeinsam zu üben, verabreden sie sich lieber mit ihren Freunden. In ihren Gedanken ist jedoch der eine beim anderen ...
Constanze erfährt, dass sich Regina damals von Sülo getrennt hat. Sie hat Angst, dass Regina diese Entscheidung bereut und wieder zu ihm zurück will. Sülo gesteht Carlos in der Zwischenzeit, dass er sich tatsächlich etwas mit Constanze vorstellen kann. Constanze steigert sich in die Vorstellung hinein, dass Regina und Sülo wieder ein Paar werden. Als sie jedoch am Abend mit Sülo darüber spricht, beruhigt er sie und die beiden kommen sich endlich näher ...
________________________________________
Marienhof (2722)
Darsteller (Rolle): Julia Dahmen (Constanze Riemer), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Alfonso Losa (Carlos Garcia), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Janne Drücker (Anne Bach), Fabian Baier (Steve Busch)
Buch: Claudia Meeden
Regie: Axel Breuer
Was passiert heute? Während Constanze sich mittlerweile Hoffnung auf eine Beziehung mit Sülo macht, bemerkt Carlos, dass Sülo immer noch Constanze mit Regina vergleicht. Die schlägt Constanze vor, Sülo ein Weilchen zappeln zu lassen. Doch Constanze verzichtet auf den Rat ihrer Schwester, der sie jedoch etwas nachdenklich stimmt ...
Nach all den Höhen und Tiefen in ihrer so frischen Beziehung, glaubt Raul alle Hindernisse bewältigt zu haben. Doch da kündigt sich Yasemins Vater mit ihrem türkischen Verlobten an. Sülo legt seiner Cousine nahe, sich zwischen Raul und ihrer Familie zu entscheiden. Yasemin weiß nicht mehr weiter und ist umso beruhigter, als ihr Raul Verständnis entgegen bringt ...
Anne uns Steve wollen nicht aufeinander zugehen. Widerwillig lesen die beiden im Unterricht zusammen "Romeo und Julia". Aber aus dem Spiel wird ernst. Anne und Steve verschmelzen mit ihren Rollen und werden zu "Romeo und Julia". Die aufgewühlte Anne weiß nicht, wie sie auf Steve zugehen soll. Der zögert ebenfalls. Aber am Ende verabschieden sie sich doch noch sehr viel versprechend ...

41. Woche 2005
________________________________________
Marienhof (2723)
Darsteller (Rolle): Julia Dahmen (Constanze Riemer), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Nina Louise (Toni Port), Frank Ruttloff (Sven Port), Heike Ulrich (Tanja Maldini), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Isabella Hübner (Lisa Busch)
Buch: Klaus Jochmann
Regie: Axel Breuer
Constanze ist glücklich, dass Sülo sie zum Essen einlädt und dafür Regina links liegen lässt. Als ihr Sülo nach dem Essen eindeutige Avancen macht, erinnert sich Constanze an den Rat ihrer Schwester - Sülo zappeln zu lassen - und entscheidet sich gegen eine gemeinsame Nacht. Constanze bereut ihre Entscheidung. Bei einem romantischen Mondspaziergang passiert es dann endlich: Constanze und Sülo küssen sich leidenschaftlich ...
Toni versucht Sven aus dem Weg zu gehen, um es für beide leichter zu machen. Doch plötzlich steht Sven vor der Wohnungstür der Maldinis. Er will Tanjas Erfahrungen mit dem Krebs in seiner Dissertation benutzen. Toni ist davon gar nicht begeistert. Tanja sagt Sven jedoch ihre Hilfe zu. In der WG stößt er auf Unverständnis bei seinen Mitbewohnern. Die fürchten, dass Sven bei sich und Toni nur das Leiden verlängert, wenn er ihr nicht aus dem Weg geht ...
Die Tatsache, dass Timmi nach Köln kommt, macht Pia eifersüchtig. Töppers will dem Kleinen unbedingt ein Keyboard schenken. Lisa soll es besorgen, aber ihr kommt etwas dazwischen. Lisas Zettel für Töppers wird von Pia scheinbar bewusst versteckt. Als Töppers am Abend nach Hause kommt, ist er bestürzt, dass Lisa das Keyboard nicht besorgt hat. Umso überraschter sind sie, als Pia plötzlich doch mit dem Geschenk vor ihnen steht ...
________________________________________
Marienhof (2724)
Darsteller (Rolle): Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Julia Dahmen (Constanze Riemer), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Nicholas Loibl (Tim Töppers), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Frank Ruttloff (Sven Port), Nina Louise (Toni Port), Heike Ulrich (Tanja Maldini)
Buch: Stephan Wuschansky
Regie: Rainer Klingenfuß
Sülo versichert Constanze, dass sie den Kuss durchaus sehr ernst nehmen könne. Daraufhin ist Constanze außer sich vor Glück. Doch schon bald bekommt sie den nächsten Dämpfer verabreicht, denn Sülo fühlt sich offenbar doch noch von Reginas Reizen angezogen. Am nächsten Tag schlägt er Constanze eine gemeinsame Reise nach Boston vor. Sie durchlebt ein Wechselbad der Gefühle, das am Abend seinen vorläufigen Höhepunkt findet ...
Tims Ankunft im Marienhof verzögert sich um einen Tag. Pia hat in der Zwischenzeit ganz andere Sorgen. Insgeheim plagt sie die Tatsache, dass sie von den Jungs nicht beachtet wird. Sie befürchtet, ihr Outfit sei zu burschikos. Andererseits hat sie auch keine Lust, nur in Minirock und Highheels durchs Leben zu stelzen. Doch das ändert sich, als sie von dem gerade angekommenen Timmi prompt für Steve gehalten wird ...
Seine Freunde werfen Sven vor, die Dissertation nur als Vorwand zu nutzen, um wieder mehr Kontakt mit Toni haben zu können. Sven bestreitet das jedoch vehement. Am nächsten Tag führt er das erste Interview mit Tanja: In der Wohnung der Maldinis. Dabei wird Sven klar, wie sehr ihn der Verlust von Toni schmerzt und dass seine Freunde eigentlich doch die Wahrheit sagen. Auch Toni begreift das und bittet Sven, sich in Zukunft von ihr fern zu halten ...
________________________________________
Marienhof (2725)
Darsteller (Rolle): Julia Dahmen (Constanze Riemer), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Nicholas Loibl (Tim Töppers), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Frank Ruttloff (Sven Port), Heike Ulrich (Tanja Maldini), Nina Louise (Toni Port), Antonio Putignano (Stefano Maldini)
Buch: Thomas Schmid
Regie: Rainer Klingenfuß
Nachdem Constanze mit Sülo geschlafen hat, ist sie im siebten Himmel. Sülo hingegen kommt mit der Nähe nicht zurecht, die sie bei ihm sucht. Constanze ist inzwischen so verliebt, dass es schon der ganze Marienhof weiß. Als sie dann auch noch über Sülos Kopf hinweg die gemeinsame Reise nach Boston plant, fühlt sich der überrumpelt und geht auf Abstand. Constanze ist verunsichert ...
Tim wohnt mit Familie Busch unter einem Dach. Pia fühlt sich von dem Getue ihrer Familie um den Kleinen genervt. Töppers bittet sie um Verständnis für seinen Sohn. Zu allem Übel wird sie auch noch zu einem gemeinsamen Familienprogramm verdonnert. Aber Pia drückt sich und beeindruckt damit Timmi, der danach zwar ein Stofftier von ihr erst verschmäht, dann aber doch damit einschläft. Pia ist gerührt ...
Bei seinen Interviews mit Tanja begegnet Sven ständig Toni. Er gibt zu, dass er sich immer noch Hoffnungen macht, sie könnten sich wieder etwas näher kommen. Toni stellt klar, dass die Trennung endgültig ist. Schließlich macht Stefano Sven auch noch deutlich, dass er nicht mehr zur Familie gehört. Sven leidet sehr unter dem Ausschluss aus der Familie Maldini ...
________________________________________
Marienhof (2726)
Darsteller (Rolle): Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Julia Dahmen (Constanze Riemer), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Nicholas Loibl (Tim Töppers), Isabella Hübner (Lisa Busch), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Frank Ruttloff (Sven Port), Nina Louise (Toni Port), Heike Ulrich (Tanja Maldini),
Buch: Thomas Schmid
Regie: Rainer Klingenfuß
Sülo schafft es, Constanze wieder zu besänftigen. Er erklärt ihr, dass er im Urlaub immer seine Eltern besucht. Constanzes Hoffnung, von Sülo dorthin eingeladen zu werden, erfüllt sich leider nicht. Somit verfällt sie immer mehr in ihr altes Verhaltensmuster und vergleicht sich erneut mit ihrer Schwester. Als Sülo dann auch noch das abendliche Date absagt, verliert Constanze die Fassung und sinkt weinend in Reginas Arme ...
Im Halbschlaf schnappt Tim einen Satz von Lisa auf, der ihn glauben lässt, dass sie ihn nicht mehr zu seiner Mutter lassen will. Anstatt seine Ängste auszusprechen, stößt Timmi Lisa von sich. Schließlich gesteht er seinem Vater, was ihn bedrückt. Daraufhin kann Lisa ihm zeigen, dass sie ihn zwar sehr gern hat, ihm aber niemals seine Mutter wegnehmen würde ...
Sven hofft immer noch, dass die Trennung von Toni nicht endgültig ist. Als er Tanja bittet, für ihn ein gutes Wort einzulegen, erteilt sie ihm eine klare Abfuhr. Toni lernt langsam aber sicher mit der Trennung umzugehen. Es fällt ihr somit entschieden leichter, einen Schlussstrich zuziehen. Sven wird klar, dass er im Marienhof immer mit den Maldinis und seiner Vergangenheit konfrontiert sein wird. Da kommt ihm der Gedanke, den Marienhof zu verlassen ...
________________________________________
Marienhof (2727)
Darsteller (Rolle): Julia Dahmen (Constanze Riemer), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Nicholas Loibl (Tim Töppers), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Isabella Hübner (Lisa Busch), Simon-Paul Wagner (Marlon Berger), Mary Muhsal (Lilli Weidemann)
Buch: Günter André
Regie: Rainer Klingenfuß
Constanze befürchtet immer mehr, dass Sülo sie gar nicht liebt. Einmal mehr vergleicht sie sich neidisch mit Regina, schließlich lag ihr Sülo damals zu Füßen. Regina warnt ihre Schwester davor, zu sehr zu klammern. Daraufhin fängt Constanze an, Sülo vorzuspielen, dass ihr die gemeinsame Nacht nicht allzu wichtig war. Begeistert greift Sülo dieses Verhalten als Vorschlag für eine unverbindliche Beziehung auf ...
Da niemand sonst Zeit hat, muss Pia nachmittags auf Timmi aufpassen. Überraschenderweise verstehen sich die beiden hervorragend. Umso mehr staunen Töppers und Lisa, als Pia anbietet, am nächsten Tag noch einmal den Babysitter für Timmi zu spielen ...
Marlons Zivildienst ist zu Ende. Lilli hofft auf einen gemeinsamen Urlaub, doch Marlon macht ihr einen Strich durch die Rechnung. Schon am nächsten Tag will er voll bei "Youngsters" einsteigen und macht Lilli klar, dass es für sie an der Zeit ist, sich ebenfalls weiter zu orientieren. Als Marlon dann einen Auftrag in London bekommt, will sich Lilli prompt selbst einladen. Doch sie hat die Rechnung ohne Marlon gemacht, der ihr ordentlich den Kopf wäscht ...

42. Woche 2005
________________________________________
Marienhof (2728)
Darsteller (Rolle): Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Yavuz Asanatucu (Yilmaz Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Nicholas Loibl (Tim Töppers), Viktoria Brams (Inge Busch), Simon-Paul Wagner (Marlon Berger), Mary Muhsal (Lilli Weidemann)
Buch: Andrea Brown
Regie: Rainer Klingenfuß
Yasemin will ihrem Vater klar machen, dass sie Fari nicht heiraten will. Raul bezweifelt, dass es so einfach sein wird, die geplante Verlobung zu lösen. Doch Yasemin zeigt sich zuversichtlich, bis ihr Vater früher als erwartet im Marienhof auftaucht. Yasemin distanziert sich sofort von Raul. Ihrem Vater entgeht nicht, dass Yasemin etwas auf dem Herzen hat und er fragt, ob sie ihm nicht etwas zu sagen habe ...
Zwischen Pia und Timmi herrscht mittlerweile eine fast geschwisterliche Beziehung. Als Pia für ein Bio-Projekt Pilze sammelt, unter denen sich auch giftige befinden, fühlt sich Inge inspiriert und zaubert für das Abendessen eine leckere Champignonsauce. Timmi darf ihr dabei über die Schulter schauen und natürlich auch davon kosten. Leider schmeckt die Sauce so gut, dass Timmi den halben Topf leer isst. Vom schlechten Gewissen getrieben, füllt er den Topf mit den Pilzen von Pias Projekt wieder auf ...
Marlon will Lilli definitiv nicht mit nach London nehmen. Daraufhin heult sich Lilli bei Toni aus, doch die ahnt, warum ihre Freundin so extrem reagiert. Schließlich hängt Lilli bezüglich ihrer eigenen Zukunft total in der Luft. Statt Trost bekommt sie von Toni eine Standpauke zu hören. Diese Worte und die Erinnerung an Oma Renate rütteln Lilli auf: Sie will sich jetzt endlich aktiv um ihre berufliche Zukunft kümmern ...
________________________________________
Marienhof (2729)
Darsteller (Rolle): Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Özgür Özata (Fari Erdokan), Yavuz Asanatucu (Yilmaz Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Nicholas Loibl (Tim Töppers), Simon-Paul Wagner (Marlon Berger), Mary Muhsal (Lilli Weidemann)
Buch: Oliver Thaller
Regie: Armin Ulrich
Yasemin hofft, dass ihr türkischer Verlobter Fari es in die Hand nimmt, ihrem Vater zu erklären, dass die beiden nicht heiraten werden. Es ergibt sich allerdings keine Gelegenheit, allein mit Fari zu reden. Als Yasemins Vater Yilmaz darauf drängt, endlich einen Hochzeitstermin festzulegen, bittet Yasemin Fari, ihrem Vater endlich die Wahrheit zu sagen. Vor Raul fordert Yilmaz Yasemin demonstrativ auf, Fari zu küssen ...
Pia kann die Familie in letzter Sekunde warnen, die Pilzsauce nicht zu essen. Zunächst macht sich Erleichterung breit, bis Timmi zugibt, bereits von den giftigen Pilzen gegessen zu haben. Hektisch fährt man ihn ins Krankenhaus, wo man Timmi sofort den Magen auspumpt. Doch das Gift ist bereits in seinem Körper ...
Marlon bringt Lilli auf die Idee, Soziologie zu studieren. Die ist Feuer und Flamme und würde am liebsten sofort damit beginnen. Als sie aber zur Studienberatung geht, bekommt sie einen Dämpfer: So trocken hat sie sich das Studieren nicht vorgestellt. Sie sucht nach Alternativen ...
________________________________________
Marienhof (2730)
Darsteller (Rolle): Özgür Özata (Fari Erdokan), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Yavuz Asanatucu (Yilmaz Özgentürk), Nicholas Loibl (Tim Töppers), Isabella Hübner (Lisa Busch), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Mary Muhsal (Lilli Weidemann), Simon-Paul Wagner (Marlon Berger), Nina Louise (Toni Port), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk)
Buch: Rolf Polier
Regie: Armin Ulrich
Fari verspricht Yasemin, so bald wie möglich mit ihrem Vater über die Heirat zu sprechen. Doch dann trifft Fari auf Raul, in dem er sofort seinen Rivalen erkennt. Während Yasemin davon ausgeht, dass zwischen ihr und Fari bald alles geklärt ist, hat sich dieser spontan umentschieden. Denn am selben Abend erklärt Fari Yasemins Vater, dass er seine Tochter liebt ...
Timmis Leber ist geschädigt, er braucht so schnell wie möglich eine Organspende. Lisa will jedoch nicht, dass Töppers, der Herzprobleme hat, einen Teil seiner Leber spendet. Annalena, die ebenfalls als Spenderin in Frage käme, befindet sich auf einem Segeltörn und ist deshalb nur schwer zu erreichen: Timmis Zustand verschlechtert sich zusehends. Töppers sieht nur einen Ausweg: Er wird spenden ...
Lilli hat sich inzwischen über ihre Berufswahl Gedanken gemacht. Als sie Marlon davon erzählt, ist er alles andere als begeistert. Er befürchtet, dass unter Lillis Unentschlossenheit bald auch ihre Beziehung leiden könnte. Lilli weint sich bei Toni über Marlons herablassende Art aus. Als sie später Sülo mit Baby Bruno sieht, kommt ihr die neue Idee: Sie will eine Familie gründen ...
________________________________________
Marienhof (2731)
Darsteller (Rolle): Özgür Özata (Fari Erdokan), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Yavuz Asanatucu (Yilmaz Özgentürk), Berrit Arnold (Annalena Bergmann), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Isabella Hübner (Lisa Busch), Nicholas Loibl (Tim Töppers), Simon-Paul Wagner (Marlon Berger), Mary Muhsal (Lilli Weidemann)
Buch: Günter Nosch
Regie: Armin Ulrich
Fari offenbart Yasemin, dass sie für ihn viel mehr als nur eine Freundin ist. Er wirft ihr vor, dass sie ihn nur wegen Raul nicht will. Doch Yasemin lässt sich nicht überzeugen. Erst recht nicht, als er ihr vorschlägt, sich dem Willen der Familie zu beugen. Verärgert über Yasemins Sturkopf, berichtet Fari Yasemins Vater vom Ungehorsam seiner Tochter. Zur selben Zeit gesteht Yasemin Raul, dass sie ihn liebt ...
Als Annalena im Marienhof ankommt, liegt Töppers bereits im OP, um Timmi einen Teil seiner Leber zu spenden. Pia gesteht Annalena, dass sie an Timmis Pilzvergiftung Schuld sei. Annalena ist Lisa dankbar, dass sie Töppers nicht von der Leberspende abgehalten hat. Bald stellt sich heraus, dass Timmi die Operation gut überstanden hat ...
Marlon erklärt Lilli, dass man erst einmal einen Beruf braucht, bevor man eine Familie gründen sollte. Doch Lilli bleibt in Sachen Berufswahl unentschlossen. Da Marlon davon überzeugt ist, dass ihr Sprachen liegen, bietet er ihr an, mit nach London zu fahren. Dort könne sie ein Sprachpraktikum absolvieren. Lilli ist begeistert von der Idee ...
________________________________________
Marienhof (2732)
Darsteller (Rolle): Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Yavuz Asanatucu (Yilmaz Özgentürk), Özgür Özata (Fari Erdokan), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Isabella Hübner (Lisa Busch), Nicholas Loibl (Tim Töppers), Berrit Arnold (Annalena Bergmann), Bernd Bozian (Robby Stockner), Sven Thiemann (Charly Kolbe), Michael Meziani (Kai Süsskind)
Buch: Günter Nosch
Regie: Armin Ulrich
Yasemin verabschiedet sich verliebt von Raul. Doch als sie ihrem Vater eröffnet, dass sie Fari nicht heiraten wird, rastet er völlig aus. Die Tatsache, dass Yasemin einen anderen liebt, interessiert ihren Vater Yilmaz ganz und gar nicht. Er wirft Sülo vor, nicht genug auf seine Tochter aufgepasst zu haben. Als Yasemin sieht, wie ihr Vater wegen ihr in Tränen ausbricht, sagt sie Fari, dass sie Raul für die Familie aufgeben will ...
Töppers hat die Transplantation überstanden, doch sein Herz bereitet Anlass zur Sorge. Sein Zustand stabilisiert sich, als er von Lisa erfährt, dass es Timmi gut geht. Annalena hingegen ist noch immer um Timmi besorgt und beunruhigt Töppers damit, dass Timmis Körper die neue Leber immer noch abstoßen könne. Töppers ist bereits auf dem Weg der Besserung, doch plötzlich kommen Herzprobleme auf: Kammerflimmern! Töppers schwebt in Lebensgefahr ...
Robby, der kleine Bruder der verstorbenen Doro, taucht plötzlich im Marienhof auf. Er ist auf der Suche nach Charly und erkundigt sich bei Anne nach ihm. Nach einem herzlichen Wiedersehen stellt Charly Robby stolz der WG vor. Charly merkt jedoch sehr schnell, dass Robby beim besten Willen nicht mehr der kleine Junge von früher ist. Später erwischt Kai Robby, als dieser Charlys Sachen durchwühlt ...

43. Woche 2005
________________________________________
Marienhof (2733)
Darsteller (Rolle): Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Yavuz Asanatucu (Yilmaz Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Özgür Özata (Fari Erdokan), Isabella Hübner (Lisa Busch), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Berrit Arnold (Annalena Bergmann), Bernd Bozian (Robby Stockner), Sven Thiemann (Charly Kolbe), Michael Meziani (Kai Süsskind)
Buch: Dieter Woll
Regie: Armin Ulrich
Yasemin will ihrem Vater zu Liebe auf Raul verzichten. Dennoch will sie Fari immer noch nicht heiraten. Sie versucht Raul zu erklären, warum es zwischen nicht funktionieren kann. In der Zwischenzeit macht Yilmaz dem Wunschschwiegersohn klar, warum Yasemin ihn ablehnt: Er sei einfach zu weich. Als Fari daraufhin Yasemin zusammen mit Raul sieht, bedroht er Raul wütend mit einer abgeschlagenen Flasche ...
Lisa rettet Töppers mittels Defibrillator das Leben. Pia quält sich indes noch immer mit Schuldgefühlen wegen Timmis Vergiftung. Aber Annalena bedankt sich bei Lisa und Pia für ihren Einsatz um Timmis Leben. Pia beschließt, jeden Abend für Timmi sein Lied auf dem Keyboard zu spielen, bis er wieder gesund ist. Als Annalena das Lied hört, reagiert sie betroffen und beschuldigt Pia, Schuld zu sein, dass Timmi und Töppers im Krankenhaus sind ...
Robby erfindet einen Grund, warum er in Charlys Sachen gewühlt hat. Er gibt vor, ein Fotoalbum seiner verstorbenen Schwester Doro gesucht zu haben. Kai glaubt ihm kein Wort, aber Charly nimmt Robby in Schutz. Robby und Charly erinnern sich an Doros tragischen Tod und kommen sich wieder nahe. Dann gesteht Robby Charly schließlich, dass er von seinen Pflegeeltern abgehauen ist ...
________________________________________
Marienhof (2734)
Darsteller (Rolle): Özgür Özata (Fari Erdokan), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Yavuz Asanatucu (Yilmaz Özgentürk), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Nicholas Loibl (Tim Töppers), Berrit Arnold (Annalena Bergmann), Frank Ruttloff (Sven Port), Bernd Bozian (Robby Stockner), Sven Thiemann (Charly Kolbe)
Buch: Dieter Woll
Regie: Markus Schmidt-Märkl
Fari geht mit einer abgeschlagenen Flasche auf Raul los, doch schon bald verlässt ihn der Mut. Yasemin ist erleichtert und sinkt in Rauls Arme. Während Fari erkennt, dass er Yasemins Liebe nicht mit Gewalt erzwingen kann, versteht auch Yilmaz, dass er eine Mitschuld an Faris Handlungsweise trägt. Fari packt daraufhin seine Sachen und geht ...
Pia fühlt sich immer noch für Timmis Zustand verantwortlich. Annalena entschuldigt sich zwar bei Pia für ihre Anschuldigungen, will aber trotzdem nicht, dass sie Timmi besucht. Daraufhin will sich Pia auf die Intensivstation schleichen, wird aber dabei von Sven gestoppt. Doch Pia gibt nicht auf. Als sie es beim zweiten Anlauf in sein Zimmer schafft, fängt sie dort an, für ihn zu beten ...
Robby gesteht, dass er nicht nur abgehauen ist, sondern seine Pflegeeltern auch bestohlen hat. Nach anfänglichem Zögern verspricht Charly, Robby zu helfen. Er stellt jedoch die Bedingung, dass Robby bei seinen Pflegeeltern anrufen muss, um Bescheid zu geben, wo er sich befindet. Als Robby den Anruf türkt, lässt sich Charly nicht irreführen.
________________________________________
Marienhof (2735)
Darsteller (Rolle): Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Yavuz Asanatucu (Yilmaz Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Nicholas Loibl (Tim Töppers), Isabella Hübner (Lisa Busch), Berrit Arnold (Annalena Bergmann), Vikotria Brams (Inge Busch), Bernd Bozian (Robby Stockner)
Buch: Constanze Fischer
Regie: Markus Schmidt-Märkl
Yasemin will - gegen den Willen ihres Vaters - nicht in die Türkei zurück. Doch Yilmaz besteht darauf. Yasemin weiß nicht weiter: Sie liebt ihre Freiheit, will aber ihre Familie nicht verlieren. Raul versucht, ein gutes Wort für Yasemin bei ihrem Vater einzulegen, jedoch ohne Erfolg. Yasemin hat sich entschieden: Yilmaz wird ohne sie abreisen. Doch der macht ihr klar, dass er in diesem Fall keine Tochter mehr hat ...
Obwohl sich Töppers und Timmi auf dem Weg der Besserung befinden, macht sich Lisa Sorgen. Annalena und Töppers scheinen sich nach wie vor sehr nahe zu stehen. Lisa weiß nicht was sie davon halten soll. Inge versucht sie zur Vernunft zu bringen. Sie scheint gerade beruhigt zu sein, da glaubt Lisa zu sehen, dass Töppers und Annalena immer noch etwas füreinander empfinden ...
Robby wird klar, dass er Charly nicht egal ist, wie er immer angenommen hat. Die beiden versuchen einen Neustart. Robby ist glücklich, denn er dachte immer, dass Charly ihn loswerden wollte. Charly stellt jedoch eine Bedingung für das Zusammenleben: Robby muss ab jetzt die Wahrheit sagen ...
________________________________________
Marienhof (2736)
Darsteller (Rolle): Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Isabella Hübner (Lisa Busch), Berrit Arnold (Annalena Bergmann), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Nicholas Loibl (Tim Töppers), Sven Thiemann (Charly Kolbe), Bernd Bozian (Robby Stockner), Janne Drücker (Anne Bach), Katherine Jungbauer (Pia Busch)
Buch: Katharina Hajos
Regie: Markus Schmidt-Märkl
Yasemin kann ihren Vater nicht mehr umstimmen. Er verstößt sie endgültig aus der Familie und kehrt in die Türkei zurück. Raul ist fest entschlossen, Yasemin so gut wie möglich zu unterstützen. Doch das erweist sich schwieriger als gedacht. Yasemin ist mittlerweile zwischen dem neuen Leben in Deutschland und den Wertvorstellungen der Türkei hin- und hergerissen ...
Lisa beobachtet mit Sorge, wie nahe sich Annalena und Töppers durch Timmis Krankheit wieder gekommen sind. Enttäuscht erfährt sie, dass Töppers seine Reha in Timmis Nähe, also in Frankreich, verbringen will. In der Zwischenzeit wird Töppers klar, welchen Belastungen Lisa ausgesetzt ist und er bedankt sich bei ihr. Als er ihr auch noch eine Liebeserklärung macht und die hereinplatzende Annalena aus dem Zimmer schickt, weiß Lisa endlich: Sie ist Franks Nummer eins ...
Charly erklärt sich bereit, die Pflegschaft für Robby zu beantragen. Der muss ihm allerdings versprechen, sich in Zukunft zu bessern. Außerdem soll Robby zur Schule gehen, was bei ihm nicht gerade auf Begeisterung stößt. Doch da trifft er Anne und Pia wieder und bekommt mit, dass die beiden das EKG besuchen. Das ändert Robbys Einstellung zur Schule ziemlich schnell ...
________________________________________
Marienhof (2737)
Darsteller (Rolle): Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Özgür Özata (Fari Erdokan), Frank Ruttloff (Sven Port), Nina Louise (Toni Port), Michael Meziani (Kai Süsskind), Erwin Aljukic (Frederik Neuhaus)
Buch: Marie-Helene Strodel
Regie: Markus Schmidt-Märkl
Raul ist gekränkt, da Yasemin ihn offensichtlich für ihr Familienzerwürfnis verantwortlich macht. Auch Yasemin zweifelt an ihrer Beziehung, doch in die Türkei will sie auch nicht zurück. Kurz darauf bekommt Raul mit, wie Yasemin ihn vor ihrem Ex-Verlobten Fari verteidigt. Das veranlasst Raul dazu, wieder auf Yasemin zuzugehen und sie fallen sich erleichtert in die Arme ...
Um Pia wieder zu sehen, geht Robby zu einer schulischen Veranstaltung. Als die ihm dann auch noch schlagfertig kontra gibt, ist Robby hin und weg. Als Dettmer ihn am nächsten Tag jedoch in Pias Parallelklasse steckt. Die Euphorie legt sich allerdings schnell wieder. Doch Robby gibt noch nicht auf. Mit viel Überzeugungsgeschick gelingt es ihm, in Pias Klasse zu wechseln ...
Sven überlegt, nach Göttingen zu gehen, da er für Toni anscheinend kein Thema mehr ist. Die WG-Bewohner nehmen seinen Entschluss sehr geknickt auf. Kai und Frederik reden auf ihn ein und raten ihm, nichts zu überstürzen. Außerdem sind sie der Meinung, dass er erst einmal mit Toni darüber reden soll. Doch als Sven erfährt, dass Toni ihr Leben ohne ihn plant, sagt er ihr nichts von seinem Umzug ...

44. Woche 2005
________________________________________
Marienhof (2738)
Darsteller (Rolle): Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Bernd Bozian (Robby Stockner), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Michael Meziani (Kai Süsskind), Sven Thiemann (Charly Kolbe), Frank Ruttloff (Sven Port), Nina Louise (Toni Port)
Buch: Günter André
Regie: Markus Schmidt-Märkl
Yasemin atmet auf: Wenigstens ihre Mutter zeigt Verständnis für ihre Entscheidung. Sie will sich sogar bei Yilmaz und Yasemins Brüdern für sie einsetzen. Allerdings scheint der mütterliche Einfluss nicht allzu groß. Später bekommt Yasemin eine drohende SMS ihres Bruders Cem. Er macht ihr verständlich, dass sie nicht so einfach davon kommt. Yasemin ist geschockt ...
Robby will sich bei Pia für seine unbedachte Bemerkung über Timmi entschuldigen. Doch die lässt ihn abblitzen. Als Pia dann wegen Unpässlichkeit vom Sportunterricht beurlaubt wird, simuliert Robby eine Verletzung und schwänzt den Unterricht. Er schafft es schließlich, Pia von sich zu überzeugen. Allerdings fliegt Robbys Trick auf und Kai und Charly waschen ihm gehörig den Kopf ...
Sven will sich verabschieden. Er trifft auf Toni, der er noch nichts von seinen Plänen erzählt hat. Später gibt sie ihm zum Abschied eine Muschel mit auf den Weg, die er ihr vor Jahren geschenkt hatte. Dass sie später auch noch zu seinem Auto kommt, macht Sven erneut Hoffnung. Ein letztes Mal fragt er sie, ob er nicht doch bleiben solle. Als Toni das verneint, verlässt Sven endgültig den Marienhof ...
________________________________________
Marienhof (2739)
Darsteller (Rolle): Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Janne Drücker (Anne Bach), Nicholas Loibl (Tim Töppers), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Isabella Hübner (Lisa Busch), Katherine Jungbauer (Pia Busch)
Buch: Dieter Woll
Regie: Markus Schmidt-Märkl
Die Droh-SMS ihres Bruders verdeutlicht Yasemin, wie groß der Bruch zwischen Familie und Tradition ist. Ihr wird bewusst, welche Konsequenzen sich ergeben, wenn sie sich tatsächlich für Raul entscheidet. Deshalb will Yasemin noch einmal ganz genau prüfen, ob Raul diesen großen Schritt auch wirklich wert ist ...
Anne ist sauer: Der Multimediaraum, für den sie sich eingesetzt hat, ist aus finanziellen Gründen gestrichen worden. Sie will sich nicht mit der Entscheidung abfinden. Nicht zuletzt, weil Steve sich schon so sehr auf den Raum freut. Für ihre handgeschriebenen Protestplakate gibt man ihr jedoch nirgends einen Platz zum Aufhängen. Der Gedanke "Sex sells" bringt sie schließlich auf eine Idee ...
Die Sorge um Timmi und Töppers schweißt die Buschs immer enger zusammen. Töppers macht sich in der Zwischenzeit mehr Sorgen um seinen Sohn, als um sich selbst. Als er versucht, aus eigener Kraft das Krankenbett zu verlassen, wird er von seinem Arzt dabei ertappt. Der versucht Töppers klar zu machen, dass jede Aufregung ernste Folgen haben kann. Schließlich braucht Timmi einen gesunden Vater: Denn er ist endlich aufgewacht ...
________________________________________
Marienhof (2740)
Darsteller (Rolle): Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Janne Drücker (Anne Bach), Antonio Putignano (Stefano Maldini), Heike Ulrich (Tanja Maldini), Nicholas Loibl (Tim Töppers), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Berrit Arnold (Annalena Bergmann), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers)
Buch: Florian Iwersen
Regie: Jackie Baier
Raul fällt es sehr schwer, mit Yasemins sexueller Zurückweisung zu leben. Aber er respektiert ihren Wunsch und drängt sie nicht weiter. Susi kann es kaum glauben, dass Yasemin und Raul noch nicht miteinander geschlafen haben. Für sie steht fest: Raul liebt Yasemin wirklich. Yasemin bittet Raul weiterhin um Geduld. Sie verspricht aber, ihm ganz zu gehören, wenn sie sich ihrer Gefühle sicher ist ...
Anne will eine Protestaktion starten. Dafür sollen Schüler und Lehrer gemeinsam auf die Straße gehen- und zwar nackt! Stefano bezweifelt, dass das klappen wird. Alleine die Idee missfällt ihm schon, was er Anne unmissverständlich spüren lässt. Doch die hat bereits die nächste zündende Idee. Sie will einen Kalender machen, aber außer Tanja scheint niemand davon begeistert zu sein ...
Als Timmi aus dem Koma erwacht, ist seine Familie bei ihm, auch Pia. Timmi ist verängstigt, denn er versteht nicht, warum er im Krankenhaus ist. Die vielen Drähte und Schläuche tragen dazu bei, dass er nicht mehr sprechen will. Annalena und Töppers machen sich um den Zustand ihres Sohnes große Sorgen ...
________________________________________
Marienhof (2741)
Darsteller (Rolle): Julia Dahmen (Constanze Riemer), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Antonio Putignano (Stefano Maldini), Janne Drücker (Anne Bach), Gerd Udo Feller (Friedrich Dettmer), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Nicholas Loibl (Tim Töppers), Berrit Arnold (Annalena Bergmann)
Buch: Thomas Schmid
Regie: Jackie Baier
Constanze beneidet Yasemin und Raul, die eine feste Beziehung sogar ohne Sex haben. Sie selbst leidet darunter, dass ihre Beziehung zu Sülo alles andere als fest ist. Diese basiert schließlich nur auf diversen Schäferstündchen. Plötzlich bemerkt Constanze, dass sie schon zwei Mal vergessen hat, die Pille zu nehmen ...
Stefano will nicht, dass sich Anne für den Kalender auszieht. Er macht Dettmer auf die Angelegenheit aufmerksam. Dettmer ist zwar auch gegen die Nacktaufnahmen, findet Annes Einsatz für den Multimediaraum der Schule jedoch beeindruckend. Auch Stefano findet Gefallen an Annes Kämpfernatur und beschließt: Wenn ein Maldini die Hüllen fallen lässt, dann er ...
Pia leidet sehr unter Timmis apathischen Zustand und beschließt, ihn aufzumuntern. Sie will ihn als Clown verkleidet zum Lachen bringen. Aber ihre Bemühung zeigen leider nicht den gewünschten Erfolg. Timmi reagiert nicht wie erhofft, sondern bleibt niedergeschlagen. Daraufhin bittet Annalena sie, ihre Späße einzustellen. Pia ist verzweifelt und fängt an zu weinen ...
________________________________________
Marienhof (2742)
Darsteller (Rolle): Julia Dahmen (Constanze Riemer), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Isabella Hübner (Lisa Busch), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Michael Meziani (Kai Süsskind), Carolin Gralla (Trixi van der Looh), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Viktoria Brams (Inge Busch), Nicholas Loibl (Tim Töppers), Bernd Bozian (Robby Stockner)
3 Buch: Stephan Wuschansky
Regie: Jackie Baier
Constanze hat große Angst davor, von Sülo schwanger zu sein. In ihrer Not wendet sie sich an Lisa, die ihr die "Pille danach" verschreibt. Sie scheint entschlossen zu sein, das Medikament zu nehmen, doch ein Gespräch mit Sandra lässt sie wieder zweifeln. Und da auch bei Sülo, dem sie natürlich nichts von der vergessenen Pille erzählt hat, mal wieder der latente Wunsch nach einer eigenen Familie deutlich wird, steht ihre Entscheidung fest: Sie wirft die "Pille danach" in den Müll ...
Kai und Trixi versuchen sich auf die bevorstehende Fernbeziehung einzustellen, was ihr jedoch weitaus besser gelingt als ihm. Er kann sich eine Liebe über Handy nur schwer vorstellen. Im Laufe des Tages wird immer deutlicher, dass Trixis neuer Lebensmittelpunkt von nun an München sein wird. Kai fällt es nicht leicht, das zu akzeptieren, doch er gibt sich tapfer ...
Frustriert kehrt Pia nach Hause zurück. Inges tröstende Worte helfen ihr nicht weiter. Genauso wenig, wie den Vorschlag, die Flinte nicht gleich ins Korn zu werfen, sondern morgen bei Tim einen neuen Anlauf als Clown zu starten. Auf Robbys Drängen hin lässt sie sich dann doch auf einen zweiten Versuch ein. Diesmal mit großem Erfolg. Es gelingt ihr, Tim aus seiner Lethargie zu reißen ...

45. Woche 2005
________________________________________
Marienhof (2743)
Darsteller (Rolle): Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Julia Dahmen (Constanze Riemer), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Michael Meziani (Kai Süsskind), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Nicholas Loibl (Tim Töppers), Berrit Arnold (Annalena Bergmann), Isabella Hübner (Lisa Busch)
Buch: Klaus Jochmann
Regie: Jackie Baier
Regina entdeckt zufällig, dass Constanze vergessen hat, die Pille zu nehmen. Angeblich hat sie aber schon die "Pille danach" genommen. Regina bekommt den Eindruck, dass Constanze nicht vor hat, auf Sex mit Sülo zu verzichten. Constanze arrangiert alles so, dass sie abends mit Sülo alleine sein wird, um ihren Traum zu verwirklichen. Wenn sie nicht schon schwanger ist, will sie es jetzt werden!
Kai und Trixi versuchen mehrfach, miteinander telefonisch in Kontakt zu treten, aber jedes Mal hat der jeweils andere keine Zeit. Per SMS verabredet Kai, dass Trixi ihn um 21:00 Uhr anruft. Voller Vorfreude richtet er sich ein gemütliches Plätzchen her, um das Telefonat in romantischem Ambiente zu genießen. Zur vereinbarten Zeit klingelt das Handy, doch anstatt Trixi ist es nur Dettmer ...
Töppers verabschiedet Tim und Annalena mit der Ankündigung, seinen Geburtstag nie mehr zu feiern. Später bearbeitet Lisa ihn so lange, bis er endlich beschließt, auch im Schrecklichen das Sinnvolle zu erkennen: Ohne den Hauseinsturz wäre er vielleicht nie mit Lisa zusammen gekommen. Töppers gibt ihr Recht und beschließt, in Zukunft positiver zu denken. Ein Vorsatz, der in der Nacht kläglich scheitert. Von schrecklichen Albträumen aus Erinnerungen an das Unglück zusammengesetzt, wacht er schreiend auf ...
________________________________________
Marienhof (2744)
Darsteller (Rolle): Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Antonio Putignano (Stefano Maldini), Isabella Hübner (Lisa Busch), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Heike Ulrich (Tanja Maldini)
Buch: Klaus Jochmann
Regie: Volker Schwab
Im ganzen Marienhof gibt es nur ein Thema: Töppers' Geburtstag - und ob man ihn feiern soll oder nicht. Für alle bedeutet der Tag die Erinnerung an den schrecklichen Hauseinsturz, bei dem Feli ums Leben kam, aber auch die Erinnerung an persönliche Tragödien, Seelenqualen und Ängste. Stefano schafft es, alle davon zu überzeugen, dass gerade an so einem Tag keiner allein bleiben soll. Schließlich zeichnet sich der Marienhof gerade durch Zusammenhalt und Freundschaft aus. Und so feiert man schließlich doch Töppers' Geburtstag ...
________________________________________
Marienhof (2745)
Darsteller (Rolle): Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Julia Dahmen (Constanze Riemer), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Antonio Putignano (Stefano Maldini), Heike Ulrich (Tanja Maldini), Alfonso Losa (Carlos Garcia), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Janne Drücker (Anne Bach), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Christian Buse (Thorsten Fechner), Gerd Udo Feller (Friedrich Dettmer), Viktoria Brams (Inge Busch)
Buch: Richard Mackenrodt
Regie: Volker Schwab
Sülo will noch kein Kind mit Constanze, schließlich kennen sie sich noch nicht so lange. Auch Regina redet ihrer Schwester ins Gewissen. Constanze ist allerdings davon überzeugt, dass sie mit einem Mann, der sie auch wirklich liebt, ein Kind haben will. Sie entwickelt einen Plan: Erst wird sie dafür sorgen, dass Sülo sie wirklich liebt und dann will sie von ihm schwanger werden ...
Als Stefano erfährt, dass Tanja die beinahe nackten Garcia-Brüder fotografieren will, wird er unruhig und eifersüchtig. Immer mehr Marienhof-Bewohner erklären sich bereit, Anne bei ihrem Kalender zu unterstützen. Tanja lichtet schließlich Carlos und Raul doch noch ab, was Stefano innerlich zum Kochen bringt. Auch Susi will sich für den Kalender ausziehen, was Fechner unbedingt verhindern will ...
Nach Töppers Geburtstagsfeier wacht Dettmer mit ziemlichen Kopfschmerzen auf. Er hält das für einen harmlosen Kater und versichert Inge, dass kein Grund zur Sorge besteht. Doch als er in der Klasse einen Aufsatz vorlesen will, hat er auch noch Probleme mit den Augen. Er sieht die Dinge oft nur noch verschwommen. Auch Inges Einkaufsliste kann er nicht richtig entziffern. Ihr gegenüber verschweigt er allerdings seine Probleme ...
________________________________________
Marienhof (2746)
Darsteller (Rolle): Janne Drücker (Anne Bach), Fabian Baier (Steve Busch), Nina Louise (Toni Port), Julia Dahmen (Constanze Riemer), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Viktoria Brams (Inge Busch), Gerd Udo Feller (Friedrich Dettmer)
Buch: Renate Urbainczyk
Regie: Volker Schwab
Anne hat Angst, dass Steve sie nur als gute Freundin sieht. Toni ermutigt sie, Steve ihre Gefühle zu zeigen. Daraufhin zeichnet Anne ein Herz auf ein Mousepad, in dem sich Steve und sie anschauen. Ihr kommen jedoch ziemlich schnell Zweifel, ob das für Steve nicht zu deutlich ist. Der kommt überraschend früher aus Frankreich zurück und freut sich auch schon darauf, Anne wiederzusehen ...
Constanze will Sülo eifersüchtig machen, um herauszufinden, wie stark seine Gefühle für sie sind. Sie schickt sich selbst Blumensträuße, doch er geht nicht darauf ein. Constanze hört unauffällig mit, als Sülo Yasemin erklärt, dass er sich Constanzes Zuneigung vollkommen sicher ist. Daraufhin beschließt sie, Sülo zu verunsichern, indem sie sich selbst eine SMS schickt, die angeblich von einem Mann ist. Als Sülo diese liest, kann er seine Eifersucht nicht mehr zurückhalten ...
Nach einer knappen Kollision mit einem Fahrradfahrer stellt auch Inge besorgt fest, dass mit Dettmers Augen etwas nicht stimmen kann. Sie will ihn mit einem kleinen, spaßigen Sehtest überführen. Doch Dettmer weicht aus, und empört sich darüber, dass sie einen "Pflegefall" aus ihm machen will. Inge versteht seine Aufregung nicht. Der wälzt indes medizinische Ratgeber und kommt zu einer schrecklichen Diagnose: Er glaubt, einen Gehirntumor zu haben!
________________________________________
Marienhof (2747)
Darsteller (Rolle): Janne Drücker (Anne Bach), Fabian Baier (Steve Busch), Michael Meziani (Kai Süsskind), Julia Dahmen (Constanze Riemer), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Gerd Udo Feller (Friedrich Dettmer), Isabella Hübner (Lisa Busch)
3 Buch: Claudia Meeden
Regie: Volker Schwab
Anne und Steve können sich ihre Gefühle nicht zeigen. Steve traut sich nicht, Anne sein Geschenk aus Frankreich zu geben. Er ist so verunsichert, dass er es auch noch schafft, Annes Kalenderprojekt mies zu machen. Um sich wieder mit ihr zu versöhnen, überredet Steve Kai, beim Kalenderprojekt mitzumachen. Damit beeindruckt er sie tatsächlich, und als es doch zum Austausch der Geschenke kommt, küssen sich Anne Steve endlich ...
Constanze erinnert den eifersüchtigen Sülo daran, dass sie eine unverbindliche Beziehung führen. Doch Sülo will nicht, dass mit ihm Spielchen getrieben werden und erwägt die Trennung von Constanze. Die schafft es jedoch, die Wogen mit einer neuen Lüge zu glätten und ist glücklich über Sülos Eifersucht. Erst jetzt ist sie sich sicher: Er liebt sie wirklich. Am Abend ertappt Regina Constanze dabei, wie sie für Sülo eine Show abzieht, und zieht sofort die richtigen Schlüsse ...
Dettmer hat sich aufgrund seiner Sehprobleme und Kopfschmerzen selbst einen Gehirntumor diagnostiziert. Er ist fix und fertig. Als er in der Klasse eine griechische Tragödie bespricht, die sich vom Tod handelt, bekommt er plötzlich Angstzustände. Bei einem Arzttermin offenbart er Lisa diese Ängste. Die untersucht ihn daraufhin und führt einige Tests durch. Es scheint, als sei Dettmer gesund, doch Lisa pocht darauf, ihn ins Krankenhaus zu schicken, um ihn dort genauestens durchzuchecken ...

46. Woche 2005
________________________________________
Marienhof (2748)
Darsteller (Rolle): Janne Drücker (Anne Bach), Fabian Baier (Steve Busch), Julia Dahmen (Constanze Riemer), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Michael Meziani (Kai Süsskind), Carolin Gralla (Trixi van der Looh)
Buch: Rolf Polier
Regie: Volker Schwab
Nachdem sich Anne und Steve geküsst haben, bekommt er kalte Füße und zieht sich ungeschickt zurück. Anne fühlt sich vor den Kopf gestoßen, wird jedoch von den erfahrenen Maldini-Frauen beruhigt. Frisch ermutigt, will sich Anne vor allen anderen zu Steve bekennen. Diesmal küsst sie ihn in aller Öffentlichkeit. Doch Steve scheint das sehr unangenehm zu sein ...
Zu Constanzes Erstaunen solidarisiert sich Regina mit ihr und entwickelt sogar neue Ideen, wie man Sülo eifersüchtig machen könnte. Durch Constanzes neuerliche Lüge wähnt sich Sülo indes auf der sicheren Seite. Doch dann erzählt sie ihm, dass der Mann, der sich bei ihr via SMS gemeldet hätte, sich gerade wegen ihr scheiden lassen würde. Sülo wird daraufhin bewusst, dass ihm Constanze doch mehr bedeutet, als er anfangs dachte ...
Kai und Trixi haben furchtbare Sehnsucht nacheinander und bedauern, sich diese Woche nicht sehen zu können. Am nächsten Morgen hat Kai eine Idee: Er will gleich nach dem Unterricht nach München fahren, um Trixi dort zu überraschen. Am Telefon erklärt er ihr, dass er sich damit abgefunden hat, sie nicht sehen zu können. Umso größer wird die Überraschung sein. Voller Vorfreude reist Kai nach München ab. Am Abend klingelt es an der WG-Tür: Es ist Trixi, die Kai überraschen will ...
________________________________________
Marienhof (2749)
Darsteller (Rolle): Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Julia Dahmen (Constanze Riemer), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Fabian Baier (Steve Busch), Janne Drücker (Anne Bach), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Michael Meziani (Kai Süsskind), Carolin Gralla (Trixi van der Looh)
Buch: Rolf Polier
Regie: Rainer Klingenfuß
Regina und Constanze besprechen Sülos eher halbherzige Liebeserklärung, als dieser unverhofft vor der Türe steht. Da Constanze behauptet hat, dass sie ein weiteres Date mit ihrem Exfreund Florian hat, muss sie sich im Bad verstecken. Regina schafft es, Sülo abzuwimmeln. Constanze merkt, dass ihr Plan funktioniert: Sülo scheint eifersüchtig zu sein und macht ihr endlich die lang ersehnte Liebeserklärung ...
Steve realisiert, dass Anne in Liebesangelegenheiten nicht unerfahren ist. Pia rät ihm, Anne nicht unbedingt zu erzählen, dass er noch nie mit einem Mädchen geschlafen hat. Daraufhin fängt Steve an, mit angeblichen Flirts in Brasilien anzugeben. Doch als er sich auch Anne gegenüber als Frauenheld aufspielt, durchschaut sie ihn sofort. Sie stellt ihn zur Rede und spricht ihn auf seine Unschuld an ...
Es ist nicht zu fassen: Kai ist in München und Trixi in Köln! Wenn Kai morgen den ersten Zug nimmt, bleiben ihnen immerhin anderthalb Stunden Zweisamkeit. Trixi wartet in der WG ungeduldig auf Kai. Doch dann ruft er an: Sein Zug hat eine Panne und er steckt fest. Trixi ist bitter enttäuscht. Als sie traurig zum Bahnhof aufbrechen will, um zurück nach München zu fahren, taucht Kai plötzlich doch noch auf. Die beiden sinken sich glücklich in die Arme ...
________________________________________
Marienhof (2750)
Darsteller (Rolle): Julia Dahmen (Constanze Riemer), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Isabella Hübner (Lisa Busch), Janne Drücker (Anne Bach), Fabian Baier (Steve Busch), Viktoria Brams (Inge Busch), Gerd Udo Feller (Friedrich Dettmer), Heike Ulrich (Tanja Maldini)
Buch: Thomas Schmid
Regie: Rainer Klingenfuß
Constanze gesteht Sülo, dass sie ihre Pille vergessen hat, als sie das letzte Mal miteinander im Bett waren. Sie macht daraufhin ohne sein Wissen einen Schwangerschaftstest. Doch leider fällt der negativ aus. Laut Lisa Busch kann das aber daran liegen, dass der Test zu früh gemacht wurde. Das lässt Constanze wieder hoffen. Als sie später bei Sülo übernachtet, legt sie es erneut darauf an und fängt an, ihn zu verführen ...
Anne durchschaut Steves Angebereien und konfrontiert ihn mit ihrer Vermutung, dass er noch Jungfrau sei. Als Steve merkt, dass Anne damit kein Problem hat, wird er lockerer. Als er erfährt, dass sie schon einen Freund hatte, mit dem sie auch geschlafen hat, fühlt er sich wieder unter Druck gesetzt. Doch dann beschließen Anne und Steve, dass sie mit dem Sex noch warten wollen. Erst jetzt macht ihnen das Knutschen so richtig Spaß.
Inge erfährt, dass Lisa für Dettmer weiterführende Untersuchungen im Krankenhaus veranlasst hat. Während Dettmer auf seine Untersuchungen wartet, versuchen sich Inge und er gegenseitig Mut zu machen. Sie ist sehr besorgt um ihn. Das teilt sie allerdings nur Tanja mit. Zu ihrer Erleichterung erfährt Inge, dass Dettmer keinen Gehirntumor hat. Doch dann erhält er die Diagnose: Er hat Grünen Star ...
________________________________________
Marienhof (2751)
Darsteller (Rolle): Julia Dahmen (Constanze Riemer), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Isabella Hübner (Lisa Busch), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Janne Drücker (Anne Bach), Bernd Bozian (Robby Stockner), Viktoria Brams (Inge Busch), Gerd Udo Feller (Friedrich Dettmer)
Buch: Constanze Fischer
Regie: Rainer Klingenfuß
Constanze will so schnell wie möglich von Sülo schwanger werden. Und dafür tut sie alles. Obwohl sie Sülo klar gemacht hat, wie riskant es ist, jetzt Sex zu haben, kann sie ihn verführen. Ihr Plan geht auf! Lisa bestätigt die Schwangerschaft. Als Constanze jedoch mit der freudigen Nachricht zu Sülo kommt, scheint der nicht begeistert zu sein. Ganz im Gegenteil, er schlägt Constanze vor, die Pille danach zu nehmen ...
Pia ist geknickt: Während Steve in Anne eine Freundin gefunden hat, steht sie wieder alleine da. Und ihrer Meinung nach sieht Robby in ihr auch nur den guten Kumpel. Doch da täuscht sie sich. Als Anne und Steve abends alleine sein wollen, nutzt Robby die Chance und lädt Pia in die Stadt ein. Nur sie beide ...
Inge und Dettmer sind erleichtert darüber, dass Dettmer keinen Gehirntumor hat. Doch seine Freude bleibt betrübt. Zunehmend überkommt Dettmer die Angst vor dem Alter. Schließlich ist das erst der Anfang. Er befürchtet, dass noch schlimmere Krankheiten auf ihn warten. Inge versucht ihn aufzubauen. Sie will ihr Leben genießen, egal wie alt sie ist. Wichtig ist nur, dass sie zusammen sind und sich lieben ...
________________________________________
Marienhof (2752)
Darsteller (Rolle): Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Julia Dahmen (Constanze Riemer), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Bernd Bozian (Robby Stockner), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Isabella Hübner (Lisa Busch), Janne Drücker (Anne Bach), Michael Meziani (Kai Süsskind), Heike Ulrich (Tanja Maldini), Gerd Udo Feller (Friedrich Dettmer), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens)
3 Buch: Marie-Helene Strodel
Regie: Rainer Klingenfuß
Sülo reagiert irritiert, als er erfährt, dass Constanze von ihm schwanger ist. Dementsprechend verletzt rennt Constanze davon. Weinend erzählt sie Regina, wie enttäuscht sie ist, um dann den Entschluss zu fassen, das Kind notfalls auch alleine zu bekommen. Parallel dazu wäscht Yasemin Sülo den Kopf: Er soll dazu stehen und Verantwortung übernehmen ...
Als Robby Pia bittet, mit ihm nach Hause zu gehen, ist sie sich unschlüssig. Deswegen ist Pia fast erleichtert, als Lisa sie nach Hause zitiert. Gegenüber Anne, die von Steves zurückhaltender Art schwärmt, gibt sich Pia taff. Als sie später bei Robby ist, tut Pia weiterhin ganz erwachsen. Sie schläft sogar mit Robby, obwohl ihr nicht ganz wohl dabei ist ...
Sandra und Kai lassen sich für den Fotokalender von Tanja fotografieren. Dettmer ist davon nicht begeistert, auch wenn es einer guten Sache dient. Sandra will trotzdem nicht auf ihre Teilnahme verzichten, da sie sich positives Feedback nach der Veröffentlichung verspricht. Doch als ihr Anne mitteilt, dass sie Marlon und Lilli für das Projekt gewinnen konnte und somit auf Sandra verzichten könne, ist diese enttäuscht ...

47. Woche 2005
________________________________________
Marienhof (2753)
Darsteller (Rolle): Julia Dahmen (Constanze Riemer), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Bernd Bozian (Robby Stockner), Janne Drücker (Anne Bach), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Mirco Wallraf (Raul Garcia)
Buch: Andrea Brown
Regie: Rainer Klingenfuß
Constanze ist überglücklich, dass Sülo sich zu seinem Kind und ihr bekennt. Er freut sich sogar so sehr, dass er überfürsorglich wird und die Schwangerschaft von A-Z begleiten will. Während er Yasemin davon erzählt, wie glücklich er ist, noch einmal Vater zu werden, hat Constanze ihre erste Ultraschalluntersuchung. Dabei erfährt sie, dass sie gar nicht schwanger ist. Und es kommt noch schlimmer: Es besteht der Verdacht, dass sie niemals schwanger werden kann ...
Pia erlebt ihr "erstes Mal" mit Robby. Robby erfährt erst danach, dass Pia noch Jungfrau war. Im Gespräch mit Anne, die mit Sex noch warten will und sich erst einmal viel Romantik mit Steve wünscht, redet sich Pia heraus, dass sie andere Prioritäten hat. Ihre Beziehung zu Robby ist eben erwachsener! Doch in Wirklichkeit ist Pia zutiefst enttäuscht von Robby und bricht deswegen in Tränen aus ...
Sandra ist gekränkt darüber, von Anne als Model ausgemustert worden zu sein. Raul entgeht nicht, dass sie sich durch die Abfuhr plötzlich alt und hässlich findet. Er beschließt ihr zu helfen und bringt die Fotos, die Sandra aus Frust bereits weggeworfen hat, zu einer Zeitschrift, die gerade für eine Foto-Aktion Frauen in ihrem Alter sucht ...
________________________________________
Marienhof (2754)
Darsteller (Rolle): Julia Dahmen (Constanze Riemer), Isabella Hübner (Lisa Busch), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Gerd Udo Feller (Friedrich Dettmer), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Bernd Bozian (Robby Stockner)
Buch: Oliver Thaller
Regie: Markus Schmidt-Märkl
Constanze ist von Lisas Diagnose zutiefst geschockt. Im Hinblick auf Regina erinnert sie diese an ihr ärztliche Schweigepflicht. Constanze hofft weiterhin darauf, schwanger werden zu können. Doch auch ihr Krankenhausarzt kann ihr keine Hoffnungen machen und hält eine frühere Abtreibung für die Ursache, was Constanze aber abstreitet. Als Sülo sie besorgt auf das Baby anspricht, sagt Constanze nicht ganz die Wahrheit ...
Raul überredet Sandra, zu dem Probeshooting zu gehen, obwohl sie dafür zwei Lehrerkonferenzen sausen lassen muss. Zu allem Übel wird sie von Dettmer beim "Schwänzen" erwischt. Das Fotoshooting dauert länger als geplant und Sandra muss Regina überreden, sich um Carolina zu kümmern. Als Sandra verspätet die verärgerte Regina ablöst, kann die sich nicht so recht über Sandras neue Karriere freuen ...
Pia gesteht Lisa, dass ihr "erstes Mal" enttäuschend war. Lisa rät ihr, sich von Robby nicht drängen zu lassen, sondern mit ihm über ihre Wünsche und Bedürfnisse zu reden, was Pia als extrem uncool abtut. Als Robby sich vor seiner Clique nicht zu Pia bekennt, ist diese vor den Kopf gestoßen. In einer Auseinandersetzung mit Lisa kündigt Pia trotzdem an, mit Robby erneut ins Bett gehen zu wollen ...
________________________________________
Marienhof (2755)
Darsteller (Rolle): Julia Dahmen (Constanze Riemer), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Gerd Udo Feller (Friedrich Dettmer), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Bernd Bozian (Robby Stockner), Janne Drücker (Anne Bach), Sven Thiemann (Charly Kolbe)
Buch: Günter Nosch
Regie: Markus Schmidt-Märkl
Constanze behält vorerst für sich, dass sie nicht schwanger werden kann. Ihr wird klar, dass die Abtreibung Schuld daran ist, die sie hat machen lassen, als Regina ihr ihren Freund Jonas ausgespannt hatte. Constanze ist verzweifelt und reagiert aggressiv auf Reginas Fürsorge. Am Abend lässt sie ihre ohnmächtige Wut auf Regina an Brunos Wiege aus ...
Regina wirft Sandra vor, sich mit einem Model-Job neben der Schule und Carolina völlig zu übernehmen. Auch Dettmer bemerkt ihr mangelndes Engagement in der Schule und stellt Sandra zur Rede. Als sie kurzfristig zu einem Fototermin muss, kann sie keinen Babysitter finden. Also hetzt sie mit Carolina zum Termin und muss sich selbst eingestehen, dass sie völlig überlastet ist ...
Pia will von Robby wissen, was er für sie empfindet. Doch er drückt sich um eine Antwort. Pia ist enttäuscht, lässt es sich jedoch nicht anmerken. Vor Anne brüstet sie sich mit ihrer sexuellen Erfahrung. Als Charly von der Sache erfährt, macht er sich berechtigte Sorgen um Pia. Die schottet sich allerdings beleidigt ab und nimmt Robby aus Trotz mit nach Hause ...
________________________________________
Marienhof (2756)
Darsteller (Rolle): Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Julia Dahmen (Constanze Riemer), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Janne Drücker (Anne Bach), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Bernd Bozian (Robby Stockner)
Buch: Dieter Woll
Regie: Markus Schmidt-Märkl
Regina steigert Constanzes heimlichen Hass, indem sie ihr schwangerschaftsbedingte Launenhaftigkeit vorwirft. Constanze will nicht zulassen, dass die in ihren Augen von Regina verschuldete Abtreibung ein zweites Mal eine große Liebe zerstört. Obwohl Sülo gefährliche Konsequenzen für Constanzes Schwangerschaft fürchtet, lässt er sich von ihr verführen. Doch dann spielt Constanze Sülo Unterleibsschmerzen vor ...
Sandra bemüht sich Schule, Fotostudio und Kindergarten unter einen Hut zu bringen. Das erweist sich schwieriger als gedacht. Doch auf das Modeln will Sandra nicht verzichten. Am Abend hat Sandra einen Fototermin, den sie nicht verpassen will. Sie bittet Anne auf Carolina aufzupassen. Als die sich aber verspätet, lässt Sandra die schlafende Carolina alleine in der Wohnung ...
Pia verbirgt vor Robby ihre Enttäuschung über den neuerlich unromantischen Sex. Ihr wird durch die Verliebtheit von Anne und Steve die eigene emotionale Einsamkeit bei Robby schmerzlich bewusst. Pia fürchtet jedoch, Robby zu verlieren, wenn sie ihre Bedürfnisse offen ausspricht. Plötzlich bricht es aus ihr heraus und sie spricht über ihren Wunsch nach Zärtlichkeit ...
________________________________________
Marienhof (2757)
Darsteller (Rolle): Julia Dahmen (Constanze Riemer), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Janne Drücker (Anne Bach), Alfonso Losa (Carlos Garcia), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Antonio Putignano (Stefano Maldini), Fabian Baier (Steve Busch)
3 Buch: Dieter Woll
Regie: Markus Schmidt-Märkl
Constanze macht Sülo weis, dass sie ihr Kind verloren hat. Er versucht ihr zur Seite zu stehen. Er macht ihr Mut, beim nächsten Mal ganz sicher schwanger zu werden. Doch Sülo fürchtet, dass Constanzes Umgang mit Bruno in ihr tiefe Trauer auslösen könnte. Sie erklärt sich jedoch bereit, weiterhin auf den Kleinen aufzupassen. Natürlich nicht ohne Hintergedanken ...
Anne konnte den Termin für das Babysitten nicht einhalten. So findet Carlos seine kleine Tochter ganz alleine in Sandras Wohnung vor. Zwei Stunden später kommt Sandra nach Hause, Carlos ist mittlerweile richtig wütend und stellt sie zur Rede. Die versucht sich zu rechtfertigen, bekommt aber doch ein schlechtes Gewissen. Das hält nicht lange an, denn als sie einen neuen Modeljob angeboten bekommt, sagt Sandra erneut zu ...
Stefano hört wenig begeistert mit, als Anne Steve einlädt, bei ihr zu übernachten. Er verpflichtet Tanja, Anne dieses Vorhaben auszureden. Was ihr aber nicht gelingt, denn schließlich landen Anne und Steve doch allein in ihrem Zimmer. Als Stefano das bemerkt, versucht er mit allen Mitteln, die traute Zweisamkeit zu stören ...

48. Woche 2005
________________________________________
Marienhof (2758)
Darsteller (Rolle): Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Hakan Can (Cem Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Gerd Udo Feller (Friedrich Dettmer), Viktoria Brams (Inge Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Janne Drücker (Anne Bach), Antonio Putignano (Stefano Maldini), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Bernd Bozian (Robby Stockner)
Buch: Günter André
Regie: Markus Schmidt-Märkl
Yasemin ist geschockt, als ihr Bruder Cem überraschend seinen Besuch ankündigt. Sie rechnet damit, dass er alles tun wird, um ihre Beziehung zu Raul zu unterbinden. Daher bittet sie den enttäuschten Raul vorsorglich, sich während Cems Aufenthalt von ihr fern zu halten. Doch als ihr Bruder eintrifft, läuft ihm Raul zufällig über den Weg ...
3 Dettmer kann noch immer nicht mit der Diagnose "Grüner Star" umgehen. Er badet in Selbstmitleid und sieht seinen Körper in altersbedingt unabwendbarem Verfall. Erst als die genervte Inge ihm kräftig den Kopf wäscht, wird ihm bewusst, wie unsensibel und wenig mannhaft sein Verhalten ist. Aufrichtig gelobt er Besserung ...
Steve übernachtet zum ersten Mal bei Anne. Im beiderseitigen Einvernehmen belassen sie es aber beim Kuscheln. Stefano ist darüber so erleichtert, dass er Steve sofort euphorisch auf seine Weise in der Familie aufnimmt. Während bei Steve und Anne alles bestens läuft, wirkt die Beziehung zwischen Pia und Robby nach wie vor gefühlsarm ...
________________________________________
Marienhof (2759)
Darsteller (Rolle): Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Hakan Can (Cem Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Julia Dahmen (Constanze Riemer), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Isabella Hübner (Lisa Busch), Katherine Jungbauer (Pia Busch), Janne Drücker (Anne Bach), Bernd Bozian (Robby Stockner)
Buch: Günter André
Regie: Jackie Baier
Zu Yasemins Erleichterung begegnet Cem Raul mit höflicher Distanz. Cem vermeidet es, eine erkennbare Position zu beziehen, und erklärt sein Kommen damit, dass er sich ein Urteil bilden will. So schöpfen Raul und Yasemin Hoffnung, dass er keineswegs fundamentalistisch gestimmt ist und ihre Beziehung doch noch tolerieren wird. Was sie nicht wissen: Cem hat eine Pistole im Gepäck ...
Constanze findet Trost bei dem Gedanken an Bruno, weil er für sie auch ein Teil von Sülo ist. Sie bittet Lisa noch einmal, niemandem etwas von ihrer Unfruchtbarkeit zu sagen. Diese Strategie des Schweigens bringt ihr jedoch erneut einen bitteren Moment. Denn der ahnungslose Sülo tröstet sie damit, dass sie irgendwann auf jeden Fall Kinder haben werden. So hält Constanze ihre fehlende Fruchtbarkeit auch weiter für einen schweren Makel ...
Zu Pias Beunruhigung verstehen sich Anne und Robby zunehmend prächtig. Als ehemalige Heimkinder finden sie nämlich eine Gesprächsebene und gemeinsame Themen, die ihr versagt sind. Schließlich blafft Pia die völlig verdutzte Anne unter vier Augen an, ob sie ihr den Freund ausspannen wolle ...
________________________________________
Marienhof (2760)
Darsteller (Rolle): Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Hakan Can (Cem Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Julia Dahmen (Constanze Riemer), Giovanni Arvaneh (Sülo Özgentürk), Fabian Baier (Steve Busch), Janne Drücker (Anne Bach), Bernd Bozian (Robby Stockner), Katherine Jungbauer (Pia Busch)
Buch: Constanze Fischer
Regie: Jackie Baier
Yasemin fordert Cem auf, sich selbst ein Bild von Raul zu machen und verabredet sich mit den beiden zum Essen. Yasemin und Raul sind voller Hoffnung. Doch als Raul Cem trifft, lässt der ihn kühl abblitzen. Susi versichert Yasemin jedoch, wie nett sie Cem findet und dass ihre Bedenken bestimmt unbegründet seien. Als Yasemin Cem schließlich direkt nach Raul fragt, erklärt er diesen für indiskutabel ...
Constanze ist völlig verzweifelt, nachdem Sülo seinen Kinderwunsch mit ihr geäußert hat. Sie weiß weder ein noch aus. Auch der Gedanke einer Adoption lässt sie zweifeln und sie hofft weiterhin auf medizinische Hilfe. Constanze hat plötzlich schreckliche Angst, Sülo zu verlieren. Doch dann kommt ihr ein Gedanke: Bruno muss ihr Kind werden ...
Nachdem Steve erfährt, dass Anne Robby viel cooler findet als ihn, spricht er sie darauf an. Doch Anne kann die Missverständnisse aus dem Weg räumen. Daraufhin versucht Steve sich bei Pia Rat für das "erste Mal" zu holen. Doch die kann ihrem Bruder auch nicht weiterhelfen. Robby dagegen hat den ultimativen Tipp: Ein bisschen Alkohol hat noch nie geschadet. Steve denkt darüber nach, fragt sich aber schließlich, ob das bei Anne so gut ankommt ...
________________________________________
Marienhof (2761)
Darsteller (Rolle): Hakan Can (Cem Özgentürk), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Alfonso Losa (Carlos Garcia), Janne Drücker (Anne Bach), Fabian Baier (Steve Busch)
Buch: Florian Iwersen
Regie: Jackie Baier
Cem lehnt Raul kategorisch ab und verweigert jede weitere Diskussion mit Yasemin. Er verlangt von ihr, endlich die richtige Entscheidung zu treffen, nämlich Fari zu heiraten. Yasemin ist von ihrem Lieblingsbruder enttäuscht und versteht nicht, warum er sie nicht unterstützen will. Sie ist ratlos, aber ihre Sorge verwandelt sich in blankes Entsetzen, als sie in Cems Koffer zufällig eine Waffe entdeckt ...
Sandra platzt vor Stolz. Die Zeitschrift hat ihr erstes Foto veröffentlich und jeder spricht sie darauf an. Regina hingegen verhält sich pessimistisch. Besonders als Sandra noch ein weiteres, weitaus größeres Angebot für eine Fotostrecke bekommt, meldet sie Bedenken an. Sandra reagiert beleidigt und hofft auf Unterstützung von Carlos. Doch der lehnt seine Hilfe vehement ab ...
Anne und Steve fühlen sich unter Druck gesetzt, da sie jeder auf ihr Sexualleben anspricht. Doch Anne scheint die rettende Idee zu haben: Sie behaupten einfach den anderen gegenüber, dass sie bereits miteinander geschlafen haben. Damit wäre das leidige Thema endlich aus der Welt. Steve weiß allerdings nicht, ob er diesem Plan ruhigen Gewissens zustimmen kann ...
________________________________________
Marienhof (2762)
Darsteller (Rolle): Hakan Can (Cem Özgentürk), Katrin Ritt (Yasemin Özgentürk), Mirco Wallraf (Raul Garcia), Alfonso Losa (Carlos Garcia), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Christian Buse (Thorsten Fechner), Dunja Bengsch (Adelheid Schuth), Mary Muhsal (Lilli Weidemann), Nermina Kukic (Susi Schäfer)
3 Buch: Katharina Hajos
Regie: Jackie Baier
Cem hat eine plausible Erklärung für den Waffenbesitz: Da er sich bei seinen Geschäftsreisen selbst schützen muss, trägt er eine Gaspistole bei sich. Yasemin misstraut dem Ganzen und stellt ihren Bruder zur Rede. Cem, der Yasemin nur wieder auf den rechten Weg zurückführen will, gibt Raul die Schuld an dem Desaster. Aus Angst um Rauls Leben beendet Yasemin schließlich die Beziehung ...
Carlos unterstellt Sandra, dass es ihr bei dem Fotoshooting nur um ihr, und nicht um Carolinas Wohl gehe. Als auch Raul sich für Sandra einsetzt, ist Carlos zu einem Kompromiss bereit. Er wird Carolina während Sandras Fototermin betreuen. Abends muss sie sich dann wieder selbst um ihr Kind kümmern. Doch dann erfährt Sandra, dass das Shooting nicht in Köln, sondern in der Karibik stattfindet ...
Fechners Nachbarin, Adelheid Schuth, zeigt unübersehbares Interesse an ihm, was jedoch nicht auf Gegenseitigkeit beruht. Lilli vermutet, dass ihr Onkel noch nicht über Susi hinweg ist und schürt auch deren leichte Eifersucht in Richtung Fechner. Ein Gutschein von Lilli für Susis Beautysalon kann Fechner nicht ausschlagen. Er begibt sich in Susis Hände und realisiert, dass sie auf sein angedeutetes Interesse für Adelheid eifersüchtig reagiert ...

Montag, 05.12.05 - 18:20
Marienhof (2763)
Personen: Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Garcia), Hakan Can (Cem Özgentürk), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Karin Casaretto-Köster (Sabine Rüttgers), Christian Buse (Thorsten Fechner), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Dunja Bengsch (Adelheid Schuth), u.a.
Buch: Jochen Franke
Regie: Jackie Baier

Raul erfährt von Cems Plan. Sandra ist hin- und hergerissen. Fechner küsst seine Nachbarin.
*
Raul kann nicht glauben, dass Yasemin sich freiwillig von ihm getrennt hat. Als sie sieht, wie verzweifelt er ist, erzählt sie ihm, dass ihr die Entscheidung nicht leicht gefallen ist. Aber sie musste so handeln, da Cem vorhatte, Raul zu töten. Daraufhin stellt Raul Cem zur Rede. Doch der lässt durchblicken, dass er es gar nicht auf ihn, sondern viel mehr auf seine Schwester Yasemin abgesehen hat...
Sandra weiß nicht mehr weiter. Sie würde den Job in der Karibik zu gerne annehmen. Doch nüchtern betrachtet lässt es sich nicht mit ihrem Beruf vereinbaren. Sabine Rüttgers gelingt es, Sandra mit dem Gedanken vertraut zu machen, das Lehrerdasein für ein Jahr ruhen zu lassen. Als dann auch noch der Schulalltag immer anstrengender wird, liebäugelt Sandra mehr und mehr mit dem verlockenden Jobangebot...
Fechner ist zufrieden mit sich. Nachdem er im Gespräch mit Susi ganz nebenbei erwähnte, dass er sich mit seiner Nachbarin trifft, ist Susi neugierig und vielleicht sogar ein bisschen eifersüchtig geworden. Am Abend sitzen Frau Schuth und Fechner im „Wilden Mann" beim Essen und werden dabei von Susi beobachtet. Die staunt nicht schlecht, als Fechner die überraschte Adelheid Schuth auf den Mund küsst...

Dienstag, 06.12.05 - 18:20
Marienhof (2764)
Personen: Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Garcia), Hakan Can (Cem Özgentürk), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Karin Casaretto-Köster (Sabine Rüttgers), Christian Buse (Thorsten Fechner), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Dunja Bengsch (Adelheid Schuth), Isabella Hübner (Lisa Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Clara-Maria Graf (Pia Busch), u.a.
Buch: Rolf Polier
Regie: Armin Ulrich

Raul klärt Yasemin über ihren Bruder auf. Fechner hat ein zweites Date mit Adelheid. Lisa plant einen Familienurlaub.
*
Raul will Yasemin vor ihrem Bruder warnen. Er lockt sie mit einer SMS aus dem Haus und berichtet ihr die schockierende Neuigkeit: Cem hatte nie vor ihn zu töten, sondern sie selbst. Yasemin kann und will das nicht glauben. Ganz im Gegenteil zu Sülo, der Cem sofort mit dem Thema „Ehrenmorde" konfrontiert. Als Cem diese Art von Selbstjustiz befürwortet, stellt Yasemin geschockt die entscheidende Frage: Will Cem sie wirklich umbringen?
Nachdem Fechner seine Nachbarin Adelheid in Susis Gegenwart überraschend geküsst hat, verabredet er sich erneut mit ihr für den nächsten Abend. Daraufhin verpasst Susi der Nebenbuhlerin für das Date ein bizarres Styling und eine schreckliche Frisur. Doch als Fechner Adelheid sieht, reagiert er zu Susis Verwunderung sehr angetan vom äußeren Erscheinungsbild seiner Begleitung...
Lisa freut sich auf Töppers Rückkehr aus der Rehabilitation. Sie plant über Weihnachten und Neujahr einen gemeinsamen Urlaub mit ihm und den Kindern in den Bergen und will Steve und Pia mit der Idee überraschen. Doch Töppers bezweifelt, dass die Kids mit ihm in den Urlaub fahren möchten. Lisa versucht diese Zweifel aus der Welt zu schaffen, wird jedoch eines Besseren belehrt. Denn Pia und Steve eröffnen ihr am Abend, dass sie eigene Pläne haben und nicht mit in die Berge wollen...

Mittwoch, 07.12.05 - 18:20
Marienhof (2765)
Personen: Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Garcia), Hakan Can (Cem Özgentürk), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Karin Casaretto-Köster (Sabine Rüttgers), Christian Buse (Thorsten Fechner), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Dunja Bengsch (Adelheid Schuth), Isabella Hübner (Lisa Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Clara-Maria Graf (Pia Busch), Bernd Bozian (Robby Stockner), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), u.a.
Buch: Richard Mackenrodt
Regie: Armin Ulrich

Yasemin will mit ihren Eltern sprechen. Robby rettet Lisas Skiurlaub. Susi ist eifersüchtig.
*
Yasemin muss einsehen, dass ihr Bruder Cem tatsächlich gekommen ist, um sie umzubringen. Cem macht Yasemin klar, dass sie nichts zu befürchten habe, wenn sie von Raul getrennt bliebe. Raul schlägt ihr daraufhin vor, gemeinsam nach Spanien zu flüchten. Doch Yasemin weiß, dass Davonlaufen keine Lösung ist. Sie beschließt vielmehr die Sache persönlich mit ihren Eltern zu klären...
Lisa ist sehr traurig darüber, dass ihre Kinder nicht mit ihr und Töppers auf die Skihütte fahren wollen. Einen Urlaub ohne ihre Kinder kann sie sich gar nicht vorstellen. Und dass Sandra und Regina sie um ihren kinderfreien Urlaub auch noch beneiden, kann Lisa gar nicht verstehen. Pia hat ihrer Mutter gegenüber ein schlechtes Gewissen und organisiert ein großes Familienessen, bei dem Robby auf eine zündende Idee kommt: Sie könnten doch alle gemeinsam mit Lisa in den Skiurlaub fahren...
Fechner scheint seiner Nachbarin noch nicht ganz verfallen zu sein. Lilli bemerkt das und hilft ihrem Onkel etwas auf die Sprünge. Doch Fechner ist viel zu sehr damit beschäftigt, Susi zu entlarven. Die wird tatsächlich immer eifersüchtiger und beobachtet jeden Schritt des vermeintlichen Paares.

Donnerstag, 08.12.05 - 18:20
Marienhof (2766)
Personen: Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Garcia), Hakan Can (Cem Özgentürk), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Karin Casaretto-Köster (Sabine Rüttgers), Christian Buse (Thorsten Fechner), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Dunja Bengsch (Adelheid Schuth), Isabella Hübner (Lisa Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Clara-Maria Graf (Pia Busch), Bernd Bozian (Robby Stockner), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), u.a.
Buch: Günter André
Regie: Armin Ulrich

Yasemin will in die Türkei fliegen. Töppers kommt aus der Rehabilitation. Adelheid nimmt Lilli in Schutz.
*
Zu Cems Freude beschließt Yasemin, mit ihm in die Türkei zu fliegen. Er weiß jedoch nicht, dass sie nur dorthin will, um ihren Vater zur Rede zu stellen. Raul hat Angst, Yasemin könnte in der Türkei von ihrer Familie festgehalten werden. Es kommt zur Rauferei zwischen Raul und Cem. Yasemin geht dazwischen und kümmert sich um ihren Bruder. Danach sucht sie jedoch heimlich Raul im „Dailys" auf. Dort küssen sie sich und werden dabei von Cem überrascht...
Auf Robbys Vorschlag hin sollen alle Buschs mit den jeweiligen Partnern gemeinsam auf die Skihütte fahren. Auch Inge und Dettmer halten das anfangs für eine gute Idee. Letztendlich sind jedoch alle höchst unglücklich mit diesem Großfamilien-Vorhaben: Vor allem Töppers ist wenig begeistert, der nach seiner Rehabilitation lieber mit Lisa allein sein möchte...
Fechner gibt der erstaunten Lilli zu verstehen, dass Adelheid eine feste Größe in ihrer beider Leben werden könnte. Außerdem stichelt er immer wieder über Lillis Unentschlossenheit in puncto Berufswahl. Als Adelheid sich dabei auf Lillis Seite schlägt, ist die positiv überrascht. Doch nachdem Fechner Adelheid zur Rede gestellt hat, ist diese eingeschüchtert und redet ihm zu Lillis Empörung nach dem Mund...

Freitag, 09.12.05 - 18:20
Marienhof (2767)
Personen: Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Garcia), Hakan Can (Cem Özgentürk), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Karin Casaretto-Köster (Sabine Rüttgers), Christian Buse (Thorsten Fechner), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Dunja Bengsch (Adelheid Schuth), Isabella Hübner (Lisa Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Clara-Maria Graf (Pia Busch), Bernd Bozian (Robby Stockner), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), u.a.
Buch: Monika Weng
Regie: Armin Ulrich

Cem taucht unter. Lisa will mit Töppers alleine verreisen. Carlos und Carolina bekommen die Windpocken.
*
Cem will die Beziehung von Yasemin und Raul nicht länger tolerieren. Er taucht unter. Obwohl Yasemin erst zögernd die drohende Gefahr von Seiten ihres Bruders einsieht, versteckt sie sich mit Raul in dessen Wohnung. Als sich Yasemins Vater Yilmaz meldet, fällt ihr ein Stein vom Herzen. Yilmaz distanziert sich am Telefon von Cems Tun und kündigt an, sofort nach Köln zu kommen. Doch vor seinem Eintreffen taucht Cem plötzlich wieder auf und bedroht Yasemin und Raul mit einer Waffe...
Töppers kommt frisch aus der Kur und ist wenig begeistert von den Urlaubsplänen der Familie Busch. Beim Frühstück stellt sich dann heraus, dass es auch den anderen Familienmitgliedern so geht. Darum bläst Lisa den Trip wieder ab und stürzt sich in den liegen gebliebenen Papierkram. Doch schon bald merkt sie, dass sie sich zu viel vorgenommen hat und Weihnachten dadurch wohl nicht so erholsam wird wie erhofft. Deshalb fasst sie den Spontanentschluss, mit Töppers alleine zu verreisen...
Sandra freut sich sehr auf ihr bevorstehendes Foto-Shooting. Doch als sich Carolina über Unwohlsein beklagt, will Sandra ihren Termin absagen. Carlos beruhigt die besorgte Mutter und überzeugt sie davon, dass Carolinas Zustand harmlos sei. Dass Sandras Mutterinstinkt sie nicht getäuscht hat, zeigt sich am nächsten Tag, als Carolina mit Windpocken aufwacht. Zu allem Übel hat sich auch Carlos angesteckt...

Montag, 12.12.05 - 18:20
Marienhof (2768)
Personen: Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Garcia), Hakan Can (Cem Özgentürk), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Karin Casaretto-Köster (Sabine Rüttgers), Christian Buse (Thorsten Fechner), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Dunja Bengsch (Adelheid Schuth), Isabella Hübner (Lisa Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Clara-Maria Graf (Pia Busch), Bernd Bozian (Robby Stockner), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), u.a.
Buch: Klaus Jochmann
Regie: Armin Ulrich

Cem verletzt sich lebensgefährlich. Sandra nimmt die kranke Carolina zum Fotoshooting mit. Robby will das letzte Kalenderblatt aufpeppen.
*
Yasemin und Sülo reden auf Cem ein und versuchen, ihn von seinem Vorhaben abzubringen. Doch dann richtet Cem erneut die Waffe auf Yasemin. Um das Schlimmste zu verhindern, stürzt sich Raul dazwischen. Es kommt zum heftigen Gerangel, bei dem sich ein Schuss löst. Cem ist schwer verletzt und kommt ins Krankenhaus, wo er sofort operiert werden muss. Als Yasemins Vater Yilmaz ankommt, befindet sich Cem auf dem Weg der Besserung...
Nachdem auch Carlos die Windpocken bekommen hat, bleibt Sandra nichts anderes übrig, als das Fototermin abzusagen. Sabine Rüttgers sieht das jedoch völlig anders und legt ihr nahe, die kranke Carolina doch einfach mit ins Studio zu nehmen. Carolina ist begeistert von der Idee beim Shooting dabei sein zu dürfen, doch Carlos hält Sandra für verantwortungslos. Alles läuft glatt, bis Carolina in einem unbeaufsichtigtem Moment im Studio stürzt!...
Um den Kalender mit einem Knalleffekt aufzupeppen, schlägt Robby vor, dass alle Schüler im sexy Outfit, oder noch besser ganz nackt posieren. Steve heuchelt Begeisterung, um nicht als prüde dazustehen. Insgeheim hofft er jedoch, dass Stefano die Idee verbietet. Doch der gibt sich modern und liberal und erlaubt es. Jetzt sollen sich Anne und Steve in knappe Engelskostüme zwängen...

Dienstag, 13.12.05 - 18:20
Marienhof (2769)
Personen: Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Garcia), Hakan Can (Cem Özgentürk), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Karin Casaretto-Köster (Sabine Rüttgers), Christian Buse (Thorsten Fechner), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Dunja Bengsch (Adelheid Schuth), Isabella Hübner (Lisa Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Clara-Maria Graf (Pia Busch), Bernd Bozian (Robby Stockner), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Yavuz Asanatucu (Yilmaz Özgentürk), u.a.
Buch: Jochen Franke
Regie: Rainer Klingenfuß

Yasemin will sich mit ihrem Vater aussprechen. Anne und Steve erleben ihr „erstes Mal". Carlos macht Sandra schwere Vorwürfe.
*
Yilmaz wirft Raul vor, an der Verletzung von Cem und der Gesamtsituation der Familie schuld zu sein. Das Schlimmste ist für ihn jedoch die Tatsache, dass Yasemin ihn nicht verteidigt, sondern ihn nur bittet zu gehen. Auch Sülo wird von Yilmaz beschuldigt, nicht angemessen auf seine Tochter aufgepasst zu haben. Das alles wird Yasemin zu viel und sie entschließt sich, ihren Vater direkt mit Cems Tat zu konfrontieren. Sie wirft ihm vor, einen Mörder aus seinem Sohn gemacht zu haben!
Nach dem Fotoshooting schlägt Anne vor, die Nacht miteinander zu verbringen. Doch Steve ist unsicher. Er horcht Robby aus, wie er eine möglichst romantische Atmosphäre schaffen kann. Daraufhin besorgt er erst einmal Blumen bei Inge, um damit sein Zimmer in ein Liebesnest zu verwandeln. Am Ende ist die Romantik jedoch nebensächlich und Anne und Steve überwinden ihre Scheu und tun es endlich - das erste Mal!...
Sandra will nicht, dass Carlos etwas von Carolinas Unfall beim Fotoshooting erfährt. Carolina und Sandra einigen sich deshalb darauf, Carlos zu sagen, sie sei beim Spielen hingefallen. Der Druck auf Sandra wächst mehr und mehr. Schon am nächsten Tag sollen Fotos nachgemacht werden und Carlos will auch zu Besuch kommen. Als Carolina sich in dessen Gegenwart verplappert und klar wird, dass die Kleine beim Shooting gestürzt ist, macht Carlos Sandra bittere Vorwürfe...

Mittwoch, 14.12.05 - 18:20
Marienhof (2770)
Personen: Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Garcia), Hakan Can (Cem Özgentürk), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Karin Casaretto-Köster (Sabine Rüttgers), Christian Buse (Thorsten Fechner), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Dunja Bengsch (Adelheid Schuth), Isabella Hübner (Lisa Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Clara-Maria Graf (Pia Busch), Bernd Bozian (Robby Stockner), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Yavuz Asanatucu (Yilmaz Özgentürk), u.a.
Buch: Claudia Meeden
Regie: Rainer Klingenfuß

Yasemin ist verzweifelt. Anne und Steve sind glücklich. Carlos lässt sich mit Sandra und Carolina fotografieren.
*
Yilmaz ist empört über die Respektlosigkeit seiner Tochter. Er verlässt daraufhin Sülos Wohnung, um bei einem Bekannten unterzukommen. Raul entschuldigt sich in der Zwischenzeit bei Yasemin und macht ihr Mut, ihre Mutter anzurufen. Doch die Mutter weint nur am Telefon und legt auf. Auch ihr Bruder bleibt hart. Yasemin ist so verzweifelt, dass sie nach einem Streit ihrem Vater das Küchenmesser hinhält: Wenn er sie aus der Familie verstößt, könne er sie auch gleich umbringen...
Anne und Steve sind überglücklich nach ihrem ersten Mal. Sie versprechen sich, dass es ihr Geheimnis bleibt und sie mit niemanden darüber reden. Doch das Geheimnis bleibt nicht lange unentdeckt. Pia erkennt sofort, dass die beiden Sex hatten. Anne verplappert sich bei Tanja und Steve lässt sich so lange von Robby provozieren, bis auch er mit der Wahrheit rausrückt. Am Ende ist Anne sauer auf Steve, doch da sie selbst nicht dicht gehalten hat, versöhnen sich die beiden wieder...
Carlos wirft Sandra vor, ihrer Verantwortung als Mutter nicht gerecht zu werden. Die äußert Constanze gegenüber, wie froh sie sei, dass Carlos ihr das Sorgerecht nicht mehr streitig machen könne. Constanze wird hellhörig und zeigt großes Interesse an der Sorgerechtsregelung. In Constanze keimt schon die nächste Intrige, um ihrer Schwester das Leben schwer zu machen. Währenddessen beruhigt sich Carlos wieder und sieht ein, dass er im Unrecht war. Am Ende lässt er sich auch noch zusammen mit Sandra und Carolina fotografieren...

Donnerstag, 15.12.05 - 18:20
Marienhof (2771)
Personen: Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Garcia), Hakan Can (Cem Özgentürk), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Christian Buse (Thorsten Fechner), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Dunja Bengsch (Adelheid Schuth), Isabella Hübner (Lisa Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Clara-Maria Graf (Pia Busch), Bernd Bozian (Robby Stockner), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Yavuz Asanatucu (Yilmaz Özgentürk), u.a.

Buch: Andrea Brown
Regie: Rainer Klingenfuß

Yasemins Vater fliegt wieder in die Türkei. Pia fühlt sich von Robby verletzt. Regina ist auf Constanzes Hilfe angewiesen.
*
Yilmaz, der im Konflikt zwischen zwei Kulturen steht, entzieht sich der Verantwortung für das Geschehene. Er fühlt sich dem Ganzen nicht gewachsen und will so schnell wie möglich in die Türkei zurück. Yasemin ist über das Verhalten ihres Vaters sehr traurig. Als er sie dann auch noch bittet, nicht so bald ins heimische Dorf zurückzukommen, da die Schande zu groß sei, ist sie bitter enttäuscht...
Pia merkt, dass ihre Beziehung mit Robby im Vergleich zu der von Anne und Steve sehr lieblos verläuft. Inge spürt, dass ihrer Enkelin etwas auf dem Herzen liegt und versucht sie aufzumuntern. Doch Pia bleibt bedrückt, versucht aber trotzdem mit Robby zu reden. Der gibt sich cool und unnahbar. Als die beiden allein sind, fragt Pia ihn ganz unverblümt, ob der sie überhaupt liebe. Er weiß nicht damit umzugehen und macht kurzer Hand einen Scherz, der Pia verletzt...
Regina ist überglücklich, weil sie einen tollen Auftrag bekommen hat. Da sie dadurch wenig Zeit für Bruno haben wird, bietet Constanze ihre Hilfe an. Besonders Sülo freut das sehr. Er ahnt nicht, dass Constanze einen hinterhältigen Plan verfolgt und nur helfen will, um Regina als schlechte Mutter zu entlarven. Um Regina ins totale Chaos zu stürzen, sagt sie kurzfristig das Babysitting ab. Erst als Regina total gestresst ist, taucht Constanze als Retterin in der Not doch wieder auf und nimmt ihr Bruno ab...

Freitag, 16.12.05 - 18:20
Marienhof (2772)
Personen: Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Garcia), Hakan Can (Cem Özgentürk), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Christian Buse (Thorsten Fechner), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Dunja Bengsch (Adelheid Schuth), Isabella Hübner (Lisa Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Clara-Maria Graf (Pia Busch), Bernd Bozian (Robby Stockner), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Yavuz Asanatucu (Yilmaz Özgentürk), u.a.
Buch: Thomas Schmid
Regie: Rainer Klingenfuß

Adelheid soll bei Fechner übernachten. Pia will eine Beziehungspause. Constanze will das Sorgerecht für Bruno.
*
Susi provoziert Fechner, indem sie Adelheid als leidenschaftslose Frau hinstellt. Fechner verteidigt seine Nachbarin und betont, dass er sich in jeder Hinsicht mit Adelheid verstehe. Aus dieser Situation heraus lädt er Adelheid ein, bei ihm die Nacht zu verbringen. Doch als sie dann am Abend zusammen sind, muss Fechner ständig an Susi denken...
Robby und Pia können nicht über ihren Schatten springen. Die beiden verstecken sich weiterhin hinter ihrer Coolness. Pia wirft Robby vor, schlecht im Bett zu sein. Er hingegen tut so, als läge das Problem an seiner und Pias unterschiedlicher Herkunft. Als sie jedoch den ersten Schritt auf Robby zu macht und ein ernsthaftes Gespräch beginnt, eskaliert die Aussprache. Sie schlägt daraufhin eine Beziehungspause vor, was Robby als Ende der Beziehung auffasst...
Constanze kümmert sich rührend um den kleinen Bruno und glänzt vor Sülo als perfekte Ersatzmama. Gleichzeitig verbreitet sie fleißig, dass Regina Bruno zugunsten ihrer Karriere vernachlässige. Anonym erkundigt sie sich beim Jugendamt, was passieren muss, damit einer Mutter das Sorgerecht entzogen wird. Am effektivsten erscheint es Constanze, ihre Schwester langsam aber sicher zur freiwilligen Rückgabe des Sorgerechts zu bewegen...

Montag, 19.12.05 - 18:20
Marienhof (2773)
Personen: Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Garcia), Hakan Can (Cem Özgentürk), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Christian Buse (Thorsten Fechner), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Dunja Bengsch (Adelheid Schuth), Isabella Hübner (Lisa Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Clara-Maria Graf (Pia Busch), Bernd Bozian (Robby Stockner), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Yavuz Asanatucu (Yilmaz Özgentürk), u.a.
Buch: Rainer Brandenburg
Regie: Rainer Klingenfuß

Lilli nimmt Adelheid in Schutz. Pia heult sich bei Anne aus. Regina ist sauer auf Constanze.
*
Lilli macht kein Geheimnis daraus, dass sie Adelheid für eine graue Maus hält. Als diese das durch Zufall mitanhört, bittet sie ausgerechnet Lilli um einen fraulichen Rat. Die zeigt sich gerührt und verteidigt nun Adelheid, als Susi allzu heftig über „die Neue" an Fechners Seite herzieht. Schließlich ist Adelheid eine der wenigen Menschen, die Lilli nicht mit der Berufswahl stressen. Lilli gibt ihr in Bezug auf Fechner den Tipp: Adelheid soll ihr Temperament ausleben und mehr auf ihn zugehen...
Nachdem Pia Robby eine Beziehungspause vorgeschlagen hat, glauben beide, dass die Freundschaft beendet sei. Pia leidet ganz furchtbar und sucht Rat bei Anne. Robby hingegen gibt sich unterkühlt. Pia weint sich die Augen aus und wartet auf ein Zeichen von ihm. Erst als Robby allein in seinem Zimmer ist, kommen auch ihm die Tränen: Pia fehlt ihm unendlich...
Regina fällt aus allen Wolken, als sie mitkriegt, dass sie von Constanze als entnervte Mutter dargestellt wird. Darauf angesprochen, streitet Constanze alles clever ab. Als die erschöpfte Regina ins Bett geht, wickelt Constanze Bruno warm ein, macht das Fenster auf und geht. Sie fädelt ihr Treffen mit Sandra so ein, dass diese noch mit in die Wohnung muss. Dort angekommen legt Constanze unbemerkt Brunos Decke auf die Seite, sodass Sandra glauben muss, Regina hätte ihn so schlafen gelegt. Constanzes Plan geht auf...

Dienstag, 20.12.05 - 18:20
Marienhof (2774)
Personen: Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Garcia), Hakan Can (Cem Özgentürk), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Christian Buse (Thorsten Fechner), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Dunja Bengsch (Adelheid Schuth), Isabella Hübner (Lisa Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Clara-Maria Graf (Pia Busch), Bernd Bozian (Robby Stockner), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Viktoria Brams (Inge Busch), u.a.
Buch: Rainer Brandenburg
Regie: Markus Schmidt-Märkl

Regina durchkreuzt Constanzes Plan. Robby springt über seinen Schatten. Susi lästert über Adelheid.

In Bezug auf Reginas vermeintliches Fehlverhalten als Mutter heuchelt Constanze Verständnis und betont, dass sie für Bruno da sein werde. Regina hegt keinerlei Verdacht und ist ihr dankbar. Constanze plant ein gemeinsames Weihnachtsfest mit Sülo, Regina und Bruno, um Bruno noch enger an sich zu binden. Doch Regina macht ihr einen Strich durch die Rechnung und beschließt, Weihnachten allein mit ihrem Sohn zu verbringen...
Charly rät Robby, offen mit Pia über seine Gefühle zu sprechen. Daraufhin springt Robby tatsächlich über seinen Schatten: Er kauft Pia eine Rose und sucht das Gespräch mit ihr. Doch das geht gründlich schief und Pia ist sauer. Inge tröstet ihre Enkelin. Gleichzeitig wettert Robby gegen Charly und dessen Ratschläge. Wenn eine „richtige Beziehung" nur aus Peinlichkeiten und Abfuhren besteht, dann verzichtet er lieber!...
Nach einer Liebesnacht mit Adelheid beteuert Fechner vor Lilli, dass das Thema Susi erledigt sei. Susi fühlt sich durch Fechners gute Laune provoziert. Sie glaubt ihm diese Liebe nicht und lästert über Adelheid. Susi ist davon überzeugt, dass Fechner nur sie selbst will. Ihre Wut auf das „falsche" Paar ist so groß, dass Yasemin ein Verdacht kommt: Vielleicht ist Susi immer noch in Fechner verliebt!...

Mittwoch, 21.12.05 - 18:20
Marienhof (2775)
Personen: Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Garcia), Hakan Can (Cem Özgentürk), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Christian Buse (Thorsten Fechner), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Dunja Bengsch (Adelheid Schuth), Isabella Hübner (Lisa Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Clara-Maria Graf (Pia Busch), Bernd Bozian (Robby Stockner), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Viktoria Brams (Inge Busch), u.a.
Buch: Marie-Helene Strodel
Regie: Markus Schmidt-Märkl

Constanze fühlt sich ausgestoßen. Robby und Pia versöhnen sich. Susi will Weihnachten nicht alleine sein.
*
Erfolglos versucht Constanze ihre Schwester zu überreden, Weihnachten mit Sülo und ihr zu verbringen. Erst als Sandra Regina ins Gewissen redet, willigt sie ein. Mittlerweile freut sie sich schon auf ein gemeinsames Weihnachtsfest und schmückt zusammen mit Bruno und Sülo den Weihnachtsbaum. Als Constanze das jedoch sieht, versetzt es ihr einen Stich, denn sie fühlt sich wie das dritte Rad am Wagen...
Nach einem Gespräch mit Inge glaubt Pia, dass Robby ihr eigentlich eine Liebeserklärung machen wollte. Umso enttäuschter ist sie, als er ihr jetzt ständig ausweicht. Anne beschließt daraufhin, die Sache in die Hand zu nehmen, doch Robby ist sich nicht sicher, ob er das überhaupt will. Gerade als die aufgeregte Pia kneifen will, läuft sie direkt in Robbys Arme - und die beiden versöhnen sich wieder...
Susi stellt gegenüber Yasemin klar: Sie liebt Fechner gar nicht, es ist nur ihr Ego, das verletzt ist. Hinzu kommt die Aussicht darauf, Weihnachten alleine verbringen zu müssen. Doch entgegen Susis Vermutung wird Fechner nicht mit Adelheid feiern, weil die zu ihrer Familie fährt. Fechner und Susi wünschen sich dann schöne Feiertage und verpassen damit die Gelegenheit, gemeinsam Weihnachten zu verbringen...

Donnerstag, 22.12.05 - 18:20
Marienhof (2776)
Personen: Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Garcia), Hakan Can (Cem Özgentürk), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Christian Buse (Thorsten Fechner), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Dunja Bengsch (Adelheid Schuth), Isabella Hübner (Lisa Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Clara-Maria Graf (Pia Busch), Bernd Bozian (Robby Stockner), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Viktoria Brams (Inge Busch), u.a.
Buch: Oliver Thaller
Regie: Markus Schmidt-Märkl

Regina kollabiert. Stefano und Robby kriegen sich in die Haare. Kai freut sich auf Trixi.
*
Constanze erträgt das Familienidyll zwischen Sülo, Regina und Bruno nicht. Durch Zufall erinnert sie sich daran, dass Regina auf diverse Lebensmittel höchst allergisch reagiert, unter anderem auch auf Honig. Daraufhin beschließt Constanze, ihre Schwester mit Hilfe von Plätzchen mit Honig an Weihnachten außer Gefecht zu setzten. So könnte sie alleine mit Sülo und Bruno feiern. Doch Regina isst schon vorher von den Honig-Plätzchen - und kollabiert ...
Anne steckt in der Zwickmühle: Einerseits freut sie sich auf das erste Weihnachtsfest mit ihrer neuen Familie, andererseits würde sie gerne mit den Freunden feiern. Also überredet sie Stefano, dass sie ihre Freunde zur elterlichen Weihnachtsfeier einladen darf. Alles scheint bestens zu laufen und Anne ist voller Vorfreude. Bis Robby sich mit Stefano anlegt und der ihn hochkant hinauswirft...
Kai freut sich wahnsinnig auf Trixi, die sich für den Abend angekündigt hat. Allerdings weiß er nicht, wie er es schaffen soll, so kurzfristig einen romantischen Abend vorzubereiten. Schließlich will er sie damit überraschen. Mit Hilfe der WG-Bewohner gelingt es ihm in letzter Minute, alles vorzubereiten. Doch dann sagt Trixi telefonisch ab...

Freitag, 23.12.05 - 18:20
Marienhof (2777)
Personen: Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Garcia), Hakan Can (Cem Özgentürk), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Christian Buse (Thorsten Fechner), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Dunja Bengsch (Adelheid Schuth), Isabella Hübner (Lisa Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Clara-Maria Graf (Pia Busch), Bernd Bozian (Robby Stockner), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Viktoria Brams (Inge Busch), Carolin Gralla (Trixi van der Looh), u.a.
Buch: Günter Nosch
Regie: Markus Schmidt-Märkl

Constanzes Plan läuft. Anne feiert Weihnachten mit den Maldinis. Trixi kommt einen Tag später.
*
Constanzes Plan geht auf, auch wenn Reginas allergische Reaktion heftiger war als erwartet. Daraufhin will Sülo Weihnachten bei Regina im Krankenhaus verbringen. Damit gerät Constanzes Plan unerwartet ins Wanken, bis Regina darauf besteht, dass Sülo und Constanze gemeinsam feiern. So hat Regina ein sehr einsames Weihnachten im Krankenhaus. Aber Constanze feiert als Familie und hat den ersten Teil ihres Plans verwirklicht...
Nachdem Stefano Robby rausgeworfen hat, entscheidet sich Anne doch lieber für ein Weihnachten mit den Maldinis. Steve wirft ihr daraufhin vor, dass ihr die Familie wichtiger sei als er. Mit einem Kompromiss schafft es Inge, die Situation zu entschärfen. Sie erlaubt Steve und Pia, am späteren Abend zu Anne und Robby zu gehen. An Heiligabend leidet Anne, weil Steve doch nicht kommen durfte. Aber Stefano hat ein Geschenk für sie: Sie ist endlich adoptiert!
Kai versucht Verständnis für Trixis Absage aufzubringen. Dennoch kann er sich nicht so richtig über sie freuen, als sie am nächsten Tag ankommt. Trixi verspricht Kai den verpassten romantischen Abend sofort nachzuholen. Doch das Weihnachtsfest mit der WG ist so schön, dass dieses Versprechen für sie nicht mehr wichtig ist. Kai ist enttäuscht und wirft ihr vor, ihr egal zu sein...

 

Dienstag, 27.12.05 - 18:20
Marienhof (2778)
Personen: Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Garcia), Hakan Can (Cem Özgentürk), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Christian Buse (Thorsten Fechner), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Dunja Bengsch (Adelheid Schuth), Isabella Hübner (Lisa Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Clara-Maria Graf (Pia Busch), Bernd Bozian (Robby Stockner), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Viktoria Brams (Inge Busch), Carolin Gralla (Trixi van der Looh), u.a.
Buch: Dieter Woll
Regie: Markus Schmidt-Märkl

Regina kommt wieder aus dem Krankenhaus. Steve ist eifersüchtig auf Robby. Trixi vernachlässigt Kai.
*
Als eine Weihnachtskarte von Matthias ankommt, bringt Constanze erneut die Sorgerechtsfrage ins Spiel. Sie macht Sülo noch einmal klar, dass Bruno zu Matthias kommen würde, falls Regina etwas zustoßen sollte. Sülo will jedoch Regina, die gerade erst aus dem Krankenhaus entlassen wurde, nicht mit dieser Diskussion belasten. Schließlich hat die gerade ganz andere Sorgen: Durch was ist sie kollabiert und wer könnte dahinter stecken?...
Pia bittet Robby eindringlich, sich bei Stefano zu entschuldigen. Der lässt sich schließlich weich kochen und verzeiht Robby. Steve reagiert darauf sehr eifersüchtig. Als Anne dann auch noch versucht, ihm Robbys Psyche zu erklären, stellt er auf stur und geht lieber Basketballspielen. Später treffen die beiden Jungs aufeinander und Robby gibt Steve unmissverständlich zu verstehen, dass Steve Anne nie so gut verstehen wird wie er...
Trixi lässt Kai allein in der WG, um mit den anderen ins „Foxy" zu gehen. Doch Frederik redet Trixi ins Gewissen - schließlich hat Kai allen Grund, auf sie sauer zu sein. Trixi sieht ihren Fehler ein und entschuldigt sich bei Kai. Der verzeiht ihr und die beiden feiern ihre Versöhnung. Daraufhin macht Kai romantische Silvesterpläne. Doch Trixi will eigentlich in München feiern...

 

Mittwoch, 28.12.05 - 18:20
Marienhof (2779)
Personen: Mirco Wallraf (Raul Garcia), Katrin Ritt (Yasemin Garcia), Hakan Can (Cem Özgentürk), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Christian Buse (Thorsten Fechner), Nermina Kukic (Susi Schäfer), Dunja Bengsch (Adelheid Schuth), Isabella Hübner (Lisa Busch), Fabian Baier (Steve Busch), Clara-Maria Graf (Pia Busch), Bernd Bozian (Robby Stockner), Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Nicole Belstler-Boettcher (Sandra Behrens), Viktoria Brams (Inge Busch), Carolin Gralla (Trixi van der Looh), u.a.
Buch: Stefan Wuschansky
Regie: Jackie Baier

Regina verdächtigt Constanze. Lilli gründet einen Babysitterservice. Robby und Steve geraten aneinander.
*
Regina verdächtigt ihre Schwester, ihr heimlich Honig in die Plätzchen gemischt zu haben. Constanze bestreitet diese Vorwürfe vehement und verlässt empört die Wohnung. Daraufhin entschuldigt sich Regina bei ihr für die Verdächtigungen. Auf Constanzes schwesterlichen Rat hin, ruft Regina Matthias an, um mit ihm über das Sorgerecht zu sprechen. Als der sofort ankündigt, in den Marienhof zu kommen, befürchten Sülo und Constanze, die beiden könnten wieder zueinander finden...
Fechner und Marlon sind Lillis Faulheit leid und setzen sie unter Druck. Lilli will es allen beweisen. Sie hat auch schon eine Geschäftsidee: Sie wird einen Babysitterservice gründen. Ihre erste Kundin ist Sandra. Während des Nachmittags mit Carolina fällt Lilli besonders auf, wie toll Marlon mit der Kleinen umgeht. In Lilli kommt ihr alter Wunsch wieder hoch. Sie will ein Kind mit Marlon. Am besten sofort!...
Steve und Robby geraten vor Anne in einen heftigen Streit. Nachdem Robby abgehauen ist, will Steve nicht erzählen, worum es in dem Streit gegangen ist. Erst am nächsten Tag erfährt sie von Pia, die inzwischen auch wegen Robbys Bemerkung sauer ist, was die Ursache des Streits war. Anne hat nun alle Mühe, Pia und Steve davon zu überzeugen, dass ihr Verhältnis zu Robby zwar besonders ist, aber nichts mit Liebe zu tun hat...

 

Donnerstag, 29.12.05 - 18:20
Marienhof (2780)
Personen: Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Julia Dahmen (Constanze Riemer), Michael Jäger (Matthias Kruse), Simon-Paul Wagner (Marlon Berger), Mary Muhsal (Lilli Weidemann), Fabian Baier (Steve Busch), Clara-Maria Graf (Pia Busch), Janne Drücker (Anne Maldini), Bernd Bozian (Robby Stockner), Isabella Hübner (Lisa Busch), Wolfgang Seidenberg (Frank Töppers), Viktoria Brams (Inge Busch), Gerd Udo Feller (Friedrich Dettmer), u.a.
Buch: Constanze Fischer
Regie: Jackie Baier

Regina und Matthias küssen sich. Lilli schockt Marlon mit ihren Plänen. Lisa und Töppers durchkreuzen die Silvesterpläne der Kids.
*
Regina versichert Constanze, dass sie nichts mehr mit Matthias zu tun haben will. Sie will die Scheidung. In der Zwischenzeit bemühen sich Regina und Matthias, so sachlich wie möglich miteinander umzugehen. Das erweist sich als alles andere als einfach. Constanze ist sich sicher, dass zwischen den beiden nie wieder etwas sein wird. Doch dann, berauscht von Silvester, küssen sich Regina und Matthias. Erst zögernd, dann freundschaftlich und später immer inniger...
Toni bezweifelt, dass Marlon schon für ein Kind bereit ist. Doch Lilli will unbedingt ein Baby von ihm. Weder Tonis Zweifel noch Marlons Zukunftspläne bringen Lillis Entschlossenheit ins Wanken. Sie will es Marlon um Mitternacht sagen. Das neue Jahr ist angebrochen: Und Marlon ist geschockt, als er von Lillis Plänen erfährt...
Die Kids freuen sich auf ein Silvester zu viert. Die sturmfreie Wohnung der Buschs kommt da gerade gelegen. Doch dann kündigen sich Lisa und Töppers an. Keiner hat jedoch Lust auf eine Familienfeier. Die Vier beschließen in die Innenstadt zu fahren, doch das wird ein totaler Reinfall und auch im „Foxy" wird ihnen der Zutritt verweigert. Es bleibt nur noch eine Lösung: Silvester mit der ganzen Familie, weil in der Zwischenzeit auch Inge und Dettmer nach Hause gekommen sind...

 

Freitag, 30.12.05 - 18:20
Marienhof (2781)
Personen: Susanne Steidle (Regina Zirkowski), Michael Jäger (Matthias Kruse), Mary Muhsal (Lilli Weidemann), Simon-Paul Wagner (Marlon Berger), Nina Louise Buttkereit (Toni Port), Michael Meziani (Kai Süsskind), Carolin Gralla (Trixi van der Looh), Sven Thiemann (Charly Kolbe), u.a.
Buch: Katharina Hajos
Regie: Jackie Baier

Matthias und Regina wissen nicht weiter. Lilli will ihren Kinderwunsch verwirklichen. Kai erträgt die Fernbeziehung nicht länger.
*
Regina und Matthias sind hin- und hergerissen zwischen den alten, romantischen Gefühlen, die wieder hochkommen und dem Wissen, dass es für die Trennung damals gute Gründe gab. Sie sollten es wohl besser sein lassen...
Lillis Wunsch nach einem Baby von Marlon wird so stark, dass sie überlegt, auch gegen seinen Willen schwanger zu werden. Sie hat kein Problem damit, ihn einfach vor vollendete Tatsachen zu stellen. Als sie Toni in ihr Vorhaben einweiht, fällt die aus allen Wolken...
Nach einer wunderschönen Silvesterfeier mit Trixi quetscht sich Kai seinen Fuß durch ihr Verschulden. Dieses kleine Wehwehchen nutzt er voll und ganz aus, um sich so richtig von Trixi umsorgen zu lassen. Als jedoch die erneute Trennung bevorsteht, weil Trixi wieder zurück nach München muss, gesteht er Charly, dass er die Fernbeziehung nicht länger erträgt...



zur Übersicht        2006

aktualisiert am:

08.12.2016

Fakten -> Alle Folgen -> 1992

Fakten -> Alle Folgen -> 1993

 

Autogrammadresse(n)

Marienhof Fakten

Der Marienhof ist eine Familienserie, die vom 01. Oktober 1992 bis zum 15. Juni 2011 ausgestrahlt wurde.

 

In den 4053 Episoden wurden 27 Ehen geschlossen, 14 Kinder geboren und es sind 50 Rollen gestorben. Auch viele Gäste und Tiere spielten in der Serie mit.

 

Die ersten 169 Folgen wurden Dienstags und Donnerstags als Weekly ausgestrahlt. Erst ab Folge 170 wurde die Serie zur Daily Soap und kam Werktags jeweils um 18.25 Uhr im Ersten.

 

Auf dieser Seite bekommst Du u.a. folgende Infos: Alle Folgen, viele FotosInterviews, Rollenvorstellungen, Fanartikel.